Vollrad Kuhn

Beiträge zum Thema Vollrad Kuhn

Umwelt

Kaum Ressourcen für den Volkspark
Die Grünanlage müsste eigentlich grundlegend saniert werden

Wegen fehlender finanzieller und personeller Ressourcen können die Informationssteine im Volkspark Prenzlauer Berg vorerst nicht gereinigt werden. Das Bezirksamt beabsichtigt allerdings, einen Teil der Grünanlage zu sanieren. Das teilt Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/ Die Grünen) den Verordneten nach Prüfung eines BVV-Beschlusses mit. Eigentlich sollten die Steine von Graffiti befreit und, wo nötig erneuert werden. Die Informationen sind teilweise gar nicht oder schlecht...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.01.20
  • 21× gelesen
Verkehr

Brücke muss erneuert werden
Noch im Januar wird der Senat auf der Schönhauser Allee eine Tonnagebegrenzung anordnen

Am S- und U-Bahnhof Schönhauser Allee soll es voraussichtlich noch im Januar ein Fahrverbot für Lastkraftfahrzeuge mit einem Gewicht von mehr als 16 Tonnen geben. Das teilt Pankows Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) auf Anfrage der Berliner Woche mit. Was kaum ein Autofahrer und nur wenige Passanten wissen, wenn man in diesem Abschnitt die Schönhauser Allee entlangfährt oder -läuft, befindet man sich auf einer Brücke. Diese überspannt den S-Bahngraben. Dass die...

  • Prenzlauer Berg
  • 30.12.19
  • 144× gelesen
Blaulicht

Jetzt auch Reißzwecken entdeckt
Drei gefährliche Funde auf einem Platz binnen weniger Tage

Ende November und Anfang Dezember sind auf dem Spielplatz des Arnswalder Platzes Rasierklingen gefunden worden. Und wenige Tage später verletzte sich die Begleiterin einer Schulklasse auf diesem Spielplatz an einer Reißzwecke. Die Klasse wollte am 9. Dezember gegen Mittag auf dem Platz spielen. Bevor es richtig losgehen konnte, verletzte sich aber eine der Begleiterinnen der Klasse am Spielplatzeingang an einer Reißzwecke. In unmittelbarer Nähe entdeckte sie im Laub verstreut 20 Reißzwecken....

  • Prenzlauer Berg
  • 12.12.19
  • 47× gelesen
Bauen
Der Spielplatz im Erich-Weinert-Park ist neu gestaltet worden. Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn und Leane Benjamin vom Straßen- und Grünflächenamt eröffneten ihn mit dem Durchschneiden eines Bandes.
8 Bilder

Maritime Spielgeräte
Erich-Weinert-Park ist komplett saniert

Er ist eine grüne Oase, die von zwei vielbefahrenen Hauptstraßen flankiert wird: der Erich-Weinert-Park an der Prenzlauer Allee/ Ecke Ostseestraße. Weil er immer weniger zum Verweilen einlud und die Geräte auf dem Spielplätz immer maroder wurden, entschloss sich das Bezirksamt zu einer Sanierung. Um zu erfahren, was sich die Anwohner wünschen, fanden vor Baubeginn zwei Bürgerbeteiligungsworkshops statt. Dabei erfuhren die Planer der Belvedere – Gesellschaft für Gartenkunst und...

  • Prenzlauer Berg
  • 26.11.19
  • 120× gelesen
Wirtschaft

Business-Lunch mit Stadträten

Prenzlauer Berg. Zum Business-Lunch lädt der Wirtschaftskreis Pankow am 29. November 12.30 Uhr in das Palais der Kulturbrauerei, Schönhauser Allee 36, ein. Bei einem guten Essen können die Teilnehmer unter anderem mit Wirtschaftsstadträtin Rona Tietje (SPD), Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen), der Leiterin der Pankower Wirtschaftsförderung, Nadine Holbe und dem Leiter des Stadtentwicklungsamts, Klaus Risken, ins Gespräch kommen. Teilnehmer melden sich verbindlich per...

  • Prenzlauer Berg
  • 12.11.19
  • 84× gelesen
Verkehr

Schulweg erhält nur einen Zebrastreifen
Senat lehnt Bau einer Bedarfsampel zur Werneuchener Wiese ab

Auf der Werneuchener Wiese soll voraussichtlich 2020/2021 eine temporäre Schule gebaut werden. Damit die Kinder dann sicher zu dieser Schule gelangen können, sollten umgehend Maßnahmen zur Schulwegsicherheit eingeleitet werden. Anfang des Jahres entschied sich die Pankower Bezirksverordnetenversammlung nach Abstimmung mit dem Senat für den Bau eines solchen Schulgebäudes. Es soll zehn Jahre auf der Wiese zwischen Kniprodestraße, Virchowstraße, Margarete-Sommer-Straße und Danziger Straße...

  • Prenzlauer Berg
  • 06.11.19
  • 158× gelesen
Umwelt
Fitnessgeräte, Sitzgruppen, Sonnenliegen und ein Wall zur Prenzlauer Allee hin: Der Fröbelplatz wurde neugestaltet.
7 Bilder

Komplett erneuert
Der Fröbelplatz wurde auch nach Wünschen der Anwohner gestaltet

Die Neugestaltung des Fröbelplatzes konnte vor wenigen Tagen mit einem Fest abgeschlossen werden. Vor zwei Jahren war bereits der Spiel- und Bolzplatz auf der östlichen Hälfte erneuert worden. Im Herbst 2018 begannen dann die Arbeiten auf dem westlichen Fröbelplatz. Die Grünfläche wurde als Ort zum Verweilen umgestaltet, barrierefreie Zugänge geschaffen sowie Wege neu gebaut. Unter den Bäumen auf der zentralen Wiese gibt es heute Sonnenliegen und Sitzgruppen mit Tischen. Außerdem ist eine...

  • Prenzlauer Berg
  • 25.10.19
  • 56× gelesen
Umwelt

Brunnen sind versandet

Prenzlauer Berg. Man findet Pumpen nur noch selten am Straßenrand in Prenzlauer Berg. Anwohner nutzen sie vor allem, um im Sommer Wasser für die Straßenbäume zu holen. Dass jetzt die Pumpen an der Gethsemanekirche und vor der Stargarder Straße 55 abgebaut wurden, darauf wiesen Leser der Berliner Woche hin. Sind die historischen Pumpen vielleicht gestohlen worden? Oder werden sie repariert? Die Brunnen, aus denen die Pumpen gespeist werden, seien versandet, lässt Stadtentwicklungsstadtrat...

  • Prenzlauer Berg
  • 25.10.19
  • 32× gelesen
Bauen
Noch vor einem Jahr war unklar, ob ihr Haus an einen privaten Investor verkauft wird oder ob der Bezirk sein Vorkaufsrecht ausüben kann. Doch jetzt konnten die Mieter der Gleimstraße 56 in ihrem Hausflur feiern.
4 Bilder

Mieter feiern ihren Erfolg
Mit dem Haus Gleimstraße 56 übte der Bezirk Pankow erstmalig sein Vorkaufsrecht aus

Die Mieter der Gleimstraße 56 feierten jetzt die Kommunalisierung ihres Hauses. Damit fanden anderthalb Jahre des Bangens, Hoffens und des Kampfes für die 30 Mietparteien ein positives Ende. Und auch die Kita und der Instrumentenbauer im Haus können als Gewerbemieter bleiben. Das sah Anfang 2018 noch ganz anders aus. Im Februar und März 2018 kamen immer wieder Fremde mit Exposés unterm Arm ins Haus. Wie sich herausstellte, waren es potenzielle Investoren. Denn das Haus stand, wie die Mieter...

  • Prenzlauer Berg
  • 18.10.19
  • 203× gelesen
Kultur
Sie stammt von der Bildhauerin Gertrud Classen: die Skulptur „Lesender Knabe“.
3 Bilder

Gertrud Classen wird Namensgeberin
Bezirk befürwortet Platzbenennung nach der Bildhauerin und Malerin

Das Bezirksamt plant, die Fläche zwischen Naugarder, Hosemann- und Erich-Weinert-Straße nach Gertrud Classen zu benennen. Die Bezirksverordneten hatten vor anderthalb Jahren beschlossen, dass diese Fläche nach einer Schauspielerin der Weißenseer Stummfilmzeit benannt werden sollte. Der Frauenbeirat Pankow und der Fachbereich Museum/Bezirkliche Geschichtsarbeit hatten das geprüft und mit der Begründung abgelehnt, dass das Rollenbild von Frauen, das in den meisten dieser Stummfilme vermittelt...

  • Prenzlauer Berg
  • 18.10.19
  • 104× gelesen
Bauen
Vollrad Kuhn und Sandra Obermeyer enthüllten die erste neue Bank im Mühlenkiez. 41 folgen noch.
7 Bilder

Mühlenkiez wird attraktiver
Bolzplatz und Aufenthaltsflächen mit Bundes- und Landesmitteln neu gestaltet

In der Hanns-Eisler-Straße 6 ist der sanierte Ballspielplatz eröffnet worden. Zusätzlich ist dort eine Aufenthaltsfläche mit Bänken, Tischen, Fahrradständern und Abfallbehältern neu gestaltet worden. Ballspielplatz und Aufenthaltsfläche befinden sich im Mühlenkiez zwischen Greifswalder, Storkower und Michelangelostraße. In diesem in den 70er-Jahren errichteten Wohngebiet in Plattenbauweise gibt es mehrere solcher Spiel- und Bolzplätze, die dringend saniert werden müssen. Dies ist nun...

  • Prenzlauer Berg
  • 11.10.19
  • 97× gelesen
Verkehr

Hier haben bald Radler Vorfahrt
Stargarder Straße soll 2020 eine Fahrradstraße werden

Die Stargarder Straße soll im kommenden Jahr zur Fahrradstraße werden. Entsprechende Pläne stellte Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) kürzlich vor. Zuvor sind aber einige Umbau- und Markierungsarbeiten nötig. Geplant ist, dass in der Mitte der bisherigen Fahrbahn zwei Radspuren angelegt werden. Diese sind in jede Richtung zwei Meter breit, sodass jeweils auch zwei Radfahrer in jede Richtung nebeneinander fahren können. Links und rechts werden Parkplätze für...

  • Prenzlauer Berg
  • 10.10.19
  • 194× gelesen
  •  1
Umwelt
Das Bezirksamt ließ im vergangenen Jahr Abfallcontainer aufstellen. Die haben mehr Fassungsvermögen als die Papierkörbe. Trotzdem vermüllt der Park weiterhin.

Reinigung nur einmal pro Woche
Zu viel Müll im Park neben dem Planetarium

Das Umfeld des Zeiss-Großplanetariums an der Prenzlauer Allee 80 vermüllt immer mehr. Die Müllbehälter reichen offenbar nicht aus. Besucher sprachen sogar schon die Leitung des Planetariums darauf an, dass das Umfeld so verdreckt sei. Deshalb beantragte die SPD-Fraktion in der BVV im Februar, dass das Bezirksamt prüfen soll, wie man dem steigenden Müllaufkommen begegnen könne. Eventuell müsste mit der BSR verhandelt werden, ob sie die Reinigung der Grünanlage übernimmt. Zuständig ist bisher...

  • Prenzlauer Berg
  • 01.10.19
  • 63× gelesen
Bildung
Schulleiterin Frauke Dellas konnte zur Einweihung von Schulhof und Sportfläche Schulstadtrat Torsten Kühne (CDU, 2. Von rechts) und Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/ Die Grünen, 3. Von rechts) begrüßen. Beide enthüllten gemeinsam mit Schülern die neu gestalteten Hof-Bereiche.
9 Bilder

Schulhof eingeweiht
Bauarbeiten an der Bötzow-Grundschule beendet

Der Schulhof und die Sportflächen der Bötzow-Grundschule in der John-Schehr-Straße 38 sind komplett erneuert worden. Den Abschluss dieser Bauarbeiten feierten die Schule und Vertreter des Bezirksamtes mit einem großen Fest. Bereits in den Jahren 2010 und 2011 wurde das Schulgebäude saniert. Es folgte die Schulsporthalle. Und als letzter Abschnitt begann 2017 die Sanierung von Schulhof und Sportflächen. Doch dieses Vorhaben gestaltete sich weit aufwendiger, als ursprünglich gedacht. Ehe...

  • Prenzlauer Berg
  • 27.09.19
  • 268× gelesen
Umwelt
Petra Wilfert berichtete Anwohnern über die Geschichte und Visionen für die Werneuchener Wiese.
6 Bilder

Wo einst der Fernsehturm stehen sollte
Der Lenné-Meyer-Ehrenhain auf der Werneuchener Wiese soll aufgewertet werden

Der Lenné-Meyer-Ehrenhain auf der Werneuchener Wiese könnte in absehbarer Zeit restauriert werden. Das ist ein Ergebnis einer Diskussionsveranstaltung, die Anwohner aus dem Bötzowviertel mit Fachleuten und Bezirkspolitikern organisierten. Mit dabei waren neben Vertretern von Gartenbauverbänden und der Beuth-Hochschule auch Bürgermeister Sören Benn (Die Linke), Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) sowie die Abgeordneten Tino Schopf (SPD) und Michail Nelken (Die...

  • Prenzlauer Berg
  • 23.09.19
  • 108× gelesen
Verkehr

Wurzeln verstopften Abflüsse

Prenzlauer Berg. Das Bezirksamt hofft, dass in diesem Herbst und im Winter keine großen Pfützen mehr auf den Wegen im Ernst-Thälmann-Park rund um das Planetarium entstehen. Solche Pfützen führten in den vergangenen Jahren dazu, dass es für Kinder immer schwieriger wurde, durch den Park zu Fuß zur Grundschule am Planetarium zu kommen. Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) berichtet, dass inzwischen zwölf sogenannte Straßenabläufe auf dem Fuß- und Radweg zwischen...

  • Prenzlauer Berg
  • 20.09.19
  • 88× gelesen
Bauen

Rampe statt Stufe zum Saefkow-Park

Prenzlauer Berg. Es war nur eine kleine Stufe, die sich am neugestalteten Zugang des Anton-Saefkow-Parks an der Greifswalder Straße befand. Aber diese war wochenlang ein Hindernis für Rollstuhlfahrer. Und sie war, sobald es dunkel wurde, eine echte Stolperfalle für Fußgänger. Deshalb beschloss die BVV im April, dass das Bezirksamt diese Gefahrenstelle beseitigen soll. Seit anderthalb Jahren wird der Anton-Saefkow-Park saniert und umgebaut. Der westliche Teil ist inzwischen fertiggestellt. Dort...

  • Prenzlauer Berg
  • 09.09.19
  • 58× gelesen
Politik

Mit Stadtrat Vollrad Kuhn sprechen

Prenzlauer Berg. Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen), Stadtrat für Stadtentwicklung und Bürgerdienste, führt am 19. September von 16 bis 18 Uhr eine öffentliche Bürgersprechstunde durch. Sie findet an der Kollwitzstraße/Ecke Wörther Straße, direkt neben dem Ökomarkt am Kollwitzplatz statt. Der Stadtrat bittet aus organisatorischen Gründen um Anmeldung per E-Mail an nicole.holtz@ba-pankow.berlin.de. Wer ein konkretes Anliegen hat wird gebeten, es bei der Anmeldung anzugeben, damit sich der...

  • Prenzlauer Berg
  • 28.08.19
  • 91× gelesen
Bauen
Diese Betonwand wurde zum Lärmschutz auf dem Fröbelplatz errichtet.
4 Bilder

Panzersperre am Fröbelplatz?
Betonwand sorgt für Verwunderung

„Mit welchen Truppenbewegungen auf dem Fröbelplatz rechnet das Bezirksamt kurz- , mittel- und langfristig, aus welchen Gründen?“ Mit dieser Anfrage wandte sich der Verordnete Wolfram Kempe (Die Linke) an das Bezirksamt. „In den letzten Monaten war zu beobachten, dass das Bezirksamt auf dem Fröbelplatz offenbar eine, wenn auch dilettantische, Panzersperre zur Prenzlauer Allee hin hat errichten lassen“, so Kempe. Hintergrund: Das Straßen- und Grünflächenamt des Bezirks lässt den...

  • Prenzlauer Berg
  • 20.08.19
  • 339× gelesen
Verkehr

Verfahren läuft noch
Zweiter Zugang zum S-Bahnhof Prenzlauer Allee seit mehr als 25 Jahren im Gespräch

Seit mehr als 25 Jahren wird über den Bau eines zweiten Zugangs zum S-Bahnhof Prenzlauer Allee diskutiert. Doch bis der Ausgang gebaut werden kann, wird noch geraume Zeit vergehen. Dieses Resümee lässt sich nach einer Antwort von Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) auf eine Bürgeranfrage von Bert Becker ziehen. Wegen eines fehlenden zweiten Zugangs müssen täglich Hunderte Schüler und Anwohner etwa zehn Minuten Umweg in Kauf nehmen. Als das Eisenbahnbundesamt vor...

  • Prenzlauer Berg
  • 08.08.19
  • 170× gelesen
Soziales

Milieuschutzgebiet – ja oder nein?
Haushalte im Bezirk werden zur Wohn- und sozialen Situation befragt

Wenn ein Gebiet unter Milieuschutz steht, heißt das nicht, dass das ewig so bleibt. Aktuell lässt das Stadtentwicklungsamt Pankow im Bezirk Einwohner zu ihren Wohnverhältnissen und ihrer sozialen Situation befragen. Die Daten werden turnusmäßig erhoben, sprich, sie sind Vorschrift. Denn das Amt muss prüfen, ob die rechtlichen Voraussetzungen für die bestehenden „Sozialen Erhaltungsverordnungen“ aktuell noch vorliegen. Betroffen sind die Milieuschutzgebiete Pankow-Zentrum, Helmholtzplatz,...

  • Prenzlauer Berg
  • 06.08.19
  • 135× gelesen
Umwelt

Mit der Kanne zum nächsten Baum
Der Bezirk Pankow und der Senat rufen Bürger zum Wässern des Straßengrüns auf

Sie spenden uns Schatten und gute Luft: Im Bezirk Pankow stehen rund 43.000 Straßenbäume und 50.000 Bäume in Grünanlagen. Jetzt brauchen sie tatkräftigen Einsatz von uns Menschen. Weil es zu lange zu trocken war, kommt der Bezirk mit dem Wässern nicht mehr nach. Wem die Bäume am Herzen liegen, sollte sich also eine Gießkanne zulegen und in den kommenden Wochen selbst in der Nachbarschaft Bäume immer mal wieder wässern. Dazu rief der Senat bereits vor einigen Wochen auf. Kürzlich folgte ein...

  • Weißensee
  • 19.07.19
  • 41× gelesen
Wirtschaft
Mark Schneider von Ottobock führte Senatorin Ramona Pop, Stadtrat Vollrad Kuhn und Pankows Grünen-Fraktionschef Oliver Jütting durch die alten Gebäude der Bötzow-Brauerei.

Hightech mitten im Kiez
Die Pläne für die ehemalige Bötzow-Brauerei nehmen Gestalt an

Die Bötzow-Brauerei in der Prenzlauer Allee 242-246 wandelt sich in ein buntes Quartier. Über den Stand der Dinge informierten sich vor Ort kürzlich Politiker der Grünen. So besuchten auf ihrer Sommertour durch den Bezirk der Pankower Stadtrat Vollrad Kuhn mit dem BVV-Fraktionsvorsitzenden Oliver Jütting und Wirtschaftssenatorin Ramona Pop die Firma Ottobock, die auf dem alten Brauereigelände heimisch ist. Der Unternehmer und Professor Hans Georg Näder hatte das aus sieben früheren...

  • Prenzlauer Berg
  • 12.07.19
  • 996× gelesen
Verkehr

Neue Radständer vor der Halle
Bezirk setzt erste Teile des Freiraumkonzeptes für den Ernst-Thälmann-Park um

An der Schwimmhalle im Ernst-Thälmann-Park soll es in absehbarer Zeit neue Fahrradständer geben. Diese sollen im Rahmen der Umsetzung des neuen Freiraumkonzeptes für dieses Wohngebiet aufgebaut werden, teilt Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) mit. Dass dort mehr Fahrradständer aufgebaut werden sollen, beschloss die BVV bereits Anfang 2018. Vor allem sollte die neue Abstellanlage ein diebstahlsicheres Anschließen der Räder ermöglichen. Das Bezirksamt gab...

  • Prenzlauer Berg
  • 10.07.19
  • 89× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.