Grips-Theater

Beiträge zum Thema Grips-Theater

Kultur
Richtig viele Angebote zum Mitmachen gibt es im KinderkulturMonat.

Einen Monat lang Kultur für Kinder

Mehr als 230 Veranstaltungen an 100 Orten in Berlin und drumherum – das ist eine ganze Menge. Das kann ich nicht mal an meinen zwei Tatzen abzählen. So viele Angebote gibt es im KinderKulturMonat Oktober. Und obwohl der KinderKulturMonat schon seinen zehnten Geburtstag feiert, gibt es trotzdem immer wieder neue Einrichtungen, die mitmachen. Und was da alles in diesem Jahr dabei ist: Im Kindertheater Zauberstern in Pankow kann man sich auf die Spuren von Elfen und Feen begeben, im Anoha in...

  • Mitte
  • 06.09.21
  • 171× gelesen
KulturAnzeige
Das Festival bietet Kindern im Alter von 4 bis 12 Jahren in Workshops, Vorstellungen, Führungen künstlerische Abenteuer für alle Sinne.
8 Bilder

Wir feiern Geburtstag!
KinderKulturMonat 2021 steht an

Zum 10. Mal geht in diesem Oktober der KinderKulturMonat an den Start. Das Festival bietet nun schon seit einem Jahrzehnt allen Berliner Kindern im Alter von 4 bis 12 Jahren in Workshops, Vorstellungen, Führungen künstlerische Abenteuer für alle Sinne. Dabei stehen in diesem Jahr über 100 Kulturorte mit insgesamt über 200 Veranstaltungen im Programm – nicht nur in allen 12 Bezirken, sondern zum allerersten Mal auch mit Angeboten über die Stadtgrenze hinaus im Berliner Umland. Die...

  • Mitte
  • 06.09.21
  • 424× gelesen
Kultur

Vorbildliche Haltung
Grips-Theater bekommt Sonderpreis

Der „Sonderpreis der Deutschen Theaterverlage“ geht in diesem Jahr an das Grips-Theater. Gewürdigt wird damit vor allem das Engagment von Leiter Philipp Harpain und Geschäftsführer Andreas Joppich für die Theaterautoren. „Die Jury hat sich entschlossen, den Preis 2020 einem Theater zu verleihen, das auch in Zeiten der Krise die Theaterautoren nicht aus dem Blick verloren hat“, lautet die Begründung. So hätten die beiden Chefs schon zu Beginn der Pandemie ihren Autoren über Abschlagszahlungen...

  • Hansaviertel
  • 14.11.20
  • 81× gelesen
Bildung
Kinderrechte leben sieht anders aus. Jugendliche befassten sich mit Grips-Schauspieler Thomas Ahrens (links) unter anderem mit dem Thema häusliche Gewalt.
2 Bilder

Stark für Kinderrechte
Hörspiel hat auf Youtube Premiere, Stück läuft im Grips-Theater

Kinderrechte und häusliche Gewalt stehen im Mittelpunkt des Hörspiels „Eine ganz normale Klasse“, das nach dem gleichnamigen Musiktheaterstück von Thomas Ahrens vom Team „klartext“ umgesetzt wurde. Erstmals zu hören ist es ab 1. Oktober auf Youtube. Das Hörspiel handelt von Kinderrechten, wie wichtig sie sind und davon, wie wenig sie im Alltag eine Rolle spielen. „Eine Kinderrechtskonvention ist erstmal nur Papier ... Altpapier! Solange ihr euch nicht dafür einsetzt, dass sie umgesetzt...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 21.09.20
  • 131× gelesen
Bildung

Für Kultur und Integration
Lotto-Stiftung verteilt Gelder an Projekte und Vereine in Mitte

Der Stiftungsrat der Lotto-Stiftung Berlin hat die Förderung von 32 Projekten beschlossen. Rund 20 Millionen Euro stellt er dafür bereit. Auch Projekte im Bezirk Mitte profitieren davon. 419 000 Euro erhält die Zentrum Überleben gGmbH in der Turmstraße 21 in Moabit für ein psychologisches und sozialarbeiterisches Versorgungsangebots für traumatisierte Geflüchtete. "Die gesundheitliche Regelversorgung kann häufig in Fällen von Traumatisierungen mit komplexen und chronischen Problemlagen kein...

  • Mitte
  • 21.09.20
  • 132× gelesen
Kultur
Lisa Klabunde muss sich als Anna im Alltag allein zurechtfinden.
2 Bilder

Bühne frei für tolle Stücke
Im Grips-Theater wird wieder gespielt

Im Grips-Theater hebt sich im September nach langer Zwangspause endlich wieder Vorhang. Mit „Das Leben ist ein Wunschkonzert“ und „Bella, Boss und Bulli“ gehen gleich zwei Premieren an den Start. „Das Leben ist kein Wunschkonzert“, sagen die Erwachsenen. Und das sagt auch Anna, die ihren Alltag allein meistern muss. Ihre Eltern sind seit geraumer Zeit irgendwo zwischen zu viel Bier und Wein auf der Strecke geblieben. Zum Glück hat Anna mit der Schnecke Uli Sascha Chris ein neues Haustier, das...

  • Hansaviertel
  • 29.08.20
  • 154× gelesen
Kultur

Spende für das Grips

Hansaviertel. Die freitäglichen Online-Aufführungen des Grips-Theaters werden auch in den Sommerferien gespielt. Das Theater verlangt keine Streaming-Gebühren, muss aber Lizensgebühren an Theaterverlage und Autoren entrichten, die durch die Schließung der Bühnen gerade auch ohne Einkommen sind. Daher läuft noch bis 30. Juni auf der Crowdfunding-Plattform der Berliner Stadtreinigung eine Aktion „Sommerferien mit Grips“, mit der das Kinder- und Jugendtheater am Hansaplatz unterstützt werden soll:...

  • Hansaviertel
  • 05.06.20
  • 208× gelesen
Kultur

Wir sind zu. Aber wir sind da!
GRIPS Theater startet ein Online-Programm

Trotz der coronabedingten Schließung bis zum 31. Juli haben die Mitarbeiter des GRIPS Theaters ein buntes Online Programm mit täglich wechselnden Angeboten ins Leben gerufen. Unter https://grips.online finden sich im Online-Spielplan Lieder zum Mitsingen, spielerische Aktionen sowie die schönsten Inszenierungen als wöchentlicher Stream. Am 30. April wurde das Kultstück "Linie 1" 30 Jahre alt. Impressionen vom Jubiläum mit aktuellen und vielen ehemaligen Schauspielern findet sich auf YouTube:...

  • Hansaviertel
  • 06.05.20
  • 266× gelesen
Wirtschaft
Die Moderatorin Franziska Hessberger machte in dem Beitrag die fatale Situation der freien Theater deutlich.

Freie Theater im Überlebensmodus

Am 25. April thematisierte „rbbKultur – das Magazin“ die Problematik der freien Theater, die sich momentan nur noch im Überlebensmodus befinden. Der Zeitraum für die Schließungen bis Ende Juli ist zu lange, um ihn ohne Unterstützung zu überstehen. Es geht auch um die wichtige Frage, wie ein kontaktfreier Theaterbesuch aussehen könnte. Welche Visionen für die Zukunft gibt es? Die Moderatorin Franziska Hessberger verbringt einen Tag im Tipi und trifft Holger Klotzbach, den Gründer der Bar jeder...

  • Wilmersdorf
  • 05.05.20
  • 233× gelesen
Kultur
Das Stück "Schnubbel" im Streaming.

Weit länger geschlossen
Grips-Theater bleibt zu und hat einen Online-Spielplan erstellt

In Tippelschritten geht es in Richtung Normalität. Nach dem jüngsten Beschluss von Bund und Ländern haben seit 20. April Geschäfte bis 800 Quadratmeter wieder geöffnet. Doch die strengen Beschränkungen sozialer Kontakte bleiben vorerst bis zum 3. Mai bestehen. Das Nachsehen haben weiterhin auch Theater wie das Grips am Hansaplatz. Sie bleiben zu. Die Leitung des Kinder- und Jugendtheaters im Hansaviertel hat entschieden, das Haus bis zum 11. Mai geschlossen zu halten. Aber dieser Termin wird...

  • Hansaviertel
  • 24.04.20
  • 456× gelesen
Kultur
Ramona Mosse hat „Meine Karte für meine Bühne“ initiiert.
3 Bilder

Der Verlust ist einfach immens
Berliner Initiative ruft zur Solidarität mit der freien Kulturszene auf

„In Krisensituationen, in denen Menschen auf sich selbst zurückgeworfen sind, ist Kultur besonders wichtig“, meint das weltberühmte Berliner Kinder- und Jugendtheater „Grips“. Aber was ist, wenn die Kultur selbst durch eine Krise auf die Knie gezwungen wird wie jetzt durch die Corona-Pandemie? Die Folgen für die Berliner Kultur- und Kreativwirtschaft sind verheerend. In allen Sparten ist die freie Szene am meisten von den zwangsläufigen Schließungen von Theatern, Opern, Konzerthäusern und...

  • Steglitz
  • 27.03.20
  • 656× gelesen
Kultur

Grips stellt Spielbetrieb ein

Hansaviertel. Das Grips-Theater am Hansaplatz stellt den Spielbetrieb vorerst ein. Als „unmittelbarer Teil der Berliner Stadtgesellschaft“ und „Ort der Solidarität“ wolle man alles tun, um die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, heißt es in einer Mitteilung des Theaters. Der Probenbetrieb für die bereits ausverkaufte Premiere von „Bella, Boss und Bulli“ am 7. Mai läuft vorerst weiter. Das Grips prüft alternative Aufführungsmöglichkeiten. Gekaufte Eintrittskarten nimmt das Theater...

  • Hansaviertel
  • 16.03.20
  • 76× gelesen
Kultur

Eigene "Welle" auf der Bühne
Uraufführung im Grips-Theater

Das Grips-Theater, Altonaer Straße 22, bringt am 15. Januar, 19.30 Uhr, erstmals seine eigene Fassung von „Die Welle“ auf die Bühne. Die Adaptation des 1981 erschienenen Romans „The Wave“ von Todd Strasser, Künstlername Morton Rhue, über das Gruppenexperiment an einer Schule zur Etablierung faschistoider Strukturen ist eine große Spielzeitproduktion. In der Version „#diewelle2020“ von Regisseur und Autor Jochen Strauch spielt die Handlung an einer Berliner Gesamtschule. In der Grips-Fassung...

  • Hansaviertel
  • 03.01.20
  • 197× gelesen
Leute
Philipp Harpain bleibt Grips-Chef.

Vertrag verlängert
Philipp Harpain leitet das Grips-Theater weiter

Philipp Harpain bleibt bis mindestens 2026 Leiter des Grips-Theaters. Volker Ludwig, Gründer des Kinder- und Jugendtheaters am Hansaplatz und dessen Mehrheitseigner, hat Harpains Vertragsverlängerung unterzeichnet. 2017 hatte Ludwig die Leitung des Hauses an ihn für zunächst fünf Jahre übergeben. Harpain hat für die Grips gGmbH erfolgreich Theater gemacht. Die Zuschauerzahlen sind die höchsten aller Kinder- und Jugendtheater in Berlin. Das Publikum nimmt die Ausrichtung auf aktuelle und...

  • Hansaviertel
  • 28.11.19
  • 187× gelesen
Kultur

Auszeichnung für Grips-Theater

Hansaviertel. Der zum ersten Mal verliehene, mit 5000 Euro dotierte Kinder- und Jugendtheaterpreis „Ikarus“ ist an das Stück „Dschabber“ des Grips-Theaters vergeben worden. Der kanadische Autor Marcus Youssef erzählt darin unaufgeregt von zwei Jugendlichen, deren kulturelle Unterschiede zwar groß, aber zu überbrücken sind. Ihre Entscheidung begründete die Ikarus-Jugendjury damit, dass „eine gute Geschichte überzeugend und eindringlich umgesetzt“ worden sei. „Das Stück regt zum Nachdenken über...

  • Hansaviertel
  • 12.11.19
  • 26× gelesen
Leute
Regisseur, Autor und Schauspieler Herman Vinck starb im Alter von 84 Jahren.

Herman Vinck gestorben

Hansaviertel. Herman Vinck, einer der Gründer des legendären „Het Werkteater“ in Amsterdam, ist, wie jetzt erst bekannt wurde, am 18. Oktober 84-jährig in Südfrankreich gestorben. Der belgische Regisseur, Autor und Schauspieler wurde Anfang der achtziger Jahre prägend für das Grips-Theater. 1991/92 kam Vinck auf Einladung der Bühne am Hansaplatz nach Berlin und inszenierte mit dem Ensemble „Heimat los“, ein Stück über Rechtsradikalismus. „Als einzigartiger Schauspieler, Regisseur und Autor hat...

  • Hansaviertel
  • 31.10.19
  • 172× gelesen
Kultur

Grips in den Herbstferien

Hansaviertel. Für die Herbstferien hat das Grips-Theater am Hansaplatz ein besonderes Programm mit Kinderstücken aufgelegt. Es gibt noch genügend Karten für „Schnubbel“ für Kinder ab sechs Jahre am 3. Oktober um 16 Uhr, für „Anton macht's klar“ für Achtjährige und Ältere am 11. Oktober, 10 Uhr, und 12. Oktober, 15 Uhr, sowie für „Laura war hier“ für Kinder ab fünf am 14. und 15. Oktober jeweils um 10 Uhr. Kinder zahlen sieben Euro Eintritt, Erwachsene 12 Euro. Reservierungen unter...

  • Hansaviertel
  • 28.09.19
  • 47× gelesen
Kultur

Theaterpreis für Esther Becker

Hansaviertel. Die in Berlin lebende Autorin Esther Becker, Jahrgang 1980, hat mit ihrem Kinderstück „Das Leben ist ein Wunschkonzert“ über Alkohol in der Familie den im deutschsprachigen Raum ausgeschriebenen Autorenwettbewerb „berliner kindertheaterpreis 2019“ des Grips-Theaters und der Gasag gewonnen. Neben einer Siegerprämie in Höhe von 3000 Euro gehört zum ersten Preis die Uraufführung des Siegerstücks. Sie findet Ende März 2020 im Grips-Theater am Hansaplatz statt.

  • Hansaviertel
  • 22.05.19
  • 159× gelesen
Kultur
Das 1972 erfundene kleine schwarze Grips-Ding guckt froh und dankbar aus der Archivkiste.

Ab ins Archiv
Akademie der Wissenschaften übernimmt „Erinnerung“ des Grips-Theaters

Über eine Million Dokumente verwahrt die Akademie der Künste, darunter 3000 Regalmeter Schriftgut zum deutschsprachigen Theater des 20. und 21. Jahrhunderts. Jetzt sind in dieser Abteilung 30 Regalmeter hinzugekommen. Die Akademie der Künste hat das Archiv des Grips-Theaters übernommen. Es wird nun im Archiv der Akademie am Robert-Koch-Platz 10 in Mitte wissenschaftlich erschlossen „und für die Nutzung durch eine breite Öffentlichkeit zugänglich gemacht“, erläutert Grips-Sprecherin Anja Kraus....

  • Hansaviertel
  • 01.05.19
  • 235× gelesen
Kultur

Lottomittel für Grips-Theater

Hansaviertel. Im März hat der Stiftungsrat der Lotto-Stiftung Berlin mehr als elf Millionen Euro verteilt. Das Grips-Theater in der Altonaer Straße 22 erhält aus dem Topf einen Zuschuss für die Sanierung des Hauses, für die sicherheitstechnische Nachrüstung sowie die Erneuerung der technischen Ausstattung in Höhe einer halben Million Euro. Mehr als 25 000 Euro kann sich die evangelische Kirchengemeinde Tiergarten, Alt-Moabit 25, für die Sanierung der Schmid-Orgel in der Heilandskirche freuen....

  • Hansaviertel
  • 20.03.19
  • 21× gelesen
Kultur
Das Wandbild wurde 1975 von Hachfeld geschaffen.

Geburtstag mit Grips
Autor und Karikaturist Rainer Hachfeld wurde 90 Jahre alt

Seine bissigen politischen Karikaturen brachten ihn viermal vor den Kadi. Er zeichnet für die Zeit, Le Monde, Neues Deutschland, Courrier International und Internazionale Morgenbladet. Den Berlinern, vor allem den Jüngeren, ist Rainer Hachfeld als Autor und einer der Mitgründer des Grips-Theaters bekannt. Zusammen mit seinem Bruder Volker Ludwig schrieb er 1969 mit „Stokkerlok und Millipilli“ das erste Stück für das Kinder- und Jugendtheater. Es wurde ausgezeichnet ebenso wie „Eins auf die...

  • Hansaviertel
  • 12.03.19
  • 235× gelesen
Soziales
Inklusives Cheerleading soll den bankrotten Verein retten: Lisa Klabunde, Regine Seidler und Carina Kühne.

Ernstes Thema, spaßige Inszenierung
Uraufführung von „Cheer out loud“ zu Inklusion am Grips-Theater

Häufig sehr gegensätzlich und ideologisch aufgeladen wird über Inklusion debattiert. Solche kontroversen Themen liebt das Grips-Theater, wo „Denken mit Spaß Programm ist“. Susanne Lipp, Theater- und Sozialpädagogin, Musikerin und Autorin, liefert das passende Stück: "Cheer out loud!“. Am 17. Januar feiert die Komödie Uraufführung am Hansaplatz. Der Inhalt sei nur kurz angerissen. Der Sportverein Grünow steht kurz vor dem Bankrott. Das Cheerleading-Team der Basketballer soll aufgelöst werden....

  • Hansaviertel
  • 09.01.19
  • 275× gelesen
Kultur

Preis für Theaterstück
Grips-Theater zeichnet Dorothea Klein für „Alexandraplatz“ aus

Die Akademie für Kindermedien hat ihre diesjährigen Preise vergeben. Ihr Fördermitglied Grips-Theater zeichnet Dorothea Klein für „Alexandraplatz“ aus. So lautet der Arbeitstitel ihres Exposés eines Theaterstücks für Menschen ab zwölf Jahre. Es geht um das Mädchen Alex, das zum ersten Mal allein ihre Verwandten in Berlin besucht. Alex entdeckt dabei, wie wunderbar frei dieser Besuch sie macht. Dorothea Klein ist Stipendiatin der Kindermedien-Akademie in der Gruppe Buch. Zur Begründung schreibt...

  • Hansaviertel
  • 21.06.18
  • 108× gelesen
Kultur

Grips-Theater wird 50

Hansaviertel. Die neue Spielzeit im Grips-Theater am Hansaplatz ist eine ganz Besondere: Das Kinder- und Jugendtheater feiert sein 50-jähriges Bestehen. Vier Uraufführungen und eine deutsche Erstaufführung haben der künstlerische Leiter Philipp Harpain und sein Team für die Jubiläumssaison geplant. Ein weiterer Höhepunkt wird die Jubiläumsfeier und das Festival „On the Child Side“ im Juni 2019 sein. Weitere Infos auf www.grips-theater.de. KEN

  • Hansaviertel
  • 09.06.18
  • 55× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.