Verkehr

Beiträge zur Rubrik Verkehr

Sonderstreifen für Busse eingerichtet

Adlershof. Ende Oktober soll die Straßenbahnneubaustrecke „Adlershof II“ planmäßig in Betrieb gehen. In diesem Zusammenhang wird auf der Rudower Chaussee zwischen Am Studio und neuer Gleisschleife am S-Bahnhof Adlershof ein dauerhafter Bussonderfahrstreifen zu Lasten der rechten Spur eingerichtet. Diese Einrichtung erfolgt im Rahmen der Verbesserung und Förderung des ÖPNV durch die Senatsverkehrsverwaltung in Absprache mit der BVG. Die bisher gemeinsam genutzte Haltestelle für Straßenbahn und...

  • Adlershof
  • 10.10.21
  • 110× gelesen
Die Fahrzeughallen auf dem Straßenbahnbetriebshof stehen seit Jahren leer.
5 Bilder

Historisches Ensemble mit ungewisser Zukunft
BVG-Straßenbahnbetriebshof verfällt seit Jahren

Der frühere BVG-Straßenbahnbetriebshof Niederschönhausen liegt seit mehr als zwanzig Jahren brach. Das frühere Verwaltungsgebäude auf diesem Grundstück verfiel zusehends. Seit einigen Monaten ist das Verwaltungsgebäude aber komplett eingerüstet. Manch Kiezbewohner hofft, dass das ein Zeichen für den Beginn einer Sanierung und damit Reaktivierung des Straßenbahnbetriebshofs ist. Doch BVG-Pressesprecher Markus Falkner muss die Euphorie bremsen. „Aktuell wird das Gebäude nicht saniert. Das...

  • Niederschönhausen
  • 10.10.21
  • 397× gelesen

Antrag für Kiezblock erfolgreich

Alt-Treptow. Die Bezirksverordnetenversammlung hat einen Antrag der Grünen für einen Kiezblock in Alt-Treptow beschlossen. Monatelange Diskussionen in den Fachausschüssen waren der Entscheidung vorausgegangen. In einem Kiezblock werden Wohngebiete durch Einbahnstraßen und Sperren so umgestaltet, dass sie für den Kfz-Durchgangsverkehr unattraktiv werden. Beispielsweise werden Poller an zentralen Punkten installiert, um den Verkehr umzuleiten und Schleichwege zu blockieren. Passieren dürfen nur...

  • Alt-Treptow
  • 10.10.21
  • 40× gelesen

Kieze werden Parkzonen

Friedrichshain. Das Bezirksamt weitet seine Parkzonen aus. Ab November muss auch in den Kiezen zwischen Warschauer Straße und Straße der Pariser Kommune beziehungsweise zwischen Rüdersdorfer Straße und Mühlenstraße fürs Parken bezahlt werden. Die Gebiete gehören dann mit zu den Parkzonen 49 und 51. Anwohnerparkausweise und Betriebsvignetten können online bereits beantragt werden. Mehr Infos unter www.parkeninfriedrichshain.de. uk

  • Friedrichshain
  • 10.10.21
  • 33× gelesen

Neue Busspur und Haltestellen

Märkisches Viertel. Am Wilhelmsruher Damm sollen vom 11. bis 18. Oktober zwischen den Hausnummern 61 und 98 zunächst vier Bushaltestellen erneuert werden. Im Anschluss ist bis 22. Oktober die Instandsetzung der Busspurfahrbahn im Bereich Wilhelmsruher Damm 175 bis 181 vorgesehen. Die beiden Bauvorhaben kosten rund 130 000 Euro und werden aus dem Straßeninstandsetzungsprogramm finanziert. tf

  • Märkisches Viertel
  • 10.10.21
  • 41× gelesen

Polizeiabschnitt codiert Fahrrad

Wilhelmstadt. Am Polizeiabschnitt 23 in der Schmidt-Knobelsdorf-Straße 27 findet am Dienstag, 12. Oktober, zwischen 13 und 15 Uhr eine Fahrradcodierung statt. Zum Termin sind der Personalausweis und, falls noch vorhanden, der Kaufvertrag für das Rad mitzubringen. Es wird außerdem darum gebeten, vor Ort eine Maske zu tragen und die Abstände einzuhalten. tf

  • Wilhelmstadt
  • 09.10.21
  • 14× gelesen

Eingeschränkter U-Bahnverkehr
Neues Stellwerk für U-Bahnhof Berliner Straße

Der U-Bahnhof Berliner Straße bekommt ein neues, elektronisches Stellwerk. Bevor die Anlage im Jahr 2023 in Betrieb geht, stehen verschiedene vorbereitende Maßnahmen an. Diese Arbeiten haben bereits begonnen und werden nun fortgesetzt. Zwischen den U-Bahnhöfen Fehrbelliner Platz und Möckernbrücke sind bereits Aufbau-, Montage- und Kabelarbeiten ausgeführt worden. Jetzt geht es im Abschnitt zwischen den U-Bahnhöfen Richard-Wagner-Platz und Fehrbelliner Platz weiter. Zwischen den U-Bahnhöfen...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 08.10.21
  • 26× gelesen

Mehr Verkehrssicherheit im Weitlingkiez
Wird die Wönnichstraße zur Fahrradstraße?

Unter welchen Voraussetzungen und mit welchen Maßnahmen die Wönnichstraße als Fahrradstraße ausgebaut werden kann, soll das Bezirksamt in der kommenden Legislaturperiode prüfen. Diesen Auftrag erhielt das Bezirksamt auf Antrag der CDU-Fraktion und nach Beratung im Verkehrs- sowie im Haushaltsausschuss von der BVV. Bestehende Parkflächen sollen aber nach Möglichkeit erhalten bleiben, damit Anwohner weiter in dieser Straße parken können. Das Bezirksamt wird außerdem gebeten, die voraussichtlichen...

  • Lichtenberg
  • 07.10.21
  • 38× gelesen
  • 1

BVG baut auf der Regattastraße

Grünau. Die BVG hat am 5. Oktober mit Gleisbauarbeiten in der Regattastraße begonnen. Betroffen ist die Passage zwischen Bohnsdorfer Straße und Königsseestraße. Bis zum 16. Dezember wird dort, unterteilt in vier Bauabschnitte, gearbeitet. Auf dem ersten Abschnitt zwischen Ankerweg und Friedrich-Wolf-Straße werden die Bauarbeiten am 16. November fertiggestellt. Der jeweilige Baubereich wird für den allgemeinen Individualverkehr vollgesperrt. Die Nebenstraßen werden an der Regattastraße an den...

  • Grünau
  • 07.10.21
  • 100× gelesen

Quartiersgarage wird angeregt

Lichtenberg. Das Bezirksamt soll untersuchen, wie eine Quartiersgarage zwischen der Skandinavischen und der Einbecker Straße in Kombination mit einer intelligenten Verkehrsleitung für Parkplatzsuchende den Parkdruck im Weitlingkiez mildern kann. Das beschloss die BVV auf Antrag der CDU-Fraktion nach Beratung im Ausschuss für Ökologische Stadtentwicklung und Mieterschutz. „Was wir uns vorstellen, ist eine Quartiersgarage für Fahrräder und Autos sowie Ladestationen für Elektrofahrzeuge, zu der...

  • Lichtenberg
  • 07.10.21
  • 18× gelesen
Die Bürgermeisterinnen von Marzahn-Hellersdorf und Lauingen, Dagmar Pohle und Katja Müller, bei der Straßenbenennung.

Marzahner Ring in Bayern

Marzahn-Hellersdorf. In Lauingen an der Donau gibt es seit Kurzem einen Marzahner Ring. Als Würdigung der 20-jährigen Städtepartnerschaft zwischen dem Bezirk und der bayerischen Stadt vollzogen die Bürgermeisterinnen Dagmar Pohle und Katja Müller am 19. September die Straßenbenennung. Mit dabei waren auch Mitglieder des Stadtrates und des Partnerschaftsvereins. Der Stadtrat von Lauingen hatte zuvor einstimmig beschlossen, den Namen „Marzahner Ring“ einer neugebauten Straße zu geben....

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 07.10.21
  • 36× gelesen

Bauarbeiten auf der Berliner Straße

Tegel. Die Berliner Straße erhält in den Herbstferien, vom 11. bis 23. Oktober, zwischen der Hausnummer 12 und der Veitstraße einen neuen Asphaltbelag. Die Kosten für die rund 700 Quadratmeter große Fläche betragen rund 44 500 Euro und werden laut Baustadträtin Katrin Schultze-Berndt aus dem Straßensanierungsprogramm 2021 finanziert. tf

  • Tegel
  • 07.10.21
  • 24× gelesen
Zwischen Tegel und Spandau sollen weiter nur Ausflugsschiffe verkehren.

Deutliche Absage
BVG, Senat und Reedereien lehnen Fährverbindung zwischen Tegel und Spandau ab

Zwischen der Greenwichpromenade und der Altstadt Spandau wird keine Solarfähre im öffentlichen Nahverkehr verkehren und damit auch das Strandbad Tegel keine Haltestelle werden. Dies teilte Verkehrsstaatssekretär Ingmar Streese (B'90/Grüne) dem Bezirk mit. BVG und auch die Reedereien halten ebenfalls nichts von der Idee. Die Anregungen selbst stammen von der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Reinickendorf. Sie hatte sie im März beschlossen und darin das Bezirksamt ersucht, sich beim Senat über...

  • Tegel
  • 07.10.21
  • 373× gelesen
Die Elbestraße hat vier Baumreihen und Alleecharakter. Aktuell wird die Atmosphäre allerdings von parkenden Autos dominiert und die Gehwege sind schmal und uneben.
5 Bilder

Schmale und holprige Gehwege
Elbestraße soll spätestens ab 2024 für Fußgänger und Radfahrer attraktiver werden

Die Elbestraße im nördlichen Neukölln soll auf 450 Meter Länge grundlegend umgestaltet werden. Das Vorhaben dient als Modellprojekt für den Berliner Fußverkehr. Aktuell ist die Elbestraße vor allem Abstellfläche für Fahrzeuge. Straßenränder und Mittelstreifen sind zumeist zugeparkt. Die Gehwege sind schmal und durch das Wurzelwerk der Bäume über die Jahrzehnte bucklig geworden. Dabei ist die Elbestraße mit rund 26 Metern besonders breit. Der Platz ist aber seit Jahrzehnten weitestgehend für...

  • Neukölln
  • 05.10.21
  • 164× gelesen
Das Lastenrad "Georgina" stand im Park Gaswerk Mariendorf. Bald kann es wieder ausgeliehen werden.

"Georgina" ist wieder aufgetaucht
Vermisstes Lastenrad wurde gefunden

Sechs Lastenräder können in den Ortsteilen des Altbezirks Tempelhof kostenlos oder gegen eine Spende ausgeliehen werden. Sie gehören zum Projekt "fLotte Berlin" des ADFC Berlin. Ein Rad war vor einiger Zeit in Mariendorf verschwunden. Am Montag hat ein aufmerksamer fLotte-Nutzer es abgestellt im Park Gaswerk Mariendorf entdeckt. Das Lastenrad „Georgina“ war ausgeliehen und über Wochen hinweg nicht zurückgebracht worden. Solche Ereignisse sind zum Glück selten. Wie das fLotte-Projektteam...

  • Mariendorf
  • 05.10.21
  • 83× gelesen

Fuß- und Radweg kennzeichnen

Heinersdorf. Das Bezirksamt soll sich dafür einsetzen, dass der von Fußgängern und Radfahrern gemeinsam genutzte Straßennebenraum der Heinersdorfer Straße in Richtung Süden durch entsprechenden Maßnahmen deutlich gekennzeichnet wird. Das beschloss die BVV auf Antrag der CDU-Fraktion. Insbesondere im Bereich der Einfahrten in die Anlage Blankenburg sollte dies geschehen. Die Heinersdorfer Straße ist mangels anderer Alternativen eine zentrale Route für Fahrradfahrer zwischen der Innenstadt und...

  • Heinersdorf
  • 04.10.21
  • 30× gelesen
Chris Dogan, Sprecher der Initiative "Verkehrswende Britz", informierte die Demonstranten und Passanten am 24. September per Megafon über das aus seiner Sicht viel zu lange Prüfverfahren für eine neue Fußgängerampel über die Blaschkoallee.
2 Bilder

Anwohner machen Druck
Über 200 Menschen demonstrieren für Fußgängerampel auf der Blaschkoallee

Bürger demonstrierten kürzlich für den Bau einer Fußgängerampel über die Blaschkoallee. Dazu hatte die Initiative „Verkehrswende Britz“ aufgerufen. „Wir sind hier, wir sind laut, bis Ihr uns eine Ampel baut!“, skandierten rund 200 Demonstranten, darunter viele Familien mit Kindern. Sie simulierten mit Pappschildern eine Ampel an der Querung Onkel-Bräsig- und Riesestraße. Dort überqueren täglich Dutzende Schulkinder die vierspurige Blaschkoallee. Bis sich eine Lücke im dichten Verkehr auftut,...

  • Britz
  • 03.10.21
  • 69× gelesen

Ampel gefordert für Regattastraße

Grünau. In der Regattastraße soll in Höhe der Relingstraße beziehungsweise Friedrich-Wolf-Straße und der gleichnamigen Straßenbahnhaltestelle als Querungshilfe eine Fußgängerbedarfsampel eingerichtet werden. Dort ist das Neubauprojekt 52° Nord der Buwog entstanden, das sich bis zum Ufer der Dahme erstreckt. Der Antrag der FDP-Bezirksverordneten Joachim Schmidt und Ralf Henze wurde in der Bezirksverordnetenversammlung beschlossen. „Es gibt zwischen Grünauer Schule und kurz vor der Glienicker...

  • Grünau
  • 02.10.21
  • 152× gelesen

Bunte Kiezkissen für Pankow

Pankow. Das Bezirksamt soll prüfen, inwieweit in bereits bestehenden verkehrsberuhigten Straßenabschnitten sowie im Rahmen von künftigen Verkehrsberuhigungsmaßnahmen oder dauerhaften Spielstraßen sogenannte Kiezkissen als farbige Straßenmarkierung die Aufmerksamkeit von Autofahrern erhöhen und zur Einhaltung der verkehrlichen Anordnungen beitragen können. Das beschloss die BVV auf Antrag der SPD-Fraktion. Für die Umsetzung soll das Bezirksamt dann geeignete Straßenabschnitte benennen und die...

  • Bezirk Pankow
  • 01.10.21
  • 22× gelesen

Einfahrt besser einsehbar machen

Oberschöneweide. SPD und Linke haben einen gemeinsamen Antrag in die Bezirksverordnetenversammlung eingebracht, um die Verkehrssicherheit in der Einfahrt zur Wilhelminenhofstraße 83-85 zu erhöhen. Dort befinden sich die Rathenau-Hallen. „Die Wilhelminenhofstraße ist trotz der weitgehend geraden Straßenführung in Teilen schlecht einsehbar. In Richtung Köpenick wird der Radstreifen von parkenden Autos verdeckt“, schreiben die Verordneten Paul Bahlmann (SPD) und Philipp Wohlfeil (Linke)....

  • Oberschöneweide
  • 30.09.21
  • 25× gelesen

Im Interesse der Verkehrssicherheit

Friedrichsfelde. In der Einbecker Straße befindet sich auf Höhe Ribbecker Straße eine Fußgängerquerung, die jedoch auf der Fahrbahn nicht markiert ist. Deshalb werden Fußgänger vom motorisierten Verkehr oft erst recht spät wahrgenommen. In der Nähe befinden sind außerdem eine Kita und eine Senioreneinrichtung. Im Interesse der Verkehrssicherheit beschloss die BVV auf Antrag der Linksfraktion deshalb, dass das Bezirksamt prüfen soll, welche sichere Querungsmöglichkeit in diesem Bereich der...

  • Friedrichsfelde
  • 30.09.21
  • 14× gelesen

Hohe Investitionen in die Infrastruktur

Lichtenberg. Fast sechs Millionen Euro hat der Bezirk im laufenden Jahr bereits ausgegeben, um Straßen, Gehwege und die Radverkehrsinfrastruktur instand zu setzen. „Das ist ein besonders hoher Investitionsbetrag, der für verbesserte Bedingungen im Straßenverkehr eingesetzt wurde“, stellt Gregor Hoffmann, Fraktionsvorsitzender der der CDU in der BVV, erfreut fest. Dieser Erfolg sei jedoch nur ein Anfang. Auf Dauer sei hier mehr politische Priorität erforderlich, so Hoffmann weiter. Deshalb hatte...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 30.09.21
  • 18× gelesen

Fahrradboxen sollen kommen

Pankow. Das Bezirksamt soll dafür sorgen, dass in einem Modell-Kiez Fahrradboxen aufgestellt werden. Das beschloss die BVV auf Antrag der SPD-Fraktion und nach Diskussion im Verkehrsausschuss. Die Mittel für dieses Modellvorhaben sollen bei der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz aus dem Programm „Maßnahmen zur Verbesserung des Radverkehrs“ beantragt werden. Im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf geht man diesen Weg bereits. Seit Anfang Mai stehen im Kiez am Klausenerplatz...

  • Bezirk Pankow
  • 30.09.21
  • 23× gelesen

Fahrbahn der Provinzstraße wird erneuert

Reinickendorf. Vom 7. bis 30. Oktober wird die Fahrbahn der Provinzstraße zwischen Herbststraße und Pankower Allee saniert. Laut Straßen- und Grünflächenamt wird zuerst die Westseite, dann die Ostseite der Fahrbahn einschließlich des verschlossenen Baugrabens der Berliner Wasserbetriebe erneuert. Die Straße bleibt in Richtung Süden als Einbahnstraße befahrbar. Die Arbeiten der Wasserbetriebe in der Provinzstraße zwischen Pankower Allee und Drontheimer Straße werden während der Bauzeit...

  • Reinickendorf
  • 30.09.21
  • 33× gelesen

Beiträge zu Verkehr aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.