Alles zum Thema Ehrengrab

Beiträge zum Thema Ehrengrab

Kultur
Sieht schon etwas ordentlicher aus: das künftige Ehrengrab des Landes Berlin für Ottomar Anschütz.

Letzte Ruhestätte bald wieder Ehrengrab
Senat beschließt Würdigung von Fotopionier Ottomar Anschütz

Der „Vorgang“ in der Senatskanzlei, die letzte Ruhestätte des Erfinders der fotografischen Momentaufnahme und Kinopioniers Ottomar Anschütz auf dem Friedhof an der Stubenrauchstraße wieder als Ehrengrab des Landes Berlin auszuweisen, ist vorangeschritten. Am Ende der Sommerferien hat der Senat einer Vorlage des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller (SPD) zugestimmt, Ottomar Anschütz als „Persönlichkeit mit besonderer Bedeutung für Berlin“ künftig mit einer Ehrengrabstätte zu würdigen....

  • Friedenau
  • 11.09.18
  • 28× gelesen
Kultur
Eine 1907 entstandene Aufnahme der Grabstätte von Ottomar Anschütz aus dem Familienalbum.

Wieder so wie 1907 erschaffen
Anschütz-Grabstätte wird erneut Ehrengrab

„Wir haben es geschafft“, meldet Holger Anschütz. Die Grabstätte seines Urgroßvaters, des Foto-Pioniers und Erfinders des Kinos Ottomar Anschütz, auf dem Stubenrauchfriedhof wird wieder Ehrengrab der Stadt Berlin. Einen langen Weg durch die Bürokratie hat Holger Anschütz zurückgelegt. Zwei Jahre hat es gedauert bis zur frohen Botschaft des Senats, in den kommenden zwei bis drei Monaten die Anerkennung vorzunehmen. 2009 war das Grab von Ottomar Anschütz (1846-1907) aus der Ehrengrabliste...

  • Friedenau
  • 21.07.18
  • 69× gelesen
Kultur
Holger Anschütz , der Urenkel von Ottomar Anschütz, streitet für ein Ehrengrab.
2 Bilder

Film- und Fotopionier ohne Ehrengrab
Urenkel von Ottomar Anschütz bemüht sich seit 2016 um erneute Würdigung

Wie berichtet, hat der Berliner Senat das über 100 Jahre alte Ehrengrab für Ottomar Anschütz auf dem Friedenauer Friedhof an der Stubenrauchstraße von der Berliner Ehrengrabliste gestrichen. Es gibt Bemühungen der grünen Politiker im Bezirk, das rückgängig zu machen. Jetzt hat sich auch der Urenkel des Foto- und Filmpioniers, Holger Anschütz, zu Wort gemeldet. „Seit 2016 versuche ich mit Hilfe von verschiedenen Museen und Persönlichkeiten zu erreichen, dass die Grabstätte wieder als...

  • Friedenau
  • 24.06.18
  • 88× gelesen
Politik
Fanny Michaela Reisin von der Internationalen Liga für Menschenrechte legte Blumen auf das Grab.
9 Bilder

Erinnerung an einen Pazifisten: Carl von Ossietzkys Ehrengrab befindet sich in Pankow

Auch 80 Jahre nach seinem Tod ist sein Name in Pankow präsent: Carl von Ossietzky. Der Friedensnobelpreisträger verbrachte die letzten Monate seines Lebens in einer Klinik an der Mittelstraße, und auf den Friedhof Pankow IV befindet sich das Ehrengrab für ihn und seine Frau Maud. Dort fand kürzlich eine Feierstunde zu Ossietzkys 80. Todestag statt. Veranstaltet wurde sie von der Internationalen Liga für Menschenrechte. Unter anderem Bürgermeister Sören Benn, BV-Vorsteher Michael von der Meer...

  • Pankow
  • 22.05.18
  • 211× gelesen
  •  1
Kultur
Gedenktafel für Hilde Radusch vor dem Haus in der Eisenacher Straße 15.
2 Bilder

Ehrengrab für eine streitbare Frau: Hilde Radusch wird gewürdigt

Schöneberg. Hilde Radusch hat ein Ehrengrab auf dem Alten St. Matthäus-Kirchhof erhalten. Am 6. November wurde es eingeweiht. Das Ehrengrab sei erst das zweite für eine Frau auf dem Schöneberger Friedhof, sagt der Pressesprecher der Zwölf-Apostel-Kirchhöfe, Bertram von Boxberg. 44 Ehrengräber gibt es an der Großgörschenstraße. „Bisher wurde nur die Frauenrechtlerin Minna Cauer auf diese Weise geehrt“, bedauert von Boxberg. Mehr als eine Dekade lang musste sich das Frauennetzwerk „Miss Marples...

  • Schöneberg
  • 11.11.16
  • 194× gelesen
Leute

Ehrengrab für Walter Scheel

Zehlendorf. Alt-Bundespräsident Walter Scheel wird am Mittwoch, 7. September, auf dem Waldfriedhof Zehlendorf beigesetzt. Dies teilte der Bürgermeister der südbadischen Stadt Bad Krozingen, dem letzten Wohnsitz Scheels, mit. Scheel war am 24. August im Alter von 97 Jahren gestorben. Er war Ehrenbürger Berlins und wird ein Ehrengrab bekommen. uma

  • Nikolassee
  • 03.09.16
  • 173× gelesen
Kultur
Eduard Bernstein (1850 bis 1932).

Bernsteins Ehrengrab bleibt

Schöneberg. Das Grab Eduard Bernsteins auf dem Schöneberger Friedhof in der Eisackstraße 40a bleibt Ehrengrab. Der Berliner Senat hat ihm erneut diesen Status zuerkannt. „Mit der Ehrengrabwürde ist der Erhalt des Grabes für die nächsten 20 Jahre gesichert“, sagte Tempelhof-Schönebergs Bezirksbürgermeisterin, Angelika Schöttler (SPD). Der sozialdemokratische Theoretiker, Schriftsteller und Politiker Eduard Bernstein (1850-1932), an den auch eine Gedenktafel an seinem Wohnhaus in der Bozener...

  • Schöneberg
  • 26.08.16
  • 20× gelesen