Hilfsprojekt

Beiträge zum Thema Hilfsprojekt

Soziales
Lichtenbergs Bürgermeister Michael Grunst und die Leiterin des Bürgeramts 2, Daniela Liebscher, bei der Aufstellung der Brillenbox.

Bessere Sicht schenken
Erste Brillensammelbox steht in Lichtenberg

Die erste Brillensammelbox des Bezirks Lichtenberg steht jetzt im Bürgeramt 2 in der Normannenstraße. Wer seine Sehhilfe nicht mehr nutzen kann, wirft sie dort ein und hilft damit einem anderen Menschen irgendwo auf der Welt, besser zu sehen. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) könnte eine Brille der Hälfte aller Menschen weltweit zu sehr viel mehr Lebensqualität verhelfen. Aber wenn das Geld fürs Nötigste fehlt, wenn es nicht einmal reicht, um die Familie satt zu bekommen,...

  • Lichtenberg
  • 17.01.20
  • 46× gelesen
Bildung

Junge Engagierte lernen von Profis

Berlin. Der nächste Durchlauf des Stipendienprogramms „Civil Academy“ steht an. Junge Menschen zwischen 18 und 29 Jahren können sich noch bis zum 25. November mit Projektideen, die die Gesellschaft bereichern, um einen Platz bewerben. Digitalisierung, Ressourcenschonung, Klimaschutz, Geschlechtergerechtigkeit oder Themen aus Kultur, Sport, Nachbarschaft und Bildung sind in diesem Durchlauf thematische Schwerpunkte. Auch Ideen, die im Ausland umgesetzt werden sollen, können eingereicht werden....

  • Schöneberg
  • 23.10.19
  • 38× gelesen
Soziales
Renate Amine (vorne) mit einem Vereinsmitglied und einem Dorfmädchen, dass sich gerade Wasser aus einer der vielen Pumpen holt, die Al Samar finanziert hat.

Benefizveranstaltung in der Nikodemuskirche
"Da musst du was machen, Renate" : Ein Projekt für den Tschad

Seit fast 30 Jahren unterstützt der gemeinnützige Verein Al Samar Menschen im mittelafrikanischen Tschad. Um Wasserpumpen kaufen zu können, gibt es am Sonnabend, 17. August, die Benefizveranstaltung „Tanz und Trommeln“ in der Kulturkirche Nikodemus, Nansenstraße 12. Der Verein hat bereits zwei Grundschulen und eine Realschule gegründet, Frauenkooperativen ins Leben gerufen, mit Hand betriebene Pumpen installiert, eine Krankenstation aufgebaut und junge Tschader bei der Existenzgründung und...

  • Neukölln
  • 01.08.19
  • 93× gelesen
Soziales
Die Buddy Bären von Eva und Dr. Klaus Herlitz gibt es in den unterschiedlichsten Größen und Designs.
2 Bilder

Wappentier als Exportschlager
Eva und Dr. Klaus Herlitz sind die Erfinder der Buddy Bären

Wer kennt sie nicht, die großen bunten Bären, die im Stadtgebiet und in vielen Ländern der Welt ihre Pranken in den Himmel erheben? Aber woher kommen sie eigentlich? „Es waren bemalte Kühe in den Straßen von New York, die mich auf die Idee brachten“, erinnert sich Eva Herlitz. Und welch eine Idee! Sie wurde 2001 zum Leben erweckt. Damals organisierten Eva Herlitz und ihr Ehemann Dr. Klaus Herlitz (71), früherer Vorstand des gleichnamigen Berliner Unternehmens für Schreib- und Papierwaren,...

  • Prenzlauer Berg
  • 18.06.19
  • 394× gelesen
  •  1
Soziales
In den fünf Wochen an Bord der Africa Mercy konnte Janike Dickhuth vielen Menschen helfen.
4 Bilder

Hilfsaktion
Dr. Janike Dickhuth war ehrenamtlich auf dem Hospitalschiff Africa Mercy tätig

„Es gibt für Ärzte viel zu tun in Afrika“, weiß Dr. Janike Dickhuth. „Laut WHO kommen zum Beispiel in Kenia auf 10 000 Menschen rund elf medizinische Fachkräfte. In Deutschland sind es 176!“ Das war Grund genug für die 32-jährige Zahnärztin aus Berlin, in Kamerun auf dem weltgrößten Hospitalschiff Africa Mercy ehrenamtlich über fünf Wochen medizinische Behandlungen durchzuführen. Ihr Fazit: „Eine fantastische Erfahrung und eine spannende Zeit.“ Schon im Studium sammelte sie...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.08.18
  • 472× gelesen
Soziales

Spendenaufruf für Letisha!

Der gemeinnützige Verein Kristallblümchen e.V. will Letisha aus Spandau unterstützen! Wir veröffentlichen gerne ihren Spendenaufruf und bitten Sie um Unterstützung durch eine Geldspende. "Hallo und guten Tag, mein Name ist Letisha, ich bin 10 Jahre alt und wurde mit einer sehr seltenen Muskelerkrankung (CCM) geboren. Ich kann nicht laufen, schlucken und brauche auch sonst immer Hilfe. Ich bin aber trotzdem ein sehr freundliches und lebenslustiges Mädchen mit viel Energie. Seit meinem 4....

  • Spandau
  • 13.07.17
  • 370× gelesen
Soziales
Karole (links) und Amanda im Oxfam-Shop an der Wilmersdorfer Straße 74. Weil sich alle Möbel auf Rollen bewegen, lässt sich schnell Platz für Veranstaltungen schaffen.

Überflüssiges flüssig machen: Mit den Erlösen der Oxfam-Läden werden Hilfsprojekte finanziert

Charlottenburg. Nach einem Second-Hand-Laden sieht es hier überhaupt nicht aus: Der Oxfam-Shop an der Wilmersdorfer Straße 74 ist hell, geschmackvoll, fast elegant. Gerade wurde der erste Geburtstag gefeiert. Ein guter Anlass, um mit zwei Helferinnen darüber zu darüber zu sprechen, warum sie sich hier ehrenamtlich engagieren. „Ich würde nicht für jeden arbeiten“, sagt Karole gleich zur Begrüßung. Etliche Hilfsorganisationen verdienten diese Bezeichnung nämlich gar nicht, sie seien reich und...

  • Charlottenburg
  • 26.10.16
  • 364× gelesen
Soziales

Wer hilft beim Besuchsdienst?

Berlin. Das ökumenische Frauenzentrum Evas Arche sucht engagierte Frauen für das Hilfsprojekt „Mobilé – Mobilsein mit unserer Hilfe“. Die Ehrenamtlichen besuchen wöchentlich pflegebedürftige Seniorinnen sowie Frauen mit Demenz oder psychischer Erkrankung. Sie gehen mit ihnen spazieren, plaudern oder basteln. Informationen gibt es unter  28 48 48 24 und auf www.evas-arche.de. TS

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 19.10.16
  • 101× gelesen
Soziales
3 Bilder

WelcomeCamp in den Startlöchern und Sammelaktion mit "Friedrichshain Hilft"

Medienmacher, Webdesigner und andere Kommunikationsprofis haben sich zusammengeschlossen, um das erste WelcomeCamp Berlin zu veranstalten. Das erklärte Ziel ist es, Menschen interdisziplinär zu vernetzen und einen nachhaltigen Dialog und Wissenstransfer zu erreichen: Geflüchtete, karitative Institutionen, Flüchtlingshelfer und andere Unterstützer sowie Kommunikationsprofis, Medienmacher und Multiplikatoren. Gemeinsam soll an einer integrativen Willkommenskultur und an dem Einstehen einer...

  • Friedrichshain
  • 04.07.16
  • 213× gelesen
Sonstiges

Stadtteilverein Tiergarten startet neues Präventions- und Hilfsprojekt

Tiergarten. Häusliche Gewalt ist seit mehr als einem Jahrzehnt ein Schwerpunktthema in Mitte. In belebten Einkaufsstraßen, auf Wochenmärkten und Straßenfesten informiert der Bezirk regelmäßig bedrohte Frauen und solche, die Betroffene kennen. In Tiergarten ist ein weiteres Projekt gegen Gewalt an Frauen an den Start gegangen. Jede vierte Frau in Deutschland erleidet mindestens einmal in ihrem Leben häusliche Gewalt. "Jedes Jahr werden in Berlin rund 17 000 Fälle bekannt", so die...

  • Tiergarten
  • 26.05.14
  • 50× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.