Trinkwasserbrunnen

Beiträge zum Thema Trinkwasserbrunnen

Umwelt
An vielen Stellen in der Stadt kann kostenlos Wasser getrunken werden. Schlusslicht bei der Anzahl der Wasserspender ist Tempelhof-Schöneberg.

Durstig im Bezirk unterwegs
CDU-Abgeordneter beklagt Mangel an Trinkwasserbrunnen

Das Berliner Grundwasser ist von guter Qualität. Es liegt also nahe, seinen Durst an einem der 187 Trinkbrunnen in der Stadt zu stillen. In Tempelhof-Schöneberg ist das allerdings schwierig: Hier stehen gerade einmal zwei Wasserspender an Straßen und Plätzen. Lediglich auf dem Breslauer Platz in Friedenau und am Eingang zum Tempelhofer Feld am Te-Damm gibt es die kleinen Fontänen. Damit ist der Bezirk mit Abstand das Schlusslicht. Die meisten Brunnen, nämlich 29, hat Friedrichshain-Kreuzberg....

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 02.08.21
  • 35× gelesen
Umwelt

Umwelttour zum Tegeler See

Tegel. "Das Ufer des Tegeler Sees und seine Aufgaben" lautet der Titel einer Umwelttour, zu der die SPD-Abgeordnete Nicola Böcker-Giannini am Sonnabend, 10. Juli, einlädt. Sie führt vom Strandbad Tegel vorbei an den Trinkwasserbrunnen bis nach Tegelort. Die Auswirkungen der Klimakrise, vor allem drohende Wasserknappheit, stehen im Mittelpunkt des Rundgangs. Er findet von 15 bis 16.30 Uhr statt. Anmeldung unter team@boecker-giannini.de. tf

  • Tegel
  • 25.06.21
  • 19× gelesen
Umwelt
Die Trinkwasserbrunnen gibt es in unterschiedlichen Farben und Formen. Meist sind sie gut einen Meter hoch.

Sprudelnde Durstlöscher
Neue Trinkbrunnen gehen in Betrieb

20 Trinkbrunnen gibt es in Friedrichshain und Kreuzberg schon. Jetzt kommen fünf neue hinzu. Die Wasserbetriebe installieren sie im Frühjahr. Öffentliche Trinkwasserbrunnen bieten Erfrischung unterwegs. Sie löschen den Durst, ohne dabei Müll zu produzieren. In diesem Frühjahr kommen in Friedrichshain-Kreuzberg fünf weitere Trinkbrunnen dazu. Die Berliner Wasserbetriebe stellen sie am Mehringplatz Ecke Friedrichstraße auf, im Besselpark, vor dem Prinzenbad, am Rudolfplatz und im Volkspark...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 25.03.21
  • 77× gelesen
Soziales
Weit verbreitet: das Modell "Kaiser-Brunnen", aus Bronze gegossen und meistens in einem leuchtendem Blau lackiert.

Durstlöscher am Straßenrand
Drei neue Trinkwasserbrunnen für Neukölln / Standortvorschläge erwünscht

Im Britzer Garten gibt es gleich zwei und auch in Alt-Rudow können Passanten im Vorbeigehen trinken oder Flaschen auffüllen – die Rede ist von Trinkbrunnen. Drei neue Wasserspender sind derzeit im Bau. Betreut werden alle 96 Berliner Trinksäulen von den Wasserbetrieben. Knapp 50 sollen in den nächsten Monaten dazukommen, 100 weitere in den kommenden zwei Jahren. Allein für den Zeitraum 2018/19 hat der Senat eine Millionen Euro dafür zur Verfügung gestellt. Das teilte Ingmar Streese,...

  • Neukölln
  • 03.08.19
  • 830× gelesen
Umwelt

Abkühlen am Wasser

Friedrichshain-Kreuzberg. Was hilft bei Temperaturen von teilweise nahe der 40 Grad-Marke? Eine nasse Erfrischung. Wo sich die schnell finden lässt, zeigt eine interaktive Karte, die das Bezirksamt erstellt hat. Darauf zu finden sind die Brunnen, Planschen, Spielplätze mit Wasserpumpe und Trinkwasseranlagen in Friedrichshain-Kreuzberg. Die Karte ist unter https://bwurl.de/14eg abrufbar.

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 25.06.19
  • 176× gelesen
Umwelt

Neun neue Brunnen

Friedrichshain-Kreuzberg. Die Berliner Wasserbetriebe richten derzeit im Bezirk neun zusätzliche Trinkwasserbrunnen ein. Bisher gab es davon nur drei. Sie sollen nach Ende der Kälteperiode in Betrieb gehen. An den Brunnen kann sich jeder bedienen. Erhoffter Nebeneffekt: Dadurch greifen weniger Menschen auf Wasser aus Plastikflaschen zurück, was wiederum den Plastikmüll reduziert. Die Standorte befinden sich an folgenden Plätzen: Hohenstaufenplatz (Zickenplatz), Comeniusplatz, Marheinekeplatz,...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 26.03.19
  • 52× gelesen
Bauen
Wasser findet sich auch bisher schon im Viktoriapark. Aber der Wasserfall ist natürlich kein Trinkwasserreservoir.
2 Bilder

Wenn 18 Brünnlein fließen: Friedrichshain-Kreuzberg setzt auf Trinkwasser aus der Leitung

Bei der Erfrischung auf Berliner Leitungswasser zurückgreifen, dieser Trend wird derzeit allgemein in der Stadt propagiert. Speziell in Friedrichshain-Kreuzberg. Dort startete jetzt ein Vorstoß für ein nahezu flächendeckendes Netz öffentlicher Trinkwasserbrunnen im Bezirk. 18 Standorte sind auf der Vorschlagsliste aufgeführt, die an die Senatorinnen Regine Günther (für Bündnis 90/Grüne, Umwelt) und Ramona Pop (Grüne, Wirtschaft) sowie die Berliner Wasserbetriebe übermittelt wurde. Sie reichen...

  • Friedrichshain
  • 28.02.18
  • 921× gelesen
Kultur
Der Trinkwasserbrunnen am Schlachtesse sprudelt wieder.

Trinkwasserbrunnen wieder in Betrieb

Nikolasse. Der Trinkwasserbrunnen am Wolfsschluchtkanal an der Fischerhüttenstraße sprudelt wieder. Am Aktionstag „Berlin Machen“ haben die Berliner Wasserbetriebe den Trinkbrunnen saniert. Der Brunnen liegt auf einer Anhöhe beim Parkplatz zwischen Krumme Lanke und Schlachtensee direkt an der Fischerhüttenstraße. Viele Jahre lang hatte er schon kein Wasser mehr gespendet. In Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf haben die Wasserbetriebe den Brunnen umgebaut und wieder an das...

  • Nikolassee
  • 12.05.17
  • 281× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.