Anzeige

Alles zum Thema Mittelstreifen

Beiträge zum Thema Mittelstreifen

Sport

Boule auf dem Mittelstreifen

Niederschönhausen. Das Nachbarschaftsnetzwerk Kiezrunde Niederschönhausen veranstaltet in diesem Sommer erneut sein Projekt „Boule spielen auf dem Mittelstreifen“. Dazu sind Interessierte donnerstags um 18 Uhr auf dem Mittelstreifen an der Waldstraße/Ecke Hermann-Hesse-Straße willkommen. Mitmachen können alle, die Lust darauf haben, Boule zu spielen. Weitere Informationen gibt es beim Sprecher der Kiezrunde, Dirk Lashlee, über den E-Mail-Kontakt d.lashlee@sozkult.de sowie auf...

  • Niederschönhausen
  • 26.06.18
  • 4× gelesen
Bauen
Weil es auf dem Bürgersteig zu eng war, wurde der Radweg auf die Straße verlegt.
2 Bilder

Radschnellweg oder Tramtrasse: Grüner Mittelstreifen soll weichen

Hakenfelde. Der Mittelstreifen auf der Neuendorfer Straße weckt Begehrlichkeiten. Die FPD will dort einen Fahrradschnellweg, die IST lieber eine Straßenbahn. Bäume müssten in jedem Fall weichen. Für Spandaus Alltagsradler wäre es sicher ein Glücksfall: eine drei Meter breite Spur nur für Radfahrer, Vorfahrt an allen Kreuzungen, schnelle Grün-Phasen an Ampeln und das über mindestens fünf Kilometer. Diese Qualitätsstandards und noch einige mehr machen laut Senat Radschnellverbindungen aus. Solch...

  • Hakenfelde
  • 15.08.17
  • 985× gelesen
  • 1
Bauen

Kaputte Eiben auf dem Tauentzien

Schöneberg. Passanten werden es bemerkt haben: Auf dem Mittelstreifen der Tauentzienstraße sind in manchen Bereichen viele Eiben abgestorben. Nach den Ursachen wird derzeit geforscht. Dazu gehören auch Untersuchungen per Suchschlitzen in den betroffenen Beeten. Ein Gärtner aus der Nachbarschaft sagte gegenüber der Berliner Woche, die Bewässerungsanlage sei schon seit längerer Zeit defekt und nicht repariert worden. Die toten Eiben werden nun entfernt und die leeren Stellen vorerst mit Rollrasen...

  • Schöneberg
  • 10.08.17
  • 26× gelesen
Anzeige
Verkehr
Der breite Mittelstreifen auf der Waldstraße ist weitgehend in Ordnung, aber ungenutzt.
4 Bilder

Auf dem Mittelstreifen der Waldstraße wird es auf längere Sicht keinen Wochenmarkt geben

Niederschönhausen. An der Ecke Wald- und Hermann-Hesse-Straße entsteht zwar derzeit ein neuer Rewe-Markt, aber eine Aufwertung oder Nutzung des breiten Mittelstreifens auf der Waldstraße in diesem Bereich ist nicht vorgesehen. Das teilt der bisherige Stadtentwicklungsstadtrat Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Die Grünen) auf Anfrage mit. Dabei könnte diese Fläche attraktiver gestaltet werden. Es könnte zum Beispiel auch ein Wochenmarkt auf ihr stattfinden, regen Leser der Berliner Woche...

  • Niederschönhausen
  • 20.12.16
  • 246× gelesen
Bauen
Der Weg schlängelt sich auf dem Mittelstreifen.

Es geht voran

Schöneberg. Auf dem Mittelstreifen der Lietzenburger Straße kommen die Landschaftsbauer gut voran. Der Weg ist bereits angelegt. Als die Aufnahme entstand, wurde gerade der Boden für die Aussaat einer Wildblumenwiese vorbereitet. Auch Staudenbeete und Sitzbänke sind geplant. Die Maßnahme, für die es eine umfängliche Bürgerbeteiligung gab, wird aus dem Städtebauförderprogramm „Aktive Zentren“ finanziert.

  • Tiergarten
  • 16.11.16
  • 67× gelesen
Bauen
Hier ist eine Verschönerung dringend erforderlich.

Arbeiten für die Aufwertung der Lietzenburger Straße haben begonnen

Schöneberg. Der Mittelstreifen der Lietzenburger Straße wird verschönert. In den Herbstferien haben die Umbaumaßnahmen begonnen. Es ist geplant, die Arbeiten bis zum kommenden Frühjahr abzuschließen. „Vorgesehen sind ein Weg entlang der Mittelachse, die Aussaat einer Wildblumenwiese sowie das Aufstellen von Sitzbänken an den neuen Staudenbeeten“, teilt Andreas Baldow, Leiter des Fachbereich Stadtplanung, mit. Finanziert wird die Umgestaltung mit Mitteln aus dem Städtebauförderprogramm...

  • Tiergarten
  • 29.10.16
  • 152× gelesen
Anzeige
Verkehr

Das Geländer bleibt dran

Schöneberg. Ein Augenschmaus ist es nicht, das Geländer auf dem Mittelstreifen der Grunewaldstraße in Höhe des U-Bahnhofs Bayerischer Platz; weswegen die BVV schon vor bald fünf Jahren den Beschluss gefasst hat, die Barriere entweder ganz zu entfernen oder durch etwas Ansprechenderes zu ersetzen. Daraus wird nichts, teilte jetzt das Bezirksamt mit. Das Geländer sei eine „verkehrliche Einrichtung“, die das Überqueren der Straße gerade an dieser Stelle verhindern soll. Nicht weit entfernt gebe es...

  • Schöneberg
  • 20.02.16
  • 37× gelesen
Verkehr
Mitglieder der Bürgergruppe markieren den Verlauf des künftigen Weges auf dem Mittelstreifen in der Lietzenburger Straße.
2 Bilder

Die Pflöcke sind eingeschlagen: Umgestaltung der Mittelstreifen schreitet voran

Schöneberg. Trotz sengender Sonne hatte die Bürgergruppe die Ärmel hochgekrempelt und einen Weg sowie die Flächen für Blumenwiesen, Sträucher und Rabatten abgesteckt. Die Verschönerung der Mittelstreifen an der Urania und in der Lietzenburger Straße schreitet voran. Die Projektgruppe „Grün-bunter Mittelstreifen“ mit einem harten Kern von 25 Bürgern hatte zu einem Termin direkt auf dem Mittelstreifen in der Lietzenburger Straße eingeladen. Stadtentwicklungsstadträtin Sibyll Klotz (Grüne)...

  • Schöneberg
  • 03.08.15
  • 233× gelesen
Verkehr

S-Bahnhof-Vorplatz soll umgebaut werden: Das Bezirksamt soll Konzept erarbeiten

Lichterfelde. Der südliche Vorplatz am S-Bahnhof Lichterfelde-Ost soll nach dem Umbau des Einkaufszentrums LIO neu gestaltet werden. Die Bezirksverordnetenversammlung wünscht sich dies mehrheitlich und hat das Bezirksamt beauftragt, Maßnahmen zu prüfen. Die Fraktionen der Grünen und der CDU brachten den Antrag ein. Sie schlagen vor, die durch die neue Einfahrt zum LIO-Parkhaus entbehrlich gewordenen Abbiegespuren zum Bau einer Fußgängerinsel zu nutzen. Der Radweg an der Südseite der Lankwitzer...

  • Lichterfelde
  • 25.06.15
  • 69× gelesen
Bauen
Landschaftsarchitektin Ingrid Lankenau vom Büro Blau und Andreas Baldow vom Bezirksamt begleiten den Meinungsbildungsprozess unter den Anwohnern.

Umfrageergebnisse zu Mittelstreifen An der Urania und Lietzenburger Straße

Schöneberg. Mitglieder eines Arbeitskreises von Bürgern waren im Februar in ihrer Nachbarschaft unterwegs, um Stimmen zur gewünschten Umgestaltung der Mittelstreifen im Kreuzungsbereich Kleist-, Lietzenburger und Martin-Luther-Straße sowie der Straße An der Urania einzufangen. Am 17. März wurden die Ergebnisse präsentiert.Landschaftsarchitektin Ingrid Lankenau von der beauftragten gemeinnützigen Gesellschaft "Büro Blau" teilte mit, dass 57 Fragebögen zurückgekommen seien, ausgefüllt von...

  • Schöneberg
  • 01.04.15
  • 127× gelesen
Verkehr
Die Parkuhren auf dem Mittelstreifen sind abgebaut.

Parkplätze auf dem Mittelstreifen der Holzmarktstraße sollen verschwinden

Mitte. Die stark befahrene Holzmarktstraße wird zur Dauerbaustelle. Derzeit verlegen die Wasserbetriebe Rohre. Danach wird die komplette Straße erneuert.Bis September 2016 verlegen die Wasserbetriebe Hunderte Meter Wasser- und Abwasserrohre. Danach rücken die Straßenbautrupps an. Die sechsspurige Straße wird zwischen Alexander- und Lichtenberger Straße komplett erneuert. Zudem sollen Rad- und Gehwege verbreitert werden. Wie die Senatsbauverwaltung sagt, werden "90 minderwertige Pappeln mit...

  • Mitte
  • 31.03.15
  • 557× gelesen
Verkehr
Solche ungepflegten Baumscheiben wie hier in der Tautenburger Straße behindern die Sicht.

Zugewachsene Mittelstreifen stellen Verkehrsrisiko dar

Lankwitz. Was die einen als Beitrag zum Naturschutz ansehen, stellt für andere ein Sicherheitsrisiko dar: Meterhohes Gras auf den Mittelstreifen der Hauptverkehrsstraßen. Der ADAC wirft den Grünflächenämtern mangelnde Pflege vor.Das hochgewachsene Grün gefährdet Verkehrsteilnehmer, kritisiert der Automobilclub. Vor allem an Kreuzungen und Fußgängerüberwegen versperre wucherndes Unkraut Autofahrern die Sicht auf Fußgänger, Radfahrer und Motorradfahrer. Sie würden von abbiegenden Autofahrern...

  • Lankwitz
  • 30.06.14
  • 15× gelesen
Soziales
Osterstimmung: Diese Blütenpracht in bereits bestehenden Beeten deuten an, was künftig möglich ist.

An zwölf Stellen auf dem Ku’damm entstehen Hochbeete

Charlottenburg-Wilmersdorf. Die neuen Granitzeilen sind schon bestellt. Jetzt braucht es aber noch Gönner, die sie bepflanzen und pflegen wollen. Denn ohne private Unterstützung dürfte auf dem Mittelstreifen des Kurfürstendamms Dürre herrschen.Sie bestehen aus dem gleichen Granit, der traditionell Berliner Gehwege schmückt. Sie verhindern dank hoher Kanten wildes Parken. Und wenn die Bürokratie mitspielt, werden die neuen Beete auf dem Ku’damm noch in diesem Jahr Einzug halten. An zwölf Stellen...

  • Charlottenburg
  • 31.03.14
  • 33× gelesen