Bouchéstraße

Beiträge zum Thema Bouchéstraße

Umwelt
Katrin Wegner und José von Keyserling von der KungerkiezInitiative (hier ein Foto vom Sommer im Kiezgarten in der Bouchéstraße) haben weitere Mittel für den Klimaschutz bewilligt bekommen.
2 Bilder

Nachhaltigkeit rund um den Schmollerplatz
Kungerkiez erhält vom Bund 1,5 Millionen Euro Förderung für ein neues Klimaschutzprojekt

Auch in den kommenden drei Jahren wird im Kungerkiez kräftig in den Klimaschutz investiert. Das Bundesumweltministerium bewilligte dem Verein „KungerkiezInitiative“ im Rahmen seines Programms „Maßnahmen zum nationalen Klimaschutz“ 1,5 Millionen Euro. „Die Mühe hat sich gelohnt. Unzählige Stunden des Antragschreibens, Diskutierens und Telefonierens haben das Projekt ‚Prima Klima Lebenswelt‘ mit Hilfe der breiten Unterstützung von Freiwilligen aus Zivilgesellschaft und Politik zum Erfolg...

  • Alt-Treptow
  • 25.11.21
  • 257× gelesen
Bauen
Die alte Gemeindeschule in der Bouchéstraße 75 soll zum Bürgerhaus Alt-Treptow werden. Links davon befindet sich der Kiezgarten der Kungerkiez-Initiative, rechts der Zirkus Cabuwazi.

Neues Leben für alte Gemeindeschule
Bei der Planung zum Bürgerhaus Alt-Treptow sind Anregungen willkommen

„Mit dem im Mai 2021 erfolgreich geführten Koordinierungsgespräch zwischen der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien, dem Bundesamt für Bauwesen und dem Bezirk wurde der 1. Meilenstein zur Realisierung des Bauvorhabens ‚Bürgerhaus Alt-Treptow‘ erreicht“, freute sich das Bezirksamt kürzlich in einer Mitteilung. Damit könne nun mit der Planung des Pilotprojekts begonnen werden. Der Baubeginn sei für 2023 anvisiert. Das Projekt sieht vor, die alte Gemeindeschule in der Bouchéstraße 75...

  • Alt-Treptow
  • 17.07.21
  • 120× gelesen
Umwelt
José von Keyserling und Katrin Wegner von der Kungerkiez-Initiative verantworten das Projekt "Transition Kiez", das am 31. August endet. Sie beweisen, dass jeder Einzelne einen Teil zum Klimaschutz beitragen kann.
5 Bilder

Klimaschutz fängt im Kleinen an
Projekt „Transition Kiez“ der Kungerkiez-Initiative endet im August, aber es gibt schon neue Pläne

Klimaschutz ist ohne Zweifel ein globales Thema, doch jeder kann seinen Teil dazu beitragen. Die Kungerkiez-Initiative beweist das seit Jahren. „In Familie und Haushalten, in Nachbarschaften und Stadtteilen lassen sich aktiv und effektiv Maßnahmen zum Schutz unseres Klimas entwickeln und umsetzen“, schreibt sie auf ihrer Internetseite. Dafür gibt es „Transition Kiez: Der Kungerkiez in Berlin wird zum essbaren, müllfreien, solidarischen und lernenden Kiez“. Das vom Bundesumweltministerium...

  • Köpenick
  • 11.07.21
  • 135× gelesen
  • 1
Verkehr

Demo der Grünen in Bouchéstraße

Alt-Treptow. Die Bündnisgrünen fordern mehr Platz für Radfahrer in der Bouchéstraße. Einen entsprechenden Antrag stellte die Partei in der BVV. „Wir sehen hier dringenden Handlungsbedarf“, erklärte der Fraktionsvorsitzende Jacob Zellmer. Immer wieder käme es vor Ort zu Konflikten zwischen Auto- und Radfahrern. Letztere würden deshalb oft auf den Fußweg ausweichen. „Der motorisierte Durchgangsverkehr im Kiez hat in den letzten Jahren bereits deutlich zugenommen. Besonders für Grundschulkinder...

  • Alt-Treptow
  • 16.12.20
  • 58× gelesen
Leute
Ihre erste Podcast-Folge nahmen Udo Berndt (rechts) und Oliver Exner hier in der Wagenburg Lohmühle auf.
2 Bilder

Viele interessante Persönlichkeiten anzutreffen
Udo Berndt und Oliver Exner produzieren einen Podcast über den Kungerkiez

„Das Leben ist vor der Tür“, sagt Udo Berndt. Seit vielen Jahren wohnt er im Kungerkiez. Kreuzberg liegt gleich nebenan. Der Treptower Park ist auch nicht weit weg. Spree und Landwehrkanal sorgen für eine kleine Insellage. „Es ist mittlerweile ein wenig bunter geworden, internationaler. Dennoch kennt man viele Menschen hier ein bisschen.“ Das sei in vielen Teilen Berlins anders. Udo Berndt kennt sich im Kungerkiez sehr gut aus – und inzwischen kennen viele Menschen dort auch ihn. Seit Oktober...

  • Alt-Treptow
  • 30.08.20
  • 517× gelesen
Blaulicht

Motorradfahrer schwer verletzt

Alt-Treptow. Bei einem Unfall ist am 6. April ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Der 43-Jährige war gegen 13.45 Uhr auf der Puschkinallee in Richtung Elsenstraße unterwegs. An der Einmündung Bouchéstraße wurde er vom links abbiegenden Pkw eines 64-Jährigen erfasst. Der Biker wurde über das Auto hinweg auf die Fahrbahn geschleudert. Er kam zur stationären Behandlung in eine Klinik. Der Autofahrer klagte über Schmerzen im Halsbereich und wurde ambulant behandelt. RD

  • Alt-Treptow
  • 08.04.20
  • 40× gelesen
Politik

Kiezbüro feiert Eröffnung

Neukölln. Nicola Böcker-Giannini (SPD) sitzt für Nord-Neukölln im Abgeordnetenhaus. Am Freitag, 24. Mai, eröffnet sie ihr Kiezbüro an der Bouchéstraße 70. Gefeiert wird ab 14 Uhr. Raed Saleh, der Berliner SPD-Fraktionsvorsitzende, hält gegen 16.45 Uhr ein Grußwort. Um 17.30 Uhr gibt es eine Lesung und Diskussion mit Philipp Möller, Autor des Buches „Isch geh Schulhof“. Gegen 19 Uhr steht ein Sofa-Gespräch mit Walter Momper, Bürgermeister a.D., auf dem Programm. Außerdem sind Kinderschminken und...

  • Neukölln
  • 20.05.19
  • 168× gelesen
Blaulicht

Räuber traktieren Spaziergänger

Alt-Treptow. Beim Versuch, sein Eigentum gegen Straßenräuber zu verteidigen, wurde ein Spaziergänger am 13. Februar verletzt. Der 40-Jährige war gegen 22.45 Uhr in der Kiefholzstraße unterwegs. Plötzlich forderten zwei Unbekannte von ihm Bargeld. Der Angesprochene lehnte das ab, daraufhin griff einer der Täter in seine Manteltasche. Beim Versuch, den Angreifer abzuwehren, erhielt der Spaziergänger mehrere Schläge in das Gesicht. Dann nahmen die Räuber sein Handy und flohen in Richtung...

  • Alt-Treptow
  • 14.02.18
  • 77× gelesen
Kultur
Links Treptow, Stadtbezirk der Hauptstadt der DDR, rechts Neukölln, gelegen in West-Berlin.
2 Bilder

Wo sich West- und Ostberliner in die Fenster schauen konnten

Knapp 45 Kilometer lang war die Mauer, die einst West- und Ost-Berlin teilte, 15 Kilometer davon trennten Neukölln und Treptow. Besonders spektakulär war der Verlauf im dichtbebauten Lohmühlenkiez. Ein Spaziergang entlang des gepflasterten Streifens, der den ehemaligen Standort des 3,60 Meter hohen Betonbauwerks markiert, lohnt in diesem Quartier ganz besonders. Ein eindrucksvolles Beispiel ist die Bouchéstraße. Im Abschnitt zwischen Harzer und Heidelberger Straße stand die Mauer direkt...

  • Neukölln
  • 17.12.17
  • 4.919× gelesen
  • 1
Politik
Düstere Stimmung im Kungerkiez. Anwohner haben Angst, die steigenden Mieten nicht mehr zahlen zu können.

Anwohner um die Karl-Kunger-Straße prangern Mietwucher an

Der Kungerkiez ist eine schöne Wohngegend in Wassernähe. Nur ein paar Minuten zu Fuß sind es bis zum Landwehrkanal und zur Spree. Eigentlich sollte es sich hier gut leben lassen, doch es gibt Ärger wegen steigender Mieten und drohender Verdrängung langjähriger Anwohner. Die Initiative „Wir sind das Milieu – gegen Mietwucher im Kungerkiez“ will dagegen vorgehen. Für das Gebiet um die Karl-Kunger-Straße wurde bereits am 8. Juli 2016 durch das Bezirksamt eine sogenannte Erhaltungsverordnung...

  • Alt-Treptow
  • 05.12.17
  • 760× gelesen
Kultur
Autorin Constanze Suhr vor der früheren Hundewiese an der Bouchéstraße, auf der jetzt Neubauten errichtet werden.
2 Bilder

Autorin sucht frühere Anwohner des Mauerstreifens im Kunger-Kiez

Alt-Treptow. Bis November 1989 trennte die Mauer auch die Anwohner der Bouchéstraße, und das nach dem Mauerfall als Hundewiese genutzte Areal war Grenzgebiet. Mauer und Hundeauslauf sind Geschichte, und die will Anwohnerin Constanze Suhr bewahren. Seit Jahren wohnt die Autorin in einem Miethaus im früheren Grenzgebiet auf Treptower Seite. Sie hat noch einige der Bewohner kennengelernt, die hier zu DDR-Zeiten wohnten. „Auf und um den Platz vor unserer Haustür spielte sich Berliner Geschichte ab....

  • Alt-Treptow
  • 04.10.17
  • 548× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.