Alles zum Thema Niemandsland

Beiträge zum Thema Niemandsland

Soziales
Der spanische Architekt Diego Peña Jurado hat die Laube entworfen.
3 Bilder

Gurken im Grenzgebiet
Richtfest für Laube im Gemeinschaftsgarten hinter der Kapelle der Versöhnung

Der neue Nachbarschaftsgarten hinter der Kapelle der Versöhnung im einstigen Todesstreifen nimmt immer mehr Gestalt an. Jetzt konnten die Gärtner Richtfest für ihre neue Gartenlaube feiern. „Und fertig ist die Laube!“ Mit diesem Slogan haben die Hobbygärtner des Gemeinschaftsgartens „Niemandsland“ aus Ost und West im Sommer für ihren neuen Begegnungsraum Spenden gesammelt. Der Schuppen soll Lagerraum für die Gartengeräte sein und auch als Treffpunkt für das Gartenteam genutzt werden. Doch...

  • Mitte
  • 13.12.18
  • 77× gelesen
Soziales
So soll die Gartenlaube hinter der Kapelle der Versöhnung aussehen.

Eine Laube für den Gemeinschaftsgarten
Versöhnungsgemeinde sammelt Spenden für Treffpunkt

Hinter der Kapelle der Versöhnung ist im einstigen Todesstreifen ein idyllischer Nachbarschaftsgarten entstanden, in dem Menschen gemeinsam ihre Beete bestellen. Zusammen gärtnern, gemeinsam essen, sich kennenlernen. Dazu wurde der Gemeinschaftsgarten „Niemandsland“ hinter dem runden Lehmbau im einstigen Grenzstreifen gebaut. Jetzt wollen die evangelischen Kirchengemeinden Versöhnung und Am Weinberg, die das Gartenprojekt gestartet haben, eine Gartenlaube bauen. Das Bezirksamt hat die...

  • Mitte
  • 16.07.18
  • 122× gelesen
Soziales

Gärtnern am Friedhof

Mitte. Für Sonnabend, 5. November, sind Hobbygärtner von 10 bis 14 Uhr zum dritten Arbeitseinsatz für den neuen Gemeinschaftsgarten hinter der Kapelle der Versöhnung eingeladen. Wie berichtet, wird das 1000 Quadratmeter große Brachland, das zum Elisabeth-Friedhof gehört, zum Nachbarschaftsgarten. Beim gemeinsamen Projekt „Niemandsland“ der Kirchengemeinden Am Weinberg und Versöhnung kann jeder mitgärtnern. Bereits fertig ist eine Sitzecke aus alten Baumstubben um die Linde. Der Beetbereich, wo...

  • Gesundbrunnen
  • 27.10.16
  • 28× gelesen
Bauen
Der CDU-Bezirksverordnete Thorsten Reschke und die Vorsitzende des Heimatvereins Tiergarten Anita Mächler erläutern den Masterplan für die Europacity.

Für die Europacity gibt es große Pläne: ein Rundgang

Moabit. Teergeruch steigt einem in die Nase. Laut und staubig ist die Heidestraße zurzeit. Lange lag sie am Rande des Niemandslandes, im Schatten der Mauer. Heute drehen sich links und rechts Kräne und rollen Bagger. Überall wird gebaut. Über die Projekte informierte auf Einladung des Heimatvereins und der Geschichtswerkstatt Tiergarten der CDU-Verordnete Thorsten Reschke bei einem Rundgang.Nach aufregenden Jahren der Zwischennutzung und vielen verworfenen Ideen für das Areal zu Beginn der...

  • Moabit
  • 28.04.14
  • 548× gelesen