Friedrich der Große

Beiträge zum Thema Friedrich der Große

Bildung
Die erste Berliner Segelregatta fand 1868 auf der Dahme bei Grünau statt.
5 Bilder

Die Geschichte der Kolonie Grünau
Neues Buch schildert 270 Jahre von der Gründung bis zur Gegenwart

Vor 270 Jahren wurde auf Befehl von Friedrich dem Großen die Kolonistensiedlung Grünau gegründet. Erste Bewohner waren Siedler aus der Pfalz, ihre Namen, darunter Peter Lamers und Johann Adam Lippold, stehen noch heute auf einigen Straßenschildern. Auf fast 400 Seiten hat Helgunde Henschel vom Heimatverein Köpenick nun Ortsgeschichte und Entwicklung ausführlich geschildert. Beschrieben werden Gewässer wie Dahme, Langer See und Krumme Lake, die Entwicklung der Kirchengemeinde, die Friedhöfe und...

  • Grünau
  • 13.06.19
  • 647× gelesen
Sport
Start der Wanderung ist der 1842 eröffnete Bahnhof Friedrichshagen.
10 Bilder

Müggelsee, Müggelwald und Müggelturm
Eine Wanderung rund 15 Kilometer von Friedrichshagen bis nach Grünau

Rund 15 Kilometern lang ist die Wanderung vom S-Bahnhof Friedrichshagen bis zum S-Bahnhof Grünau. Hin bringt Sie die S-Bahnlinie 3 oder aus dem Raum Adlershof und Köpenick die Straßenbahnen 60 und 61. Der Bahnhof Friedrichshagen gehört zu den ältesten der Stadt, er wurde im Oktober 1842 an der Strecke Berlin-Frankfurt (Oder) eröffnet. Die elektrischen S-Bahnzüge fahren hier seit 11. Juni 1928. Durch den erst im Herbst 2018 eröffneten direkten Zugang geht es in die Bölschestraße. Die gibt es...

  • Friedrichshagen
  • 07.04.19
  • 1.515× gelesen
Kultur

Der Alte Fritz und die Kunst

Britz. Der renommierte Kunsthistoriker, Autor und Dozent Thomas R. Hoffmann hält am Freitag, 29. März, um 19 Uhr den Vortrag „Friedrich der Große im Spiegel der Kunst“. Im Festsaal des Schlosses Britz, Alt-Britz 73, spricht er über die Bauwerke und Sammlungen des preußischen Königs. Den Kunstgeschmack des Alten Fritz wird Hoffman am Beispiel ausgewählter Kunstwerke beleuchten. Eintrittskarten zum Preis von zehn, ermäßigt acht Euro gibt es unter ¿60 97 92 30 und mehr Informationen unter...

  • Britz
  • 22.03.19
  • 48× gelesen
Bildung
Schön ist es ja, das Schloss Charlottenburg. Aber wie hat Friedrich der Große dort gelebt? Die Schüler-Guides der Schule am Schloss wissen es.
2 Bilder

Plötzlich Lehrer
Am Schloss Charlottenburg hat sich das Projekt "Schüler führen Schüler" etabliert

Schüler führen durch das Schloss Charlottenburg und erzählen von Friedrich dem Großen – Schüler oder Familien kleben an ihren Lippen. Ein Kooperationsprojekt, das für alle Beteiligten große Vorteile hat, macht es möglich. Die räumliche Situation, die Konzeption der Schule, der Auftrag der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten, mittenmang Christiane Schrübbers – alles das schrie förmlich nach einer Zusammenarbeit. Wand an Wand liegt die „Schule am Schloss“, eine Integrative Sekundarschule,...

  • Charlottenburg
  • 06.03.19
  • 278× gelesen
Kultur
Der Ausstellungspark ULAP hatte im historischen Pharus-Stadtplan von 1902 die Adresse Alt-Moabit 4/10 und Invalidenstraße 57/62.
4 Bilder

Der vergessene „Kirchhof“
Beim Hauptbahnhof befand sich im 18. Jahrhundert ein russischer Soldatenfriedhof

Es ist der 9. Oktober 1760. 20.000 russische Soldaten unter ihrem General, dem sächsischen Abenteurer Gottlob Curt Heinrich von Tottleben, ziehen in Berlin ein. Die Berliner Garnison und ihr Stadtkommandant ergeben sich. Wohlhabende Bürger fliehen über Moabit nach Spandau. Unterstützt von österreichischen und sächsischen Einheiten plündern und zerstören die Russen die Stadt. Nach vier Tagen ziehen sie wieder ab. Preußenkönig Friedrich II. rückt im Eilmarsch zur Rettung Berlins heran. Wir...

  • Moabit
  • 02.12.18
  • 381× gelesen
Bauen

Staatsoper ist wieder rosarot

Mitte. Das Baugerüst ist weg, die Fassade der sanierten Staatsoper Unter den Linden erstrahlt frisch renoviert in Rosarot. Am Giebel prangt die lateinische goldene Inschrift zu Ehren Friedrichs des Großen. Das imposante Gebäude soll nach siebenjähriger Bauzeit am 3. Oktober wiedereröffnet werden. Die Staatsoper macht aber nach ein paar Vorstellungen am 7. Oktober wieder zu, damit die Bauleute den Rest fertigmachen können. Der reguläre Spielbetrieb soll dann am 7. Dezember, dem 275. Jubiläum der...

  • Mitte
  • 18.07.17
  • 56× gelesen
Bauen
Beatrix von Wedel und Eckard Siedke planen Sanierung und  Spendenaktion für die Dorfkirche Zehlendorf.
6 Bilder

Alte Dorfkirche Zehlendorf soll zum 250-jährigen Jubiläum in neuem Glanz erstrahlen

Zehlendorf. Friedrich der Große hat sie 1768 gestiftet, die Alte Dorfkirche an der Ecke Clayallee und Potsdamer Straße. Sie ist etwas Besonderes, denn als einzige in Berlin hat sie einen achteckigen Grundriss. Aber das barocke Gebäude hat über die Jahrhunderte hinweg Schaden genommen. Bis zum 250-jährigen Jubiläum im Oktober 2018 soll die Kirche saniert sein. Dafür sammeln der Förderverein Alte Dorfkirche und die Paulusgemeinde seit vergangenem Herbst Spenden. Rund 400 000 Euro werden für die...

  • Zehlendorf
  • 17.03.17
  • 618× gelesen
Kultur
Nachbildung von Hitlers Arbeitszimmer im "Führerbunker".
9 Bilder

Berlin Story Museum eröffnete Ausstellung über den Führerbunker

Kreuzberg. Ein beiges Sofa samt Sessel in gleichem Ton. Auf dem Schreibtisch befinden sich ein paar Bücher, Telefon und Uhr sowie eine Hundefigur aus Bronze. "Stehend", nicht "sitzend". Auch auf solche Kleinigkeiten wurde Wert gelegt bei der Nachbildung des letzten Arbeitszimmers von Adolf Hitler. Es ist Teil einer Ausstellung über den "Führerbunker", die das Berlin Story Museum jetzt in seinen Räumen im Bunker am Anhalter Bahnhof präsentiert. Der Ort ist etwa 1000 Meter vom Originalschauplatz...

  • Kreuzberg
  • 02.11.16
  • 1.866× gelesen
Ausflugstipps
Gut Zernikow war einst ein Zentrum der preußischen Seidenproduktion.
3 Bilder

Der Stoff der Götter: Gut Zernikow lädt zum 16. Maulbeerfest ein

Seide schmeichelt der Haut, kühlt bei Hitze, wärmt bei Kälte, ist knitterfrei und federleicht: Das faszinierende Material wird deshalb auch „Stoff der Götter“ genannt – einst wurde es sogar eins zu eins in Gold aufgewogen. Viel über die Geschichte der Seide erfährt man am 6. August ab 13 Uhr beim 16. Maulbeerfest auf Gut Zernikow. 1750 kurbelte Friedrich der Große die Seidenwirtschaft in Preußen an, indem er drei Millionen Maulbeerbäume pflanzen ließ. Die Produktion wuchs von 75 Kilogramm im...

  • Prenzlauer Berg
  • 03.08.16
  • 553× gelesen
Ausflugstipps
Der Alte Fritz verbrachte auf Schloss Rheinsberg unbeschwerte Jugendjahre.
2 Bilder

Schloss Rheinsberg – ein Bilderbuch nicht nur für Verliebte

Die Stadt und ihre Umgebung strahlen einen einzigartigen Zauber aus, haben schon Prinzen und Dichter inspiriert. In Rheinsberg verlebte Friedrich der Große als Kronprinz bis 1740 unbeschwerte Jahre, das Rokoko-Schloss diente als Vorbild für seine spätere Residenz Sanssouci in Potsdam.Sein Bruder Heinrich machte Rheinsberg ab 1763 zu seinem Lieblingssitz, baute Schloss und Park im klassizistischen Stil aus, förderte Musik- und Theaterkultur. Theodor Fontane berichtet später von der Schönheit und...

  • Prenzlauer Berg
  • 21.08.15
  • 616× gelesen
Kultur
Im Jagdschloss Dreiinden tagte regelmäßig eine Tafelrunde. Theodor Fonaen beschrieb sie in seinem Roman "Fünf Schlösser".
2 Bilder

Andreas Jüttemann stellt am 16. Februar sein neues Buch "Berlin-Düppel" vor

Zehlendorf. Was hat Friedrich der Große mit Düppel zu tun? Wer war Gast bei der "Dreilindner Tafelrunde"? Ein neues Buch gibt Aufschluss. "Berlin Düppel" heißt der Band von Andreas Jüttemann. Der Autor lädt ein zu Entdeckungen und Spaziergängen entlang der historischen Verkehrswege der stillgelegten Strecken von Stammbahn und Friedhofsbahn im Südwesten der Stadt. Aufgewachsen ist der Autor in Nikolassee, in der Nähe der beiden Bahnstrecken. Bereits als kleiner Junge begann Andreas Jüttemann mit...

  • Zehlendorf
  • 09.02.15
  • 475× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.