Ein tiefer Blick
Film über die Riesenbaustelle Karl-Marx-Straße

Zwei Jungs von der Zuckmayer-Schule bei der Arbeit auf der Karl-Marx-Straße.
  • Zwei Jungs von der Zuckmayer-Schule bei der Arbeit auf der Karl-Marx-Straße.
  • Foto: Lucia Fischer
  • hochgeladen von Susanne Schilp

Überraschendes und Hintergrundinformationen über die Mammut-Baustelle Karl-Marx-Straße: Das verspricht der Film „Ein tiefer Blick“. Am Montag, 25. Februar, um 10 Uhr können ihn Interessierte im Passage-Kino, Karl-Marx-Straße 131 sehen. Der Eintritt ist frei.

Eine knappe halbe Stunde dauert der Film, den Sechstklässler der Konrad-Agahd-Grundschule und Neuntklässler der Zuckmayer-Schule im vergangenen Jahr gedreht haben. Sie untersuchten die tiefen Schichten der Baustelle und erkundeten, was zwischen Asphalt und U-Bahn-Schienen liegt.

Aus dem gefilmten Material beider Klassen entstand der gemeinsame Film, eine erfrischende Auseinandersetzung mit der Baustelle – ganz praktisch, aber auch künstlerisch-poetisch. Begleitet wurde das Projekt von der „Aktion! Karl-Marx-Straße“ und dem Bezirksamt. Die „Matthäi Bauunternehmen GmbH“ und die Yorck-Kino-Gruppe unterstützten das Ganze.

Wer den Film sehen möchte, bekommt noch einmal die seltene Gelegenheit dazu. Bisher wurde er erst einmal öffentlich gezeigt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen