Gehwegsanierung

Beiträge zum Thema Gehwegsanierung

Bauen

Neuer Gehweg in der Suarezstraße

Charlottenburg. Auf der Ostseite der Suarezstraße wird zwischen Kant- und Pestalozzistraße der Gehweg saniert. Der Fußweg bekommt neben einem neuen Plattenbelag auch einen schmalen Streifen aus Mosaikpflaster und Abstellmöglichkeiten für Fahrräder. Die Bushaltestelle der Linie 209 wird für Gelenkbusse ausgebaut und barrierefrei. Außerdem werden die Spurrinnen vor der Kreuzung an der Kantstraße entfernt und mit neuem Asphalt ersetzt. Die letzte Baumaßnahme erneuert die Bushaltestelle an der...

  • Charlottenburg
  • 06.07.21
  • 62× gelesen
Verkehr
Schwungvoller Auftakt: Wieland Voskamp, Leiter des Straßen- und Grünflächenamts, Bürgermeister Martin Hikel und Stadtentwicklungsstadtrat Jochen Biedermann beim ersten Spatenstich.

Längste Fahrradstraße in Bau
Sanierte Fußwege, Bäume, Asphalt und weniger Autoverkehr auf der Weserstraße

Mit 2450 Metern soll die Weserstraße die längste Fahrradstraße Berlins werden. Der erste Spatenstich wurde am 28. Juni gefeiert. Das Ziel: Im Jahre 2024, wenn alles fertig ist, können Radfahrer die brandgefährliche Sonnenallee meiden und parallel zu ihr auf glattem Asphalt bis zum S-Bahnhof rollen. Auf dem ersten Stück zwischen Kottbusser Damm und Pannierstraße haben die Radfahrer bereits seit einigen Jahren Vorfahrt. Nun beginnen die Arbeiten zwischen Pannier- und Fuldastraße. Sie sollen bis...

  • Neukölln
  • 03.07.21
  • 175× gelesen
Verkehr
Die Dorfkirche Rosenthalleidet unter Erschütterungen, wenn Schwerlaster über das Kopfsteinpflaster im Dorfkern donnern.
3 Bilder

Bald besser auf dem Rad unterwegs
Schwerlaster sorgen für Lärm und Erschütterungen

Im Ortsteil hat sich eine Bürgerinitiative gegründet. Sie nennt sich „Historischer Dorfkern Rosenthal“ und setzt sich dafür ein, die Lebensverhältnisse im Ortsteilkern zu verbessern. Insbesondere der Schwerlastverkehr, der über die alten Kopfsteinpflasterstraßen rollt, beeinträchtigt das gesundheitliche Wohlbefinden der Menschen. Er wirkt sich zudem nachteilig auf die denkmalgeschützte Bausubstanz im historischen Dorfkern im Umfeld der Kirche aus. „Die Bürgerinitiative hat mich um Hilfe...

  • Rosenthal
  • 13.04.21
  • 107× gelesen
Politik

Gehwege in Ordnung halten

Wilmersdorf. Die Gehwege in der Bamberger Straße zwischen Motz- und Aschaffenburger Straße sollen wieder in Ordnung gebracht werden. Das fordert die SPD-Fraktion in der BVV in einem Antrag. In dem Straßenabschnitt seien oft ältere Personen mit Rollator und Rollstuhl unterwegs. Sie hätten Probleme, die Löcher, losen Pflastersteine und auch Baumwurzeln zu bewältigen. KaR

  • Wilmersdorf
  • 23.09.20
  • 18× gelesen
Bauen

Gehwege in der Reichsstraße werden erneuert

Westend. Im Auftrag des Bezirksamtes werden in der Reichsstraße zwischen Theodor-Heuss-Platz und Platanenallee, beziehungsweise der Hausnummer 100, die alten Gehwege durch zeitgemäße Betonplatten und Mosaikpflasterflächen ersetzt. Die Bauarbeiten haben am 3. Februar begonnen und werden voraussichtlich bis zum Frühjahr 2021 andauern. Nach Zustimmung der Bezirksverordnetenversammlung werden sie über Investitionsmittel aus dem Doppelhaushalt 2020/21 des Bezirks finanziert. Gleichzeitig werden die...

  • Westend
  • 04.02.20
  • 406× gelesen
  • 1
  • 1
Umwelt

Baumfällungen bis Ende Februar

Prenzlauer Berg. Bis Ende Februar stehen in Weißensee und Prenzlauer Berg diverse Baumfällarbeiten an. Im Ernst-Thälmann-Park an der Ella-Kay-Straße müssen zwei Götter- und vier Ahornbäume wegen Bruchgefahr, Pilzbefalls in der Krone sowie mangelnder Standsicherheit gefällt werden. Im Park am Weißen See werden acht Pappeln am Ufer beseitigt. Diese sind bereits stark zurückgeschnitten worden, jedoch ist die Holzzersetzung so weit fortgeschritten, dass sie nicht mehr zu retten sind. An der...

  • Weißensee
  • 03.02.19
  • 231× gelesen
Verkehr

Bröseliger Gehweg

Mitte. Am 30. Januar beschäftigt sich der BVV-Hauptausschuss mit einem Stück Gehweg entlang der Tucholskystraße. Der BVV-Ausschuss Umwelt, Natur, Verkehr und Grünflächen hatte am 17. Januar beschlossen, „die Fläche des Gehweges in der Tucholskystraße zwischen der Oranienburger Straße und der Ziegelstraße durch Einzelmaßnahmen zu begradigen oder den Gehweg komplett zu sanieren“. Nur die Linken hatten sich enthalten. Begründet wird der Beschluss damit, dass „der wellige, teils löchrige, teils...

  • Mitte
  • 27.01.18
  • 33× gelesen
Bauen
Immer der Wurzel entlang. Die Landschaftsarchitekten Udo Dagenbach und Sabrina Schröder haben die Baumrettung im vergangenen Jahr am Spittelmarkt ausprobiert. Die alten Betoneinfassungen und Sitznischen aus DDR-Zeiten kommen weg. Um die Bäume wird eine Hügellandschaft modelliert, die sich am Wurzellauf orientiert.
3 Bilder

Baum-Reha für Platanen: Hoher Aufwand bei Gehwegsanierung an der Leipziger Straße

Mitte. Im April startet nach jahrelangen Diskussionen die komplette Erneuerung des maroden Gehwegs nördlich der Leipziger Straße zwischen Spittelmarkt und Charlottenstraße. Doch die Sanierung ist kein normales Pflasterprojekt. Um die 1981 gepflanzten 47 Platanen und Ahorne zu erhalten, bekommen die Bäume eine aufwändige Wurzel-OP mit anschließender Baum-Reha. Auf der 80 Meter langen Teststrecke am Spittelmarkt hat Landschaftsarchitekt Udo Dagenbach im vergangenen Jahr probiert, ob die geplante...

  • Mitte
  • 18.01.17
  • 644× gelesen
Verkehr
Bis die Dortmunder Straße ihr altes Gepräge wiedererlangt hat, wird noch viel Wasser die Spree hinunterfließen.
2 Bilder

Die Gehwegsanierung in der Dortmunder Straße ist abgeschlossen

Moabit. Von den Berg- und Tal-Gehwegen in der Dortmunder Straße ist nichts mehr zu sehen. Unebenheiten und Aufbrüche, Stolper- und Sturzfallen sind in der Wohnstraße beseitigt. Dass dafür die alten Straßenbäume fallen mussten – ohne besondere Ankündigung und aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht – hatte die Gemüter seinerzeit sehr erregt. Zwölf von 22 Bäumen in der Straße wollte das Grünflächenamt absägen. Ihr Wurzelwerk hatte die Gehwege angehoben und beschädigt. Dagegen formierte sich...

  • Hansaviertel
  • 05.12.16
  • 124× gelesen
Kultur

Bis auf Weiteres verschoben

Moabit. Zunächst war die Verlegung von elf Stolpersteinen vor der Dortmunder Straße 13 auf den nächsten Tag verschoben worden, nun für unbestimmte Zeit. So müssen die Stolperstein-Koordinierungsstelle, Paten und Angehörige noch warten, bis Anna und Ruth Caspary, Benjamin Cassel, Erna und Siegfried Freimann, Nanchen und Simon Katz, Josef und Martha Rynarzewski, Meta Salomonsohn und Ernst Wahrburg gedacht werden kann. Sie wurden in Auschwitz, Theresienstadt, Riga und Minsk von den Nazis ermordet....

  • Hansaviertel
  • 19.02.16
  • 48× gelesen
Verkehr
BI-Sprecher Bernd Gierlich schoss das Bild am frühen Morgen des 8. Februar. Es ging aber nicht den Bäumen, sondern nur dem Totholz an den Kragen.

Proteststurm: Bezirk will zehn Bäume in der Dortmunder Straße fällen lassen

Moabit. Ein Aushang des Straßen- und Grünflächenamtes hat die Anwohner der Dortmunder Straße schockiert. Es folgte eine Protestlawine. Baustadtrat Carsten Spallek (CDU) geht in die Offensive. Das Blatt hing an einer Hauswand, grünes Umweltpapier, datiert auf den 6. Februar und unterzeichnet von Amtschef Wolfgang Leder: „Fällung von 10 Bäumen in der Dortmunder Straße. Ab dem 08.02. bis zum 11.02.2016 müssen 10 Bäume zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit gefällt werden!“ Entsprechende...

  • Hansaviertel
  • 15.02.16
  • 180× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.