Görlitzer Park

Beiträge zum Thema Görlitzer Park

Verkehr

Autofreier Wrangelkiez

Kreuzberg. Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz finanziert eine Machbarkeitsstudie, die untersuchen soll, wie das Quartier um die Wrangelstraße verkehrsberuhigt werden kann. Den Anstoß dazu haben die Initiative "Autofreier Wrangelkiez" und das Bezirksamt gegeben. Untersucht wird das Gebiet zwischen Spree, Landwehrkanal, Görlitzer Park und Skalitzer Straße. Das Ziel: weniger motorisierte Individualverkehr, aber auch Lösungen für Lieferfahrzeuge. Außerdem eine bessere...

  • Kreuzberg
  • 07.03.19
  • 128× gelesen
Blaulicht

Schlag mit Glasflasche

Kreuzberg. Passanten alarmierten die Polizei am 5. März gegen 19 Uhr in den Görlitzer Park. Sie hatten dort eine Schlägerei beobachtet, bei der ein Mann seinem Kontrahenten eine Glasflasche auf den Kopf geschlagen hatte. Danach konnten sie den mutmaßlichen Täter überwältigen und festhalten. Bei seiner Durchsuchung fanden sich Betäubungsmittel. Der Verdächtige wurde zunächst in Gewahrsam genommen. Das Opfer der Glasflaschenattacke musste im Krankenhaus behandelt werden. tf

  • Kreuzberg
  • 06.03.19
  • 24× gelesen
Blaulicht

Durch Messer verletzt

Kreuzberg. Am Eingang Forster Straße zum Görlitzer Park soll am Nachmittag des 1. März ein 18-Jähriger mit einem Unbekannten in Streit geraten sein. In dessen Folge zog der Mann ein Messer und stach dem Jugendlichen ins Hinterteil. Anschließend flüchtete der Täter in den Park und entkam. Der Verletzte musste ins Krankenhaus gebracht werden. tf

  • Kreuzberg
  • 05.03.19
  • 31× gelesen
Blaulicht

Durch Messer verletzt

Kreuzberg. Drei bis vier Mitglieder einer zehn bis 20 Personen großen Gruppe haben am 24. Februar gegen 17 Uhr im Görlitzer Park einen Mann attackiert. Neben Faustschlägen erlitt er auch Stichverletzungen, die ihm einer der Angreifer zugefügt haben soll. Ein Jugendlicher wies ebenfalls Schnittwunden an der Hand auf. Beide mussten im Krankenhaus behandelt werden. Die Gruppe flüchtete nach der Tat in unbekannte Richtung. Polizisten sahen kurze Zeit später in der Zeughofstraße zwei Männer, die...

  • Kreuzberg
  • 25.02.19
  • 43× gelesen
Blaulicht

Fahrrad gegen Polizisten

Kreuzberg. Ein Verdächtiger versuchte am 23. Januar im Görlitzer Park vor einem Polizisten zu flüchten, nachdem er ein Fahrrad auf ihn geworfen und dem Beamten gegen das Knie getreten hatte. Der verfolgte den Mann trotz leichter Verletzung und stellte ihn kurz vor dem Parkausgang. Bei der vorläufigen Festnahme wehrte sich der 25-Jährige erneut. In einer Bauchtasche, die er auf der Flucht weggeworfen hatte, fanden sich Drogen. Das Fahrrad war als gestohlen gemeldet. tf

  • Kreuzberg
  • 25.01.19
  • 15× gelesen
Kultur
Überhaupt nicht mehr "easy" sehen viele Anwohner das MyFest-Treiben.
2 Bilder

Kleiner, leiser, politischer
Anwohner wollen anderes MyFest

Das MyFest in SO 36 hat sich zu einer Massenveranstaltung entwickelt. Sehr zum Leidwesen vieler Anwohner. Dass es in der Nachbarschaft große Aversionen gegen die Fete am 1. Mai gibt, zeigte jetzt auch eine vom Bezirk beauftragten Umfrage. 5000 per Stichprobe ausgewählte Adressaten im Kiez zwischen Görlitzer Park und Oranienplatz sollten ihre Meinung äußeren. Rund ein Viertel davon hat sich beteiligt. Der mehrheitliche Tenor: Das MyFest soll nicht mehr wie bisher stattfinden. Je näher die...

  • Kreuzberg
  • 13.12.18
  • 78× gelesen
Blaulicht

Festnahmen nach Überfall

Kreuzberg. Ein 24-jähriger Mann wurde am Morgen des 9. November im Görlitzer Park von drei zunächst Unbekannten angegriffen und beraubt. Einer der Täter versetzte ihm einen Kopfstoß und entriss das Portemonnaie, ein Komplize attackierte das Opfer mit einer Bierflasche, der Dritte mit Fäusten. Dem Mann gelang es danach, aus dem Park zu flüchten und eine Polizeistreife anhalten. Bei einer Absuche der Umgebung erkannte der 24-Jährige zwei Tatverdächtige wieder, die daraufhin festgenommen wurden....

  • Kreuzberg
  • 12.11.18
  • 21× gelesen
Blaulicht

Taxifahrerin ausgeraubt

Kreuzberg. Eine Taxifahrerin wurde am 9. November Opfer eines Überfalls. Sie hatte gegen 1 Uhr einen Fahrgast von der Bornholmer- zur Görlitzer Straße gefahren. Als sie am Ziel das Fahrgeld einkassieren wollte, zog der Unbekannte ein Messer und forderte ihre Einnahmen. Mit der Beute flüchtete der Räuber über den Eingang Cuvrystraße in den Görlitzer Park. tf

  • Kreuzberg
  • 09.11.18
  • 12× gelesen
Blaulicht

Weitere Zeugen gesucht: Kreuzberg: Angriff im Görlitzer Park

Zwei Männer sind am 27. Oktober durch Messerstiche schwer verletzt worden. Die Tat ereignete sich am Eingang zum Görlitzer Park an der Falckensteinstraße. Nach Angaben eines der Opfer sei er von einer acht- bis zehnköpfigen Gruppe junger Männer unvermittelt und ohne Grund attackiert worden. Der zweite Geschädigte wollte ihm zu Hilfe kommen und wurde dadurch selbst angegriffen. Beide Verletzten erklärten inzwischen, dass es weitere Zeugen gegeben habe, die eingegriffen und dadurch...

  • Kreuzberg
  • 01.11.18
  • 45× gelesen
Blaulicht

Zwei Männer niedergestochen

Kreuzberg. Bei einer Auseinandersetzung im Görlitzer Park am 27. Oktober wurden zwei Männer schwer verletzt. Nach Polizeiangaben kam es gegen 4.15 Uhr am Eingang Falckensteinstraße zu einem Streit zwischen einem 23-Jährigen und einer etwa achtköpfigen Personengruppe. Er erlitt ebenso schwere Stichverletzungen, wie ein 18-Jähriger, der sich eingemischt haben soll, um dem Opfer zu helfen. Beide wurden ins Krankenhaus gebracht und sofort operiert. Die Tätergruppe flüchtete unerkannt in Richtung...

  • Kreuzberg
  • 29.10.18
  • 38× gelesen
Blaulicht

Taxifahrer überfallen

Kreuzberg. Zwei Männer stiegen am 18. Oktober gegen 2 Uhr in der Danziger Straße in ein Taxi und gaben als Fahrziel zunächst die Cuvry-, dann die Görlitzer Straße an. Dort angekommen habe laut Polizei der Fahrgast auf dem Beifahrersitz plötzlich einen messerähnlichen Gegenstand gezogen und den Taxilenker bedroht. Anschließend raubten die Täter seine Tageseinnahmen sowie das Mobiltelefon und flüchteten in den Görlitzer Park. tf

  • Kreuzberg
  • 18.10.18
  • 70× gelesen
Politik
Vor allem am letzten Tag der Wahlwoche gab es einen großen Andrang.

1248 abgegebene Stimmzettel
Parkrat für Görlitzer Park steht fest

Die Wahlen zum Parkrat für den Görlitzer Park konnten erfolgreich abgeschlossen werden. Wie berichtet, hatten Interessierte die Möglichkeit, zwischen 20. und 27. September ihre Stimmen abzugeben. 1248 Menschen haben davon Gebrauch gemacht. Jede Wählerin, jeder Wähler konnte elf Stimmen vergeben. So viele Mitglieder hat der Parkrat. Für das Gremium hatten 53 Personen kandidiert. Die meisten Stimmen, nämlich 380, bekam Kora Cherno. Ihr folgen auf den nächsten zehn Plätzen Abdelkarim Assaf...

  • Kreuzberg
  • 07.10.18
  • 295× gelesen
Politik

Den Parkrat wählen

Kreuzberg. Vom 21. bis 27. September finden die Wahlen zum Parkrat für den Görlitzer Park statt. Das Wahllokal befindet sich am Bauwagen auf der Anlage, vis-a-vis der Pamukkale-Ruine. Es ist täglich von 10 bis 12 und 16 bis 19 Uhr geöffnet. Außer am letzten Tag, da schließt es um 17.30 Uhr. Anschließend werden die Wahlzettel öffentlich ausgezählt. Wahlberechtigt sind alle Menschen ab 14 Jahre, die sich für den Görlitzer Park interessieren. Sie können elf Stimmen vergeben, so viele Mitglieder...

  • Kreuzberg
  • 22.09.18
  • 80× gelesen
Politik
Werbung am Bauwagen des Parkmanagers.

Wahl zwischen Wünschen und Widrigkeiten
Görlitzer Park: Trommeln für den neuen Parkrat

Für den Görlitzer Park soll ein Parkrat gewählt werden. Bis 3. September können sich Kandidaten dafür melden. Die Abstimmung findet zwischen 20. und 27. September statt. Vorbereitet wird die Wahl vom Gründungsrat für den Parkrat und dem Bezirksamt. Auch eine Satzung gibt es inzwischen für das Gremium. Gleichzeitig wird das anstehende Votum als eine Art "Neuanfang" gesehen. Dieses Wort fiel mehrfach während einer Informationsveranstaltung am 20. August. Die Aufgabe des Parkrats: Er ist im...

  • Kreuzberg
  • 28.08.18
  • 313× gelesen
Blaulicht

Wochenende der Verkehrsrowdys
Raser beschäftigten die Polizei

Fahren ohne Führerschein, Flucht nach mehreren Verkehrsunfällen, mit dem Auto im Görlitzer Park unterwegs. Gleich mehrfach hatte es die Polizei am 13. und 14. Juli mit schweren Verkehrsdelikten zu tun. Crashserie eines Dealers: Gegen 18 Uhr am 13. Juli erkannte ein Polizist in der Blücherstraße einen gesuchten mutmaßlichen Drogenhändler in einem Auto. Mit einem Kollegen wollte er den Mann anhalten. Der rammte aber den Einsatzwagen und raste davon. Während der Flucht überfuhr er mehrere rote...

  • Kreuzberg
  • 16.07.18
  • 61× gelesen
Blaulicht

Streit eskalierte

Kreuzberg. Eine Gruppe von bis zu 20 Personen soll am 6. Juli im Görlitzer Park drei Männer angegriffen und verletzt haben. Nach Polizeiangaben begann die Auseinandersetzung, als einer von ihnen gegen 22.15 Uhr an einem Gebüsch urinierte. Nach zunächst verbalen Attacken schlugen die Unbekannten auf das Trio ein. Dabei wurde einem der Männer ein Messer gegen den Kopf gestoßen. Ein Begleiter erlitt eine leichte Schnittverletzung, als er dazwischenging und den Angreifer zunächst festhielt. Beim...

  • Kreuzberg
  • 09.07.18
  • 45× gelesen
Politik
Bürgermeisterin Monika Herrmann (vorne Mitte) und Baustadtrat Florian Schmidt (rechts neben ihr) sowie Mitglieder des Gründungsrats nach dem Unterzeichnen der Satzung im Görlitzer Park.

(Mit)bestimmen im Görli
Im September soll ein Parkrat gewählt werden

Die Satzung besteht aus 18 Paragrafen, die jeweils mit bis zu einem Dutzend Unterpunkten versehen sind. Außerdem gibt es eine Präambel. "Der Görlitzer Park ist ein besonderer Ort", heißt es dort im ersten Satz. Er begründet dann auch das, was auf den folgenden zehn Seiten festgeschrieben ist – das Installieren eines Parkrats, der im rechtlich zulässigen Rahmen "bei allen Angelegenheiten von erheblicher Bedeutung, die den Görlitzer Park betreffen", mitwirken soll. Vorgeschlagen wurde so...

  • Kreuzberg
  • 23.06.18
  • 253× gelesen
Politik
Ein Müllberg nach einem Wochenende im Volkspark Friedrichshain. Auch ein ausrangierter Grill ist zu erkennen.

Unter Feuer: Grillen in Parks und die Auswirkungen

Die zwölf Schafe, die zuletzt für große Aufmerksamkeit sorgten, sind nur das Ex-trembeispiel. Vor allem an Wochenenden ereilt Herden von Lämmern, Rindern oder ganze Hühnerfarmen ein ähnliches Schicksal. Die Rede ist vom Massengrillen in Grünanlagen. Durch das gleich im Dutzend vorgesehene Hammelgaren am 6. Mai im Volkspark Friedrichshain (wir berichteten) wurde die Diskussion darüber erneut angefeuert. Kaum wird es Frühling in Berlin, zieht es nicht nur Kleingruppen, sondern auch größere...

  • Friedrichshain
  • 15.05.18
  • 584× gelesen
  •  1
Politik
Dicke Dinger: Dieses Rohr soll 42 Zentimeter lang sein.
4 Bilder

Demonstratives Massenkiffen: Aktionstag für Cannabisfreigabe im Görlitzer Park

Rauch und ein typischer Duft lagen am 20. April geballter als sonst über den Resten des Pamukkale-Brunnens im Görlitzer Park. In einigem Abstand wurde das Treiben von etwa einem halben Dutzend Polizisten beobachtet, die aber nicht eingriffen. Das ganze war als sogenannter 420 Smoke-In vom Berliner Hanfverband angekündigt worden. Die Zahlenreihe bezog sich auf das Datum sowie den exakten Termin um 16.20 Uhr. Denn der 20. April wurde inzwischen zum Aktionstag für die Freigabe von Cannabis...

  • Kreuzberg
  • 23.04.18
  • 546× gelesen
Bauen

Hundeauslauf auf dem Schwimmbaddach

Im Görlitzer Park soll ein umzäuntes Hundeauslaufgebiet auf dem Dach des Spreewaldbades entstehen. Das ist das Resultat eines monatelangen Dialogprozesses zwischen Anwohnern und Nutzern sowie dem Gründungsrat und Parkmanager der Grünanlage. Das vorgesehene Terrain ist etwa 800 Quadratmeter groß. Es soll von einem Planungsbüro gemeinsam mit der Hunde-Initiative gestaltet werden. Freilaufende Hunde dürfen sich außerdem zwischen 6 und 10 Uhr in der sogenannten Kuhle auf dem Görli...

  • Kreuzberg
  • 31.03.18
  • 211× gelesen
Bauen

Zur Lage der Bienen

Friedrichshain-Kreuzberg. Über den Bestand der Bienenpopulation im Bezirk kann das Umwelt- und Naturschutzamt keine detaillierten Aussagen machen. Es könne jedoch davon ausgegangen werden, dass sie wegen dem zunehmendem Versiegeln von Fläche und einem damit verbundenen geringeren Nahrungsangebots sowie wegen dem allgemeinen Insektensterben auch in Friedrichshain-Kreuzberg rückläufig sei. So die Antwort von Bürgermeisterin Monika Herrmann (Bündnis 90/Grüne) auf entsprechende Fragen der...

  • Friedrichshain
  • 14.03.18
  • 72× gelesen
Blaulicht
Auch am Kottbusser Tor hat sich die Lage etwas entspannt. Es bleibt trotzdem ein Schwerpunkt der Kriminalität in Berlin.

Weniger Kriminalität in Friedrichshain-Kreuzberg

2017 wurden in Berlin 520 437 Straftaten verübt. Immer noch eine hohe Zahl, aber gegenüber 2016 bedeutete das einen Rückgang um 48 423. Das wurde dann auch bei der Präsentation der polizeilichen Kriminalstatistik am 5. März entsprechend herausgehoben. Weniger Verbrechen wurden auch in Friedrichshain-Kreuzberg registriert. Die drei Polizeiabschnitte der Direktion 5 im Bezirk verzeichneten im vergangenen Jahr 54  866 angezeigte Delikte. Vor zwei Jahren waren es noch 60 176. Ein Minus...

  • Friedrichshain
  • 13.03.18
  • 561× gelesen
Kultur
Solche Pappmachefiguren sollen in der Ausstellung für die interviewten Dealer stehen.
3 Bilder

Erdkunde statt neuer Erkenntnisse: Umstrittene Dealer-Ausstellung ist eher nichtssagend

Die Schau hat bereits vor ihrem Beginn großen Wirbel gemacht. Drogenhändler als eine Art Helden im öffentlichen Raum zu würdigen, wie der Ankündigungstext suggerierte, geht das? Bis 14. Januar kann sich jeder dazu eine Meinung bilden. So lange ist noch im Friedrichshain-Kreuzberg Museum, Adalbertstraße 95a, die Ausstellung "Andere Heimaten" des Künstlers Scott Holmquist zu sehen. Im Mittelpunkt stehen Drogenhändler, die im Görlitzer Park ihrer "Arbeit" nachgehen. Wer allerdings erwartet,...

  • Kreuzberg
  • 27.12.17
  • 145× gelesen
  •  2
Politik

Ende von "Null Toleranz"

Kreuzberg. Die sogenannte "Null Toleranz-Zone" für den Drogenbesitz im Görlitzer Park ist vom rot-roten-Senat inzwischen aufgehoben worden. Sie war vom damaligen Innensenator Frank Henkel (CDU) im April 2015 eingeführt worden und besagte, dass dort auch der Besitz geringer Mengen von Cannabisprodukten strafrechtlich verfolgt wird. Normalerweise gilt in Berlin eine Toleranzschwelle bis 15 Gramm. Mit der Vorgabe sollte besser und restriktiver gegen den Drogenhandel im Görli vorgegangen werden...

  • Kreuzberg
  • 30.11.17
  • 54× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.