Spannende Frage: Wo kommen die schnellen Schulen hin?
Gleich 2 Schnellbauschulen für Karlshorst

Der neue Lichtenberger Schulstadtrat Herr Schaefer ist noch nicht mal 14 Tage im Amt, schon gelingt die Schulbaubeschleunigung im Team mit dem Bezirksbürgermeister Herrn Grunst im nu. Und so klappt Schulbau in Karlshorst dann sogar gleich im Doppelpack:

Zitat: Zwei weitere MoBS, für die aktuell noch die Standortsuche erfolgt, sind von der dafür zuständigen Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie bereits zugesagt.
Quelle: https://www.berlin.de/ba-lichtenberg/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/vo020.asp?VOLFDNR=7553

MOBS ist die Abkürzung von Modellvorhaben beschleunigter Schulbau, als solche werden Schnellbauschulen bezeichnet.

Spannende Frage: Wo kommen die schnellen Schulen hin?

2 Möglichkeiten:

1. Karlhorst Nord

  • hier ist die GrundschulplatzNOT seit Jahren am allergrößten
  • hier sind 2 Standorte verfügbar: Rheinpfalzallee, HTW
  • hier sind die bereits jetzt völlig überfüllten Grundschulen Karlshorster und Lew Tolstoi
  • 2020/2021 ist diese Zahl von 1. Klassen geplant: Karlshorster GS 8, Lew Tolstoi GS 6
    Die Schulplatz-Übernachfrage belegen seit Jahren die Schulentwicklungsplanung SEP, die Anmeldezahlen, die Anzahl der Erstklässler und alle schriftlichen Anfragen von Abgeordneten zu Grundschulplätzen.

2. Karlshorst Süd:

  • hier sind mehr Plätze als Grundschulkinder (Schuljahr 2019/2020)
  • hier ist 1 Standort verfügbar: Waldowallee
  • hier gibt es weit und breit nur eine Grundschule, die Richard Wagner Schule
  • 2020/2021 sind die Anmeldungen an der Richard Wagner Schule (RWS) noch geringer als im Vorjahr.
    Das ist keine Überraschung, sondern die sinkende Nachfrage/Auslastung der Richard Wagner Schule wurde vorhergesehen, belegt und tritt jedes Jahr wieder ein. Genau das prognostiziert seit Jahren die Schulentwicklungsplanung SEP und genau das beweist jede gestellte schriftlichen Anfrage von Abgeordneten zu Grundschulplätzen und jedes Jahr aufs neue.

Wenn die Zusage von 2 Schnellbauschulen schon in 14 Tagen nach Amtsantritt und im Zweier-Bezirksamts-Team machbar ist, dann geht der Schulbaustillstand der letzten 2 Jahrzehnte in Karlshorst unwiderruflich zu Ende.

Autor:

Anke Hauschild aus Karlshorst

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.