Anzeige

Alles zum Thema Berufsausbildung

Beiträge zum Thema Berufsausbildung

Soziales

Ein Bob made in Kreuzberg

Es war diese Woche in Kreuzberg. Kreuzberg, Ihr wisst, diese Gegend Berlins, wo gerne Überraschungen an den Ecken lauern. Eine junge Frau sprach mich an. Sie ist Schülerin an einer Berufsschule für Friseure. Mein Haar sehe so aus, als ob es gut einen neuen Schnitt vertragen könnte. Ob ich nicht Lust hätte, mit ihr zu kommen und mir von ihr die Haare schneiden zu lassen. Sie bräuchte für den Nachmittag ein Modell. Ich schaute wohl etwas skeptisch. "Mit Kopfmassage" meinte sie, "mit Kopfmassage"...

  • Friedrichshain
  • 21.04.18
  • 58× gelesen
Bildung
Die Tischler-Azubis Momo und Alaa schnappten sich den Präsentkorb von Stadträtin Birgit Monteiro. Sie schaute beim Ausbildungswerk Kreuzberg vorbei, das jetzt nach Alt-Hohenschönhausen in helle, moderne Werkstätten umgezogen ist.
8 Bilder

Vom Szenekiez ins Gewerbegebiet: Ausbildungswerk Kreuzberg ist umgezogen

Fast 40 Jahre war das Ausbildungswerk Kreuzberg, kurz ABW, im Szenebezirk jenseits der Spree zu Hause. Jetzt ist der Berufsbildungsträger mit seinen Werkstätten und der Verwaltung in die GSG-Gewerbehöfe in der Plauener Straße gezogen. Wirtschaftsstadträtin Birgit Monteiro (SPD) schaute gleich zu einem Antrittsbesuch vorbei. Birgit Krüger macht keinen Hehl draus. „Die Gegend ist schon gewöhnungsbedürftig“, sagt die sozialpädagogische Leiterin des ABW und blickt aus einem der riesigen...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 19.11.17
  • 185× gelesen
Bildung

Paulo-Freire-Berufsfachschule ist „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Moabit. Vielfalt ist ein Gewinn. Davon ist die kleine Berufsfachschule „Paulo Freire“ der gemeinnützigen Organisation „Zentrum Überleben“ für Überlebende von Folter und Kriegsgewalt in der Turmstraße überzeugt. Dafür hat sie den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ erhalten. Der Titel ist keine Auszeichnung, auf der sich eine Schule ausruhen kann. Vielmehr unterschreibt die Schulgemeinschaft, mindestens 70 Prozent der Beteiligten müssen es sein, eine Selbstverpflichtung,...

  • Moabit
  • 25.07.17
  • 108× gelesen
Anzeige
Bildung

Vom Azubi zur eigenen Chefin: 20 Jahre Ausbildung und Qualifizierung im SOS-Kinderdorf Berlin

Wedding. Seit 1996 wurden durch das SOS-Kinderdorf 1500 junge Menschen erfolgreich auf ihrem Weg ins Berufsleben begleitet. In der neuen „Botschaft für Kinder“, die derzeit an der Lehrter Straße entsteht, wird diese Arbeit 2017 fortgeführt. Jugendliche mit schlechtem oder fehlendem Schulabschluss, unzureichenden Sprachkenntnissen oder Lerndefiziten haben auf dem ersten Arbeitsmarkt kaum Chancen. Im SOS-Berufsausbildungszentrum Berlin werden sie dafür fit gemacht und können eine Ausbildung...

  • Wedding
  • 07.12.16
  • 109× gelesen
Bildung

Begleitung gesucht

Schöneberg. In diesen Tagen geht das Projekt „Geflüchtete in Arbeit“ an den Start. Elf Unternehmen im Bezirk haben sich bereit erklärt, jugendliche Flüchtlinge aus den Notunterkünften ein Jahr lang auf die Ausbildung in ihren Betrieben vorzubereiten. Im Herbst 2017 sollen sie in die reguläre Berufsausbildung einsteigen. Der Bezirk und die Wirtschaftsförderung unterstützen das Vorhaben mit der Finanzierung eines Ausbildungsbegleitprogramms der gemeinnützigen Gesellschaft für berufsbildende...

  • Schöneberg
  • 09.11.16
  • 42× gelesen
Soziales
Im Helios Klinikum beginnen dieser Tage junge Leute mit ihrem Freiwilligen Sozialen Jahr.

Freiwillige lernen den bei Helios den Klinikalltag kennen

Buch. Das Helios Klinikum Buch wird bis zum nächsten Sommer von 25 jungen Leuten unterstützt. Diese beginnen dieser Tage ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in der Klinik in der Schwanebecker Chaussee 50. Sie werden vor allem die Pflegekräfte der Klinik bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen. „Das FSJ dient der beruflichen Orientierung. Es soll jungen Menschen die Chance geben, die Berufsvielfalt und die Arbeitsabläufe in einem Krankenhaus kennenzulernen“, sagt Pflegedirektorin Sylvia...

  • Buch
  • 27.09.16
  • 74× gelesen
Anzeige
Jobs und Karriere

Unrealistische Jobwünsche: Eltern sollten auf Praktikum bestehen

Hat der Nachwuchs unrealistische Jobwünsche, sollten Eltern auf einem Praktikum bestehen. Das kann sein, wenn der Beruf heillos überlaufen ist oder es später schwer wird, eine Anstellung zu finden. Im Praktikum könnten Kinder überprüfen, ob die eigenen Vorstellungen vom Beruf richtig sind, sagt Jürgen Wursthorn von der Bundesarbeitsagentur. Möglicherweise ist der Traumberuf in der Realität gar nicht so toll wie vorgestellt. Bleibt der Nachwuchs auch danach noch beim Traumberuf, bleibt nur, die...

  • Mitte
  • 15.02.16
  • 44× gelesen
Bildung

Bezirksamt bildet aus: Mehrere Berufe im Angebot

Tempelhof-Schöneberg. Das Bezirksamt bietet jungen Menschen in verschiedenen Berufen Ausbildungsplätze an. Wer sich für die Tätigkeit eines Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, eines Gärtners im Garten- und Landschaftsbau, eines Vermessungstechnikers oder eines Verwaltungsfachangestellten interessiert, der kann sich über das Ausbildungsangebot unter http://asurl.de/12nj näher informieren. Bei der Besetzung von Ausbildungsplätzen spielen Herkunft, Religion, Behinderung oder...

  • Schöneberg
  • 13.08.15
  • 57× gelesen
Soziales

Neuer Kurs im Nachbarschaftsheim

Friedenau. Das Nachbarschaftsheim Schöneberg startet einen Informations- und Orientierungskurs für erwerbslose Frauen mit und ohne Berufsausbildung, die einen (Wieder)-Einstieg ins Berufsleben planen. Los geht es am 8. September. Die Pädagogin und Supervisorin Marianne Konermann sowie die Germanistin und Gestaltpädagogin Christiane Pods haben unter anderem ins Kursprogramm aufgenommen: die Vorbereitung der Arbeitsplatzsuche, Umschulungsmöglichkeiten und deren Finanzierung, berufliche Fort- und...

  • Friedenau
  • 18.08.14
  • 21× gelesen