OSZ-Schulleiter Holger Sonntag überraschend abberufen

Mit solchen Transparenten wurde für den Schulleiter demonstriert.
5Bilder
  • Mit solchen Transparenten wurde für den Schulleiter demonstriert.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Weißensee. Am Standort der beiden Oberstufenzentren an der Gustav-Adolf-Straße herrscht seit Monaten Unruhe. Vor wenigen Tagen erreichte das Hickhack über die Zukunft des Standorts einen neuen Höhepunkt. Der langjährige Leiter der Marcel-Breuer-Schule wurde abberufen.

Holger Sonntag ist als engagierter Pädagoge bekannt. 14 Jahre leitet er nun schon das Oberstufenzentrum für Holztechnik, Glastechnik und Design. Die Marcel-Breuer-Schule erreicht bei Schulinspektionen immer wieder Bestnoten und ist vielfach ausgezeichnet. Sie ist Partner von Sekundarschulen im Gymnasialbereich. Am 13. September wurde dem Schulleiter von der Senatsbildungsverwaltung mitgeteilt, dass er nicht mehr Schulleiter ist. Stattdessen wurde ihm ein Wechsel in die Lehrerbildung angeboten. Diese Nachricht schlug am OSZ ein wie eine Bombe. Schüler und Lehrer protestierten in Briefen bei Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) gegen diese Entscheidung.

Außerdem organisierten sie eine Demonstration für ihren Schulleiter. Etwa 1000 Teilnehmer wurden gezählt. Mit Sprüchen und Transparenten wie „Keine Woche ohne Sonntag!“ fordern sie ihren Schulleiter zurück. „Herr Sonntag ist menschlich und fachlich Spitze“, sagt Willy Schmidt, der Gesamtschülervertreter der Marcel-Breuer-Schule. „Hier wurde einfach über die Köpfe von uns allen hinweg entschieden. Niemand redete mit Lehrern oder Schülern im Vorfeld. Wir können nicht nachvollziehen, warum ein so erfolgreicher Schulleiter abberufen wird.“

Am OSZ-Standort an der Gustav-Adolf-Straße befindet sich neben der Marcel-Breuer-Oberschule die Martin-Wagner-Schule, OSZ Bautechnik II. Vor Monaten sorgte die Senatsverwaltung dort bereits mit der Idee, die Schule mit dem Spandauer Bautechnik-OSZ zu fusionieren, für Aufruhr. Hintergrund ist, dass am Weißenseer Standort zu wenige Räume zur Verfügung stehen. Nach Protesten und vielen Diskussionen ist die Zerschlagung der Martin-Wagner-Schule vom Tisch. Stattdessen strebt der Senat seit Juli einen „Campus Gestaltung“ an diesem Standort an, in dem die beiden Oberstufenzentren fusionieren. Schulleiter Sonntag forderte von der Senatsverwaltung klare Rahmenbedingungen für die Zusammenlegung. Vielleicht wurde er mit seinem Engagement für die Bildungsverwaltung zu unbequem, vermuten Schüler und Lehrer.

Der CDU-Politiker Dirk Stettner schätzt das bisherige Agieren der Bildungsverwaltung als „höchst unglücklich“ ein. „Es ist verständlich, wenn eine Verwaltung darüber nachdenkt, wie sie die Nutzung von Gebäuden effektiver gestalten kann“, sagt er. „Aber es ist unglaublich, wie man zwei gut funktionierende Oberstufenzentren durch Kommunikationsfehler so in Unruhe versetzen kann. Und als Höhepunkt wirft man dann einen beliebten Schulleiter raus, weil er sich für eine vernünftige Lösung einsetzt.“

„Ich bin ehrlich gesagt richtig wütend“, sagt die grüne Bildungspolitikerin Stefanie Remlinger. „An diesem OSZ-Standort hat die Bildungsverwaltung ohne Konzept einen Konflikt angeschoben. Dann rudert sie im Fall der Martin-Wagner-Schule zurück, beruft den Schulleiter der Marcel-Breuer-Schule ab und bringt das zweite OSZ gegen sich auf. Hier herrscht komplettes Kommunikationsversagen. Und noch schlimmer: Ich sehe immer noch kein Konzept für diesen Standort.“ BW

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

57 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

BildungAnzeige
Silke Berger und Jochen Schultze leiten die Logiscool in Pankow.

Logiscool
Mehr als Programmieren: Logiscool Feriencamps

Die Nutzung von Smartphone, Tablet oder Laptop ist für Schüler heute selbstverständlich. Ob Youtube oder Minecraft, Chats oder Roblox – oft kennen sie sich in ihrer digitalen Welt besser aus als ihre Eltern. Das ist gut, denn die digitale Welt wird in ihrer Zukunft noch bedeutender sein als heute. Auf den zweiten Blick jedoch bleiben Kinder und Jugendliche so bloße Nutzer und Konsumenten. Bei Logiscool haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Kindern zu zeigen, wie sie Gestalter der digitalen...

  • Pankow
  • 23.06.22
  • 82× gelesen
BildungAnzeige
"LOL 100 – Das Leben der Forumsleiter*innen in 100 Objekten" ist eine Performance im Humboldt Forum, zu sehen am 1. und 2. Juli 2022. Die Hauptrollen übernehmen 30 Schüler des Thomas-Mann Gymnasiums aus dem Märkischen Viertel.
4 Bilder

Geschichten über das Leben
Performance von Schülern über die Leiter des Humboldt Forums

Inspiriert von Alexander von Humboldts fünfjähriger Amerika-Expedition begeben sich 30 Schüler*innen aus dem Märkischen Viertel auf eine fünfjährige Forschungsreise durch das Humboldt Forum. Sie gehen ganz im Sinne der Humboldt Brüder vor: systematisch, mutig, kreativ und voller Freude am Entdecken. Mit wechselnden internationalen Künstler*innen untersuchen sie jeden Zentimeter des Humboldt Forums: Die musealen Sammlungen, das Gebäude, die Geschichte(n) des Ortes, die ethischen Fragen, die...

  • Mitte
  • 17.06.22
  • 227× gelesen
KulturAnzeige
2 Unlimited
5 Bilder

Party im Strandbad Lübars
90erOlymp am 19. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 23.06.22
  • 125× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Kapitän’s Kajüte Am See verwöhnt Sie mit feinsten Spezialitäten.
20 Bilder

Kapitän’s Kajüte Am See
Traditionsbetrieb erstrahlt im neuen Glanz

Wer kennt Sie nicht, die Kapitän’s Kajüte, die mit einmaligem Blick auf die Havel Spandauer und seine Besucher jahrzehntelang beeindruckt hat? Seit März unter neuer Bewirtschaftung, will die Location die alten, glanzvollen Zeiten wieder aufleben lassen, für die das Restaurant immer bestens bekannt war. Dazu präsentiert man perfekt die deutsche Küche, die auch mit mediterranen Einflüssen die Gäste seit der Neueröffnung begeistert. Zum Angebot gehören beispielsweise Suppen, gern mit Edelfisch...

  • Gatow
  • 22.06.22
  • 325× gelesen
KulturAnzeige
Marina Marx
4 Bilder

Partyspaß im Strandbad Lübars
SchlagerOlymp am 20. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 24.06.22
  • 217× gelesen
WirtschaftAnzeige

Wir beraten Sie umfassend
Jetzt Sonnenschutz planen

Gönnen Sie sich und Ihrem Zuhause echte Qualitätsprodukte aus dem Rollladen- und Sonnenschutzbereich. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um über eine Markise oder andere Sonnenschutzprodukte nachzudenken. Wir liefern Ihnen nicht nur Produktinformationen, sondern geben Ihnen auch handfeste Tipps. Denn welcher Schattenspender der richtige für Ihre Wohnung oder Ihr Haus ist, hängt beispielsweise auch davon ab, wie groß die zu beschattende Fläche oder das Windaufkommen an der Stelle ist. Wer helfen...

  • Hohen Neuendorf
  • 24.06.22
  • 48× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.