Anzeige

"Häusliche Gewalt gegen Frauen" die Malerin und Frauenrechtlerin Diana Achtzig kämpft für mehr Aufklärung in ihrer Ausstellungseröffnung (Vernissage) mit dem Titel "Keine Gewalt gegen Frauen!"
Eine kostenfreie Kunstausstellung in der Achtzig-Galerie am 18. Januar 2019

"Häusliche Gewalt gegen Frauen" die Malerin und Frauenrechtlerin Diana Achtzig kämpft für mehr Aufklärung in ihrer Ausstellungseröffnung (Vernissage) mit dem Titel "Keine Gewalt gegen Frauen!" am 18. Januar 2019
2Bilder
  • "Häusliche Gewalt gegen Frauen" die Malerin und Frauenrechtlerin Diana Achtzig kämpft für mehr Aufklärung in ihrer Ausstellungseröffnung (Vernissage) mit dem Titel "Keine Gewalt gegen Frauen!" am 18. Januar 2019
  • Foto: Diana Achtzig Foto - "Häusliche Gewalt gegen Frauen"
  • hochgeladen von DDR Museum für Malerei, Achtzig-Galerie, Achtzig Kunstakademie

Die Sichtweise & Argumentation der Malerin:
Die Berliner Künstlerin und Galeristin Diana Achtzig ist Frauenrechtlerin und malt Öl-Bilder zum Thema. Sie sagt, "Die Gewalt gegen Frauen sollte in der modernen Welt sehr viel mehr bekämpft werden als bisher geschehen ist." Auch die Zahl der Gewalttaten gegen Männer, Schwule, Lesben und Transsexuelle findet sie alarmierend, da die Dunkelziffer gravierend hoch sein soll. Mit ihren Bildern möchte sie aufrütteln und mit ihren Aussagen sich der # metoo-Debatte anschließen. Am liebsten würde sie große Schilder oder bemalte Kacheln in S- und U-Bahnhöfen anbringen lassen, die eine Message gegen Gewalt beinhalten. Sie hätte auch nichts gegen mehr Kameras an Zugängen und Bahnsteigen von öffentlichen Verkehrsmitteln. Sie kritisiert, dass das Frauen in den digitalen Medien verfälscht dargestellt werden und sie deshalb vermehrt als Sex- und Lustobjekt angesehen würden. Diana Achtzig stellt sich die Frage, ob das öffentlich dargestellte Frauenbild nicht mit ein Grund dafür sein könnte, dass es zu wiederholten Gewalttaten gegenüber Frauen komme.

Die Kurzvita zur Malerin und Frauenrechtlerin Diana Achtzig

Die Berliner Künstlerin und Galeristin Frau Diana Achtzig verfügt über langjährige und fundierte Erfahrungen im Kunsthandel und Galeriebetrieb, hatte sie doch schon 1990 in der niederländischen Hauptstadt ihre erste Amsterdam Galerie gegründet. Im Jahr 2009 kehrte sie in ihre Geburtsstadt Berlin zurück und eröffnete ihre Achtzig-Galerie in Berlin-Mitte. Seit 2015 befindet sich die Kunstgalerie im Berliner Szeneviertel Prenzlauer Berg in der Hagenauer Str. 7. Diana Achtzig hat Kunst (UdK) und Betriebswirtschaftslehre (TU Berlin) studiert und mit einem Diplomabschluss absolviert. Sie war sieben Jahre als Dozentin an verschiedenen Universitäten und Privatschulen tätig und ist seit 1990 im Bereich Art Investment und Business Coaching für Frauen aktiv.

Eine kostenfreie Kunstausstellung in der Achtzig-Galerie

Am 18. Januar 2019 um 19 Uhr findet passend zum Thema die Vernissage zur Ausstellung "Keine Gewalt gegen Frauen" in der Achtzig Galerie in Berlin statt.
Es werden Porträts, Ölgemälde und Acrylbilder auf Leinwand, Aquarelle, Zeichnungen, Papierarbeiten, Fotos und Skulpturen zur Berliner Kunstausstellung präsentiert. In der Gruppenausstellung werden folgende Künstler gezeigt: Gastkünstler und feste Künstler: Heike Huismann (UdK), Jost Heyder (Neue Leipziger Schule), Emilia Blauzweig (UdK), Kathleen van Sterge (UdK), Ashley Grik (UdK), Van De Amoste (UdK) und Diana Achtzig (Universität der Künste Berlin, Berliner Schule) sowie Per Cbelli (University of Bordeaux, University of Sorbonne Paris und University of Arts Berlin).

Museum der Berliner Schule für Malerei
Achtzig-Galerie für zeitgenössische Kunst
Hagenauer Str. 7
10435 Berlin
Mobil: 0178 44 82 99 7
Website: https://www.dianaachtzig.de/

Pressearbeit der Galerie (kleiner Auszug):

https://www.berliner-woche.de/prenzlauer-berg/c-kultur/ausstellung-in-der-achtzig-galerie_a191674

https://www.eventbrite.de/e/kostenfreie-berliner-kunstausstellung-abstrakte-kunst-und-malerei-in-der-achtzig-galerie-tickets-53499542572

https://www.berliner-woche.de/prenzlauer-berg/c-kultur/eine-kostenfreie-berliner-kunstausstellung-abstrakte-kunst-und-malerei-im-prenzlauer-berg_a192586

https://lnkd.in/dDkKCmQ

Chefredakteur Barrie von Ashburner, Redakteurin: Elke Bösendorfhttps://www.art-magazine.eu/

https://www.berliner-woche.de/prenzlauer-berg/c-kultur/das-besondere-artinvestment-der-zukunft-mit-glanzvollen-aussichten_a191278

https://www.berliner-woche.de/prenzlauer-berg/c-kultur/artinvestment-geheimtipp-abstrakte-kunst-und-malerei-von-diana-achtzig-als-wertanlage-kaufen_a191035

https://www.berliner-woche.de/prenzlauer-berg/c-kultur/die-kuenstlerin-malt-oelbilder-gegen-jede-art-der-gewalt-weil-auch-maenner-schwule-lesben-und-transesxuelle-immer-mehr-opfer-von-gewalttaten-werden_a191062

https://www.berliner-woche.de/event/prenzlauer-berg/c-kunst/die-verbrechen-der-ddr-sind-in-den-bildern-von-diana-achtzig-zu-sehen_e611

https://www.berliner-woche.de/prenzlauer-berg/c-kultur/galerie-sucht-kuenstler-die-produzentengalerie-berlin-bietet-eine-tolle-karriere-fuer-kuenstlerinnen-an_a177533

https://www.berliner-woche.de/prenzlauer-berg/c-kultur/im-kommenden-jahr-feiern-wir-30-jahre-mauerfall-mit-einer-wiedervereinigung-und-diana-achtzig-malt-den-untergang-der-stasi-und-ddr-diktatur_a189388

https://www.berliner-woche.de/event/prenzlauer-berg/c-kunst/die-verbrechen-der-ddr-sind-in-den-bildern-von-diana-achtzig-zu-sehen_e611

Interview mit dem Chefredakteur Elmar F. Michalczyk: Der sehr begabte Künstler Jens Steinberg stellte in der Berlin Galerie zum 23. November 2018 um 19 Uhr aus: https://www.berliner-woche.de/mitte/c-leute/mein-stammtisch-interview-jens-steinberg_a186959

Interview mit dem Chefredakteur Elmar F. Michalczyk: https://www.berliner-woche.de/lichtenberg/c-leute/mein-stammtisch-interview-diana-achtzig_a171386

"Häusliche Gewalt gegen Frauen" die Malerin und Frauenrechtlerin Diana Achtzig kämpft für mehr Aufklärung in ihrer Ausstellungseröffnung (Vernissage) mit dem Titel "Keine Gewalt gegen Frauen!" am 18. Januar 2019
"Häusliche Gewalt gegen Frauen" die Malerin und Frauenrechtlerin Diana Achtzig kämpft für mehr Aufklärung in ihrer Ausstellungseröffnung (Vernissage) mit dem Titel "Keine Gewalt gegen Frauen!" am 18. Januar 2019
Autor:

DDR Museum für Malerei, Achtzig-Galerie, Achtzig Kunstakademie aus Prenzlauer Berg

Webseite von DDR Museum für Malerei, Achtzig-Galerie, Achtzig Kunstakademie
DDR Museum für Malerei, Achtzig-Galerie, Achtzig Kunstakademie auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.