Wie kriminell ist mein Kiez?
Polizei bietet online Überblick über Straftaten

In Friedrichshain-Kreuzberg hat es 2017 insgesamt 54 849 Straftaten gegeben. Umgerechnet sind das 19 460 Taten pro 100 000 Einwohner.

Diese und weitere Zahlen sind dem Berliner Kriminalitätsatlas zu entnehmen, den die Polizei jetzt online gestellt hat. Unter www.berlin.de/polizei/service/kriminalitaetsatlas finden sich nicht nur die Angaben aus dem vergangenen Jahr, sondern alle Ergebnisse seit 2012. Und das jeweils aufgegliedert auf 17 verschiedene Delikte sowie unterteilt nach Bezirken und 138 Bezirksregionen. Die knapp 55 000 Taten in Friedrichshain-Kreuzberg bedeuten Platz zwei im Negativranking. Nur in Mitte waren es mit 96 716 noch weitaus mehr.

Im Vergleich der acht Bezirksregionen gab es zahlenmäßig den höchsten Wert in der Tempelhofer Vorstadt mit 10 519. In der daraus errechneten Häufigkeit je 100 000 Einwohner schneidet das Gebiet mit einer Fallzahl von 16 451 dagegen aber unterdurchschnittlich ab.

Andersherum sieht es im Bereich Karl-Marx-Allee Süd aus. 6214 Strafsachen bedeuten insgesamt einen oberen Mittelplatz. Hochgerechnet auf 100 000 Einwohner wären das aber 25 627 und damit Rang zwei. Noch getoppt von der Nördlichen Luisenstadt mit einer Häufigkeitszahl von 27 126 bei konkret 6032 Delikten.

Die sicherste Gegend ist die Karl-Marx-Allee Nord. 2017 gab es dort 2343 kriminelle Vorfälle. Je 100 000 Bewohner ergibt das einen Wert von 9911.

Besonders stark vertreten ist in Friedrichshain-Kreuzberg Diebstahl. 25 208 Taten wurden in diesem Bereich registriert. Darunter unter anderem auch das Entwenden von 4119 Fahrrädern. Autoklau kam weitaus seltener vor, aber immerhin 413 Mal. Auch die 611 Einbrüche bedeuten eher einen Berliner Mittelplatz.

Vordere Positionen gab es dagegen bei Raub und Körperverletzung mit 608 beziehungsweise 4536 Fällen. Und nirgendwo übertroffen wurden die 4541 Delikte im Bereich Rauschgift.

Sowohl in Friedrichshain-Kreuzberg als auch in Berlin ist ein Rückgang der Kriminalität zu verzeichnen. 2016 gab es im Bezirk noch mehr als 60 000 Straftaten, 2015 waren es sogar 67 357. 2012, dem ersten Jahr, das im Online-Portal aufgerufen werden kann, waren es allerdings nur 50 187.

Autor:

Thomas Frey aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.