Geschichten, die kein Kind ausschließen
Buchprojekt mit Weddinger Kindern bekommt „Siegel für Vielfalt“

Die Botschaft des Buches: Gemeinschaft und Zusammenhalt.
  • Die Botschaft des Buches: Gemeinschaft und Zusammenhalt.
  • Foto: Carlsen/Deutscher Kinderschutzbund
  • hochgeladen von Josephine Macfoy

Für das Vorlesebuch „3-2-1-los! Zusammen sind wir stark!“ hat der Deutsche Kinderschutzbund das KIMI-Siegel für Veröffentlichungen, die Vielfalt zeigen, erhalten. Das Besondere: In das gemeinsame Projekt mit dem Carlsen-Verlag flossen die Ideen von 14 Berliner Kindern aus dem Wedding ein.

Die Geschichte um eine Expedition zwischen den Planeten, bei der alle Reisenden auf den Zusammenhalt der Gruppe angewiesen sind, entwickelten die Kinder selbst. Geholfen haben Illustratorin Dorothea Tust und Autorin Corinna Fuchs. 

„Uns war es wichtig, eine Geschichte zu erzählen, in der sich viele Kinder wiederfinden und die ihnen gute Vorbilder bietet. Schließlich lernen Kinder aus Büchern, wer in einer Gesellschaft als zugehörig definiert wird und wer als nicht zugehörig“, erklärt Sozialarbeiterin Cynthia Amosse, die das Projekt initiiert hat. Ganz im Sinne des „Siegels für Vielfalt“. Dieses erhalten seit 2019 Bücher mit Protagonisten aus ganz unterschiedlichen Gesellschaftsgruppen, die „ohne Klischees und diskriminierende Zuschreibungen aus der Welt von Kindern und Jugendlichen erzählen“.

Das KIMI-Siegel geht zurück auf einen Impuls des Inklusionsaktivisten Raúl Krauthausen und der Journalistin Suse Bauer bei der Digitalmesse re:publica. Bei einer Untersuchung hatten beide festgestellt, dass Kinderbücher überwiegend ein homogenes Gesellschaftsbild zeigen, das nicht der Realität entspricht.

„3-2-1-los! Zusammen sind wir stark!“ kostet 3,99, bestellen kann man das Buch etwa beim Carlsen-Verlag unter https://bwurl.de/15ek, ISBN: 978-3-551-08592-4.

Autor:

Josephine Macfoy aus Schöneberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen