See

Beiträge zum Thema See

Umwelt
Der Plötzensee ist das einzige Landschaftsschutzgebiet in Mitte. Seine Ufer erodieren.

Uferschutz am Plötzensee
Bezirksamt verstärkt Zäune und pflanzt Röhricht

Zum Schutz des Ufers am Plötzensee stellt das Bezirksamt weitere Zäune auf und pflanzt Röhricht, damit die Vegetation dicht bleibt. In Vorbereitung einer Renaturierungsmaßnahme ergänzt das Umwelt- und Naturschutzamt jetzt die Zäune am Südostufer des Plötzensees. Die 1,40 Meter hohen Zaunteile sollen den Uferbereich verstärkt schützen. Denn laut Amt ist es wiederholt vorgekommen, dass Leute über die Absperrung klettern und Pflanzen niedertrampeln. Ohne den Schutz der Vegetation erodiert aber der...

  • Wedding
  • 09.06.21
  • 132× gelesen
Kultur
Badespaß ist am südlichsten Zipfel Berlins gewiss.

Am südlichsten Zipfel
Am 22. August führt der Mann mit der Leiter nach Rauchfangswerder

Bei meinem 186. monatlichen Stadtspaziergang lade ich Sie zum Moßkopfring, Rauchfangswerder Süd ein. Auf guten Berliner Stadtplänen lässt sich entdecken, dass am Schmöckwitzer Werder – dort, wo der Große Zug und der Zeuthener See aufeinandertreffen – der südlichste Punkt Berlins ist. Ein erstaunlicher und zugegebenermaßen etwas abgelegener Ort. Die Stadtgrenze zu Brandenburg liegt in der Seemitte. So ist der U-förmige Moßkopfring auch die südlichste Straße der Hauptstadt. Von Kreuzbergs...

  • Schmöckwitz
  • 17.08.20
  • 833× gelesen
Umwelt
An der Rummelsburger Bucht gilt in Abschnitten ein Liege- und Festmache-Verbot. Darauf weisen jetzt auch Schilder hin.
3 Bilder

Bezirksamt reagiert
Schilder am Ufer des Rummelsburger Sees machen Liegeverbot jetzt sichtbar

An der Zillepromenade in der Rummelsburger Bucht weisen jetzt Schilder auf das gültige Festmache- und Liegeverbot für Wasserfahrzeuge hin. Hintergrund der Verordnung waren laut Bezirksamt Lichtenberg die anhaltenden Klagen von Anwohnern. Zahlreiche Beschwerden beim Bezirksamt und bei der Wasserschutzpolizei hätten zur Entscheidung geführt, das Anlegeverbot beim Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Berlin (WSA) zu beantragen, so Lichtenbergs Umweltstadtrat Martin Schaefer (CDU). Anwohner wie...

  • Rummelsburg
  • 09.05.20
  • 280× gelesen
  • 1
Umwelt
4 Bilder

Jungfernheide
Biber - Baum

Biber in der Jungfernheide! Jetzt hat sich der Biber aber einen richtig dicken Baum ausgesucht. An der rechten Seite (wenn man vor dem Strandbad steht) direkt vor dem Sitzplatz am Jungerfernheidesee hat er seine Arbeit begonnen. Der Baum hat einen Durchmesser von ca. 60 cm bis 80 cm und eine Höhe von ca. 12 Meter. Wo er wohl seine Burg errichten wird?

  • Charlottenburg-Nord
  • 19.01.20
  • 163× gelesen
  • 1
Kultur
Der Seenotrettungskreuzer Harro Koebke in Miniatur.

Ein See wird zum Ozean
Großes Treffen der Modellbauer im Britzer Garten

Der See im Britzer Garten verwandelt sich am Sonntag, 4. August, in ein Weltmeer. Von 10 bis 18 Uhr zeigt der Verein Sail and Road beim „Großen Schiffsmodeltreffen“, was er zu bieten hat. Vom Mini-U-Boot, Schlepper und Segelyacht über die Dampfpinasse bis zum Oceanliner und Feuerlöschboot zeigen Berliner und Brandenburger Freizeitkapitäne ihre Schätze. Mit dabei auch die „Harro Koebke“, ein Modell des einzigen Seenotrettungskreuzers der 36,5-Meter-Klasse der Deutschen Gesellschaft zur Rettung...

  • Britz
  • 29.07.19
  • 221× gelesen
Umwelt
Wo man zur vergangenen Badesaison ins Wasser sprinten konnte, ist in diesem Jahr ein Zaun. Doch der soll - zum Gefallen der Anwohner und Nutzer - unverzüglich wieder weg.

Der Zaun muss wieder weg
BVV missbilligt Maßnahme zum Badeverbot am Halensee

Pünktlich zum Start der Badesaison hat der Bezirk den Sprung ins kühle Nass des Halensees von der Wiese des Friendthal-Parks aus verhindert – mit einem Metallzaun zum Schutz des Schilfsgürtels. Anwohner und Badegäste protestierten, folgerichtig beschäftigte sich die BVV mit der Geschichte. Seit 20 Jahren ist die Wasserqualität des Halensees nicht unbedingt zum Baden geeignet. Messreihen weisen regelmäßig überhöhte Werte bezüglich der Kolibakterien-Konzentration auf, derzeit besteht Badeverbot....

  • Halensee
  • 17.06.19
  • 224× gelesen
  • 1
Umwelt
Mit seiner Mini-Insel ist der Obersee ein idyllisches Fleckchen. Baden ist im Wasser aber nicht zu empfehlen.
4 Bilder

Sauberes Gewässer
Wie steht’s um den Obersee? Zusätzliche Anlage soll Seewasserfilter entlasten

Seit knapp vier Jahren ist der Seewasserfilter am Obersee in Alt-Hohenschönhausen in Betrieb. Wie die Anlage funktioniert, was sie schafft und bewirkt, verfolgt das Bezirksamt seitdem mit einem Monitoring. Ein aktuelles Zwischenfazit fällt zwar nicht schlecht aus, ganz zufrieden sind die Fachleute aber noch nicht. Der Obersee ist kein natürliches Gewässer – er entstand erst Ende des 19. Jahrhunderts aus einer Senke, in der die Lindenwerder Lake und der Erftpfuhl zu versanden drohten. Um für die...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 02.06.19
  • 1.279× gelesen
Kultur

Mitmachaktion
Erinnerungen an 90 Jahre Strandbad Orankesee

Das Strandbad Orankesee wird in diesem Jahr 90 Jahre alt. Das möchte der Förderverein Obersee & Orankesee (FOO) feiern – und zwar auf dem traditionellen Seenfest am 7. September. Der Verein plant, eine Festschrift herauszugeben, mit möglichst besonderen Bildern und Texten aus der 90-jährigen Geschichte des Ortes und mit Glückwünschen von Partnern und Gästen. Der Förderverein bittet Menschen, die mit dem Strandbad Orankesee besondere Erinnerungen verbinden, mitzuhelfen. Erwünscht sind Fotos,...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 07.05.19
  • 125× gelesen
Bauen
Wohnen am Wasser ist begehrt in der Hauptstadt. Für die Rummelsburger Bucht hat das zu einer Debatte um den Bebauungsplan geführt.
4 Bilder

„Bebauungsplan Ostkreuz ist ein Relikt“
Rückabwicklung der Grundstücksverkäufe an der Rummelsburger Bucht?

Alternativen, sogar Kompromissvorschläge zu den Plänen für die Rummelsburger Bucht enthält eine Machbarkeitsstudie, die ein Initiativen-Netzwerk vom Ostkreuz jetzt vorgelegt hat. Tenor: Mehr Wohnen, weniger Wasserhaus, keine Privatisierung von Grundstücken. Ob die Ideen Berücksichtigung finden, ist aber fraglich. Das Bezirksamt Lichtenberg hat unterdessen ein Faktenpapier veröffentlicht. Darin warnt es vor den Folgen, sollte der aktuelle Bebauungsplanentwurf scheitern. Den Plan mit dem Titel...

  • Rummelsburg
  • 28.03.19
  • 1.547× gelesen
  • 1
Ausflugstipps

Infos und Unterhaltung: Osterspaziergang rund um die Rummelsburger Bucht

Wer bei der ersten Auflage des Osterspaziergangs noch im Kinderwagen oder auf den Schultern eines Elternteils saß, ist heute erwachsen: Zum 20. Mal lädt die Interessengemeinschaft „Eigentümer in der Rummelsburger Bucht“ am Ostersonntag, 1. April, zu einer informativen Frühlingstour rund ums Gewässer ein. Der Sprecher der Interessengemeinschaft Ottfried Franke informiert über aktuelle Entwicklungen, Ziele und Vorhaben - beispielsweise den Wasserpark und das Wasserhaus. Mit von der Partie sind...

  • Lichtenberg
  • 29.03.18
  • 301× gelesen
Soziales

Das Engelbecken ist ein Kindergarten

Die letzten Tage gab es bei einigen Wasservögeln Nachwuchs. Mittlerweile kann man 3 Entenküken und 6 Schwanenküken beobachten. Diese unternehmen mit ihren Eltern die ersten Ausflüge auf dem See. Leider ist zu festzustellen, dass - sicher gut gemeint - viele die Wasservögel füttern. Dabei wird jedoch Futter eingesetzt, dass völlig ungeeignet für die Tiere ist. Verschimmeltes Toastbrot zum Beispiel. Dazu kommt, dass das Engelbecken durch eingebrachtes Futter immer mehr verschlammt, es zum Verlust...

  • Mitte
  • 13.05.17
  • 183× gelesen
Bauen
Der Dorfteich Wartenberg wird für 120 000 Euro saniert.

Zurück zur Natur: Der Dorfteich Wartenberg wird für 120.000 Euro saniert

Wartenberg. Zwei bronzene Störche zieren den Dorfteich Wartenberg, der lange Zeit fast ausgetrocknet brach lag. Jetzt soll der Teich nicht nur saniert, sondern zu einem Anziehungspunkt für die Dorfbewohner werden. Eigentlich ist der Dorfteich Wartenberg ein idyllisches, kleines Gewässer von über 200 Quadratmetern Fläche. Der runde Teich ist mit Holzplanken eingezäunt, Äste einer am Ufer stehenden Trauerweide hängen pittoresk herab. Doch die Idylle ist seit Jahren getrübt. Denn der Grund des...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 31.12.16
  • 412× gelesen
Bauen

Gutachten für Grunewaldseen

Grunewald. Noch immer gehört die Kette der Grunewaldseen zu den mit Schadstoff belasteten Gewässern, weil vielerorts Straßenabwässer einsickern können. Nun hat das Bezirksamt für Grunewald-, Hundekehle-, Diana-, Koenigs-, Hertha-, Hubertus- und Halensee ein Gutachten in Auftrag gegeben, das binnen zwei Jahren jeweils die genaue Situation bestimmen soll. Dazu werden Limnologen Proben entnehmen und die Wasserqualität bewerten. Anschließend will Stadtrat Marc Schulte (SPD) entsprechende Maßnahmen...

  • Charlottenburg
  • 24.03.16
  • 101× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.