Ringbahn beschossen

Prenzlauer Berg. Ein unbekannter Mann hat die Ringbahn S 41 mit einer Luftdruckwaffe beschossen und den Zugführer verletzt. Die Tat ereignete sich am 1. November gegen 20.30 Uhr zwischen den Bahnhöfen Prenzlauer Allee und Greifswalder Straße. Das Projektil traf den Zugführer durch das geöffnete Fenster am Kopf. Der 59-Jährige musste ins Krankenhaus. Reisende kamen nicht zu Schaden. Die Fahndung nach dem Täter läuft, blieb bislang aber ergebnislos.

Die Bundespolizei sucht darum dringend nach Zeugen und fragt: Wer hat die Tat beobachtet oder kann Angaben zum Täter machen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der Rufnummer 206 22 93 60 oder unter der gratis Hotline 0800/688 80 00 entgegen. Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. uk

Autor:

Ulrike Kiefert aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

Sport
Josef Thomas Sepp, Sprecher der Geschäftsführung von lekker, spricht über das Engagement des Unternehmens und was ihn am lekker Vereinswettbewerb beeindruckt.
5 Bilder

Mitmachen lohnt sich
25.000 Euro für Berliner Sportvereine

Bereits zum fünften Mal können sich gemeinnützige Sportvereine mit eingetragenem Vereinssitz in Berlin am lekker Vereinswettbewerb beteiligen. Der Berliner Strom- und Gasanbieter lekker Energie fördert die Jugendarbeit und Nachwuchsprojekte der Vereine in diesem Jahr mit insgesamt 25.000 Euro. Josef Thomas Sepp, Sprecher der Geschäftsführung von lekker, spricht über das Engagement des Unternehmens, was ihn am lekker Vereinswettbewerb beeindruckt und welchen Sport er am liebsten treibt. Warum...

  • Karow
  • 03.08.21
  • 26× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen