Anzeige

Alles zum Thema Flüchtlingsnotunterkunft

Beiträge zum Thema Flüchtlingsnotunterkunft

Politik

Bauunterlagen für Flüchtlingsheim

Friedenau. Dem Bezirksamt liegen inzwischen die Bauunterlagen für die geplante Gemeinschaftsunterkunft für geflüchtete Frauen und ihre Kinder in Friedenau vor, die der Eigentümer des Gebäudes, das Nachbarschaftsheim Schöneberg, eröffnen will, so Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) auf Anfrage der Berliner Woche. Der Bezirk werde die Bevölkerung über die neue Unterkunft informieren, so die Bürgermeisterin weiter. Die Belegung gehe jedoch vor, sagte Schöttler. KEN

  • Friedenau
  • 28.01.16
  • 54× gelesen
Soziales

Sechste Sporthalle jetzt Notunterkunft: Stadträtin appelliert an Eltern und Vereine

Steglitz-Zehlendorf. Zwei neue Sporthallen sind im Bezirk für die Unterbringung von Geflüchteten freigeräumt worden. Damit stellt Steglitz-Zehlendorf nunmehr Sporthallen an sechs Standorten als Notunterkunft zur Verfügung. Nicht jeder zeigt dafür Verständnis. Zuletzt sind die Sporthallen der Schweitzerhof-Grundschule in Zehlendorf und die Halle der 10. ISS in der Lauenburger Straße dazu gekommen. Mit der Kiriat-Bialik-Halle in Lankwitz, die Anfang November zur Notunterkunft wurde, sind damit...

  • Steglitz
  • 11.12.15
  • 206× gelesen
Politik

Friedenauer bekunden Willkommenskultur

Friedenau. Die Informationsveranstaltung über die Unterbringung von Flüchtlingen im Rathaus Friedenau geriet kürzlich zu einer Demonstration Friedenauer Willkommenskultur. Zwei unaufgeregte Stunden für Bezirksamtsmitglieder und Landesvertreter auf dem Podium in der Kirche Zum Guten Hirten: Sorgen wie die um fehlende Kitaplätze oder um ein Ausspielen Obdachloser gegen Flüchtlingen blieben Einzelfälle. Viele Teilnehmer gaben Anregungen zur Flüchtlingsbetreuung im Rathaus und fragten nach...

  • Schöneberg
  • 20.11.15
  • 293× gelesen
Anzeige
Politik

Ansage unter Vorbehalt: Bürgermeister räumt Gerüchte um Notunterkunft aus

Gatow. Auf dem Gelände des Luftwaffenmuseums ist aktuell keine Flüchtlingsunterkunft geplant. Das sagte Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) am 3. November bei einer Infoveranstaltung im Hans-Carossa-Gymnasium. Die Formulierungen „Soviel ich weiß“ und „in nächster Zeit“ dürfte Helmut Kleebank im Augenblick häufig verwenden – immer dann, wenn es um neue Flüchtlingsunterkünfte in Spandau geht. Denn die Bezirke erhalten von der Landesebene meistens sehr kurzfristig Notiz über entsprechende...

  • Gatow
  • 11.11.15
  • 185× gelesen
Soziales

SPD spendet für Spielplatz

Karlshorst. Mit einer Spende in Höhe von 350 Euro wollen die SPD-Bezirksverordneten den Bau eines Spielplatzes für Flüchtlingskinder unterstützen. Das Deutsche Rote Kreuz rief vor kurzem zu Spenden auf, um auf dem Gelände der neuen Flüchtlingsunterkunft in der Köpenicker Allee eine solche Anlage zu errichten. Geplant ist, die Flächen neben dem Gebäudekomplex in Basketball- und Volleyballfelder zu verwandeln. Auch eine Tischtennisplatte soll zur Verfügung gestellt werden. KW

  • Karlshorst
  • 31.08.15
  • 17× gelesen
Soziales
Die Helfer beraten sich mit dem Deutschen Roten Kreuz und dem Bezirksamt, wie es weitergehen soll.
2 Bilder

So hilft Karlshorst den Flüchtlingen

Karlshorst. Mehr als 800 Freiwillige haben bis jetzt in der Flüchtlingsnotunterkunft an der Köpenicker Allee 146 geholfen. Innerhalb kürzester Zeit mussten 1000 Menschen untergebracht und betreut werden. Jetzt beraten die Ehrenamtlichen, wie Hilfe weiterhin gewährleistet werden kann. Christian Stegmann ist noch immer fassungslos – über die Schicksale der geflüchteten Menschen und die Hilfbereitschaft der Karlshorster. "Karlshorst und das Flüchtlingsheim – so darf man das nicht denken. Das...

  • Lichtenberg
  • 28.08.15
  • 905× gelesen
Anzeige
Soziales

Parteibus im Hilfseinsatz

Karlshorst. Die Lichtenberger Linken stellen ihren Parteibus in den Dienst der Ehrenamtsarbeit des Deutschen Roten Kreuzes, um Flüchtlingen in der Notunterkunft an der Köpenicker Allee zu helfen. Mit dem Fahrzeug sollen Möbel und andere Spenden transportiert werden. Außerdem soll der Kleinbus Arztbesuche oder Fahrten zum nächsten Polizeirevier möglich machen. "Wir sind überwältigt angesichts der Hilfsbereitschaft der Lichtenberger", sagt die Bezirksvorsitzende der Partei, Evrim Sommer. "Viele...

  • Lichtenberg
  • 28.08.15
  • 29× gelesen
Soziales
Carsten Zehe (links) übergibt die Räder an Suada Dolovic (Mitte).

"Viadukt" übergibt Notunterkunft Zweiräder

Moabit. 110 Kinder leben zurzeit in der Flüchtlingsnotunterkunft an der Levetzowstraße. Für Spaß und Kurzweil sorgen jetzt rund 20 Kinderfahrräder, Roller, Dreiräder sowie ein Trampolin.Carsten Zehe, Geschäftsführer der Beschäftigungsgesellschaft "Viadukt", und sein Team werden von den Flüchtlingskindern sofort umringt, als sie aus dem Kleintransporter des Vereins "Menschen helfen Menschen in und um Berlin" die Zwei- und Dreiräder ausladen. Die Gefährte sind allesamt Spenden - und keineswegs...

  • Moabit
  • 06.10.14
  • 352× gelesen