Alles zum Thema Senatsverwaltung für Integration

Beiträge zum Thema Senatsverwaltung für Integration

Wirtschaft

Verkaufsoffene Sonntage fürs erste Halbjahr 2019

Berlin. Nach dem Berliner Ladenöffnungsgesetz dürfen pro Jahr acht verkaufsoffene Sonn- oder Feiertage zugelassen werden. Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales hat die verkaufsoffenen Sonntage für das erste Halbjahr 2019 in Berlin bestimmt. Verkaufsstellen dürfen danach ausnahmsweise von 13 bis 20 Uhr geöffnet sein am Sonntag, 27. Jnauar (84. Internationalen Grünen Woche), am Sonntag, 17. Februar (Berlinale) und am Sonntag, 10. März, zur ITB. my

  • 22.11.18
  • 2× gelesen
Soziales

Neubau auf Gelände der Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik
Senat errichtet neues Ankunftszentrum für Geflüchtete

Berlin will bis Ende 2019 ein neues Ankunftszentrum für Geflüchtete bauen. Dies hat der Senat am 30. Oktober 2018 beschlossen. Der Neubau wird als Modulare Unterkunft für Flüchtlinge (MUF) auf dem Gelände der ehemaligen Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik in der Oranienburger Straße 285 in Reinickendorf entstehen. Die Unterkunft wird 389 Flüchtlingen ein vorübergehendes Zuhause sein. Der Bezirk und der Senat hatten sich laut der Senatsverwaltung für Integration schon Mitte 2016 auf den Standort...

  • Reinickendorf
  • 30.10.18
  • 55× gelesen
Politik

Modulare Flüchtlingsunterkunft: Bezirksamt mit eigenem Vorschlag

Das Bezirksamt hat über die kürzlich vom Senat vorgelegten neuen Standorte der Modularen Unterkünfte für Flüchtlinge (MUF) in Lichtenberg beraten. Ergebnis: Von drei Vorschlägen befürwortet es nur einen, nennt aber auch eine Alternative. Mit der Veröffentlichung einer Standort-Liste für je zwei neue MUF in jedem Berliner Bezirk hatte der Senat Mitte Februar für einige Aufregung gesorgt. Zwar hatten die beteiligten Senatsverwaltungen für Integration, Finanzen und Stadtentwicklung betont, die...

  • Lichtenberg
  • 08.03.18
  • 712× gelesen
Politik

Notunterkunft im ICC schließt: Flüchtlinge werden in ganz Berlin verteilt

Westend. Die Notunterkunft im Internationalen Congress Center am Messedamm (ICC) wird geschlossen. Die ersten der dort untergebrachten 215 Flüchtlinge können bereits am 18. August umziehen. Das teilt die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales mit. Die Notunterkunft ICC wurde im Dezember 2015 mit einer Belegungskapazität von 650 Plätzen in Betrieb genommen. Jetzt ist Schluss, der Freizug soll innerhalb von zwei Wochen abgeschlossen sein. Der Großteil der Flüchtlinge wird in...

  • Charlottenburg
  • 17.08.17
  • 329× gelesen
Politik

Swen Schulz ist genervt: Unterkunft am Waldschluchtpfad soll bleiben, Planungen dauern

Gatow. Wie weiter mit der Erstaufnahme in Gatow? Der Senat verhandelt gerade mit Vivantes über das Grundstück. Statt Schließung soll das Haus Gemeinschaftsunterkunft werden. Wie die ferne Zukunft des „Awo Refugium“ am Waldschluchtpfad 27 aussieht, ist noch ungewiss. Die Senatssozialverwaltung sagt: „Wir prüfen“. Das kann Vieles heißen und lange dauern. In Spandau kann man davon ein Lied singen. Erst war den Anwohnern versprochen worden, die Erstaufnahme Ende 2015 zu schließen. Dann verkündete...

  • Gatow
  • 03.04.17
  • 162× gelesen
Soziales

Erste Ausgabe „kulturTür“ erschienen

Steglitz-Zehlendorf. Als erster Berliner Bezirk hat Steglitz-Zehlendorf eine gemeinsame Zeitschrift von geflüchteten Menschen, Migranten und Deutschen herausgegeben. Das Magazin heißt „KulturTür“. Die erste Ausgabe ist Anfang 2017 herausgekommen. Auf 25 Seiten erzählen Menschen in verschiedenen Sprachen unter anderem von ihren Geschichten, ihren Träumen und der künstlerischen Verarbeitung ihres Ankommens. Die Broschüre sei ein gelungenes Beispiel für die im Bezirk gelebte Willkommenskultur,...

  • Steglitz
  • 17.03.17
  • 65× gelesen
Soziales

Ideen zur Integration sind gefragt: Die besten Projekte werden gefördert

Neukölln. Das Bezirksamt kann bis zu 240.000 Euro Fördermittel an Organisationen vergeben, die sich für ein gutes Zusammenleben zwischen Geflüchteten und ihren Nachbarschaften einsetzen. In Neukölln ansässige Initiativen, Organisationen, Träger und Vereine können bis zum 31. Oktober Ideen für Projekte abgeben. Erfolgreichen Bewerbern wird jeweils maximal 60.000 Euro Unterstützung gewährt. Die Mittel für ein bezirkliches Nachbarschaftsprogramm stellt der Berliner Senat zur Verfügung....

  • Neukölln
  • 08.10.16
  • 72× gelesen
Soziales
Bürgermeisterin Franziska Giffey (9. hintere Reihe) mit den elf neuen Stadtteilmüttern sowie Vertretern des Senats und des Diakonierwerks Simeon bei der Zertifikatsübergabe im Rathaus.

Türöffner für zugewanderte Menschen

Neukölln. Die erfolgreich bestandene Ausbildung war am 15. Juli Anlass dafür, den neuen Stadtteilmüttern ihre Zertifikate offiziell und feierlich im Rathaus durch Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) zu überreichen. Daneben erhielten die Frauen den roten Schal - das Markenzeichen der Stadtteilmütter und die Stadtteilmütter-Tasche. In Besuchen klären sie Familien ihrer Community zu Fragen der Erziehung, Gesundheit und Bildung auf, informieren über Förderung von Kindern und über bezirkliche...

  • Neukölln
  • 26.07.16
  • 127× gelesen
Soziales

Bürgermeister würdigte Integrationslotsen: Ausweis erleichtert die wichtige Aufgabe

Spandau. Im Rathaus an der Carl-Schurz-Straße 2/6 überreichte Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) am 6. August sieben Integrationslotsen ihre Ausweise. Die arbeiten im Rahmen eines vom Land Berlin geförderten Projekts für die am Reformationsplatz ansässige „Gesellschaft für Interkulturelle Zusammenarbeit“ (GIZ). „Mit diesen Ausweisen will ich einerseits das Engagement der Integrationslotsen würdigen, ihnen aber vor allem auch die Arbeit erleichtern“, erklärte Kleebank. Denn mit den Ausweisen...

  • Haselhorst
  • 09.08.15
  • 243× gelesen