Kommission

Beiträge zum Thema Kommission

Bildung

Experten für Kinderschutz beraten
Senat richtet Clearingstelle in Sachen Ballettschule ein

von Bernd Wähner Um den bislang nur anonym erhobenen Vorwürfen gegen die Staatliche Ballettschule und Schule für Artistik nachgehen zu können, hat die Senatsbildungsverwaltung jetzt eine Clearingstelle eingerichtet. In der Senatsverwaltung waren Anfang des Jahres, wie berichtet, anonym Vorwürfe gegen die Staatliche Ballettschule in der Erich-Weinert-Straße 103 eingegangen. Das seelische und körperliche Wohl von Schülern der Ballettschule sei den Vorwürfen zufolge unzureichend geschützt...

  • Prenzlauer Berg
  • 27.02.20
  • 132× gelesen
Bildung
Die Staatliche Ballettschule an der Erich-Weinert-Straße ist eine international renommierte Ausbildungseinrichtung.
2 Bilder

Anonyme Vorwürfe gegen Schule
Bildungssenatorin Sandra Scheeres setzt Untersuchungskommission ein

Bei der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie sind anonym Vorwürfe gegen die Staatliche Ballettschule an der Erich-Weinert-Straße eingegangen. Deshalb hat die Senatsverwaltung jetzt eine Kommission eingerichtet, die die Vorwürfe prüft. Im Zentrum stehe die Frage, ob das seelische und körperliche Wohl von Schülerinnen und Schülern der Ballettschule unzureichend geschützt wurde, heißt es in einer Erklärung der Senatsverwaltung. Dieser Kommission gehören unter anderem ein für...

  • Prenzlauer Berg
  • 06.02.20
  • 365× gelesen
Politik

Umweltstadträtin fordert Kommission gegen Bahnlärm

Mitte. Tausende Menschen sind entlang der Stadtbahntrasse gesundheitsgefährdendem Bahnkrach ausgesetzt. Umweltstadträtin Sabine Weißler (Grüne) will das Thema nach vorne bringen und eine "Lärmkonferenz Bahn" einberufen.1000 S-Bahnen, Fern- und Regionalzüge rattern täglich über die 1882 erbaute Stadtbahntrasse zwischen Ostbahnhof und Charlottenburg. Oder besser: sie schlängeln sich quietschend und kreischend auf der kurvenreichen Strecke entlang. Und das seit einigen Wochen besonders laut. Denn...

  • Mitte
  • 19.09.14
  • 23× gelesen
Sonstiges
Der Historiker Michael Roeder fordert eine schnelle Entscheidung in Sachen Gedenktafel für den ermordeten Deserteur.

Michael Roeder: Kommission verzögert Umsetzung

Wilmersdorf. Seit einem Jahr fordert der Historiker Michael Roeder eine Gedenktafel für einen in den letzten Kriegstagen 1945 von den Nazis ermordeten jungen Deserteur. Unterstützung gibt es von Politikern wie Geschichtsforschenden - allerdings hapere es bei der zuständigen Kommission mit der Umsetzung, so die Kritik Roeders.Zum Hintergrund: Der namentlich nicht bekannte Deserteur, laut Zeitzeugen etwa 17 Jahre alt, hatte sich Ende April 1945 in einem Keller in der Berliner Straße - zwischen...

  • Wilmersdorf
  • 05.06.14
  • 136× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.