Alles zum Thema Spielstätten

Beiträge zum Thema Spielstätten

Blaulicht

Spielstätten kontrolliert

Friedrichshain-Kreuzberg. Insgesamt 34 Gaststätten, Spielhallen und Wettbüros waren am 21. Juni Ziel eines Schwerpunkteinsatzes von Polizei, Ordnungsämtern sowie der Steuerfahndung in mehreren Bezirken, darunter auch in Friedrichshain-Kreuzberg. Dabei wurden 63 Ordnungswidrigkeiten und 24 Straftaten festgestellt, 18 davon wegen illegalen Glücksspiels. 21 Automaten wurden beschlagnahmt und weitere 20 versiegelt. Zwei Wettbüros an der Urbanstraße sowie der Landsberger Allee mussten geschlossen...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 25.06.18
  • 41× gelesen
Kultur
Wollen den Neuanfang: Sven Wigger, Kornelia Mitrea, Maximilian Löser-Hügel und Manuela Zimmermann.
2 Bilder

Jugendklub soll Theater werden: Die „Andere Bühne Cöpenick“ kämpft um Spielstätte

Friedrichshagen. Bereits im vorigen Jahr drohte dem "Stadttheater Cöpenick" das Aus. Fehlende finanzielle Unterstützung hatten die kleine Bühne an das Ende ihrer Existenz gebracht. Mehrere Ensemblemitglieder wollten sich damit nicht abfinden. Sie waren teilweise über 20 Jahre beim „Cöpenicker Stadttheater“ und haben sich in die Herzen der Köpenicker gespielt. Nach Querelen um die Zukunft der Bühne hatten sie einen Förderverein gegründet und ihre Zukunft in die eigenen Hände genommen. Ende 2015...

  • Köpenick
  • 12.08.16
  • 297× gelesen
Kultur

Geld für Kulturprojekte

Friedrichshain-Kreuzberg. Bis 14. Dezember können Anträge für den Bezirkskulturfonds sowie den Projektfonds Kulturelle Bildung gestellt werden. Der Bezirkskulturfonds unterstützt Projekte, die Künstler und freie Gruppen zusammen mit Spielstätten, soziokulturellen Zentren oder Museen durchführen. Die maximale Fördersumme beträgt 5000 Euro, insgesamt stehen 93 000 Euro zur Verfügung. Beim Projektfonds Kulturelle Bildung geht es um Angebote, die speziell Kindern, Jugendlichen und jungen...

  • Friedrichshain
  • 27.11.15
  • 38× gelesen
Kultur

Drei Theater suchen verzweifelt nach neuen Spielstätten

Schöneberg. Schönebergs private Kleintheater sind in Nöten. Der Bezirk würdigt ihre Leistung, kann aber wegen der gespannten Haushaltslage nicht helfen.Das Puppentheater "Hans-Wurst-Nachfahren" am Winterfeldtplatz muss raus. Der Vermieter hat etwas anderes mit dem Haus vor. Das Theater "O-Ton-Art" in der Kulmer Straße kann die Mieterhöhung nicht stemmen. Das Kinder- und Jugendtheater "Morgenstern" muss seine Spielstätte im Rathaus Friedenau aufgeben, weil die Steuerfahndung in das...

  • Schöneberg
  • 29.09.14
  • 10× gelesen