Alles zum Thema Falko Liecke

Beiträge zum Thema Falko Liecke

Kultur

Nach Mord an Nidal R.
Jugendliche drehen Hip-Hop-Video gegen Gewalt

Am 9. September wurde das Clan-Mitglieder Nidal R. am Tempelhofer Feld erschossen, direkt vor dem YO!22 an der Oderstraße. Die Besucher der Jugendeinrichtung beschäftigt die Tat. Nun drehen sie Hip-Hop-Musikvideo gegen Gewalt. Unterstützt werden sie dabei vom Bezirksamt. Der Videoproduzent Tahsin Özkan wird dabei eine zentrale Rolle spielen. Er gehört zum Team der gemeinnützigen Gesellschaft Outreach, dem Träger des Jugendhauses. Allerdings stand er auch schon in der Kritik, weil er 2016...

  • Neukölln
  • 30.11.18
  • 21× gelesen
Blaulicht

Diskussion auf dem Gutshof
CDU-Antrag zum Thema "kriminelle Großfamilien"

Kriminellen Großfamilien das Leben schwer machen: Darum geht es der Neuköllner CDU bei dem Antrag, den sie Anfang Dezember beim Bundesparteitag stellen will. Der Vorschlag: ein deutschlandweites „Clankonzept“. Das teilt Kreisvorsitzender Falko Liecke mit. Ein Punkt des Neuköllner Forderungskatalogs ist, unter Federführung des Bundeskriminalamtes (BKA) „Clankriminalität“ einheitlich zu definieren und ein Lagebild zu erstellen. Die Herkunft der Großfamilienmitglieder sei genau zu klären, damit...

  • Neukölln
  • 21.11.18
  • 30× gelesen
Soziales
Malte Dau ist Straßensozialarbeiter bei "Fixpunkt" und läuft die Neuköllner Drogen-Hotspots ab.
2 Bilder

Drogenmobile sollen verschwinden
Drogenkonsum im Anita-Berber-Park

Der Anita-Berber-Park an der Hermannstraße 79 hat sich zu einem Treffpunkt für Fixer entwickelt. Einer der Gründe: Niemand fühlt sich für die Pflege der Grünanlage verantwortlich. Fotos aus den vergangenen Monaten beweisen es: Direkt hinter der Mauer an der Hermannstraße, nahe des Parkeingangs, liegen Spritzen, Folien, Medikamentenverpackungen, Matratzen, Flaschen, Essenreste. Momentan ist davon nicht mehr viel zu sehen, denn das Bezirksamt hat das wuchernde Grün, das den Drogenkonsumenten...

  • Neukölln
  • 11.11.18
  • 59× gelesen
Politik

Kriminalität und Arztemangel

Neukölln. Der nächste Bürgerstammtisch der Neuköllner CDU findet Dienstag, 4. September, statt. Ab 19 Uhr sind alle interessierten Britzer, Buckower, Rudower und Gropiusstädter ins Restaurant Dalmacija, Rudower Straße 29, eingeladen. Zu Gast ist der stellvertretende Bürgermeister Falko Liecke. Er berichtet, was der Bezirk gegen kriminelle arabische Clans und gegen den Ärztemangel plant. Aber auch für alle anderen Themen sind Bezirksverordnete und Kommunalpolitiker vor Ort. Eine Anmeldung ist...

  • Britz
  • 23.08.18
  • 18× gelesen
Soziales

Ein Kitaplatz für 19,95 Euro?
Stadtrat warnt vor privaten Dienstleistern / Firmengründerin verweist auf Erfolge

Jugendstadtrat Falko Liecke (CDU) warnt Eltern davor, sich bei der Kitaplatzsuche von Dienstleistern unterstützen zu lassen. Anlass sind mehrere Anträge sowie Klagen der Leipziger Kitaplatz-Agentur Juniko und deren Partneranwalt, die im Bezirksamt eingegangen sind. Das Unternehmen bietet die Anmeldung eines Kindes bei bis zu drei Wunschkitas an sowie beim Jugendamt für 19,95 Euro. Kommt es zur Klage, müssen bis zu 250 Euro Selbstbeteiligung bezahlt werden. Der erste Teil sei...

  • Neukölln
  • 06.08.18
  • 150× gelesen
Politik
Auch die Betreuung von Kleinkindern ist gerade eine Baustelle.

Jugendstadtrat stellt Forderungen auf
Dissens in der Kitakrise

Neuköllns Jugendstadtrat Falko Liecke (CDU) ist mit Forderungen zur Lösung der Kitakrise an die Öffentlichkeit gegangen. Besonders den erst 2017 abgesenkten Betreuungsschlüssel hat er im Visier. Eines der ganz großen Themen dieses und des vergangenen Jahres war in Berlin die sogenannte Kitakrise: Es gibt zu wenig Erzieher, sie werden zu schlecht bezahlt und die Einrichtungen reichen nicht aus, um bei steigender Geburtenrate jedem Kind einen Platz zu bieten. Dabei haben Eltern seit 2014...

  • Bezirk Neukölln
  • 16.07.18
  • 79× gelesen
Soziales

Zwangsheirat in den Ferien
Bezirksamt verschickt Info-Briefe an Schulen und Jugendfreizeithäuser

Rund 460 Zwangsheiraten werden jedes Jahr in Berlin bekannt. Die Dunkelziffer ist hoch. Das Bezirksamt hat nun Informationsbriefe an Schulen und zum ersten Mal auch an Jugendfreizeithäuser geschickt – in der Hoffnung, dass Lehrer und Erzieher erste Anzeichen erkennen und den Betroffenen helfen können. Über die Hälfte der unfreiwilligen Hochzeiten finden im Ausland statt, meistens während der Ferien. In der Mehrzahl sind es Mädchen und junge Frauen, denen die Familie einen ihr oft völlig...

  • Neukölln
  • 07.06.18
  • 120× gelesen
Politik

Stadtrat erhebt schwere Vorwürfe gegen Moschee-Gemeinde

Das Verwaltungsgericht hat entschieden: Die Dar-As-Salam-Moschee, Flughafenstaße 43, darf im Verfassungsschutzbericht erwähnt werden. Jugendstadtrat Falko Liecke (CDU) begrüßt die Entscheidung. Der Trägerverein der Moschee ist in Berufung gegangen. Hintergrund: Der Verein, der sich „Neuköllner Begegnungsstätte“ nennt, hatte vergangenes Jahr dagegen geklagt, dass er im Verfassungsschutzbericht 2016 aufgeführt worden war und einen Antrag auf Unterlassung gestellt. Mohamed Taha Sabri,...

  • Neukölln
  • 17.05.18
  • 1.151× gelesen
  •  1
Soziales

Neuer Träger für Jugendclub Ufo

Gropiusstadt. Es ist entschieden: Der Kinder- und Jugendclub Ufo, Lipschitzallee 27, wird nicht mehr vom Bezirksamt, sondern von der evangelischen Jugend betrieben. Das ist das Ergebnis eines Interessenbekundungsverfahrens, bei dem sich drei Träger beworben haben, so Jugendstadtrat Falko Liecke (CDU). Nun wird die Freizeiteinrichtung freigeräumt. Die Wiedereröffnung ist am 1. Juni geplant. sus

  • Gropiusstadt
  • 15.05.18
  • 274× gelesen
Politik
Falko Liecke ist Stadtrat und stellvertrender Bürgermeister.
2 Bilder

Vorhaben im Bereich Jugend und Gesundheit: Stadtrat Falko Liecke informiert

Falko Liecke (CDU) ist mit fast neun Jahren Amtszeit der dienstälteste Stadtrat im Bezirksamt. Verantwortlich ist er für die Ressorts Jugend und Gesundheit. Kürzlich informierte er über seine Arbeitsschwerpunkte in diesem Jahr. Dauerbrenner sind die fehlenden Kita-Plätze. Bis 2021 müssten 3000 geschaffen werden, um alle Kinder zu versorgen, so Liecke. Drei Einrichtungen mit insgesamt 250 Plätzen seien im Bau und können voraussichtlich in diesem Jahr in Betrieb gehen. Für vier Flächen in...

  • Neukölln
  • 05.05.18
  • 322× gelesen
Soziales

Drogenmobile sind ein Erfolg: Falko Liecke fordert eine Soko Opium

Seit knapp einem Jahr stehen regelmäßig „Drogenmobile“ an der Ecke Karl-Marx- und Kirchhofstraße. Die Erfahrungen sind gut, das Angebot soll ausgeweitet werden. Gleichzeig fordert Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU) eine Soko Opium und einen gesamtstädtischen Lagebericht zur Drogenszene. Um mehr Ruhe in den Hotspot am S-Bahnhof Neukölln zu bringen, ist der Träger „Fixpunkt“ an drei Tagen in der Woche von 11 bis 15 Uhr mit einem Beratungs- und einem Komsummobil, in dem Drogen genommen...

  • Neukölln
  • 28.03.18
  • 256× gelesen
Politik
Bernward Eberenz (l.) ist am 20. März in die CDU eingetreten. Darüber ist Falko Liecke erfreut.

Erst in der AfD, jetzt in der CDU: Stadtrat Bernward Eberenz ist nicht mehr parteilos

Vor einem knappen Dreivierteljahr ist Bernward Eberenz aus der AfD ausgetreten. Jetzt ist der Stadtrat für Umwelt und Natur ins christdemokratische Lager gewechselt. Gemeinsam mit Falko Liecke, CDU-Stadtrat für Jugend und Gesundheit sowie Neuköller CDU-Vorsitzender, und dem Berliner CDU-Generalsekretär Stefan Evers informierte er am 20. März über seinen Entschluss. Im Juli vergangenen Jahres hatte Eberenz die AfD verlassen. Anlass war die Nominierung von Andreas Wild als Kandidat zur...

  • Neukölln
  • 23.03.18
  • 307× gelesen
Soziales
Nicht alle Kinder können in ihre Wunsch-Kita gehen.

Kein Kitaplatz, Eltern klagen: 270 Kinder stehen im Bezirksamt auf der Warteliste

Zum ersten Mal hat nun eine Neuköllner Familie das Land Berlin verklagt, weil sie trotz Kita-Garantie keinen Betreuungsplatz für ihr Kind findet. Das teilt Jugendstadtrat Falko Liecke (CDU) mit. Ihm liege die Klage vor, er dürfe aber wegen des laufenden Verfahrens keine näheren Angaben machen. Überrascht sei er von dieser Entwicklung nicht. Tatsächlich prangert der Stadtrat seit Jahren immer wieder die Missstände an. Wenn die Senatsjugendverwaltung auf den Neubau von 2700 neuen...

  • Neukölln
  • 23.02.18
  • 553× gelesen
Soziales

Mehr Personal für das Gesundheitsamt: Stadtrat fordert mehr Geld für Ärzte

Neukölln. Das Land Berlin will etwas gegen den Personalmangel in den Gesundheitsämtern tun. In den nächsten Jahren sollen 402 Stellen dazukommen. Das teilte Senatorin Dilek Kolat (SPD) vor wenigen Tagen mit. Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU) begrüßt die Entscheidung. Gleichzeitig fordert er eine bessere Bezahlung der Ärzte. „Nur so können wir die freien Stellen besetzen. Denn wir konkurrieren mit Krankenhäusern um gutes Personal. In Hamburg erhalten Ärzte einen Zuschlag – warum soll das...

  • Neukölln
  • 06.11.17
  • 73× gelesen
Soziales

Schlechte Chancen für Kinder

Neukölln. Viel hat sich nicht verbessert: Jedes dritte Neuköllner Kinder im Kita-Alter lebt in schwierigen Verhältnissen, fast jedes zweite hat Sprachdefizite. Das sind die Ergebnisse der „Einschulungsuntersuchungen 2015“, die jetzt veröffentlicht wurden. Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU) sieht nach wie vor großen Handlungsbedarf, um gesundheitliche Chancengleicheit zu schaffen und setzt auf die Weiterentwicklung der "Neuköllner Präventionskette", die schon bei der Geburt eines Kinder...

  • Neukölln
  • 30.06.17
  • 176× gelesen
Soziales
Falko Liecke und Katrin Framke stellten die Studie zum Ärztemangel vor.
4 Bilder

Medizin im Fünf-Minuten-Takt: Studie belegt Ärztemangel in Lichtenberg und Neukölln / Bezirkspolitiker fordern mehr Mitsprache

Lichtenberg. Auf den ersten Blick könnten die Bezirke Lichtenberg und Neukölln kaum unterschiedlicher sein. Doch gibt es Gemeinsamkeiten. Die schlechte Versorgung mit Arztpraxen beispielsweise. Wie ernst die Lage ist, zeigt eine Studie, vorgelegt von der Lichtenberger Gesundheitsstadträtin Katrin Framke (für Die Linke) und ihrem Neuköllner Kollegen Falko Liecke (CDU). Seit 2008 arbeitet Kinder- und Jugendfacharzt Dr. Steffen Lüder in seiner Praxis am Prerower Platz. In den ersten Jahren...

  • Lichtenberg
  • 22.06.17
  • 111× gelesen
Soziales

"Profis, keine Aushilfen"

Neukölln. Eröffnung in der High-Deck-Siedlung, Richtfest in der Gropiusstadt: Neukölln freut sich über zwei Kitas für 150 Kinder. Und doch das ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Jugendstadtrat Falko Liecke (CDU) schätzt, dass in den nächsten Jahren rund 3.300 neue Plätze gebraucht werden. Die Einrichtung am Michael-Bohnen-Ring 12 in der Neuköllner High-Deck-Siedlung an der südlichen Sonnenallee wurde am 8. Mai eröffnet. Betreiber ist die gemeinnützige Gesellschaft „Juwo-Kita“. Hier...

  • Neukölln
  • 18.05.17
  • 108× gelesen
Soziales
Rund um den S- und U-Bahnhof Neukölln gibt es seit Monaten ein massives Problem mit dem Konsum und Handel illegaler Drogen.
2 Bilder

Süchtige aus Hauseingängen holen: Bezirk setzt ab Juni Drogenberatungs- und Konsummobil ein

Neukölln. Seit Monaten wird das Problem des illegalen Drogenkonsums und –handels rund um den S- und U-Bahnhof Neukölln immer akuter (wir berichteten). Anwohner und Passanten fühlen sich zunehmend belästigt, bedroht und beeinträchtigt von Fixern und Dealern. Schüler, die auf dem Schulweg von Dealern angesprochen werden, Anwohner, die regelmäßig von Fixern benutzte Spritzbestecke im Hausflur finden, vermehrte Einbrüche, tätliche Angriffe und Bedrohungen durch Fixer in Hauseingängen – so sieht...

  • Neukölln
  • 29.04.17
  • 248× gelesen
Soziales
Neukölln. Stolz präsentieren Batul El-Khaled (15), Sukayna El-Khaled (14) und Ilberina Misimi (15) einen Scheck über 500 Euro, den sie am 31. März an das KinderhospizBerliner Herz in Friedrichshain übergeben haben. Das Geld stammt aus dem Erlös, den die Mädchen des Mädchenzentrums Szenenwechsel in der Donaustraße mit selbst gekochten Speisen auf Straßen- und Kiezfesten erzielt haben. Es ist für den Kauf eines Klettergerüstes geplant. Die drei Neuköllnerinnen konnten sich bei einem Rundgang mit G

Spende für Hospizkinder

Neukölln. Stolz präsentieren Batul El-Khaled (15), Sukayna El-Khaled (14) und Ilberina Misimi (15) einen Scheck über 500 Euro, den sie am 31. März an das Kinderhospiz Berliner Herz in Friedrichshain übergeben haben. Das Geld stammt aus dem Erlös, den die Mädchen des Mädchenzentrums Szenenwechsel in der Donaustraße mit selbst gekochten Speisen auf Straßen- und Kiezfesten erzielt haben. Die Spende ist für den Kauf eines Klettergerüstes geplant. Die drei Neuköllnerinnen konnten sich bei einem...

  • Friedrichshain
  • 07.04.17
  • 40× gelesen
Soziales
Sie nahmen den Drogenhotspot um den S- und U-Bahnbereich Neukölln in Augenschein: Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (links), Sozialstadtrat Jochen Biedermann (hinten, Mitte) und Bürgermeisterin Franziska Giffey (3. von rechts) mit zwei Mitarbeitern des Trägers Fixpunkt und dessen Geschäftsführerin Astrid Leicht (rechts).
3 Bilder

Mix an Maßnahmen notwendig: Bezirksamt erwägt weitere Schritte gegen öffentlichen Drogenkonsum

Neukölln. Um das Problem des illegalen Drogenkonsums rund um den S- und U-Bahnhof Neukölln in den Griff zu bekommen, setzt das Bezirksamt seit 1. März Straßensozialarbeiter dort ein. Wir berichteten. Zusätzliche Maßnahmen sind im Gespräch. Das Problem des öffentlichen Drogenkonsums und -handels belastet Anwohner und Gewerbetreibende massiv, da regelmäßig auf Parkplätzen, an Haltestellen und in Hauseingängen Spritzbestecke gefunden werden und Hausbewohner durch die Suchtkranken wiederholt...

  • Neukölln
  • 18.03.17
  • 235× gelesen
Soziales
Auch die City-Toilette am Hermannplatz könnte betroffen sein.

Verschwinden die City-Toiletten? Neuköllner Stadtrat fordert Erhalt und Erweiterung

Neukölln. Der Senat will die Werbeflächen in der Stadt neu vergeben. Eine Folge: Die sogenannten City-Toiletten könnten verschwinden. Jugend- und Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU) fordert nun den Erhalt. Für die geräumigen und barrierefreien Toilettenanlagen ist die Firma Wall AG verantwortlich. Im Gegenzug darf sie Werbeflächen vermarkten, zum Beispiel an Bushaltestellen. Doch der Senat möchte dieses System abschaffen und hat dem Unternehmen für Stadtmöbel und Außenwerbung zum 31....

  • Neukölln
  • 28.01.17
  • 98× gelesen
Soziales

Säuglingssterblichkeit in Neukölln gestiegen

Neukölln. Nirgends in Berlin sterben so viele Säuglinge wie in Neukölln und nirgends ist der Gesundheitszustand der Schulanfänger so schlecht. Das sind zwei Ergebnisse des vor Kurzem online veröffentlichten Neuköllner Gesundheitsberichts 2016. Von den 3554 Neuköllner Babys, die 2013 (aktuellere Zahlen liegen noch nicht vor) zur Welt kamen, starben rund 50. Mehr als 60 Prozent von ihnen wurden tot geboren oder überlebten die erste Woche nicht. Die anderen verstarben vor ihrem ersten...

  • Neukölln
  • 08.01.17
  • 426× gelesen
Bauen
Hochzufrieden mit dem Baufortschritt und der Zusammenarbeit: Architekt Till Zander (l.), Jugendhaus-Leiterin Tanja Schleef-Ruppert und Jugendstadtrat Falko Liecke.
2 Bilder

Berlins ältester Jugendclub wird bis April 2017 saniert

Rudow. Die „Zwicke“ am Zwickauer Damm 112 ist der älteste Jugendclub Berlins. Im kommenden Jahr wird der 70. Geburtstag gefeiert. Zum Jubiläum will sich das Haus wie aus dem Ei gepellt präsentieren. Derzeit wird es von Grund auf saniert. Im April dieses Jahres wurde der Club geschlossen, zwölf Monate später soll er wieder öffnen. Bis dahin wird viel passiert und laut Jugendstadtrat Falko Liecke 850 000 Euro investiert sein. Das Haus brauchte eine energetische Dämmung, neue Fenster, Türen und...

  • Rudow
  • 22.12.16
  • 190× gelesen
Politik
Der Vorsitzende der AfD Neukölln, Jörg Kapitän, könnte neuer Stadtrat in Neukölln werden.

Zusammenarbeit der anderen Parteien mit der AfD könnte sich schwierig gestalten

Neukölln. Mit einem Stimmenanteil von 12,7 Prozent darf die AfD nach den BVV-Wahlen mit acht Sitzen ins Neuköllner Bezirksparlament einziehen und auch einen Stadtrat zur Wahl vorschlagen. Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD), die in ihrem Amt bestätigt wurde, will den Fraktionen der Grünen, Linken, CDU und FDP Gespräche für Bündnisse anbieten. Die AfD ist davon ausdrücklich ausgeschlossen. „Es wird allerdings einen AfD-Stadtrat geben, so wollen es die Wähler. Deshalb werden wird nicht...

  • Neukölln
  • 22.09.16
  • 304× gelesen
  •  1