Rollstuhlfahrer

Beiträge zum Thema Rollstuhlfahrer

Verkehr
Kurt Gilcher möchte nach der Ablehnung des Zebrastreifens direkt an der Kreuzung einen zweiten hinter der Bushaltestelle.
3 Bilder

Zweiter Übergang muss neu beantragt werden
Anwohner kritisieren Zebrastreifen

Die General-Barby-Straße wird voraussichtlich bis Anfang November einen Zebrastreifen an der Einmündung in die Auguste-Viktoria-Allee erhalten. Doch der Initiator dieser Veränderung ist darüber nicht besonders glücklich. Als sich Kurt Gilcher vor mehr als vier Jahren an die Bezirksverordnetenversammlung wandte, rannte er zu seiner eigenen Verwunderung offene Türen ein: „Alle waren dafür“. Sein Anliegen: Die Kreuzung General-Barby-Straße und Auguste-Viktoria-Allee mittels Zebrastreifen...

  • Reinickendorf
  • 12.10.19
  • 121× gelesen
Bauen

Toiletten für Rollstuhlfahrer

Schöneberg. In der Doppelsporthalle, Münchener Straße 49, soll in der unteren Halle die Toilette des Schiedsrichterraums rollstuhlgerecht umgebaut werden. Die Rollstuhlsportler des OSC brauchen ein entsprechendes WC während des Trainings. Der Vorschlag für den Umbau aus den Reihen der Grünen-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung wird im Ausschuss für Facility Management weiter besprochen. KEN

  • Schöneberg
  • 05.09.19
  • 23× gelesen
Soziales

Für ein Leben ohne Barrieren

Alt-Hohenschönhausen. Die meisten Menschen bewegen sich im Alltag selbstverständlich von A nach B, ohne darüber nachdenken zu müssen, ob sie auf Hindernisse stoßen. Wer einen Kinderwagen schiebt oder im Rollstuhl sitzt, wird hingegen täglich mit Barrieren konfrontiert. Der Bürgertreff „Gemeinsam im Kiez leben“ plant im September und Oktober eine Reihe sogenannter Wheelmap-Aktionen. Wheelmap.org ist eine Online-Karte für rollstuhlgerechte Orte. Sie basiert auf der OpenStreetMap. Der Berliner...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 29.08.19
  • 60× gelesen
Sport

Fußball im Rollstuhl
Der Verein Pfeffersport lädt zum Wheel Soccer Cup 2019 ein

Den Wheel Soccer Cup mit Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet veranstaltet der Verein Pfeffersport am 17. und 18. August. Zu dieser Veranstaltung sind Zuschauer, die diesen Sport kennenlernen oder ausprobieren möchten, willkommen. Wheel Soccer ist eigentlich Fußballspielen im Rollstuhl. Wie das funktioniert, kann jedermann beim Turnier in der Max-Schmeling-Halle, Am Falkplatz 1, in den Hallen A und B live erleben. Wheel Soccer ist eine Mannschaftssportart, bei der zwei Mannschaften...

  • Prenzlauer Berg
  • 09.08.19
  • 127× gelesen
Bauen
Die alten Spielgeräte sind inzwischen vom Spielplatz an der Dusekestraße abgebaut. Die Sanierung soll nun beginnen.

Marode Anlage wird neu aufgebaut
Pankow bekommt ersten inklusiven Spielplatz an der Dusekestraße

Seit nunmehr drei Jahren ist der marode Spielplatz in der Dusekestraße 8 gesperrt. Jetzt wird er mit inklusiven Spielgeräten völlig erneuert. Diese Arbeiten sollen bis Ende des Jahres andauern. Wie das Bezirksamt kürzlich meldete, bauen Arbeiter noch den alten Ballfangzaun im hinteren Bereich des Spielplatzes ab, dann werden die Bauzäune aufgestellt. Die bisherigen, teils maroden Spielgeräte waren bereits in den vergangenen Monaten entfernt worden. Dabei hatten die Mitglieder vom Verein...

  • Pankow
  • 03.08.19
  • 139× gelesen
Blaulicht

Wer hat etwas gesehen?

Spandau. Die Polizei sucht im Fall einer angefahrenen Seniorin dringend Unfallzeugen. Die Frau war nach eigenen Angaben bereits am 7. Juni gegen 9.45 Uhr vor einem Geschäft an der Carl-Schurz-Straße von einem Rollstuhlfahrer angefahren worden. Sie stürzte und musste schwer verletzt ins Krankenhaus. Die Begleiterin des Rollstuhlfahrers soll sich anfangs noch um die verletzte 78-Jährige gekümmert haben. Aus der Klinik entlassen informierte die Frau dann am 1. Juli die Polizei über den Unfall. Die...

  • Spandau
  • 03.07.19
  • 117× gelesen
Bildung
Helene Nagl hat ein Unfallwarnsystem für Rollstuhlfahrer entwickelt.

Helene Nagl erhält Christoffel-Sonderpreis für ihr Experiment
Rundumblick für Rollis

Die elfjährige Hermsdorferin Helene Nagl, Schülerin der katholischen Schule Salvator, hat den Berliner Jugend-forscht-Sonderpreis der Christoffel-Blindenmission (CBM) „Innovationen für Menschen mit Behinderungen“ gewonnen. Menschen, die im Rollstuhl unterwegs sind, begegnen immer wieder Herausforderungen: Dazu gehören zum Beispiel enge Gänge im Supermarkt. Helene Nagl hat für den Berliner Jugend-forscht-Wettbewerb in der Kategorie „Schüler experimentieren“ dieses Problem beobachtet und einen...

  • Hermsdorf
  • 26.06.19
  • 104× gelesen
Soziales
Petra und Klaus-Dieter Jurczok genießen die gemeinsamen Spaziergänge dank der Multifunktsionsbox für den Rollstuhl umso mehr.
3 Bilder

Mehr Lebensqualität für 30 Euro
Multifunktionsbox erleichtert Mietern am Blumberger Damm das Leben

Eine leerstehende Wohnung neu zu vermieten, ist derzeit kein Problem. Trotzdem unternehmen Vermieter viel, ihre langjährigen Mieter zu halten. Ein Beispiel sind die Multifunktionsboxen, die vom Wohnungsunternehmen Vonovia für zwei Mieter am Blumberger Damm aufgestellt wurden. Die beiden Multifunktionsboxen aus dunklem Stahlblech wirken ein wenig wie Fremdkörper vor dem in hellen, freundlichen Farben gestalteten Haus Blumberger Damm 241. Sie sind aber praktisch und für Mieter schnell...

  • Marzahn
  • 16.06.19
  • 228× gelesen
Bauen

Platz zum Toben für alle
Marzahn-Hellersdorf baut einen barrierefreien Spielplatz

An der Schönagelstraße entsteht unter dem Namen „Kiezpark“ der erste Spielplatz im Bezirk auch für behinderte Kinder. Eröffnung soll im September dieses Jahres sein. „Die neue Spielanlage soll ein Ort werden, der zu gemeinsamen Spielaktionen und Begegnungen einlädt“, erklärt die zuständige Stadträtin Nadja Zivkovic (CDU). Geplant seien insbesondere Spielgeräte, die mit Rollstuhl befahren oder unterfahren, vom Rollstuhl aus bedient und über Rampen erreicht werden können. Große Teile der...

  • Marzahn
  • 08.02.19
  • 562× gelesen
Blaulicht

Rollstuhlfahrer schwer verletzt

Reinickendorf. Ein 77-jähriger Rollstuhlfahrer ist am 15. Januar bei einem Unfall auf dem Wilhelmsruher Damm schwer verletzt worden. Laut Zeugenaussagen rollte er mit seinem elektrischen Gefährt gegen 17.15 Uhr auf die Fahrbahn des Wilhelmsruher Damms in Richtung Eichborndamm. Dabei wurde er vom Auto einer 60-jährigen Frau erfasst. CS

  • Reinickendorf
  • 16.01.19
  • 43× gelesen
Verkehr

Der Bordstein ist abgesenkt

Blankenburg. Das Bezirksamt soll an der Treseburger Straße an geeigneter Stelle eine Bordsteinabsenkung vornehmen. Für mobilitätseingeschränkte Menschen würde damit eine Möglichkeit geschaffen, damit diese sicher die Straße überqueren können. Diesen Auftrag erteilte die BVV dem Bezirksamt im vergangenen Herbst. Im Bereich der Treseburger Straße, östlich der Ahornallee entstanden in den vergangenen Jahren zahlreiche Wohnhäuser. Allerdings gab es dort noch keine abgesenkten Bordsteine. Damit war...

  • Blankenburg
  • 18.09.18
  • 70× gelesen
Umwelt
Roger Bach spendierte einen langen Schlauch und wässert regelmäßig die Blumen in der Nachbarwohnanlage.
2 Bilder

Amtshilfe aus dem Nachbarhaus
Roger Bach sorgt für einen blühenden Hof an der Grellstraße

Roger Bach praktiziert Nachbarschaftshilfe auf ungewöhnliche Weise. Er sorgt dafür, dass Pflanzen in der benachbarten Wohnanlage gewässert werden. Diese Wohnanlage an der Prenzlauer Allee und Grellstraße gehört der Deutschen Wohnen. Diese kündigte im vergangenen Jahr an, dass sie die dortigen Häuser instand setzen und modernisieren wird. Im Innenbereich des Wohnquartiers soll außerdem ein neues Wohnhaus gebaut werden. Um Platz für Tiefbauarbeiten zu schaffen, sind im vergangenen Oktober...

  • Prenzlauer Berg
  • 23.08.18
  • 201× gelesen
Verkehr
3 Bilder

Was die Deutsche Bahn als Fortschritt verkauft:
Eine Fahrradschiene für die Säntisbrücke

Der Berliner Bevollmächtigte der Deutschen Bahn, Alexander Kaczmarek, hat laut Leute-Newsletter Schöneberg-Tempelhof vom 12.6. gegenüber dem CDU-Abgeordneten Florian Graf zugesagt, nachträglich eine Schiene für Fahrräder an der Säntisbrücke einzubauen. Eine solche Schiene für Fahrräder war der Mindeststandard für Unter- und Überführungen schon zu DDR-Zeiten, zu sehen auf allen Ost-Bahnhöfen. (Es gab auch Serpentinen statt Aufzüge.) Dass die DB dies nun als Zugeständnis verkaufen will, ist...

  • Lichtenrade
  • 20.06.18
  • 167× gelesen
Sport

Hallenzeiten für Rollstuhlfahrer

Tempelhof-Schöneberg. Die FDP setzt sich dafür ein, die Sporthallensituation für Rollstuhlfahrer im Bezirk zu verbessern. Dem Antrag der Fraktion in der BVV haben sich auch die Ausschüsse für Sport und Inklusionspolitik angeschlossen. Das Bezirksamt soll demzufolge prüfen, wie die geeigneten barrierefreien Hallen für Sportler mit Handicap vorrangig zur Verfügung gestellt werden können. Besonders wichtig sei dabei die Unterbringung der Sportgeräte, da Sportrollstühle nicht zusammen mit dem...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 08.06.18
  • 24× gelesen
Bauen
Bei laufendem Betrieb finden seit Jahren im Rathaus Umbau- und Sanierungsarbeiten statt. Nach Zustimmung des Hauptausschusses kann es komplett barrierefrei ausgebaut werden.

Drei neue Aufzüge für das Rathaus: Mittel freigegeben

Das Rathaus Pankow wird im Zuge der derzeit laufenden Sanierungs- und Umbauarbeiten barrierefrei. Das teilte der Abgeordnete Torsten Hofer (SPD) nach einer Entscheidung des Hauptausschusses im Abgeordnetenhaus mit. Seit etwa fünf Jahren lässt das Bezirksamt das Rathaus an der Breiten Straße 24A-26 umbauen und sanieren. Was heute als Rathaus bezeichnet wird, entstand seit 1913 in mehreren Bauabschnitten. Und deshalb findet die Sanierung auch in mehreren Abschnitten statt. Wie bei der...

  • Pankow
  • 03.05.18
  • 261× gelesen
Bauen
Birgit Kalko hat jedesmal Probleme, wenn sie mit Anneliese Finck im Rollstuhl die Türen des Spree Centers überwinden will.

Eine Falle für Rollstuhlfahrer

Behinderte Menschen treffen immer wieder auf Probleme. Ein Beispiel sind die Pendeltüren am Spree Center an der Hellersdorfer Straße Das Einkaufszentrum wird tagsüber von vielen älteren Menschen besucht. Der Altersdurchschnitt der Anwohner ist hoch und Pflegeinrichtungen befinden sich in der Nähe. Deshalb sind unter den Besuchern nicht wenige, die in einem Rollstuhl fahren, sich auf einen Rollator stützen müssen oder in anderer Weise beim Gehen eingeschränkt sind. Für diese sind die schweren...

  • Hellersdorf
  • 29.04.18
  • 125× gelesen
Bauen

Barrierefrei ins Rathaus

Schöneberg. Wer als Rollstuhlfahrer ins Hauptfoyer im Rathaus Schöneberg, zum Bürgeramt oder in den Louise-Schroeder-Saal gelangen möchte, hat es schwer. Diese Orte sind, auch über den Rathauseingang an der Freiherr-vom-Stein-Straße, nur über Treppen erreichbar. Der Lift an der Nordseite des Foyers ist zu schmal. Es gibt zwar einen Treppenlift. Aber der ist seit langer Zeit defekt. In einem Antrag hat die CDU-Fraktion In der BVV gefordert, noch in diesem Jahr eine neue Treppenliftanlage zu...

  • Schöneberg
  • 24.04.18
  • 212× gelesen
Soziales

Barrierefreie Bibliothek

Lankwitz. Der Zugang zum Angebot der Stadtteilbibliothek Lankwitz in der Bruchwitzstraße 37 ist für Rollstuhlfahrer und Eltern mit kleinen Kindern nur erschwert oder gar nicht möglich. Die Bezirksverordnetenversammlung hat daher das Bezirksamt einstimmig dazu aufgefordert zu prüfen, ob und zu welchen Kosten die Einrichtung barrierefrei zugänglich gemacht werden kann. Darüber hinaus ist das Bezirksamt per Beschluss aufgefordert, dem Haushaltsausschuss im Juni 2018 das Ergebnis der Prüfung...

  • Lankwitz
  • 15.12.17
  • 14× gelesen
Verkehr

Rollstuhlfahrer schwer verletzt

Niederschöneweide. An der Kreuzung Spreestraße Ecke Schnellerstraße hat es am 29. November einen schlimmen Verkehrsunfall gegeben. Ein Rollstuhlfahrer, der die Spreestraße überqueren wollte, wurde dabei von einem bei Grün anfahrenden Sattelzug erfasst. Er erlitt schwere Beinverletzungen und kam zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. PH

  • Niederschöneweide
  • 29.11.17
  • 20× gelesen
Soziales

Rollstuhlgruppe für jüngere Leute

Marzahn-Hellersdorf. Eine junge Rollstuhlfahrerin aus dem Bezirk möchte eine Selbsthilfegruppe für körperbehinderte Menschen bis zum Alter von 45 Jahren gründen. Hier sollen vor allem die Probleme jüngerer von einer solchen Behinderung Betroffener im Vordergrund stehen. Es soll vor allem in den Treffen um Probleme gehen, die nicht immer mit Eltern oder älteren Verwandten besprochen werden können. Ein Termin für die regelmäßigen Treffen wird noch bestimmt, wenn sich Mitstreiter in ausreichender...

  • Marzahn
  • 06.08.17
  • 33× gelesen
Wirtschaft

Rollstuhlfahrerin fühlte sich ausgesperrt: Schranke soll jetzt Drehkreuz ersetzen

Prenzlauer Berg. Der Eingang zum Penny-Markt „Am Planetarium“ wird demnächst wieder für jeden zugänglich sein. Das war in den vergangenen Wochen nicht so. Berliner-Woche-Leserin Ute Schnur sitzt im Rollstuhl. Ihren Einkauf erledigt sie bisher in dieser Penny-Filiale an der Ecke Prenzlauer Allee und Ahlbecker Straße. Denn sie kam dort problemlos mit ihrem Rollstuhl hinein. Als sie nun wieder einmal in der Penny-Filiale einkaufen wollte, war dort am Eingang ein Drehkreuz aufgebaut. Sie konnte...

  • Prenzlauer Berg
  • 28.07.17
  • 386× gelesen
Bauen

Rampen für Rollstuhlfahrer?

Wannsee. Die Kirche am Stölpchensee und die Andreaskirche in der Lindenstraße sollen Rampen erhalten. Somit könnten Rollstuhlfahrer selbstständig die Gotteshäuser besuchen, heißt es in einem Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung auf Antrag der SPD-Fraktion. Darin wird das Bezirksamt gebeten, die Installation von solchen Rampen zu prüfen. Die für Stadtentwicklung zuständige Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) hatte zuvor erklärt, dass die evangelische Kirchengemeinde...

  • Wannsee
  • 27.07.17
  • 36× gelesen
Blaulicht

Attacke mit Bierflasche

Kreuzberg. Ein Rollstuhlfahrer soll am 13. Juli auf der Reichenberger Straße einen Mann mit einer Bierflasche angegriffen haben. Beide waren anscheinend gegen Mittag auf dem Gehweg in Streit geraten. Die Bierflasche landete im Gesicht des Attackierten und zerbrach, was zu Schnittverletzungen führte. Sie mussten im Krankenhaus behandelt werden. Passanten verhinderten, dass der Rollstuhlfahrer flüchten konnte. Er kam wegen seines aggressiven Verhaltens zunächst ebenfalls in ärztliche Behandlung....

  • Kreuzberg
  • 17.07.17
  • 20× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.