Alles zum Thema Stadtführer

Beiträge zum Thema Stadtführer

Soziales
Reinhold Steinle kennt sich im Bezirk bestens aus und gibt sein Wissen gerne weiter.

Dank an Herrn Steinle
FreiwilligenPass für Stadtführer

Stadtführer Reinhold Steinle hat am 17. Oktober im Roten Rathaus den Berliner Freiwilligen-Pass verliehen bekommen. Damit wird sein ehrenamtliches Engagement gewürdigt. Viele kennen den gebürtigen Schwaben und Wahl-Neuköllner als Stadtteilführer. Weniger bekannt ist es, dass er auch regelmäßig in der Touristeninformation im Rathaus mitarbeitet. Mit dem Freiwilligen-Pass bedankt sich die freie Kunst- und Kulturinitiative 44 Cool Girls für seinen Einsatz. Deren Projektmanagerin Tanja...

  • Neukölln
  • 06.11.18
  • 15× gelesen
Kultur

Kirchen, Knäste und Kasernen

Moabit. Von der vor 300 Jahren gegründeten Hugenottenkolonie Moabit ist nichts mehr erhalten. Bald hätten Kasernen, Mietshäuser, Gefängnisse und Industriebetriebe das Bild der Siedlung an der Spree bestimmt, sagt Christian Simon, der zu einer Führung durch den Kiez am 22. Juli einlädt. Wer mit dem Stadtführer auf Streifzug geht, erfährt, wo Borsig produzierte, was von Bolles Milchbetrieb geblieben ist, wo des Königs Geiz Karl Friedrich Schinkel zur Verzweiflung trieb, und macht noch einen...

  • Moabit
  • 13.07.18
  • 81× gelesen
Kultur

Buchtipp: Stadtführer "Legendäres Berlin"

Was passierte wo in Berlin? Dieser Frage ist der neu aufgelegte Stadtführer "Legendäres Berlin. Orte, die Geschichte machten" auf der Spur. Das Buch präsentiert 40 legendäre Orte und erzählt, was dort geschah: Schauplätze von welthistorischer Bedeutung, Orte der Repräsentation und der Rebellion, Szenarien des Grauens und des Vergnügens. Wo starben Hitler und Goebbles? Wo probierte die Kommune 1 neue Formen des Zusammenlebens aus? Wo ging David Bowie tanzen? Und wo hielt Kennedy seine...

  • Charlottenburg
  • 06.12.17
  • 228× gelesen
Kultur
Wirtschaftsstadtrat Johannes Martin (CDU/links), Kulturstadträtin Juliane Witt (Die Linke) und Oleg Peters, Leiter des Standortmarketings des Bezirks, stellten die Broschüre „Marzahn-Hellersdorfs kreative Seiten“ vor.

Bezirksamt veröffentlicht Broschüre zu Kulturstandorten

Marzahn-Hellersdorf. Das Standortmarketing des Bezirksamtes hat einen Stadtführer „Marzahn-Hellersdorfs kreative Seiten“ herausgegeben. Er liefert einen Überblick über die Kunst- und Kulturszene von Marzahn-Hellersdorf. Das kleine Büchlein ist in einem handlichen Taschenformat gedruckt und stellt auf 88 Seiten in farbigen Bildern die rund 90 Kulturveranstaltungen und Kulturveranstaltern, von Ateliers und Bühnen im Bezirk vor. Neben Adressen und Kontaktdaten findet der Leser kurze...

  • Hellersdorf
  • 12.10.17
  • 190× gelesen
Wirtschaft
Die Bockwindmühle ist die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit im Bezirk. Der neue Stadtführer, den Stadtrat Christian Gräff  vorstellte, wirdmet der Mühle mehrere Seiten.
2 Bilder

Stadtführer macht Lust auf den Bezirk

Marzahn. Das Bezirksamt wirbt auf neue Weise für den Tourismus im Bezirk. Es hat erstmals einen eigenen Stadtführer Marzahn-Hellersdorf herausgegeben. „Der Stadtführer soll Lust auf Marzahn-Hellersdorf machen und zeigen, dass hier wirklich was los ist“, sagt Christian Gräff (CDU), Stadtrat für Wirtschaft und Stadtentwicklung. Die Geschichte der Dörfer Marzahn, Hellersdorf, Biesdorf, Kaulsdorf und Mahlsdorf und deren Sehenswürdigkeiten sowie deren Angebote für Touristen werden ausfürhlich...

  • Marzahn
  • 25.05.16
  • 328× gelesen
Kultur

Führung über den Friedhof

Spandau. Der Stadtführer Erik Semler bietet am 22. März ab 10 Uhr eine Führung über den Friedhof in den Kisseln, Pionierstraße 86-152, an. Besichtigt werden unter anderem das Totengräbergehöft, die Kapelle und der Mauerrest aus dem 19. Jahrhundert. Besucht werden auch das Bürgermeisterfeld und die Grabstätte des Knut-Pflegers Thomas Dörflein. Ebenso wird die Geschichte des Volksblatt-Gründers Erich Lezinsky, der am 6. März 1952 verstarb, erzählt und sein Grab besucht. Treffpunkt ist der...

  • Falkenhagener Feld
  • 11.03.15
  • 24× gelesen
Kultur

Mit Stadtgänger Bernd S. Meyer an der Gethsemanekirche

Prenzlauer Berg. Die Gethsemanekirche wurde vor 25 Jahren zu einem Symbol für den Widerstand gegen die SED-Herrschaft. Die Bilder von den Mahnwachen zur Freilassung der Demonstranten, die am 7. Oktober 1989 verhaftet wurden, gingen um die Welt.Zum Stadtgebiet gehörte die Gegend der nördlichen Feldmark schon, als ab 1866 die Gleise der Ringbahn vorbeiführten. Ringsum blieb leeres Feld, obwohl bereits in der Stadtplanung ein Kirchplatz vorgesehen war. Caroline Griebenow, Witwe eines...

  • Mitte
  • 13.12.14
  • 50× gelesen
Tipps und Service

App durch die Mitte: neue Handyprogramme als Stadtführer

Das Smartphone als moderner Tour Guide. Spezielle Applikationen ermöglichen es allen Mobile Phone Nutzern sich per Handyprogramm durch die Berliner Innenstadt lotsen zu lassen. Und auch für Fahrradfahrer werden mittlerweile Programme entwickelt, so dass sie mit Hilfe des Smartphones auf festgelegten Routen durch den Stadtverkehr geführt werden.Um solche Mobile Apps nutzen zu können, wird ein internetfähiges Smartphone mit GPS-Funktion oder mit einem uneingeschränkten Zugriff auf die App-Stores...

  • Mitte
  • 12.06.13
  • 268× gelesen