Abstand

Beiträge zum Thema Abstand

Kultur
Jens Gehring, Fachbereichsleiter der Stadtbibliothek, empfiehlt die aktuellen Neuerscheinungen. Sie stehen ab Montag druckfrisch zur Ausleihe bereit.
  8 Bilder

Neuer Lesestoff nur mit Abstand
Bibliotheken in Steglitz-Zehlendorf öffnen wieder

Ab Montag, 11. Mai, haben die Berliner Bibliotheken wieder zur Ausleihe geöffnet. Im Bezirk können die Bibliothekskunden in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek und in der Gottfried-Benn-Bibliothek wieder Bücher und andere Medien ausleihen. Auch die Fahrbibliothek ist wieder unterwegs. Allerdings können die Kunden noch nicht durch die Gänge schlendern und dort ihre Bücher aussuchen. „Das ist aufgrund der Schutz- und Hygienebedingungen nicht möglich“, erklärt Jens Gehring, Fachbereichsleiter der...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 09.05.20
  • 459× gelesen
Verkehr
Autofahrer müssen ab sofort bei der Vorbeifahrt an Radfahrern innerörtlich einen Mindestabstand von 1,5 Meter einhalten. Außerhalb geschlossener Ortschaften gelten 2,0 Meter.

VERKEHRSRECHT
Neue Regeln und höhere Strafen: Novelle der Straßenverkehrsordnung tritt in Kraft

Die im Februar 2020 beschlossenen neuen Regeln der Straßenverkehrsordnung (StVO) und höhere Bußgelder für Verkehrsverstöße gelten seit 28. April. Darauf weist der ADAC hin. Die Neuregelungen sollen auch für mehr Sicherheit im Radverkehr sorgen. Für das Überholen auf der Fahrbahn schreibt das Gesetz Autofahrern nunmehr einen Abstand zu Radfahrern oder E-Scootern von mindestens 1,50 Meter innerorts vor. Außerorts sind mindestens zwei Meter vorgeschrieben. Zur Vermeidung von schweren Unfällen...

  • Mitte
  • 05.05.20
  • 380× gelesen
  •  2
Sonstiges

Für mehr Platz in den Bussen

Steglitz-Zehlendorf. Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski setzt sich dafür ein, dass im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) weiterhin und besonders im Berufsverkehr ausreichend lange Fahrzeuge eingesetzt werden. Darüber hinaus sollten die Busse dann auch öfter fahren. „Die aktuelle Lage zwingt uns dazu, dass wir alle auf Abstand zueinander gehen müssen, sofern wir uns für notwendige Wege im öffentlichen Raum aufhalten“, sagt Richter-Kotowski. Es könne nicht sein, dass während der...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 07.04.20
  • 29× gelesen
Soziales

Die Lage ist ernst!
Steglitz-Zehlendorf berät am Seniorentelefon

Zu Hause bleiben, soziale Kontakte auf ein Minimum beschränken und Abstand halten – Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) richtet in einer Ansprache eindringliche Worte an die Bürger. „Die Lage ist ernst. Es ist wichtig, dass jeder von uns das begreift.“ In ihrem Appell fordert die Bürgermeisterin jeden Einzelnen auf, sich an die aktuellen Regeln zu halten. „Wir sollten nicht in Panik verfallen, denn die ist bekanntlich ein schlechter Berater, aber wir dürfen nicht sorglos und...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 26.03.20
  • 82× gelesen
Umwelt
  3 Bilder

Fast wie immer

Friedrichshain. Henning Kreitel machte dieses und weitere Fotos am 21. März im Volkspark Friedrichshain. Trotz Corona sei die Szenerie an diesem Tag fast wie immer gewesen, so sein Eindruck. Der Zwei-Meter-Abstand wurde nicht durchgehend eingehalten. Die Außenplätze waren gut besucht. Selbst auf gesperrten Spielplätzen hätten sich Besucher Zutritt verschafft. Nach dem Inkrafttreten des Kontaktverbots dürfte es solche Bilder ab 23. März eigentlich nicht mehr geben.

  • Friedrichshain
  • 23.03.20
  • 73× gelesen
Auto und Verkehr

Auch bei Druck von hinten: Abstand zum Vordermann muss stimmen

Egal was passiert, für einen zu geringen Abstand zum Vordermann gibt es selten eine Rechtfertigung. Das gilt auch, wenn ein Pkw-Fahrer in einer Kolonne fährt und ein nachfolgender Autofahrer dicht auffährt. Die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert über eine Entscheidung des Oberlandesgerichts Bamberg (Urteil vom 25.02.2015, Az.: 3 Ss OWi 160/15). Die Richter bestätigten im verhandelten Fall, dass ein Autofahrer 320 Euro Strafe zahlen muss und einen...

  • Mitte
  • 20.01.16
  • 58× gelesen
Auto und Verkehr
Ein erschrockener Blick in den Rückspiegel: Wer hektisch fährt, kann schnell in Unfälle verwickelt werden. Fahrschullehrer raten deshalb, sich bei der Fahrt nicht von Zeitdruck leiten zu lassen.

Mit Abstand gewinnen: Lektionen aus der Fahrschule

Im Jahr 2014 sind laut dem Statistischen Bundesamt 3368 Menschen auf deutschen Straßen ums Leben gekommen – viele davon, weil Autofahrer die Regeln missachten. Regeln das beste Mittel, um sicher ans Ziel zu kommen. Eine Gedächtnishilfe: • Die Zwei-Sekunden-Regel: Dichtes Auffahren ist die zweithäufigste Ursache für Crashs. "Um ausreichend Abstand zu halten, sollten sich Autofahrer die Zwei-Sekunden-Regel in Erinnerung rufen", sagt Kay Schulte vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR). Wer...

  • Mitte
  • 06.10.15
  • 141× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.