Die eigenen Ideen an Schulen umsetzen
Pankower Grüne fordern Schülerhaushalte

An Pankows Schulen sollte es künftig Schülerhaushalte geben. Über die Verwendung der Gelder könnten die Schüler dann, pädagogisch begleitet und unterstützt von der Servicestelle Jugendbeteiligung, selbst entscheiden.

Diesen Antrag stellt die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in der BVV. Die Idee des Projekts „Schüler*innenhaushalte“ ist simpel: Schüler entscheiden selbst, wie sie eine Summe zwischen 1000 und 5000 Euro zur Verbesserung ihrer Schule einsetzen wollen. Alle können ihre Ideen einreichen. Eine gewählte Kommission sichtet diese und organisiert ein Wahlverfahren. Dazu gehört auch ein Wahlkampf, in dem die Schüler für ihre Vorhaben werben.

Bereits vier Berliner Bezirke beteiligen sich an diesem Projekt: Mitte, Neukölln, Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf. Die Senatsverwaltung für Bildung unterstützt sie und die Servicestelle Jugendbeteiligung organisiert das Verfahren an den Schulen. Die Bündnisgrünen möchten dieses Projekt nun auch nach Pankow holen. Die Voraussetzungen dafür soll das Bezirksamt schaffen.

Karsten Dirk Gloger, der Sprecher für Kinder- und Jugendpolitik der bündnisgrünen Fraktion, erläutert: „Noch immer werden Jugendliche bei wichtigen politischen Entscheidungen außen vor gelassen. Selbst bei Belangen, die sie direkt betreffen, wie etwa bei Anschaffungen an ihren Schulen.“ Zwar gebe es seit Langem die demokratisch gewählten Schülervertretungen, so Gloger weiter, aber jeder, der sich mit Demokratie beschäftigt, wisse, dass es erst wirklich spannend werde, wenn es um die Untersetzung von Ideen und die Ausstattung von Projekten mit finanziellen Mitteln gehe. Schülerhaushalte seien ein ideales Mittel dafür. „Zudem sind sie kostenneutral, weil sie den Schulen direkt zugute kommen“, meint Gloger. Die Verordneten beschlossen, sich mit diesem Thema zunächst im Finanzausschuss der BVV zu befassen.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.