Alles zum Thema Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz

Beiträge zum Thema Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz

Soziales
Uwe Kärgel, ehemaliger Präsident des Landesverbandes Berliner Rotes Kreuz, Stadtrat Arne Herz (CDU), AG City-Chef Klaus-Jürgen Meier, Michael Roden, Vorsitzender des Schaustellerverbandes Berlin, Petra Götze vom Verein "Berliner helfen", Volker Billhardt (v. li.) freuen sich über die gelungene Spendenaktion zugunsten des Wärmebusses.
2 Bilder

Spenden für den Wärmebus
Glühweinverkauf auf dem Weihnachtsmarkt lief gut

Der karitative Glühweinverkauf der AG City am 7. Dezember auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz, mit Unterstützung des Bezirksamtes und dem Schaustellerverband Berlin auf die Beine gestellt, war ein voller Erfolg. Mit der Aktion wurde ein Spendenerlös in Höhe von 10 245 Euro erzielt – Geld, das der Kältehilfe Wärmebus des DRK Landesverband Berliner Rotes Kreuz zugute kommt. Den Löwenanteil des Betrages spendeten Unternehmen wie die Vattenfall Wärme Berlin AG (5000 Euro) und die...

  • Charlottenburg
  • 13.12.18
  • 1× gelesen
Politik

Pilotprojekt für mehr Sicherheit
Breitscheidplatz: Senat setzt einzigartigen Zufahrtschutz um

Der Senat startet am 19. November ein Pilotprojekt am Breitscheidplatz. Eine Gruppe Experten hat in Reaktion auf das schreckliche Attentat vor zwei Jahren untersucht, wie öffentliche Räume vor Anschlägen mit Kraftfahrzeugen geschützt werden können. Jetzt wird ihr Konzept umgesetzt. Die Projektgruppe hat im Auftrag der Senatsverwaltung für Inneres und Sport ein Sicherheitskonzept erarbeitet und weil der Breitscheidplatz Schauplatz des schwersten islamistischen Anschlags in der Geschichte der...

  • Charlottenburg
  • 15.11.18
  • 25× gelesen
Kultur

Eine Million Besucher: Breitscheidplatz-Weihnachtsmarkt trotz Attentat hoch frequentiert

Mit gemischten Gefühlen hatten die Schausteller im Jahr eins nach dem schrecklichen Terroranschlag ihre Buden auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz aufgestellt. Jetzt ziehen sie voller Erleichterung eine positive Bilanz. Bei dem Attentat auf den Berliner Weihnachtsmarkt am 19. Dezember 2016 war Anis Amri mit einem geraubten Sattelzug in die Menschenmenge auf dem bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebten Markt gerast – direkt an Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche. Inklusive...

  • Charlottenburg
  • 12.01.18
  • 40× gelesen
Soziales

Ein Jahr danach: Spenden ausgeschüttet

Nach dem Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz am 19. Dezember 2016 hatte das Deutsche Rote Kreuz Berlin ein Spendenkonto für die Opfer und Hinterbliebenen eingerichtet, auf dem bisher rund 250 000 Euro eingegangen sind. Das teilt die AG City mit. Alleine der Verein "Berliner helfen", eine Initiative der Berliner Morgenpost, beteiligte sich mit einer Spende in Höhe von 50 000 Euro. In enger Abstimmung mit dem Opferbeauftragten des Landes Berlin, Roland Weber, seien bisher...

  • Charlottenburg
  • 28.11.17
  • 25× gelesen
Soziales

Spendenkonto für Anschlagsopfer

Berlin. Für die Opfer des Anschlags auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz wurde ein Spendenkonto beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) eingerichtet. Der Verein Berliner helfen der Berliner Morgenpost stellte eine Summe von 50.000 Euro als Soforthilfe für die Opfer des Anschlags zur Verfügung. Wer die Aktion von DRK, AG City und dem Schaustellerverband unterstützen möchte, kann seine Spende auf folgendes Konto einzahlen: DRK LV Berliner Rotes Kreuz, IBAN DE68 1002 0500 0003 2490 15,...

  • Mitte
  • 02.01.17
  • 36× gelesen
Politik

Vertreter von Religionsgemeinschaften und Burkard Dregger verurteilen Anschlag am Breitscheidplatz

Vertreter der im Kreis des „Interreligiösen Dialogs“ beteiligten Religionsgemeinschaften in Reinickendorf-Ost und der Wahlkreisabgeordnete Burkard Dregger verurteilen den Anschlag auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz vom 19. Dezember und erklären dazu: „Wir sind zutiefst erschüttert und betroffen von dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz und trauern um die Opfer. Unser Mitgefühl gilt den Familienangehörigen und Freunden der Opfer und Verletzten, die in diesen...

  • Reinickendorf
  • 21.12.16
  • 83× gelesen