Festnahmen nach Einbruch und Diebstahl eines Geldschranks

Charlottenburg. Umfangreiche Ermittlungen der Kriminalpolizei der Direktion 5 und der Staatsanwaltschaft Berlin führten am 16. Juni zu Festnahmen von einer Jugendlichen und zwei jungen Männern.

Gegen 4.35 Uhr griffen Zivilfahnder in der Nehringstraße/Ecke Neue Christstraße zu und nahmen die Verdächtige und ihre beiden mutmaßlichen Mittäter vorläufig fest. Zu diesem Zeitpunkt zog das Trio eine Mülltonne hinter sich her, in der sich ein Geldschrank befand.

Anschließende Ermittlungen ergaben, dass dieser aus einem Einbruch in eine Kindertagesstätte in der Haubachstraße stammt. Die 16-jährige Jugendliche und die zwei mutmaßlichen Komplizen, ein 24-jähriger Intensivtäter und ein 21-Jähriger, bereits einschlägig mit Straftaten in Erscheinung getreten, wurden in ein Polizeigewahrsam gebracht und nach erkennungsdienstlichen Behandlungen für das Fachkommissariat der Polizeidirektion 5 eingeliefert. Das Trio wurde einem Haftrichter vorgeführt. Die 16-Jährige erhielt einen Unterbringungsbeschluss, der 21-Jährige einen Haftbefehl mit Verschonung und der 24-Jährige kam in die Justizvollzugsanstalt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen