Samariterstraße

Beiträge zum Thema Samariterstraße

Verkehr
Platz zum Skaten oder Radfahren: Kinder können sich jetzt sonntags auf der Spielstraße (hier Bänschstraße) austoben.
10 Bilder

Zwischen Begeisterung und Kritik
Start der Spielstraßen in Friedrichshain-Kreuzberg ist umstritten

Seit 3. Mai sind 19 Straßen im Bezirk als Spielstraßen ausgewiesen. Weitere sollen schnell folgen. Auch Vorschläge können noch gemacht werden. Die Vorgabe gilt jeden Sonntag von 12 bis 18 Uhr. Spielstraße bedeutet, es gibt dort keinen Durchgangsverkehr. Ausfahren aus diesem Bereich ist möglich, Einfahren eher nicht. Das Straßenland gehört dann vor allem den Kindern. Fortbewegung per Bobby Car, Roller oder Skateboard oder rennen, spielen, malen. Ohne das Virus hätte es diese Spielstraßen so...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 05.05.20
  • 687× gelesen
Verkehr

Wer betreut die Spielstraßen?

Friedrichshain-Kreuzberg. Bis zu 30 Straßen im Bezirk sollen temporäre Spielstraßen werden. Für dieses Vorhaben bittet der Bezirk Bürgerinnen und Bürger sowie Nachbarschaftsinitiativen um Unterstützung. Sie sollen die Straßen während der Öffnung betreuen und "durch freundliche Kommunikation" auf das Beachten der Distanzregeln hinweisen. Interessenten werden gebeten, sich zwischen Dienstag, 28. April, 6 Uhr und Mittwoch, 29. April, 13 Uhr, über folgende Online-Plattform anzumelden:...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 28.04.20
  • 486× gelesen
  • 1
Blaulicht

Festnahme nach Farbschmiererei

Friedrichshain. Einsatzkräfte des Abschnitts 51 haben am 24. April drei Frauen vorläufig festgenommen, die einen Schriftzug auf eine Hausfassade an der Rigaer Straße aufgesprüht haben sollen. Ein Zeuge hatte die Tat gegen 21.30 Uhr beobachtet und die Polizisten alarmiert. Die entdeckten das verdächtige Trio kurz darauf in der Samariterstraße. Während der Festnahme sollen sich Schaulustige und Sympathisanten auf der gegenüberliegenden Straßenseite versammelt haben. Aus dieser Gruppe heraus soll...

  • Friedrichshain
  • 27.04.20
  • 102× gelesen
Blaulicht

Betrunken gegen Polizeifahrzeug

Friedrichshain. Beim Einbiegen von der Samariter- in die Bänschstraße übersah ein Autofahrer am Abend des 16. April einen Gruppenwagen der Polizei und fuhr gegen dessen Heck. Er stoppte danach, setzte zurück und verursachte einen weiteren Zusammenstoß an der Heckseite. Warum es zu dem Doppelunfall gekommen war, lag ziemlich schnell nahe, denn eine Alkoholkontrolle ergab bei dem 56-Jährigen einen Wert von 2,68 Promille. Außerdem stellte sich heraus, dass der Mann keine gültige Fahrerlaubnis...

  • Friedrichshain
  • 20.04.20
  • 59× gelesen
Politik

Bewerben für Silvio-Meier-Preis

Friedrichshain. Zum fünften Mal verleiht der Bezirk den Silvio-Meier-Preis. Er erinnert an Silvio Meier, der 1992 im U-Bahnhof Samariterstraße von Neonazis erstochen wurde. Mit der Auszeichnung werden Personen, Initiativen, Gruppen oder Projekte geehrt, die sich aktiv gegen Diskriminierung oder soziale Bevormundung eingesetzt sowie Zivilcourage gegenüber rechtsextremistischer und rassistischer Gewalt gezeigt haben. Bewerbungen können bis 3. Mai eingereicht werden und zwar über die...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 10.03.20
  • 80× gelesen
Soziales

200 gestrickte Socken

Alt-Hohenschönhausen. Die Kosmetikpraxis von Gabriele Biedermann sammelt seit etwa fünf Jahren regelmäßig Spenden für obdachlose Menschen. Donnerstags werden die zusammengekommenen Hygieneartikel, Decken und Schlafsäcke in die Samariterstraße gebracht, wo wöchentlich im Nachtcafé eine Notübernachtung geöffnet hat. Im vergangenen Jahr unterstütze eine Rentnerin die Spenden mit insgesamt ca. 200 Paar selbstgestrickten dicken Wollsocken. Dieses Engagement sei „außergewöhnlich“ findet nicht nur...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 23.02.20
  • 23× gelesen
Verkehr
Viel Verkehr, trotz oder wegen der Poller in der Samariterstraße.
3 Bilder

Wer zu spät kommt...
Die Diagonalsperren im Samariterkiez und ihre Gegner

Etwa ein Dutzend Frauen und Männer waren persönlich zur Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien gekommen. In der Hinterhand hätten sie nach eigenen Angaben rund 700 Unterschriften von Menschen, die ihr Anliegen teilen. Das betrifft die seit Mitte August geltende Verkehrsberuhigung im Samariterkiez. Die Hindernisse – vor allem die drei Straßensperren an der Pettenkofer- und Bänsch-, Bänsch- und Samariter- sowie an der Kreuzung Voigt- und Schreinerstraße –...

  • Friedrichshain
  • 25.09.19
  • 851× gelesen
  • 1
Verkehr

Schwellen und Tempo 10

Friedrichshain. Neben den Straßensperren gibt es im Samariterkiez weitere Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung. In der Bänschstraße gilt jetzt im Abschnitt zwischen Voigt- und Pettenkoferstraße eine Höchstgeschwindigkeit von zehn Stundenkilometern. Außerdem werden dort in den kommenden Wochen Bodenschwellen eingebaut, was ebenfalls für eine Reduzierung des Tempos sorgen soll. Damit reagiert das Bezirksamt nach eigenen Angaben auf Eingaben von Anwohnern. Die hatten seit dem Installieren der Sperre...

  • Friedrichshain
  • 04.09.19
  • 257× gelesen
  • 5
Verkehr
Die Sperre an der Kreuzung Samariter- und Bänschstraße.

Jetzt melden sich die Gegner
Widerstand gegen Straßensperren

Die Online-Petition läuft unter dem Slash "Wrangelkiez retten". 662 Menschen haben sie allein bis 28. August unterzeichnet. Davon 530 aus Friedrichshain-Kreuzberg. Sie wenden sich gegen die neuen Verkehrssperren. Seit Mitte August gibt es auf der Wrangelstraße sowie im Samariterkiez Straßenhindernisse, die vor allem durchfahrende Autos fernhalten sollen. Sie seien nach entsprechenden Wünschen und Forderungen aus der Bevölkerung eingerichtet worden, erklärte Baustadtrat Florian Schmidt...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 29.08.19
  • 1.121× gelesen
Verkehr
Mitglieder des WrangelKiezRats und Baustadtrat Florian Schmidt (Dritter von rechts) setzten symbolisch die letzten Poller für eine der neuen Diagonalsperren an der Wrangelstraße.
8 Bilder

Durchfahren lohnt sich nicht mehr
Verkehrseinschränkungen im Wrangel- und Samariterkiez

Auch dieser Autofahrer ist von dem neuen Hindernis überrascht worden. Er war vielleicht gerade als "Elterntaxi" unterwegs, worauf das Kind auf dem Rücksitz hindeutet. Jetzt muss er erst einmal umkehren. Denn an der Ecke Wrangel- und Cuvrystraße versperrt ihm eine Diagonalsperre, bestehend aus rot-weißen Straßenpollern, den Weg. Eingerichtet wurde sie am Morgen des 20. August, eine weitere Barriere auf der Kreuzung Wrangel- und Falckensteinstraße. Die beiden Einschränkungen im Wrangelkiez...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 21.08.19
  • 4.746× gelesen
  • 4
Verkehr

Sperren für weniger Verkehr

Friedrichshain-Kreuzberg. Im Samariterkiez werden ab 13. August Sperren zur Verkehrsberuhigung eingerichtet. Das passiert an den Kreuzungen Samariter- und Bänschstraße, Pettenkofer- und Bänschstraße sowie als Diagonalsperre an der Ecke Voigt- und Schreinerstraße. Diese und weitere Maßnahmen, um vor allem den Durchgangsverkehr weitgehend aus dem Gebiet fernzuhalten, waren schon seit 2018 geplant, wurden aber mehrfach verschoben. Vor allem, weil es zunächst Einwände der Polizei und in der...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 08.08.19
  • 541× gelesen
Verkehr
Extremes Verkehrschaos in der Pettenkoferstraße. Laut Verkehrszählung sind hier in Spitzenzeiten bis zu 400 Autos pro Stunde unterwegs.
2 Bilder

"Liegende Polizisten" im Samariterkiez
Versuch einer Verkehrsberuhigung

Die Mehrheit der anwesenden Anwohner schien einigermaßen zufrieden. Es wäre auf jeden Fall "ein Schritt in die richtige Richtung". Und man müsse auch einfach mal "etwas ausprobieren". So einige Stimmen, als das Verkehrskonzept im Samariterkiez im Ausschuss für Umwelt und Verkehr vorgestellt wurde. Das passierte unter reger Beteiligung von rund 40 direkt Betroffenen, die den Saal füllten. Sie beklagen schon lange das hohe Autoaufkommen in ihrer Wohngegend (wir berichteten). Eine...

  • Friedrichshain
  • 22.06.18
  • 1.172× gelesen
Wirtschaft

Antworten wären die gleichen: Bauvorhaben contra Gewerbetreibende

Zur Frage Entschädigungszahlungen für von Bauarbeiten betroffene Geschäftsleute an der Rigaer Straße muss das Bezirksamt nicht erneut Auskunft geben. Wie berichtet, hatte Stadtrat Andy Hehmke (SPD) bereits auf eine Anfrage des Bezirksverordneten Thorsten Buhl (Linke) geantwortet, dass direkte finanzielle Hilfen nicht möglich seien. Denn das Land Berlin gewähre lediglich bei Einschränkungen wegen Bauvorhaben der öffentlichen Hand einen finanziellen Ausgleich an davon in Mitleidenschaft...

  • Friedrichshain
  • 13.04.18
  • 229× gelesen
Verkehr
In der Voigtstraße wird es oft eng. Nicht nur dort soll der Durchgangsverkehr künftig durch Poller ausgebremst werden.
3 Bilder

Anwohner diskutieren Vorschläge zur Verkehrsberuhigung im Samariterkiez

Tempo-10-Zonen vor der Schule und an Kitas. Weitere Zebrastreifen. Und einige Pollersperren, die den Durchgangsverkehr abschrecken sollen. Mit diesen Ideen soll das Fahrzeugaufkommen im Samariterkiez spürbar reduziert werden. Diese haben Mitglieder der Bürgerinitiative, die sich seit vergangenem Jahr für eine Beruhigung einsetzt, zusammen mit der Straßenverwaltung im Bezirk erarbeitet. Am 15. Januar wurde das Konzept bei einer Informationsveranstaltung im Gemeindesaal der Samariter-Kirche...

  • Friedrichshain
  • 17.01.18
  • 1.364× gelesen
  • 1
Bauen
Eingeschränkt wieder passierbar soll die Rigaer Straße auch wieder von der Voigtstraße in westlicher Richtung sein.

Rigaer Straße soll temporär wieder passierbar sein

Neue Wendung in der Causa Teilsperrung der Rigaer Straße. In der Woche ab 15. Januar will der Bezirk den derzeit unpassierbaren Streckenabschnitt zumindest zeitweise wieder freigeben. Das kündigten Stadträtin Clara Herrmann (Bündnis 90/Grüne) und Helmut Schulz-Herrmann am 11. Januar im Umwelt- und Verkehrsausschuss an. Nach ihren Angaben soll das an den Wochentagen für die Zeit zwischen 17 Uhr und 6 Uhr und durchgehend am Wochenende gelten. Also immer dann, wenn auf den beiden Baustellen...

  • Friedrichshain
  • 12.01.18
  • 594× gelesen
  • 1
Verkehr

Entspanntes Pendeln?

Friedrichshain. Seit dem 8. Januar ist die U-Bahnlinie 5 für drei Monate unterbrochen (wir berichteten). Zwischen Frakfurter Allee und Frankfurter Tor sowie Frankfurter Tor und Strausberger Platz gibt es Pendelverkehr. Von Strausberger Platz bis Alexanderplatz Schienenersatzverkehr. Zumindest in den ersten Tagen scheint das große Chaos ausgeblieben zu sein (hier ein Bild vom Bahnhof Samariterstraße). Vielleicht auch deshalb, weil sich viele auf die Hindernisse eingestellt haben und den...

  • Friedrichshain
  • 10.01.18
  • 81× gelesen
Verkehr
Kein Durchgang seit Juli und wahrscheinlich auch noch eine längere Zeit.

Sperre in der Rigaer Straße: Noch eine Chance für die Diagonale?

Schon mehrfach war eine baldige Lösung angekündigt worden. Die ist aber anscheinend nicht so einfach umzusetzen. Und so geht der Ärger über den gesperrten Streckenabschnitt der Rigaer Straße zwischen Samariter- und Voigtstraße weiter. Es ist inzwischen sogar eher unwahrscheinlich, dass die Passage sehr schnell wieder zumindest freigegeben wird. Zumindest deutet die jüngste Stellungnahme von Baustadtrat Florian Schmidt (Bündnis 90/Grüne) nicht darauf hin. Das Bezirksamt prüfe derzeit zwei...

  • Friedrichshain
  • 25.11.17
  • 574× gelesen
Blaulicht

Erst Schläge, dann Messerstich

Friedrichshain. In einem Hotelzimmer an der Samariterstraße waren am frühen Morgen des 13. April ein Mann und eine Frau in eine heftige Auseinandersetzung geraten. Zunächst schlug der 30-Jährige seiner Bekannten mehrfach ins Gesicht. Die 31-Jährige zückte daraufhin ein Messer und stieß es dem Angreifer in den Bauch. Er musste im Krankenhaus notoperiert werden. Die Frau, die nach Polizeiangaben unter Alkoholeinfluss stand, wurde noch am Tatort festgenommen. tf

  • Friedrichshain
  • 18.04.17
  • 14× gelesen
Verkehr
Die Haltestelle James-Hobrecht-Straße an der Eldenaer Straße.
4 Bilder

Hobrecht statt Samariter: Haltestelle heißt jetzt anders

Friedrichshain. Mit dem Fahrplanwechsel am 11. Dezember bekam eine Straßenbahnhaltestelle in der Eldenaer Straße einen neuen Namen. Dort heißt der bisherige Tramstopp Samariterstraße jetzt James-Hobrecht-Straße. Nach dem ehemaligen Berliner Stadtbaurat (1825-1902) ist eine Straße auf dem gegenüber liegenden Schlachthofviertel benannt. Bei Anwohnern stößt die Umbenennung anscheinend nicht auf ungeteilten Beifall. Ein Leser wandte sich an die Berliner Woche und wollte wissen, warum sie...

  • Friedrichshain
  • 18.01.17
  • 573× gelesen
Blaulicht

Brennende Autos: Randale rund um die Rigaer Straße

Friedrichshain. Bei einem Einsatz der Polizei in der Rigaer und Liebigstraße ist es dort sowie in der Umgebung am 27. November zu Auseinandersetzungen gekommen. Die Beamten hatten ab 20 Uhr im Zusammenhang mit Ermittlungen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz 91 Personen überprüft und 16 Platzverweise ausgesprochen. Gegen Mitternacht stießen sie dabei auf einen Mann gegen den ein Haftbefehl vorlag. Bei seiner Festnahme kamen mehrere Menschen aus den umliegenden Kneipen und...

  • Friedrichshain
  • 02.12.15
  • 95× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.