Beamte

Beiträge zum Thema Beamte

SozialesAnzeige

Im Pflegefall nicht vergessen: Anspruch auf Beihilfe und die Folgen.
Beihilfe für gesetzlich Versicherte

Beihilfe ist für gesetzlich Versicherte selten ein Thema. Das kann sich ändern, wenn der beihilfeberechtigte Partner stirbt. Mit vielen Konsequenzen, die oft erst viel später zum Tragen kommen. Ein Beispiel aus der Praxis: Der Witwer einer Beamtin ist gesetzlich versichert. Der ererbte Beihilfeanspruch ist in der Zwischenzeit ungenutzt in Vergessenheit geraten. Dann wird der Hinterbliebene pflegebedürftig. Jetzt bekommt er nur noch 50 Prozent der Leistungen automatisch von der Pflegekasse...

  • Buckow
  • 18.05.20
  • 64× gelesen
SozialesAnzeige

Was bedeutet das für privatversicherte Beamte?
Pauschale Beihilfe – jetzt auch in Berlin.

In einigen Bundesländern wird inzwischen eine sogenannte pauschale Beihilfe als Alternative zur individuellen Beihilfe für Beamte angeboten. Anstelle einer prozentualen Beteiligung des Dienstgebers an jeder einzelnen Rechnung wird hier ein Beitragszuschuss zur Krankenversicherung gewährt. Das ist zunächst einmal sehr gut für bereits freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung versicherte Beamte. Sie zahlen derzeit den gesamten Beitrag selbst, im Gegensatz zu Angestellten, die sich den...

  • Buckow
  • 21.04.20
  • 798× gelesen
SozialesAnzeige

Ein ganz herzliches Dankeschön
Unser Geschenk für Sie!

An alle Beamtinnen und Beamte, die jetzt sichtbar an der Virenfront – zum Beispiel bei Polizei und Feuerwehr – oder oft unbeachtet im Hintergrund in den Gesundheitsämtern, Verwaltungen und im Schulwesen unermüdlich daran arbeiten, für uns alle die Gefahren und Folgen der Corona-Krise abzumildern und mit ganzen Kräften zu helfen: Ein ganz herzliches Dankeschön! Um diesem DANK noch mehr Ausdruck zu verleihen, bieten wir allen aktiven Beamten, die uns zu Ihrer Entlastung in dieser...

  • Buckow
  • 07.04.20
  • 130× gelesen
SozialesAnzeige

Wir sind für Sie da – unsere Kanzlei bleibt weiter erreichbar
Ihre gute Empfehlung – wichtiger denn je!

Die Sorge über die Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) beschäftigt uns alle und schränkt unser gewohntes Leben massiv ein. Wir haben umfangreiche, organisatorische Maßnahmen ergriffen, um Ihnen verlässlich zur Verfügung zu stehen und gleichzeitig das Infektionsrisiko für Sie und unser Kollegium zu minimieren. Wir beraten Sie weiterhin gerne telefonisch, E-Mails und Rückrufbitten werden schnellstmöglich beantwortet. Lediglich unser Service der häuslichen Erstberatung und Bestandsaufnahme...

  • Buckow
  • 31.03.20
  • 69× gelesen
Soziales

BERLIN
Pauschale Beihilfe vom Dienstherren: Beamte erhalten Wechseloption

Beamte erhalten bundesweit individuelle Beihilfe von ihrem Dienstherren. Alternativ gibt es in einigen Bundesländern inzwischen einen Zuschuss für die Kosten der Krankenversicherung. Das Berliner Abgeordnetenhaus hat die pauschale Beihilfe für Beamte am 20. Februar 2020 [1] beschlossen. Das Land Berlin führt jetzt die pauschale Beihilfe zur Absicherung von Krankheitskosten als Option ein. Bei der Beihilfe handelt es sich um eine finanzielle Unterstützung für Krankheits-, Geburts-, Pflege-...

  • Mitte
  • 16.03.20
  • 3.247× gelesen
Bildung

Ist nur der Beamte ein guter Pauker?
Streit um den Lehrerstatus

Die Sommerferien beginnen. Wahrscheinlich nutzen auch in diesem Jahr wieder viele Lehrer diese Zeit zum Absprung aus Berlin. Denn sie sind aktuell fast überall gefragt und andere Bundesländer bieten ihnen etwas, das es in der Hauptstadt schon seit 2004 nicht mehr gibt: den Beamtenstatus. Wenig verwunderlich ist es deshalb, dass regelmäßig eine Diskussion darüber aufkommt, ob sich das wieder ändern sollte. Die Oppositionspartei CDU im Abgeordnetenhaus findet: Ja. In der Senatskoalition ist...

  • 17.06.19
  • 1.942× gelesen
Soziales

Beihilfe für Beamte soll eingestellt werden

Beamte genießen in Deutschland besondere Privilegien. Sie haben einen sehr hohen Pensionsanspurch, welcher deutlich besser kalkuliert ist als die normale Rente der Arbeinehmer in der Privatwirtschaft. Zusätzlich zahlt der Dienstherr eine umfassende Beihilfe für den Staatsdiener und seine Angehörigen, sofern er sich für eine private Krankenversicherung entschieden hat. Doch nun fordert eine neue Studie aus 2018, dass die Beihilfe abgeschaft werden soll. Auch sollen Beamte über die gesetzliche...

  • Pankow
  • 27.06.18
  • 2.438× gelesen
Politik

Verstärkung im Bezirksamt

Treptow-Köpenick. Erstmals seit Jahren konnte der Bezirk Beamtennachwuchs einstellen. Zum 1. Dezember hat Bürgermeister Oliver Igel fünf Stadtinspektoren auf Probe ernannt. Die vier jungen Frauen und ein Mann sind Bachelorabsolventen, bei Eignung werden sie später zu Beamten auf Lebenszeit ernannt. Sie sind in den Bereichen Jugendamt, Ordnungsamt, Sozialamt, beim Steuerungsdienst und im Büro des Stadtrats für Stadtentwicklung, Grün und Tiefbau tätig. RD

  • Köpenick
  • 24.12.15
  • 51× gelesen
Jobs und Karriere
Neben dem Vollzeitjob noch im Café arbeiten: Wer das machen will, muss aufpassen, dass er nicht gegen das Arbeitszeitgesetz verstößt.

Nimm zwei: Was bei Nebenjobs wichtig ist

Mit einer Stelle sind manche noch nicht ausgelastet. Sie denken darüber nach, am Wochenende zusätzlich einen Minijob anzunehmen. Wer das überlegt, sollte aber zunächst einen Blick in seinen Arbeitsvertrag werfen.Im Grundsatz kann der Arbeitgeber es nicht untersagen, einen zweiten Job anzunehmen. Doch viele Firmen möchten über die Zweitjobs zumindest Bescheid wissen. Heikel wird es, wenn der Mitarbeiter dem Arbeitgeber mit dem Nebenjob Konkurrenz macht. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn ein...

  • Mitte
  • 22.09.15
  • 142× gelesen
WirtschaftAnzeige

Beamte - Patienten zweiter Klasse? Beihilfeberater berät und hilft

Beamte werden oft beneidet - um den sicheren Arbeitsplatz, die Pension und vieles mehr. Aber spätestens, wenn es um Krankheitskosten und Gesundheitsfürsorge geht, sieht die Sache schon ganz anders aus.Komplexe Abrechnungsverfahren mit Krankenkasse und Beihilfestelle machen daraus oft einen wahren Dschungel für die Betroffenen. Hohe Rechnungen müssen vorgestreckt werden, Eigenanteile fallen an. Arztrechnungen und Kostenträgerbescheide sind zu prüfen und doppelt einzureichen. Wenn dann noch der...

  • Buckow
  • 28.05.15
  • 638× gelesen
Soziales

Bezirksamt legt Bericht über Gesundheit der Mitarbeiter vor

Marzahn-Hellersdorf. Der Krankenstand in der bezirklichen Verwaltung ist im Vergleich mit anderen Bezirksämtern einer der höchsten.Auffallend hoch ist die Zahl der Krankentage der Beamten im Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf. 2012 meldeten sie sich im Durchschnitt 45,4 Tage krank. Das ist der höchste Wert in allen Bezirksämtern. Dies geht aus dem Gesundheitsbericht 2013 des Bezirksamtes hervor. Die Krankheitsquote hat sich bei den Mitarbeitern des Bezirksamtes insgesamt von 8,1 Prozent im Jahr...

  • Marzahn
  • 01.08.14
  • 26× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.