Verkehr

Beiträge zur Rubrik Verkehr

U-Bahn-Verkehr unterbrochen

Steglitz. Noch bis zum 26. Juli halten keine Züge der U 9 zwischen den Bahnhöfen Walther-Schreiber-Platz und Rathaus Steglitz. Im Rahmen der Sanierung des U-Bahnhofs Rathaus Steglitz erhalten die Bahnsteige in dieser Zeit einen neuen Boden. Zur Umfahrung können die Buslinien M48, M82, M85 und 186 sowie die 285 und N88 zwischen Walther-Schreiber-Platz und Rathaus Steglitz genutzt werden. Die Linien M82, 285, N88 werden bis U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz verlängert. Alternativ kann man die S1...

  • Steglitz
  • 02.07.20
  • 66× gelesen

Tempo 30 ist erwünscht

Mariendorf. Der Verkehrsausschuss in der Bezirksverordnetenversammlung hat sich mehrheitlich für Tempo 30 auf der Rathausstraße ausgesprochen. Nun ist das Bezirksamt aufgefordert, sich bei der zuständigen Senatsverwaltung dafür einsetzen. sus

  • Mariendorf
  • 02.07.20
  • 33× gelesen

Kleiner Kreisverkehr statt Ampel?
Senat macht Vorschlag für Kreuzung am Schichauweg

Eine Ampel an der Kreuzung Motzener Straße, Schichauweg und Egetorffstraße ist nicht in Sicht. Allerdings könnte sich die Senatsverkehrsverwaltung einen Kreisverkehr an dem Knotenpunkt vorstellen. Das teilte Stadträtin Christiane Heiß (Grüne), verantwortlich für das Straßen- und Grünflächenamt, kürzlich auf Anfrage des CDU-Bezirksverordneten Christian Zander mit. Er hatte sich unter anderem nach der letzten Verkehrszählung erkundigt. Die habe am 12. März 2018 zwischen 7 und 19 Uhr...

  • Lichtenrade
  • 02.07.20
  • 52× gelesen

Geplante Straße liegt vorerst auf Eis

Heinersdorf. Der Bau der Erschließungsstraße zum geplanten Fleischgroßhandel im Gewerbegebiet Heinersdorf liegt vorerst auf Eis. Sie sollte mit Mitteln aus dem Programm „Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaft“ finanziert werden. 2017 sind bereits 68 Bäume für das Vorhaben gefällt worden. Doch dann beschloss der Senat, vorbereitende Untersuchungen für das künftige Neubaugebiet Blankenburger Süden in Auftrag zu geben. Bestandteil des Untersuchungsbereichs ist auch das...

  • Heinersdorf
  • 02.07.20
  • 93× gelesen
  3 Bilder

Aktuell
Deutscher Botschafter eröffnet neue Trabi-Ausstellung am Großglockner

Im Besucherzentrum auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe können die Gäste nun aktuell eine Reihe von Ausstellungen besuchen: Darunter die höchstgelegene Automobil- und Motorradausstellung der Welt! Teil davon ist die neue Sonderausstellung „Trabi-Ansturm am Großglockner – Reisefreiheit pur anlässlich 30 Jahre Mauerfall“, die gestern gemeinsam mit besonderen Gästen aus Deutschland – darunter Ralf Beste, deutscher Botschafter in Wien, Wolfgang Kießling, Vorstand des Vereins INTER TRAB, Leiter des...

  • Mitte
  • 01.07.20
  • 68× gelesen
Namens der Fridays for Future-Aktivisten forderte Daniel Binder vor dem Lichtenberger Rathaus Pop-Up-Bike-Lanes und eine bessere Fahrradinfrastruktur im Bezirk.
  6 Bilder

Pop-up-Radwege gefordert
Fridays for Future-Rad-Aktivisten demonstrierten am Rathaus

Mit einer Fahrraddemonstration forderten die Mitglieder der Fridays for Future-Bezirksgruppe Lichtenberg kürzlich eine bessere Fahrrad-Infrastruktur für den Bezirk. Anlass für die Demonstration ist das Unverständnis der Teilnehmer darüber, dass im Bezirk bislang noch keine einzige Pop-up-Bike-Lane eingerichtet wurde. Dabei handelt es sich um eigens markierte und gesicherte temporäre Radwege. Wegen der Einschränkungen, die aufgrund der Corona-Pandemie erlassen wurden, gibt es merklich weniger...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 01.07.20
  • 95× gelesen

Ampelanlage wird später gebaut

Mahlsdorf. Der Bau einer Ampel an der gefährlichen Kreuzung Hultschiner Damm/Ecke Rahnsdorfer Straße verschiebt sich. Dies teilte die Senatsverkehrsverwaltung auf Anfrage der SPD-Abgeordneten Iris Spranger mit. Eigentlich sollte die Ampel bis Ende Juli an der Kreuzung aufgestellt sein. Aufgrund der Corona-Krise sei es „zu leichten Verzögerungen gekommen“. Auch seien die Abstimmungen mit anderen Netzbetreibern aufwendiger als üblich gewesen. Laut Verkehrsstaatssekretär Ingmar Streese...

  • Mahlsdorf
  • 01.07.20
  • 64× gelesen
Auf den Radschnellwegen fährt es sich komfortabel. Auch die Reisezeit ist deutlich kürzer.

Speed-Highway mit Hindernissen
Planer der Radschnellverbindung rechnen mit Konflikten am Volkspark Rehberge

Für die Radschnellverbindung „Mitte – Tegel – Spandau“ haben die Planer jetzt ihre favorisierte Route vorgestellt. Sie führt auf 14 Kilometern auch durch Wedding. Baubeginn ist aber nicht vor 2024. „Speedway“, „Hightech-Express“ oder „Urban Highway“? Ideen für griffige Namen gibt’s reichlich. Noch aber wird die neue Radschnellverbindung „Mitte – Tegel – Spandau“ am Reißbrett geplant. Drei mögliche Routen vom Hauptbahnhof bis nach Gartenfeld in Spandau haben die Planer in einer...

  • Wedding
  • 30.06.20
  • 201× gelesen

Elsastraße sanieren

Alt-Hohenschönhausen. Dringenden Handlungsbedarf in der Elsastraße sieht Heike Wessoly, verkehrspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion in der Lichtenberger Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Weil die Sperrung der benachbarten Suermondtstraße nun aufgehoben sei, müsse die Fahrbahn der Elsastraße umgehend saniert werden, fordert die Bezirksverordnete. Aufgrund der übermäßigen Nutzung durch die Umleitung sei die Elsastraße in einem katastrophalen Zustand. Die Anordnung von Tempo 20 könne nur...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 30.06.20
  • 54× gelesen
Genau an dieser Stelle, wo im Dezember 2019 eine Radfahrerin tödlich verunglückte, fordert die SPD eine dauerhafte Ampel. Wer hier werktags zehn Minuten steht, sieht etwa genauso viele Fußgänger und Fahrradfahrer, die die Straße Luisenplatz queren wollen.

"Da muss jetzt Zug reinkommen"
SPD-Fraktion macht sich beim Senat für Sicherheit an der Schlossbrücke stark

Die SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus erhöht den Druck auf den Senat, die Verkehrssituation rund um die Schlossbrücke sicherer zu machen. „Ein tödlicher Unfall wie der der Radfahrerin im vergangenen Jahr darf sich keinesfalls wiederholen“, sagt der Abgeordnete Christian Hochgrebe. Die SPD bemängelt das Fehlen einer Fußgängerampel, die das Queren des Luisenplatzes auf Höhe des Zugangs zum Schlosspark gefahrlos ermöglicht. Genau an der Stelle, an der die 69-jährige Fahrradfahrerin am 11....

  • Charlottenburg
  • 29.06.20
  • 66× gelesen

Auf den Winter vorbereitet sein

Karow. In den vergangenen Wochen sind auf der Pankgrafenstraße in Höhe der Bücke über die Panke Sensoren in der Fahrbahn verbaut worden. Weiterhin sind eine Videoüberwachungsanlage inklusive Infrarotscheinwerfer und weiterer Messeinrichtungen installiert worden. Was hat es damit auf sich? Auf Anfrage des Verordneten Johannes Kraft (CDU) teilt Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) mit, dass es sich dabei um eine Glättemeldeanlage (GMA) handelt, die im Auftrage der BSR...

  • Karow
  • 29.06.20
  • 50× gelesen

SPD für autofreie Havelchaussee

Steglitz-Zehlendorf. Für die Sperrung der Havelchaussee sammelt seit seit einigen Wochen eine Online-Petition auf https://bwurl.de/1551 Unterschriften. Nun setzt sich auch die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung für eine autofreie Havelchaussee ein. Die Straße soll an Wochenenden und möglicherweise auch an Feiertagen auf dem Abschnitt zwischen der Straße Am Postfenn und dem Kronprinzessinnenweg für den Autoverkehr gesperrt werden. „Insbesondere an den Wochenenden im Frühjahr und...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 29.06.20
  • 82× gelesen

Vorteil Ruppiner Chaussee
Pläne für Radschnellwege vorgestellt

Radfahrer sollen ab der zweiten Hälfte der 2020er-Jahre schnell von Heiligensee ins Berliner Zentrum fahren können. Auf einer Online-Informationsveranstaltung präsentierte die Senatsverkehrsverwaltung am 23. Juni verschiedene Streckenführungen, die Radfahrer schnelles und sicheres Vorankommen von der Stadtgrenze bis ins Zentrum und umgekehrt ermöglichen sollen. Die Reinickendorf-Route führt rund zwölf Kilometer vom S-Bahnhof Heiligensee in Richtung Süden, wo sie sich im Bereich des neu...

  • Reinickendorf
  • 28.06.20
  • 86× gelesen

Für die Spielstraße unterschreiben

Prenzlauer Berg. Nachdem Anfang Juni die erste temporäre Spielstraße Pankows auf der Gudvanger Straße am Humannplatz startete, ging Ende Juni die nächste auf der Templiner Straße am Teutoburger Platz an den Start. Nun möchten auch Bewohner der Grünen Stadt eine temporäre Spielstraße. Diese sollte auf der Bötzowstraße zwischen Danziger Straße und John-Schehr-Straße beidseitig der dortigen Mittelpromenade ausgewiesen werden. Das Spielen in diesem Straßenabschnitt sollte jeden Sonntag möglich...

  • Prenzlauer Berg
  • 27.06.20
  • 51× gelesen
  •  1

Jafféstraße in den Ferien gesperrt

Westend. Die Fahrbahndecke der Jafféstraße wird in den Sommerferien vom 29. Juni bis zum 9. August vom Fachbereich Tiefbau des Bezirksamts komplett erneuert. Gleichzeitig setzen die Berliner Wasserbetriebe Teile der Entwässerungsanlagen instand und die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz führt Brückensanierungsarbeiten durch. Zur Durchführung der umfangreichen Arbeiten wird die Jafféstraße während des gesamten Zeitraums für den Durchgangsverkehr komplett gesperrt. Lediglich die...

  • Westend
  • 27.06.20
  • 210× gelesen

Templiner Straße wird Spielstraße

Prenzlauer Berg. Der Ortsteil bekommt eine weitere temporäre Spielstraße. Nachdem Anfang Juni die temporäre Spielstraße auf der Gudvanger Straße an den Start gehen konnte, startet am 30. Juni nun ein ähnliches Projekt auf einem Teilabschnitt der Templiner Straße. Bis zum 30. Oktober ist die Fahrbahn von der Hausnummer 5 bis zur Hausnummer 9 an jedem Dienstag von 15 bis 18 Uhr vom Bezirksamt zum Spielen freigegeben. In diesem Straßenabschnitt können Kinder zum Beispiel Rollschuhlaufen, Federball...

  • Prenzlauer Berg
  • 26.06.20
  • 41× gelesen

Umleitung wegen Bauarbeiten

Hellersdorf. Auf der Louis-Lewin-Straße wird von Montag, 29. Juni, bis Freitag, 31. Juli, zwischen Riesaer und Branitzer Straße die Fahrbahn instandgesetzt und die Kreuzung umgebaut. Das Abbiegen von der Riesaer Straße in die Louis-Lewin-Straße ist in dieser Zeit nicht möglich. Die Umleitung erfolgt über die Schönewalder Straße und Branitzer Straße. hari

  • Hellersdorf
  • 26.06.20
  • 47× gelesen

BVV fordert Maßnahmen gegen Verkehrschaos am Großen Wannsee

Wannsee. Die Einhaltung der Verkehrsregeln in den Straßen Am Großen Wannsee, Am Heckeshorn und an der Straße zum Löwen soll besser überprüft werden. Dies hat die Bezirksverordnetenversammlung auf Antrag der CDU beschlossen. In den Einbahnstraßen gilt Tempo-30. Die Verstöße gebe es vor allem an den Wochenenden. Sie führten zu chaotischen Zuständen und langen Staus, begründet CDU-Fraktionschef Torsten Hippe. Das Bezirksamt soll sich für Geschwindigkeitskontrollen, Ahndung der Parkverstöße sowie...

  • Wannsee
  • 26.06.20
  • 106× gelesen
Die auf den rechten Spuren der Märkischen Allee parkenden Busse, Lkw und Transporter stehen einem Pop-up-Radweg im Wege.

Die Senatsverkehrsverwaltung bremst
Hohe Hürden für Pop-up-Radwege

Ein breites Parteienbündnis in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) will sogenannte Pop-up-Radwege an Hauptverkehrsstraßen im Bezirk. Die CDU lehnt die Idee ab. Sie fürchtet, dass die am Straßenrand parkenden Lkw in den Wohngebieten abgestellt werden. Pop-up-Radwege sind im Schnellverfahren genehmigte und ausgewiesene Radwege. Diese werden in der Regel einfach durch gelbe Streifen und Baustellenbaken markiert. Der Senat setzt seit dem Ausbruch der Corona-Epidemie verstärkt auf solche im...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 26.06.20
  • 171× gelesen

Bus 118 soll künftig öfter fahren
Die BVG plant Einführung eines Zehn-Minuten-Taktes zwischen Zehlendorf und Potsdam

Wer von Zehlendorf nach Potsdam will, soll künftig nicht länger als zehn Minuten auf den Bus warten müssen. Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) planen eine Taktverdichtung auf der Linie 118. Dies geht aus einer Antwort von Ingmar Streese, Staatssekretär in der Senatsverkehrsverwaltung, auf eine Anfrage des Abgeordneten Sebastian Czaja (FDP) hervor. Czaja wollte wissen, wie hoch die Auslastung der Buslinie ist und ob eine Erweiterung des Angebots auf den Zehn-Minuten-Takt möglich...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 26.06.20
  • 186× gelesen
Die Fertigstellung der neuen Salvador-Allende-Brücke ist weiterhin für 2021 geplant.

Verzögerung beim Brückenabriss
Sperrung der Spree für Oktober geplant

Eigentlich sollte der verbliebene Teil der alten Salvador-Allende-Brücke bereits ab Mai abgerissen werden. Das ist nicht passiert. „Der Bauablauf hat sich etwas verzögert. So mussten die Berliner Wasserbetriebe und weitete Leitungsträger zusätzliche Bauleistungen abschließen. Weitere Bauverzögerungen und Lieferengpässe sind infolge der Corona-Pandemie aufgetreten“, schreibt Pressesprecher Jan Thomsen von der zuständigen Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz auf Nachfrage. Wie...

  • Köpenick
  • 26.06.20
  • 1.411× gelesen

Keine Parkraumzone vor 2025
Anwohner im Norden Friedenaus müssen noch lange warten

Anwohner im nördlichen Friedenau werden sich wohl noch bis mindestens 2025 gedulden müssen. Dann erst wird die Einführung einer Parkraumbewirtschaftung wahrscheinlich. Die CDU-Fraktion in der BVV ist vor der Sommerpause mit ihrem Antrag gescheitert, der darauf abzielte, zuallererst im nördlichen Friedenau und auf der Schöneberger Insel Parkraumzonen einzuführen. Wenn nötig auch mit Bezirksmitteln. Dafür könnte man Überschüsse aus der Bewirtschaftung bereits bestehender Parkraumzonen...

  • Friedenau
  • 25.06.20
  • 115× gelesen
Vor der einmonatigen Sperrung: Züge am S-Bahnhof Neukölln.
  2 Bilder

Sperrung auf dem Ring
Kein Zugverkehr Richtung Tempelhof und Treptow

In und nach den Sommerferien erneuert die S-Bahn Gleise. Die Neuköllner haben mit erheblichen Einschränkungen zu rechnen. Bis zum 27. Juli ist der Südring zwischen Treptower Park und Tempelhof gesperrt, ebenso die Strecke zwischen Baumschulenweg und Tempelhof. Im Teilabschnitt Baumschulenweg-Köllnische Heide-Neukölln dauern die Arbeiten wesentlich länger: Hier verkehren bis zum 4. September keine Züge. Es ist ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Allerdings sind kurze Fußwege in Kauf...

  • Neukölln
  • 25.06.20
  • 203× gelesen

Bald bessere Fahrt für Radfahrer

Friedrichshagen. Anfang Juli beginnen in der Straße Am Goldmannpark Straßenbauarbeiten. Wie das Straßen- und Grünflächenamt des Bezirks mitteilt, wird im Bereich zwischen Bölschestraße und Scharnweberstraße die Fahrbahn asphaltiert. Damit soll die Befahrbarkeit für Radfahrer verbessert werden. Die Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung, sie sollen Mitte August abgeschlossen werden. RD

  • Friedrichshagen
  • 25.06.20
  • 53× gelesen

Beiträge zu Verkehr aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.