Galerie

Beiträge zum Thema Galerie

Kultur
Ein Schäfer mit ungewöhnlichen Hintergrund.
5 Bilder

Stadtansichten und Porträts
Letzte Ausstellung vor dem Umbau der Galerie in der Brotfabrik

„Zeitblicke“ heißt die neue Ausstellung in der Galerie der Brotfabrik. Es ist die letzte vor dem Umbau des Gebäudes. Zu sehen sind Fotografien von Manfred Uhlenhut. Der in Magdeburg geborene Fotografiker (1941-2018) ließ sich nach seinem Studium an der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst in Berlin nieder. Er war Fotoreporter und Bildredakteur für Zeitungen und Zeitschriften, wie „Neues Leben“, „NBI“ und „Armeerundschau“‘ sowie freier Fotograf. Daneben erarbeite er...

  • Weißensee
  • 30.11.19
  • 65× gelesen
Bauen
So sah die Remise in den letzten Jahren der DDR vor ihrer Sanierung noch aus.
3 Bilder

Vom Pferdestall zur inklusiven Galerie
Brotfabrik will die Remise auf ihrem Hof ausbauen

Die Galerie der Brotfabrik am Caligariplatz gehört zu den ambitioniertesten Ausstellungsorten des Bezirks. Doch künftig wird sie noch mehr sein als eine Galerie: Sie wird Atelier, ein Ort inklusiver Begegnungen, Treffpunkt der Generationen. Vor Jörg Fügmann und seinem Team liegt ein großer Berg Arbeit. Aber der Geschäftsführer Brotfabrik freut sich, dass jetzt zumindest Geld für sein neustes Vorhaben zur Verfügung steht. Das Gebäude, das heute die Galerie beherbergt, war einst ein...

  • Weißensee
  • 25.09.18
  • 241× gelesen
Kultur
Bild einer Obdachlosen, entstanden 1995 in Moskau.

Fotografien eines radikalen Chronisten
Miron Zownir zeigt seine Bilder in einer neuen Ausstellung der Brotfabrik

„Die Unsichtbaren“ ist der Titel einer neuen Ausstellung in der Galerie der Brotfabrik. Miron Zownir fotografierte schonungslos Alltagssituationen in Moskau und in der Ukraine. Im Rahmen des Europäischen Monats der Fotografie zeigt er nun erstmals in Berlin eine Auswahl seiner Arbeiten. Die Moskauer Aufnahmen entstanden 1995. Die Bilder vermitteln eine Ahnung von der Härte der postsowjetischen Verfallserscheinungen in der russischen Hauptstadt. In Moskau leben mehr als 300 000 Menschen in...

  • Weißensee
  • 15.09.18
  • 166× gelesen
Kultur
Der Zeichner Jörgen Zuch stellt seine Arbeiten im Galerie-Café Emma T. aus. Foto: BW

Filigrane Linien aufs Papier gezaubert

Weißensee. Bis zum 4. Mai zeigt der Pankower Maler und Zeichner Jörgen Zuch eine Auswahl seiner imposanten Schwarz-weiß-Zeichnungen im Galerie-Café Emma T. Die detailreichen Zeichnungen laden die Augen zu einer kleinen Entdeckungsreise über das großformatige Papier ein. Nicht alle Details auf den Zeichnungen erschließen sich auf den ersten Blick, sodass man stets etwas Neues entdeckt. Angefangen hatte Jörgen Zuch mit der bildnerischen Arbeit als Hobby. Inzwischen hat sich der Autodidakt aber...

  • Weißensee
  • 18.04.17
  • 45× gelesen
Kultur

Die Grenze zwischen Fotografie und Malerei: Elena Ternovaja stellt Chemigramme aus

Weißensee. „Die Alchemie der Gedanken“ heißt die neue Ausstellung, die in der Galerie der Brotfabrik zu sehen ist. „Die Ausstellung vermittelt erstmals einen repräsentativen Überblick über den Werkkomplex der Chemigramme von Elena Ternovaja“, sagt Galerieleiterin Petra Schröck. Die Alchemie als solche beschäftigt sich nicht nur mit der Umwandlung unedler Metalle in Gold oder Silber, sie hat auch eine tiefer gehende psychologische Komponente. Es geht immer auch um eine Wandlung des Menschen, um...

  • Weißensee
  • 02.02.17
  • 103× gelesen
Soziales

Tag der Stiftungen

Berlin. Am 1. Oktober veranstaltet der Bundesverband Deutscher Stiftungen bundesweit den „Tag der Stiftungen“. Aus diesem Anlass wird in Berlin das 20. Jubiläum der Bürgerstiftungen in Deutschland gefeiert. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen des Stiftungstages gibt es im Internet auf www.tag-der-stiftungen.de. TS

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 27.09.16
  • 53× gelesen
Kultur
Die Namibische Künstlerin Imke Rust zeigt in der Galerie der Brotfabrik bis zum 3. Juli ihre Bilder.

Bilder einer Landschaft: Künstlerinnen aus Namibia stellen in der Brotfabrik aus

Weißensee. Arbeiten zweier Künstlerinnen aus Namibia präsentiert die Galerie der Brotfabrik am Caligariplatz in Kooperation mit der Deutsch-Namibischen Gesellschaft. Imke Rust und Xenia Ivanoff-Erb setzen sich künstlerisch mit der Wüste Niab und dem Trockenfluss Kuiseb auseinander. Imke Rust wuchs in Swakopmund auf. Sie verbrachte dort einen großen Teil ihres Lebens. Deshalb entwickelte sie eine besondere Beziehung zur Wüste Niab, die sie fasziniert. In dieser liegt auch der Trockenfluss...

  • Weißensee
  • 17.06.16
  • 190× gelesen
Kultur

Bildhauer und Maler stellen aus

Weißensee.Plastiken von Richard Hess und Bilder von Peter Lindenberg sind in der Galerie „Auto & Art“, Nachtalbenweg 61, jetzt zu besichtigen. Professor Richard Hess ist konsequenter Vertreter der figürlichen Plastik. Liebe, Angst und Schmerz sind die bevorzugten Themen des Bildhauers. Der Maler Peter Lindenberg widmet sich indes weiten landschaftlichen Perspektiven. Geöffnet ist die neue Ausstellung montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. BW

  • Stadtrandsiedlung Malchow
  • 04.02.16
  • 32× gelesen
Kultur
Achim Seuberling möchte mithilfe der Weißenseer den Flüchtlingskindern eine Ausstellung widmen.

Jede Kunst braucht einen Rahmen: Achim Seuberling plant neue Ausstellung

Weißensee. Die Weißenseer sind aufgerufen, eine Ausstellung von Bildern von Flüchtlingskindern tatkräftig zu unterstützen. Achim Seuberling organisiert diese Schau gerade in der „Sepp Maiers 2raumwohnung“, Langhansstraße 19. Der Veranstalter will im September, Bilder, die Kinder aus einer Weißenseer Flüchtlingsunterkunft malten, in einer Ausstellung zeigen. Die Vernissage ist am 4. September um 19 Uhr geplant, die Ausstellung vom 5. September bis Ende Oktober. Bei diesem...

  • Weißensee
  • 31.07.15
  • 121× gelesen
Kultur

Neues in der Eichblatt Gallery

Weißensee. Unter dem Motto „Astrazione e Figurazione“ zeigt die Eichblatt Gallery an der Pistoriusstraße 100 eine neue Ausstellung mit Kunstwerken aus zwei unterschiedlichen Kulturkreisen. Zu besichtigen sind zum einen Arbeiten des japanisch-deutschen Künstlers Mutsuo Hirano, zum anderen der italienischen Künstlerin Daniela Conte. Beide präsentieren Skulpturen und Malerei, die einen deutlichen Bezug zu ihren Herkunftsländern haben. Die Ausstellung ist bis zum 3. Juli zu sehen....

  • Weißensee
  • 11.06.15
  • 86× gelesen
Leute
Thomas Mascher geht mit der Ausstellung "Winterbilder" ins nächste Jahrzehnt als Galerist.

2004 eröffnete der Künstler Thomas Mascher seine Galerie

Weißensee. Seit zehn Jahren belebt das Galerie-Café Emma T. den Kiez an der Weißenseer Spitze mit Ausstellungen, Konzerten und Lesungen. Dass er so lange dort bleiben würde, hätte Thomas Mascher anfangs nicht gedacht.Denn eigentlich standen die Räume in der Lehderstraße 60 vor zehn Jahren nur vorübergehend für eine künstlerische Nutzung zur Verfügung. Im Rahmen einer Kunst- statt Leerstand-Aktion hatte sich Mascher einfach an den Hausbesitzer gewandt. Seinerzeit war er noch Maler. Er suchte ein...

  • Weißensee
  • 15.05.14
  • 221× gelesen
Kultur
Unter anderem diese Skulptur vom Hrdlicka-Schüler Jens Schneider findet sich in der Ausstellung.
3 Bilder

Renommierte Bildhauer erinnern an Alfred Hrdlicka

Weißensee. "Hrdlicka Andenken" ist der Titel einer neuen Doppelausstellung. In der Galerie der Kunstgießerei Flierl in der Friesickestraße 17 und in der Ruine der Franziskaner Klosterkirche in Mitte stellen zwölf ehemalige Schüler des Bildhauerlehrers Alfred Hrdlicka ihre Arbeiten aus.Hrdlicka verstarb 2009. Mit dieser großen Ausstellung wollen ihn seine Schüler, die inzwischen selbst als Bildhauer in Deutschland, Österreich, in der Schweiz und in Frankreich arbeiten, ehren. In der...

  • Weißensee
  • 07.05.14
  • 465× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.