Kapelle

Beiträge zum Thema Kapelle

Kultur
Früher fanden in der Kapelle Trauerfeiern statt, bald wird sie kulturell genutzt.
2 Bilder

Kultur und Information in der Kapelle
Im Februar öffnet neuer Kieztreffpunkt / Planungen für Allerweltviertel auf dem Jeruslem-Friedhof

Neukölln wird eine „Kiezkapelle“ bekommen, einen Ort für kulturelle Veranstaltungen, Information und Austausch. Am 13. Dezember war die Öffentlichkeit eingeladen, sich an der Hermannstraße 99 einen ersten Eindruck zu verschaffen. Das Gebäude liegt auf dem Neuen St.-Jacobi-Friedhof, Eigentümer ist der Evangelische Friedhofsverband. Seit mehr als zehn Jahren stand die Kapelle leer, Bestattungen finden auf dem Gelände nicht mehr statt. Im vergangenen Jahr hat der denkmalgerechte Umbau begonnen....

  • Neukölln
  • 02.01.20
  • 525× gelesen
Bauen

Planentwurf liegt im Rathaus aus

Neukölln. Bis zum 13. Dezember kann der Bebauungsplanentwurf für den östlichen Teil des St.-Jacobi-Kirchhof II, Hermannstraße 99 und Oderstraße 5, eingesehen werden. Das Areal soll künftig einer Mischnutzung dienen, zum Beispiel nicht störendem Gewerbe und Wohnen. Die denkmalgeschützte Kapelle soll erhalten bleiben. Bei der beginnenden frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung kann sich jeder über die Planungen informieren und Stellungnahmen abgeben. Der Plan liegt aus im Rathauszimmer N 7004,...

  • Neukölln
  • 28.11.19
  • 125× gelesen
Kultur

Noch eine Premiere

Friedrichshain. "Niemandsland-WoherWohin" heißt die neueste Produktion des Kinder- und Jugendtheaters "Meine Bühne". Sie feiert am Donnerstag, 5. September, ihre Premiere in der "Alten Kapelle", Boxhagener Straße 99. Weitere Aufführungen sind am 6. sowie vom 12. bis 14. September, jeweils um 19 Uhr. Die Karten kosten acht, ermäßigt fünf, für Schüler drei Euro. Das Stück handelt von obdachlosen Jugendlichen, die unter einer Brücke leben. Die ehemalige Friedhofskapelle ist inzwischen die feste...

  • Friedrichshain
  • 01.09.19
  • 114× gelesen
Kultur

Musikalischer Wettbewerb

Charlottenburg. Im Januar stehen die Wettbewerbsfächer Violoncello und Orgel des Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerbs auf dem Programm. Er wird von der Stiftung Preußischer Kulturbesitz in Zusammenarbeit mit der Rektorenkonferenz der deutschen Musikhochschulen (RKM) und der Universität der Künste Berlin veranstaltet. Die Wertungsspiele im Fach Orgel werden in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche ausgetragen: Vier Tage lang werden Kirche und Kapelle den Bewerbern des Wettbewerbs zur...

  • Charlottenburg
  • 11.01.19
  • 20× gelesen
Bauen

Kapelle wieder eröffnet

Charlottenburg. Zum Ende einer 16-monatigen Sanierung hat die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche auf dem Breitscheidplatz ihrer Kapelle nun erneut in Betrieb genommen. Dabei durfte der evangelische Landesbischof Markus Dröge den ersten Gottesdienst seit der Schließung Ende 2015 abhalten und den Gästen die aufgefrischte Architektur aus der Feder Egon Eiermanns vor Augen führen. Möglich wurde die Herrichtung der 1963 eingeweihten Kapelle dank einer Zuwendung der Wüstenrot Stiftung in Höhe von 1,4...

  • Charlottenburg
  • 19.05.17
  • 38× gelesen
Kultur
Evelin Nerger zeigte Johann, wie die Kerze nach dem Ziehen bearbeitet wird.
2 Bilder

Krippenspiel und Friedenslicht: Baptistengemeinde lädt zur Christvesper ein

Weißensee. In den vergangenen Wochen wurden in der Kapelle der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde Weißensee wieder fleißig Kerzen gezogen, gedreht und gestaltet. Nun kommen sie zum Einsatz. Wie das mit dem Kerzendrehen geht, zeigte Evelyn Nerger Kindern wie Johann. Einige bei der Aktion entstandene Kerzen werden am 24. Dezember um 16 Uhr in der Kapelle in der Friesickestraße 15 angezündet. Heiligabend lädt die Baptistengemeinde die Weißenseer zu Christvesper mit Krippenspiel ein. Dabei wird...

  • Weißensee
  • 20.12.15
  • 149× gelesen
Bauen
Damit das Bröckeln aufhört: Pfarrer Martin Germer zeigt, warum die Sanierung in Gang kommen musste.

Start der Kapellen-Sanierung: Gedächtniskirche modernisiert ihr Kleinod

Charlottenburg. Nach eineinhalb Jahren, die der gründlichen Planung geschuldet waren, hat die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche nun mit der Sanierung ihrer Kapelle begonnen. Sie gehört zum Neubau-Ensemble der 60er-Jahre, besitzt eine ähnlich schadhafte Konstruktion aus Betonwaben wie der neue Glockenturm und verschwindet nun für mindestens ein Jahr hinter Bauzäunen. Zur Instandsetzung des Äußeren gehört auch der Einbau von Wärmeschutzscheiben und die Ertüchtigung des begrünten Umgangs. Hier...

  • Charlottenburg
  • 30.11.15
  • 125× gelesen
Kultur

Leben und Werk zweier Künstler

Schöneberg. Ihre Werke kennt jeder Kunstinteressierte: den berühmten Neptunbrunnen gegenüber dem Roten Rathaus und das Gemälde "Die Proklamation des Deutschen Kaiserreiches". In einem Vortrag mit Bildbeispielen erzählt Ludger Wekenborg vom Verein "Efeu" über Leben und Werk des Schöneberger Bildhauers Reinhold Begas (1831-1911) und des aus Frankfurt an der Oder stammenden Historienmalers Anton von Werner (1843-1915). Beide Künstler haben ihre letzte Ruhe auf dem Alten Zwölf-Apostel-Friedhof...

  • Schöneberg
  • 17.07.14
  • 37× gelesen
Sonstiges
2006 kaufte die evangelisch-freikirchliche Gemeinde die Kapelle an der Billy-Wilder-Promenade. Sie feiert hier sonntags um 11 Uhr den Gottesdient.

Kirchengemeinde hat in US-Kapelle ein neues Heim gefunden

Lichterfelde. Lange Zeit stand die kleine Kapelle im Südstaaten-Stil an der Billy-Wilder-Promenade 4 leer. Bis 1994 wurde die 1947 errichtete Kapelle auf dem Gelände der McNair-Barracks von den US-Truppen genutzt. Seit 2006 hat die evangelisch-freikirchliche Gemeinde hier ein neues Domizil.Im Juni 1994 wurde in der Kapelle der letzte amerikanische Gottesdienst gefeiert. Danach stand das Gotteshaus zwölf Jahre lang leer. Seit Juli 2006 finden hier wieder Gottesdienste statt. Die...

  • Lichterfelde
  • 02.06.14
  • 251× gelesen
Kultur
Kirchenbau mit Karies: Philip Kurz von der Wüstenrot Stiftung begutachtet schadhafte Betonwaben an der Kapelle.
2 Bilder

Neuer Glanz für Kapelle der Gedächtniskirche

Charlottenburg. Den alten Turm und die "blaue Grotte?" Es gibt keinen Berliner, der sie nicht kennt. Aber der kleine Nebenbau vor dem Weltkugelbrunnen? An ihm ging die Aufmerksamkeit meist vorüber. Nach Abschluss der Sanierung Ende 2015 kann das anders werden.In der öffentlichen Wahrnehmung war sie praktisch unsichtbar - für Pfarrer Martin Germer aber ist sie im Ensemble Egon Eiermanns "das Kleinod". Die Kapelle der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche wirkt derzeit neben dem als "Puderdose"...

  • Charlottenburg
  • 24.03.14
  • 220× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.