Alles zum Thema Gedenktag

Beiträge zum Thema Gedenktag

Politik

Gedenken oder erholen? Die Linke denkt über zusätzlichen Feiertag in Berlin nach

Am 8. Mai jähren sich zum 73. Mal das Ende des Zweiten Weltkriegs und die Befreiung Europas vom Nationalsozialismus.  Es wird Kranzniederlegungen und Gedenkveranstaltungen geben. Ansonsten ist das ein ganz normaler Arbeitstag. In zwei Jahren soll das in Berlin anders sein. Am 75. Jahrestag will der rot-rot-grüne Senat den 8. Mai zum einmaligen Feiertag machen. Vor allem bei der Linkspartei wird darüber nachgedacht, das auch nach 2020 beizubehalten. Die Begründung dafür ist aber eher...

  • Friedrichshain
  • 24.04.18
  • 1.198× gelesen
  •  6
Politik
Die Gedenktafel auf dem Guernica-Platz.

BVV-Fraktionen fordern würdevolles Gedenken an die Bombardierung Guernicas

Nikolassee. Am 26. April jährt sich die Zerstörung der baskischen Stadt Guernica durch die „Legion Condor“ der deutschen Luftwaffe zum 80. Mal. Die Fraktionen der SPD, B‘90/Grüne und Linken bitten das Bezirksamt, diesen Gedenktag angemessen zu begehen. So soll der spanische Botschafter eingeladen und im Rathaus Zehlendorf empfangen werden. Anlieger des Guernica-Platzes wie das Hubertus-Krankenhaus, Gewerbetreibende und Kirchenkreise sollen in das Rahmenprogramm der Gedenkveranstaltung...

  • Nikolassee
  • 12.02.17
  • 260× gelesen
  •  3
Bildung
Im Jahr 1976 errichteten Horst Faber und Uwe Grosse gemeinsam an der Klemkestraße das Gedenkkreuz zu Ehren des Maueropfers Horst Frank.

Niemals vergessen: Gedenkveranstaltung am 55. Jahrestag des Mauerbaus

Reinickendorf. Zum 18. Mal laden die CDU Kreisverbände Reinickendorf und Pankow am Sonnabend, 13. August am Gedenkkreuz für das Maueropfer Horst Frank an der Klemkestraße zu einer Gedenkveranstaltung ein, die in diesem Jahr unter dem Motto „Zeitzeugen berichten über Ihre Flucht, Ihre Gefangenschaft, über die friedliche Wende und den Fall der Mauer“ stehen wird. Ehrengast und Gastredner wird Innensenator Frank Henkel (CDU) sein. Henkel, selbst in der DDR geboren, kam mit seinen Eltern als...

  • Borsigwalde
  • 08.08.16
  • 76× gelesen
Politik

Für ein würdiges Gedenken: Bezirksamt soll Veranstaltung zum 27. Januar organisieren

Spandau. Eine „unrühmliche Ausnahme“ unter den Berliner Bezirken bilde Spandau, wenn es um das Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus zum Jahrestag am 27. Januar geht – findet die GAL. Die Fraktion hat jetzt die Initiative ergriffen, das zu ändern. In der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hatte es am 27. Januar dieses Jahres – zufällig ein Sitzungstag – noch Uneinigkeiten über die Art und Weise gegeben, mit der sich das kommunale Gremium am Gedenken beteiligen sollte. Dass aber das...

  • Spandau
  • 08.03.16
  • 41× gelesen
Politik
Kränze und Gebinde vor der Gedenktafel im Foyer des Rathauses.

Gedenken an NS-Opfer

Moabit. Wer in diesen Tagen das Rathaus Tiergarten betritt, wird die Kränze und Gebinde vor der Gedenktafel im Foyer nicht übersehen können. Am 27. Januar, seit 1995 Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, haben Vertreter der Bezirksverordnetenversammlung, der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten (VNN-BdA) und des Bezirksamts mit einer Schweigeminute und Kranzniederlegung der Opfer Nazi-Diktatur gedacht. KEN

  • Moabit
  • 03.02.16
  • 46× gelesen
Politik

Gedenktag für Trümmerfrauen

Neukölln. Der Senioren-Schutzbund Graue Panther ruft am 9. Juli zu einem Trümmerfrauen-Gedenktag auf. Er soll an die Frauen erinnern, die Deutschland beim Wiederaufbau halfen die von denen etliche in Armut leben müssen, weil ihre Arbeit bisher nirgends entsprechend gewürdigt wurde. Treffpunkt ist um 11 Uhr der Hermannplatz, von wo aus ein Marsch zum Ehrenmal einer Trümmerfrau in der Hasenheide führt. Dort wird es um 12 Uhr eine Gedenkrede geben. Eingeladen sind einige Politiker, darunter auch...

  • Kreuzberg
  • 25.06.15
  • 70× gelesen
Kultur
Im Haus Schulenburgring 2 endete für Berlin der Zweite Weltkrieg. Im Erdgeschoss wurde am 2. Mai 1945 die Kapitulation unterschrieben.

Schulenburgring 2: zwei Tage Programm zum 70. Jahrestag der Kapitulation

Tempelhof. Am frühen Morgen des 2. Mai 1945 wurde das Haus Schulenburgring 2 weltberühmt. In einer Erdgeschosswohnung wurde der Kapitulationsbefehl für die Berliner Garnison unterzeichnet. Das war das Ende des Zweiten Weltkriegs in Berlin.An das historische Datum erinnert heute eine Gedenktafel an der Hausfassade. Der General der 8. Sowjetischen Gardearmee, Wassili Tschuikow, hatte das großbürgerliche Haus mit hochherrschaftlichen Wohnungen in Flughafennähe für seinen Stab als Gefechtsstand...

  • Tempelhof
  • 27.04.15
  • 378× gelesen
Politik

Konzept für Gedenktage

Friedrichshain-Kreuzberg. Für das angemessene Begehen der Gedenktage zur Erinnerung an die Verbrechen des Nationalsozialismus soll der Bezirk ein Konzept vorlegen. Das fordert ein Antrag des SPD-Bezirksverordneten Uwe Hübsch. Er bezieht sich auf den 27. Januar 1945, den Tag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz, den Jahrestag des Kriegsendes und der Befreiung am 8. Mai 1945 sowie die Pogrome vom 9. November 1938. Die jeweiligen Veranstaltungen sollen zusammen mit Schulen und...

  • Friedrichshain
  • 31.03.15
  • 38× gelesen
Politik

Gedenktag zur Befreiung

Moabit. Seit 1995 ist der 27. Januar, der Tag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz, Gedenktag. Er erinnert an das Ende des Zweiten Weltkrieges und an die Befreiung von nationalsozialistischer Gewaltherrschaft. Vertreter der Bezirksverordnetenversammlung, des Bezirksamtes, der Berliner Vereinigung ehemaliger Teilnehmer am antifaschistischen Widerstand, Verfolgter des Naziregimes und Hinterbliebener (VVN-BdA) werden am Dienstag, 27. Januar, um 14 Uhr im Foyer des Rathauses Tiergarten,...

  • Moabit
  • 19.01.15
  • 34× gelesen
KulturAnzeige

Totensonntag und der "stille Monat"

Der Totensonntag oder Ewigkeitssonntag (23. November) ist in der evangelischen Kirche ein Gedenktag für die Verstorbenen. König Friedrich Wilhelm III. von Preußen bestimmte 1816 für die evangelische Kirche den Sonntag vor dem 1. Advent zum "allgemeinen Kirchenfest zur Erinnerung an die Verstorbenen". Mit den übrigen Gedenktagen wie Allerheiligen/Allerseelen: 1.& 2.; Volkstrauertag: 16.; Buß- und Bettag: 19.; kann man den Monat November als den "stillen Monat" benennen. Viele Menschen...

  • Neukölln
  • 06.11.14
  • 27× gelesen
Kultur
Der Brite David Edward (links) und der Amerikaner Edward Gere zählen zu den Veteranen der Luftbrücke.

Gail-S.-Halvorsen-Schule lud Luftbrücken-Veteranen ein

Dahlem. Anlässlich des 65. Gedenktags zum Ende der Berliner Luftbrücke besuchten am 11. Mai rund 100 Luftbrücken-Veteranen aus Großbritannien und den USA auch die Gail S. Halvorsen Schule.Gemeinsam mit dem Berliner Sternekoch Tim Raue kochten und servierten die Dahlemer Schüler den Rettern von damals ein Mittagessen. Anschließend kam es zum regen Gedankenaustausch zwischen Schülern und Veteranen. Zur Geschichte: Nachdem die Sowjets während der Berlin-Blockade vom 24. Juni 1948 bis 12. Mai...

  • Dahlem
  • 12.05.14
  • 106× gelesen