Eine Bühne erstmals auf der Budapester Straße
"Kultursommer" in der City West

Kultur und Musik feiern im Corona-Sommer unter freiem Himmel. Auch auf dem Ku’damm und Tauentzien kehrt die Kultur zurück. Eine Bühne soll es zudem auf der Budapester Straße geben.

In nur vier Wochen haben der Bezirk, die AG City und das Werkstadtforum das Konzept für den „Kultursommer“ aus dem Boden gestampft. Der findet bis Mitte September auf dem Breitscheidplatz statt. Aber nicht nur dort: „Es wurde ein Konzept entworfen, das erstmalig neben dem Breitscheidplatz zumindest vorerst auch Teile der Budapester Straße für Veranstaltung nutzt“, so Baustadtrat Oliver Schruoffenegger (Grüne). Deshalb wird es auf der Budapester Straße eine Bühne geben, auf der sich Künstler, Kulturgruppen und Theater nach der langen Zwangspause präsentieren können. Die kurze Anlaufphase zeige, wie sehr sich alle Beteiligten auf Kulturerlebnisse in der Stadt freuten, ergänzt Kulturstadtrat Arne Herz (CDU): „Der Bezirk hat 2020 frühzeitig Gastronome, Gewerbetreibende und Schausteller in der Pandemie unterstützt. Insofern freue ich mich, dass wir mit einem Schulterschluss genau diesen Gruppen nach der dritten Welle im Sommer auf der Budapester Straße eine Bühne im doppelten Sinne zur Verfügung stellen.“ Der Vorsitzende der AG City, Klaus Meier, hofft, dass der "Kultursommer" noch mehr Menschen auf den Kurfürstendamm und die Tauentzienstraße lockt. „Gerade im Hinblick auf den kulturellen Stillstand der vergangenen Monate unterstützen wir die Initiative des Bezirks, Künstlern und Kulturschaffenden, Schulen, Theater AGs, ja allen Bürgern, die Möglichkeit für Auftritte in der Öffentlichkeit zu geben.“ Das sieht auch Romy Schubert, Geschäftsführerin des „BID Ku’damm Tauentzien“, so. Eröffnet wird der Kultursommer am 5. Juli mit einer Ausstellung der Schwedischen Botschaft. Die Rundbühne bleibt drei Monate stehen und kann von Bands, Künstlern, Theatergruppen oder Musikschulen gebucht werden. Ab 15. Juli folgt das dreitägige „EU4YA Street Musical Festival“ täglich ab 12 Uhr am Breitscheidplatz. Und vom 25. August bis Ende September heißt es "Berlin swingt" bei täglich wechselndem Bühnenprogramm.

Autor:

Ulrike Kiefert aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Der Fingerabdruck wird als Profil in ein neues, ganz individuelles und persönliches Schmuckstück – einen Ohrring, einen Kettenanhänger oder einen Armreif – eingearbeitet.
4 Bilder

Persönlicher Schmuck
Erinnerung in seiner schönsten Form

Für viele Trauernde ist es ein Wunsch, ein Stück Erinnerung an den verstorbenen Menschen für immer bei sich zu haben. Wir können diesen Wunsch erfüllen: Wir bieten Ihnen an, den Fingerabdruck des geliebten Menschen als Schmuck ein Leben lang ganz nah bei sich zu tragen. Denn nichts ist so individuell und unverwechselbar wie der Fingerabdruck eines Menschen. Der Fingerabdruck wird als Profil in ein neues, ganz individuelles und persönliches Schmuckstück – einen Ohrring, einen Kettenanhänger oder...

  • Bezirk Spandau
  • 18.10.21
  • 25× gelesen
WirtschaftAnzeige
Natascha Franke

Vertrauen Sie Experten
Makler von Postbank Immobilien helfen beim Hausverkauf

Wenn das eigene Haus den Eigentümer wechseln soll, gibt es dabei viele Stolpersteine. Verkäu­fer sollten sich daher professionelle Unterstützung holen. Natascha Franke, Maklerin von Postbank Immobilien Berlin: „Wir kennen den regionalen Markt und unsere Kunden, können die Qualitäten einer Immobilie richtig einschätzen und sind in der Lage, einen angemessenen Verkaufspreis zu er­mitteln und durchzusetzen." Denn am Wert scheiden sich oft die Geister. Der Verkäufer will keinesfalls unter Wert...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.10.21
  • 170× gelesen
WirtschaftAnzeige
Maideasy sorgt für saubere Büros - jetzt auch in Berlin

Für Ihr sauberes Büro
Maideasy erweitert Büroreinigungsservice für Gewerbekunden in Berlin

Das Reinigungsunternehmen Maideasy wächst weiterhin und hat vor Kurzem den Büroreinigungsservice in den Geschäftskundenbereich in Berlin integriert. In Zukunft sollen nun mehr Firmenkunden aus der Berliner Umgebung gewonnen werden. Neben den aktuellen Leistungen der Gebäude-, Fassade-, Fenster- und Teppichreinigung konzentriert sich die Reinigungsfirma nun auch auf Büroreinigungen. Reinigungsdienstleister Maideasy im Überblick Das Reinigungsunternehmen Maideasy ist in Berlin und dessen Umgebung...

  • 30.09.21
  • 118× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen