Anzeige

Bezirksamt informiert Bürger über das Vorhaben an der Michelangelostraße

Prenzlauer Berg. Über den aktuellen Planungsstand für das neue Quartier an der Michelangelostraße und die Erarbeitung des Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (Isek) informiert das Bezirksamt am Donnerstag, 6. April.

Auf dieser Veranstaltung, die von 19.30 bis 21.30 Uhr im Quartierspavillon in der Thomas-Mann-Straße 37 stattfindet, werden die bisherigen Ergebnisse der Projektentwicklung präsentiert. Außerdem findet eine Diskussion mit den Bürgern statt, und es wird informiert, wie der Entwicklungsprozess fortgesetzt wird.

Entlang der Michelangelostraße sollen, wie berichtet, neue Wohnungen entstehen. 2014 schrieb die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung einen städtebaulichen Ideenwettbewerb dazu aus. Der ausgewählte Entwurf geht davon aus, dass bis zu 1500 Wohnungen gebaut könnten. Gegen diesen Entwurf gibt es Widerstand von Bewohnern aus den bestehenden Wohnquartieren nördlich und südlich der Michelangelostraße. Ihrem Unmut machten sie unter anderem auf einer Bürgerversammlung im Februar 2015 in der Gethsemanekirche Luft. Danach fanden 2015 und 2016 vertiefende Planungen durch vom Land Berlin beauftragte Büros statt. Leitgedanke dieser Planungen ist es, mit der neuen Bebauung ein Bindeglied zwischen den bestehenden Gebäuden aus den 60er- und 70er-Jahren zu schaffen.

Pläne nachgebessert

Der Entwurf, der aus dem städtebaulichen Ideenwettbewerb als Sieger hervorging, wurde inzwischen an vielen Stellen nachgebessert und präzisiert. Der nun vorliegende städtebauliche Entwurf soll auf der Informationsveranstaltung am 6. April vorgestellt werden.

Weiterhin wurde für das Gebiet der „Großwohnsiedlung Greifswalder Straße“, also den Mühlenkiez ein Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept in Auftrag gegeben. Dessen Ziel ist es, mit gezielten Maßnahmen die Wohnqualität in diesem Gebiet zu verbessern. Die Erarbeitung des Isek ist inzwischen so weit vorangeschritten, dass es ebenfalls auf der Informationsveranstaltung vorgestellt werden soll. Weitere Informationen gibt es auf http://asurl.de/13bg. BW

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt