Anzeige

Alles zum Thema Terror

Beiträge zum Thema Terror

Politik

Spandau als Anti-Terror-Standort: GSG 9 soll auf Kasernengelände ziehen und Hauptstadt sichern

Die frühere Schmidt-Knobelsdorf-Kaserne soll ein Standort der Eliteeinheit GSG 9 werden. Endgültig entschieden ist zwar noch nichts. Eine Machbarkeitsstudie hält das Kasernengelände aber für geeignet. Noch wohnen etwa 900 Flüchtlinge auf dem früheren Kasernengelände. Laut Medienberichten gibt es aber Pläne, dort die Eliteeinheit der Bundespolizei anzusiedeln. Grund ist die anhaltende Terrorgefahr in der Hauptstadt. Bereits im Juli 2017 war bekannt geworden, dass die Bundespolizei in die...

  • Wilhelmstadt
  • 17.01.18
  • 335× gelesen
Blaulicht

Bewohner unter Terrorverdacht

Köpenick. Polzeieinsatz im Containerdorf für Flüchtlinge an der Alfred-Randt-Straße. Am 9. Mai rückten Beamte an, um Moussa A. zu verhaften. Der 23-jährige Syrer wird verdächtigt, in Syrien Mitglied einer Terrorgruppe gewesen zu sein, er lebte seit über einem Jahr in dem Köpenicker Heim. Parallel zu seiner Festnahme wurde ein Komplize des Mannes in Sachsen-Anhalt verhaftet. Die Ermittlungen wegen Terrorverdacht leitet der Generalbundesanwalt. RD

  • Köpenick
  • 10.05.17
  • 53× gelesen
Anzeige
Politik

155.000 Euro für Anschlagopfer

Charlottenburg. Auch dank einzelner Großspenden summiert sich der Gesamtbetrag zur Entschädigung von Hinterbliebenen des Terroranschlags auf dem Breitscheidplatz auf über 155.000 Euro. Bei der gemeinsamen Kampagne hatten der Schaustellerverband Berlin, die AG City und das Deutsche Rote Kreuz die Berliner aufgefordert, den Opfern schnell und unbürokratisch finanzielle Hilfe zu leisten. Allein der Deutschen Schaustellerbund beteiligte sich mit einer Summe von 30.000 Euro. tsc

  • Charlottenburg
  • 27.01.17
  • 20× gelesen
Politik
Inseln der Trauer: Solche Felder aus Grablichtern und Blumen könnten zum Platzhalter werden für ein dauerhaftes Denkmal auf dem Breitscheidplatz.
2 Bilder

Vom Grauen zum Gedenken: Kommt eine Gedenktafel am Breitscheidplatz?

Charlottenburg. Ein Monat nach dem Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt auf den Breitscheidplatz erinnern noch immer Kerzen an zwölf Menschen, die Anis Amri mit einem Lkw in den Tod riss. So wie an den meisten Terrororten der Welt dürfte ein dauerhaftes Mahnmal folgen. Es ist eine Frage des Taktgefühls, dass man nur zögerlich darüber zu sprechen beginnt. Dass noch kein offizieller Wettbewerb startet zur Frage der Gestaltung eines bleibenden Andenkens an die Opfer des 19. Dezember. Doch wer...

  • Charlottenburg
  • 16.01.17
  • 106× gelesen
Politik

Einsatz in Uniform: Bundeswehr soll zur Terrorabwehr eingesetzt werden

Berlin. Die Bundeswehr darf bisher nicht zur Terrorabwehr im Inland eingesetzt werden. Die SPD lehnt das ab. Übungen sind jedoch erlaubt und werden durchgeführt. Es ist ein schon lange schwelender Streit zwischen SPD und CDU: der Einsatz der Bundeswehr im Inneren – speziell zur Terrorabwehr. Wolfgang Schäuble (CDU) fordert schon seit seiner Zeit als Bundesinnenminister, die mögliche Unterstützung der Polizei durch die Bundeswehr bei Terror-Großlagen im Grundgesetz zu verankern. Doch die SPD...

  • Charlottenburg
  • 03.01.17
  • 864× gelesen
  • 3
Anzeige
Soziales

Spendenkonto für Anschlagsopfer

Berlin. Für die Opfer des Anschlags auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz wurde ein Spendenkonto beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) eingerichtet. Der Verein Berliner helfen der Berliner Morgenpost stellte eine Summe von 50.000 Euro als Soforthilfe für die Opfer des Anschlags zur Verfügung. Wer die Aktion von DRK, AG City und dem Schaustellerverband unterstützen möchte, kann seine Spende auf folgendes Konto einzahlen: DRK LV Berliner Rotes Kreuz, IBAN DE68 1002 0500 0003 2490 15,...

  • Mitte
  • 02.01.17
  • 36× gelesen
Politik
Blumen und Kerzen vor dem Schultor in der Sybelstraße: Am Gedenken nahm die ganze Anwohnerschaft teil.

Trauer um Opfer von Nizza: Drei Angehörige der Paula-Fürst-Schule unter den Toten

Charlottenburg. Nach Tagen der Ungewissheit bestätigte sich schließlich ein trauriger Verdacht. Unter den Opfern des Anschlags von Nizza am 14. Juli befanden sich auch eine Lehrerin und zwei Schülerinnen der Paula-Fürst-Gemeinschaftsschule in der Sybelstraße 20-21. Wie Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) bekanntgab, hatten die Reisenden ihm Rahmen einer Klassenfahrt des Abitur-Jahrgangs die Côte d’Azur besucht, als sie mit 81 anderen Menschen der Amokfahrt eines 31-jährigen Tunesiers...

  • Charlottenburg
  • 25.07.16
  • 104× gelesen
Blaulicht

Festnahme wegen Terrorverdachts: Haftbefehl schon 2012 ausgestellt

Tegel. Am 18. Dezember hat die Bundespolizei am Flughafen Tegel einen 26 Jahre alten Mann wegen Terrorverdachts festgenommen. Wie die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe am 21. Dezember mitteilte, lag der Festnahme ein Haftbefehl aus dem Jahr 2012 zugrunde. Der Mann soll der Gruppe „Deutsche Taliban Mudschaheddin“ angehört und sich zumindest zwischen November 2009 und Februar 2010 im afghanisch-pakistanischen Grenzgebiet aufgehalten haben. Die Terrorgruppe hat nach Ansicht der Karlsruher...

  • Tegel
  • 22.12.15
  • 71× gelesen
Kultur

Früherer IRA-Terrorist stellt Buch vor

Friedrichshain. Der Nordire Sam Millar stellt am Dienstag, 24. Februar, im Berliner Kriminaltheater, Palisadenstraße 48, sein Buch "True Crime" (Wahre Verbrechen) vor. Sam Millar war Mitglied der Terrororganisation IRA und verübte 1993 einen spektakulären Überfall auf das Gelddepot der Firma Brink’s in New York. In "True Crime" gibt er einen ungeschönter Blick auf seine kriminelle Karriere und die gesellschaftliche Situation in Nordirland. Beginn der Lesung ist 20 Uhr. Der Eintritt kostet acht...

  • Friedrichshain
  • 12.02.15
  • 79× gelesen