Alles zum Thema Haus

Beiträge zum Thema Haus

Blaulicht

Einbrecher festgenommen

Westend. Aufmerksame Nachbarn haben am 22. Juli einem Einbrecher die Tour vermasselt. Kurz nach Mittag hatten nach Angaben der Polizei Bewohner der Ahornallee einen Mann beobachtet, wie er über den Zaun eines unbebauten Grundstücks kletterte, um zu einem dahinterliegenden Einfamilienhaus zu gelangen. Über den Wintergarten war der Täter dann mit Hilfe einer Leiter ins Haus eingestiegen, wo ihn die alarmierten Polizisten in flagranti ertappten und festnahmen. Der 25-jährige Einbrecher wurde dem...

  • Westend
  • 24.07.18
  • 31× gelesen
Bauen
Foto: Frey

Käufer, bitte melden!

Kreuzberg. Wer hat unser Haus gekauft? Die Mieter der Eisenbahnstraße 2-3 und Muskauer Straße 10 wissen das noch immer nicht. Wie berichtet, war der Gebäudekomplex im Dezember für 7,16 Millionen Euro versteigert worden. Wegen der hohen Summe befürchten die Bewohner, dass sie durch steigende Mieten, Modernisierung oder Umwandeln in Eigentum verdrängt werden. Und sie möchten endlich erfahren, wer der neue Besitzer ist. Unter dem Motto "Wir müssen reden" gab es deshalb am 3. Februar eine weitere...

  • Kreuzberg
  • 05.02.18
  • 92× gelesen
Bauen

Das "Handtuchhaus"

Berlins schmalstes Bürogebäude steht am Kurfürstendamm 70. Gerade mal 2,5 Meter ist das Grundstück breit. Ab der ersten Etage wird das Gebäude mit einer Stahl-Glasfassade dann allerdings auf 5 Meter vergrößert.

  • Lichtenrade
  • 04.06.17
  • 176× gelesen
Leute
Dorothea Koch vor dem Küchenschrank ihrer Mutter.

Künstlerin Dorothea Koch zeigt „Das Haus der Mutter“ im Museum Neukölln

Britz. Vor vier Jahren starb Maria L. Sie wurde 99 Jahre alt und hinterließ ein Häuschen am Haselsteig. Mit ihm hat sich ihre Tochter, die Künstlerin Dorothea Koch, auseinandergesetzt. Nun ist die Installation „Das Haus der Mutter“ im Museum Neukölln, Alt-Britz 81, zu sehen. Bis heute habe sie nicht ein einziges Teil aus dem Haus entfernen können, weder alte Schmierzettel noch Wäsche, sagt die Künstlerin. „An jedem Lichtschalter, an jeder Türklinke kleben meterdicke Erinnerungen.“ Das Haus...

  • Britz
  • 02.02.16
  • 332× gelesen
Bauen

Großes Interesse am alten Haus

Köpenick. Am historischen Wohnhaus in der Ostendorfstraße 7 besteht großes Interesse. Rund 60 Personen haben sich bereits beim Landesdenkmalamt gemeldet und eine Übernahme des kleinen Gebäudes angeboten. Weil das Grundstück verkauft wurde und eine Wohnanlage geplant ist, muss das Fertigteilhaus von 1911 verschwinden. Es steht nicht unter Denkmalschutz. Das Landesdenkmalamt bemüht sich aber um einen Wiederaufbau an anderer Stelle (Berliner Woche berichtete). Die Frist zum Abbau wurde jetzt bis...

  • Köpenick
  • 14.01.16
  • 38× gelesen
Bauen und Wohnen
Runterdrehen spart Geld - aber zu viel schädigt das Haus.
2 Bilder

Bewährte Tipps gegen hohe Heizkosten

Das Portemonnaie freut sich, wenn die Heizung nicht heiß läuft. Das Haus hingegen mag es wenig, wenn sie zu wenig Wärme abgibt. Mit einigen Tipps lässt sich beim Heizen Geld sparen, ohne dem Haus zu schaden. Absenken: Heizt man das Haus oder die Wohnung mit nur einem Grad weniger, kann das bereits sechs Prozent Energieeinsparung bedeuten. Darauf weist die Deutsche Energie-Agentur (dena) hin. Doch: Zu niedrige Temperaturen sind zwar gut für den Geldbeutel, aber schlecht für das Haus. Denn dann...

  • Mitte
  • 08.12.14
  • 72× gelesen
Bauen und Wohnen

Waschbären den Zugang erschweren

Waschbären sind niedlich, aber nicht unbedingt als Mitbewohner geeignet. Deshalb sollten Hausbesitzer die Aufstiegsmöglichkeiten zum Dach so gut wie möglich einschränken.Waschbären nisten sich gerne auf Dachböden ein, erklärt Renate Kessen vom Verbraucherinformationsdienst aid. Idealerweise befinden sich deshalb keine Bäume in der Nähe von Regenrinnen, und alle Zugänge zum Haus sind gut verschlossen. Außerdem empfiehlt sich, Mülltonnen mit einem Schloss zu sichern. "Weggeworfene Lebensmittel...

  • Mitte
  • 27.11.14
  • 47× gelesen
Bauen und Wohnen
Ein Hingucker sind diese Kugelleuchten im verschneiten Garten. Sie bieten aber auch Sicherheit.

Beleuchtungstipps für Haus und Garten

Stundenlang im Dunkeln mit dem Schlüssel nach dem Schlüsselloch zu stochern, kann ärgerlich sein. Oder wenn man im Winter nur so schnell wie möglich ins Haus möchte. Eine passende Beleuchtung schafft da Hilfe. Pollerleuchten: "Treppen vor dem Hauseingang sichert man mit Leuchten, die Stufen und Kanten betonen", erklärt Jürgen Waldorf, Geschäftsführer des Fachverbandes Licht im Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie. Dafür eignen sich zum Beispiel niedrige Pollerleuchten, die...

  • Mitte
  • 07.11.14
  • 49× gelesen
Soziales
Bananen dienten als Forschungsobjekt für die Kinder der Kita Mariä Himmelfahrt.

Zum vierten Mal "Haus der kleinen Forscher"

Kladow. Bereits zum vierten Mal hat die Katholische Kindertagesstätte Mariä Himmelfahrt, Sakrower Landstraße 60-62, die Zertifikation "Haus der kleinen Forscher" für ihr Engagement in der naturwissenschaftlichen und technischen Frühbildung erhalten.Am 5. Juli feierte die Kladower Kita mit Hunderten Besuchern, einem Festgottesdienst und einem Tag der offenen Tür ihr 25-jähriges Jubiläum. Im Rahmen der Feier überreichte Julia Fiehöfer von der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" Kita-Leiterin...

  • Gatow
  • 13.07.14
  • 70× gelesen
Bauen und Wohnen

Gutachterkosten nicht absetzbar

Bei Mängeln im Haus können die Kosten für einen Gutachter nicht mehr von der Steuer abgesetzt werden. Das gilt auch für Legionellenuntersuchungen, die TÜV-Prüfung für Aufzüge sowie die Überprüfung, ob Abwasserrohre dicht sind. Darauf weist der Verband Wohnen im Eigentum hin. Auch Messungen durch den Schornsteinfeger können nicht mehr bei der Steuererklärung angegeben werden. dpa-Magazin / mag

  • Mitte
  • 03.06.14
  • 40× gelesen
Wirtschaft

Bauarbeiten sollen Ende des Jahres fertiggestellt sein

Tegel. Die Insel im Tegeler See wird voraussichtlich am Jahresende wieder für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Dann werden auch die ersten Bewohner in die neuen Häuser einziehen.Mit der Fertigstellung von sieben Häusern auf der Insel wäre das markanteste stadtplanerische Problem Tegels gelöst. Seit 2008 warten Anwohner, aber auch die bezirkliche Verwaltung darauf, dass die hässliche Brache zwischen Humboldt-Bibliothek und dem eigentlichen Tegeler Zentrum verschwindet. Damals hatte ein...

  • Tegel
  • 15.04.14
  • 48× gelesen