Dank an Herrn Steinle
FreiwilligenPass für Stadtführer

Reinhold Steinle kennt sich im Bezirk bestens aus und gibt sein Wissen gerne weiter.
  • Reinhold Steinle kennt sich im Bezirk bestens aus und gibt sein Wissen gerne weiter.
  • Foto: diet
  • hochgeladen von Susanne Schilp

Stadtführer Reinhold Steinle hat am 17. Oktober im Roten Rathaus den Berliner Freiwilligen-Pass verliehen bekommen. Damit wird sein ehrenamtliches Engagement gewürdigt.

Viele kennen den gebürtigen Schwaben und Wahl-Neuköllner als Stadtteilführer. Weniger bekannt ist es, dass er auch regelmäßig in der Touristeninformation im Rathaus mitarbeitet.

Mit dem Freiwilligen-Pass bedankt sich die freie Kunst- und Kulturinitiative 44 Cool Girls für seinen Einsatz. Deren Projektmanagerin Tanja Dickert ist gleichzeitig Leiterin der Touristinformation. „Als ich Reinhold Steinle 2014 gefragt habe, ob er uns unterstützen würde, sagte er sofort zu. Wir organisieren in gemeinschaftlicher Zusammenarbeit den Betrieb. Wir machen das, weil wir Neukölln lieben und die vielfältigen positiven Seiten des Bezirks zeigen möchten.“

Der Freiwilligen-Pass ist einerseits eine Ehrung, andererseits hilft er – vor allem jüngeren Menschen – dabei, ihre ehrenamtlich gesammelten Qualifikationen und berufliche Erfahrungen zu dokumentieren. Das kann vor allem bei Bewerbungen hilfreich sein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen