Die Macht der Kleinen: Im Bezirksparlament ist man nach der Wahl womöglich zu acht

Die große Stunde der Kleinen? Auch Kandidaten, die nicht als Bürgermeisterkandidaten antreten, können im City West-Bezirk bald das Sagen haben.
  • Die große Stunde der Kleinen? Auch Kandidaten, die nicht als Bürgermeisterkandidaten antreten, können im City West-Bezirk bald das Sagen haben.
  • Foto: Thomas Schubert
  • hochgeladen von Thomas Schubert

Charlottenburg-Wilmersdorf. Wer im City-West-Bezirk Bürgermeister wird? Die großen Volksparteien CDU und SPD stellen Kandidaten. Aber Königsmacher werden am Ende wahrscheinlich die Kleinen sein.

Wenigstens 28 Stimmen der Bezirksverordneten wird es nach der Wahl am 18. September brauchen. Dann kann Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) sein Amt behalten. Oder wird es Sozialstadtrat Carsten Engelmann (CDU) sein, der die Mehrheit bekommt? Gibt es eine große Koalition mit einem der beiden Spitzenkandidaten auf dem Rathausthron? Oder sind es am Ende die Grünen, die bewusst ohne Bürgermeisterkandidaten ins Rennen gehen, aber den Posten gerade auf diesem Wege ergattern?

In kaum einem der zwölf Bezirke fallen Prognosen über die neuen Machtverhältnisse so schwer wie in Charlottenburg-Wilmersdorf, wo schon 2011 ein knappes Ergebnis strategisches Geschick verlangte. Damals war die CDU mit 18 Sitzen mit der SPD gleichauf. Und dank Stimmen der Grünen (14 Sitze) gelangte SPD-Kandidat Reinhard Naumann ins Amt. Jetzt deutet sich an, dass SPD, CDU und Grüne noch dichter beieinander liegen als beim Ausgang der letzten Wahl. Und dass neue Kräfte in die BVV drängen, wodurch sich am Ende womöglich bis zu acht politische Gruppen gegenübersitzen. Aus dieser Gemengelage einen Bürgermeister zu ermitteln, braucht Überzeugungskraft. Und das Wissen darum, was die „Kleinen“ eigentlich wollen. Eine Übersicht.

Grüne: Mit ihren Spitzenkandidaten Petra Vandrey und Christoph Wapler hat die BVV-Mannschaft ein ganz konkretes Thema auf der Liste, das in anderen Programmen in dieser Schärfe fehlt: „Das Westkreuz zum Westkreuzpark machen“ fordern die Grünen. Und meinen damit ein Entwicklungsareal östlich des Bahnhofs Westkreuz, wo die Deutsche Bahn künftig einen neuen Zugang in die Kieze am Lietzensee und der Heilbronner Straße schafft. Hier entsteht auch eine neue Erholungsfläche, die man möglichst ansprechend gestalten will. „Der Park am Gleisdreieck zeigt, welch großartiges Potenzial eine untergenutzte Bahnbrache für die Naherholung in der Stadt haben kann“, heißt es im Programm. „Wir engagieren uns dafür, dass die Brachen zwischen den Gleisen zu einem naturnahen Stadtpark entwickelt werden.“ Ansonsten wollen die Grünen im Mierendorff-Kiez Milieuschutz einführen und das Projekt Ökokiez am Klausenerplatz weiter stärken.

FDP: Mit Johannes Heyne und Felix Recke an der Spitze wollen die Freien Demokraten die Rückkehr ins Rathaus schaffen. Und legt man das starke Abschneiden bei der Europawahl 2014 zugrunde, sollte dies gelingen. Für Charlottenburg-Wilmersdorf möchte man laut Programm „die beste Bildung der Welt“. Darum will die FDP eine Mittagsverpflegung für alle. „Dabei darf das Einkommen des Elternhauses keine Rolle spielen.“ Eine Benachteiligung des motorisierten Verkehrs soll es nicht geben. Und so fordert man mehr Parkplätze sowie die Offenhaltung des Flughafens Tegel als Thema für den Charlottenburger Norden. Trödelmärkte und Spaßveranstaltungen will die FDP unter Schutz stellen: „Straßenfeste und Musikdarbietungen im Freien gehören zur städtischen Lebensqualität und dürfen nicht durch formale Maßnahmen oder Regelungswut verboten werden.“

Aktive Bürger: Diese Wählergemeinschaft formierte sich in diesem Jahr nach Querelen um Bauprojekte wie das neue Wohnquartier im Gelände der Kleingartenkolonie Oeynhausen. Aber mit ihren Spitzenkandidaten Christine Wußmann-Nergiz und Siegfried Schlosser will man sich noch breiter aufstellen. So gilt es generell, Wählern eine Alternative zu bieten, die ihre Interessen von den jetzigen Entscheidungsträgern zu wenig beachtet sehen. „Bezirkspolitik ist viel mehr als einerseits Bürgeramtsterminchaos und Mangelverwaltung für uns Bürger und Bedienung der Interessen von Investoren“, heißt es. „Wir alle brauchen wieder eine soziale und demokratische Bezirkspolitik und eine umfangreiche Bürgerbeteiligung.“

Linke: Niklas Schenker und Frederike Brunner führen die Linke in eine Wahl, in der es um die „Revolution der sozialen Gerechtigkeit“ gehen soll. Dafür brauche es zum Beispiel „massiven Neubau bezahlbaren Wohnraums“, kostenlose außerschulische Angebote für Kinder und mehr Bürgerbeteiligung, insbesondere für Senioren und Junge.

Piraten: Die Freibeuter müssen zeigen, ob sie aus den unruhigen Fahrwassern herauskommen und den Abgang von Siegfried Schlosser verkraften. Dafür kam die Ex-Linke Marlene Cieschinger hinzu. Man setzt auf Bürgerbeteiligung als Schlüsselthema. „Wir sind davon überzeugt, dass die Revitalisierung von Demokratie notwendig ist, dass dazu das Ausloten von Handlungsspielräumen ebenso gehört wie die digitale Kompetenz. Hierzu bedarf es größerer Transparenz.“

AfD: Die Alternative für Deutschland um Markus Bolsch nennt in ihrem Programm konkrete Ziele: So will man im Preußenpark Ordnungsbehörden entschiedener gegen illegalen Verkauf von Speisen vorgehen lassen. Wegen der Nähe von „Massennotunterkünften“ sollen im Volkspark Wilmersdorf Streifen patrouillieren. Das Vorhaben der Bürgerinitiative Bundesplatz, den örtlichen Autotunnel zu schließen, lehnt man ab. Zudem will die AfD Graffiti-Delikte schärfer verfolgen. Um Kosten zu senken, verlangt man den Stopp aller Dienstreisen des Bezirksamts, zum Beispiel in Partnerstädte. Und den Berliner Trümmerfrauen würde man gerne ein Denkmal setzen. tsc

Autor:

Thomas Schubert aus Charlottenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

Gesundheit und MedizinAnzeige
5 Bilder

Heisenbeard
Der Dermaroller: Per Walze zum Bartwachstum?

Auf dem Weg zum Wunschbart stoßen Männer auf Hilfsmittel in Hülle und Fülle. Seren, Shampoos, Sprays oder Tinkturen versprechen, dass Wachstum mit ihnen effektiv angeregt werden kann. Ein in der Damenwelt längst etabliertes Beauty Tool genießt auch bei den Herren immer größere Aufmerksamkeit: Der Dermaroller gewinnt männliche Kunden in so braver Regelmäßigkeit für sich, dass er inzwischen häufig gleich als Bartroller beworben wird. Wo Du einen hochwertigen Dermaroller ausfindig machst, worum es...

  • Bezirk Mitte
  • 05.07.22
  • 43× gelesen
BildungAnzeige
Silke Berger und Jochen Schultze leiten die Logiscool in Pankow.

Logiscool
Mehr als Programmieren: Logiscool Feriencamps

Die Nutzung von Smartphone, Tablet oder Laptop ist für Schüler heute selbstverständlich. Ob Youtube oder Minecraft, Chats oder Roblox – oft kennen sie sich in ihrer digitalen Welt besser aus als ihre Eltern. Das ist gut, denn die digitale Welt wird in ihrer Zukunft noch bedeutender sein als heute. Auf den zweiten Blick jedoch bleiben Kinder und Jugendliche so bloße Nutzer und Konsumenten. Bei Logiscool haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Kindern zu zeigen, wie sie Gestalter der digitalen...

  • Pankow
  • 23.06.22
  • 169× gelesen
  • 2
KulturAnzeige
SILLY und Gäste treten am Sonnabend an der Leesenbrücker Schleuse auf.
2 Bilder

Willkommen auf der Kulturinsel
Inselleuchten vom 8. bis 10. Juli 2022

Vom 8. bis 10. Juli 2022 findet zum 18. Mal das Inselleuchten statt – eines der beliebtesten und schönsten Festivals in der Region. An drei Abenden wird die Insel an der Leesenbrücker Schleuse wieder zur Kulturinsel der besonderen Art. Vielseitig, romantisch, überraschend und verführerisch. Freitag, Sonnabend und Sonntag kann man sich über eine romantische Lichtinszenierung, auf dem Wasser treibende Monde, tanzende Waldfeen, amüsante Stelzenläufer und viel schöne Musik freuen. Am Auftaktabend,...

  • Umland Nord
  • 30.06.22
  • 503× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Kapitän’s Kajüte Am See verwöhnt Sie mit feinsten Spezialitäten.
20 Bilder

Kapitän’s Kajüte Am See
Traditionsbetrieb erstrahlt im neuen Glanz

Wer kennt Sie nicht, die Kapitän’s Kajüte, die mit einmaligem Blick auf die Havel Spandauer und seine Besucher jahrzehntelang beeindruckt hat? Seit März unter neuer Bewirtschaftung, will die Location die alten, glanzvollen Zeiten wieder aufleben lassen, für die das Restaurant immer bestens bekannt war. Dazu präsentiert man perfekt die deutsche Küche, die auch mit mediterranen Einflüssen die Gäste seit der Neueröffnung begeistert. Zum Angebot gehören beispielsweise Suppen, gern mit Edelfisch...

  • Gatow
  • 22.06.22
  • 491× gelesen
KulturAnzeige
Marina Marx
4 Bilder

Partyspaß im Strandbad Lübars
SchlagerOlymp am 20. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 24.06.22
  • 337× gelesen
BildungAnzeige
"LOL 100 – Das Leben der Forumsleiter*innen in 100 Objekten" ist eine Performance im Humboldt Forum, zu sehen am 1. und 2. Juli 2022. Die Hauptrollen übernehmen 30 Schüler des Thomas-Mann Gymnasiums aus dem Märkischen Viertel.
4 Bilder

Geschichten über das Leben
Performance von Schülern über die Leiter des Humboldt Forums

Inspiriert von Alexander von Humboldts fünfjähriger Amerika-Expedition begeben sich 30 Schüler*innen aus dem Märkischen Viertel auf eine fünfjährige Forschungsreise durch das Humboldt Forum. Sie gehen ganz im Sinne der Humboldt Brüder vor: systematisch, mutig, kreativ und voller Freude am Entdecken. Mit wechselnden internationalen Künstler*innen untersuchen sie jeden Zentimeter des Humboldt Forums: Die musealen Sammlungen, das Gebäude, die Geschichte(n) des Ortes, die ethischen Fragen, die...

  • Mitte
  • 17.06.22
  • 275× gelesen
WirtschaftAnzeige

Wir beraten Sie umfassend
Jetzt Sonnenschutz planen

Gönnen Sie sich und Ihrem Zuhause echte Qualitätsprodukte aus dem Rollladen- und Sonnenschutzbereich. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um über eine Markise oder andere Sonnenschutzprodukte nachzudenken. Wir liefern Ihnen nicht nur Produktinformationen, sondern geben Ihnen auch handfeste Tipps. Denn welcher Schattenspender der richtige für Ihre Wohnung oder Ihr Haus ist, hängt beispielsweise auch davon ab, wie groß die zu beschattende Fläche oder das Windaufkommen an der Stelle ist. Wer helfen...

  • Hohen Neuendorf
  • 24.06.22
  • 75× gelesen
KulturAnzeige
2 Unlimited
5 Bilder

Party im Strandbad Lübars
90erOlymp am 19. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 23.06.22
  • 201× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.