Gesundheitsamt Mitte

Beiträge zum Thema Gesundheitsamt Mitte

Soziales

Mitte hat höchste Inzidenz
Gesundheitsstadtrat Christoph Keller erklärt die Gründe

In Mitte ist die Corona-Inzidenz über die 2000er Marke geklettert. Damit hat der Bezirk bundesweit den höchsten Wert. Was die Gründe dafür sind, erklärt der Gesundheitsstadtrat. Corona breitet sich aktuell in Berlin so schnell aus wie nie zuvor. In Mitte lag die Inzidenz zuletzt bei rund 2300. Das ist nicht nur der höchste Wert unter allen zwölf Bezirken, sondern auch in ganz Deutschland. In der Januar-Sitzung der Bezirksverordneten nannte Gesundheitsstadtrat Christoph Keller (Linke) drei...

  • Mitte
  • 21.01.22
  • 62× gelesen
Soziales

Impfaktionen des Gesundheitsamtes
Impfaktion im Soldiner Kiez

In Ergänzung zu den zentralen Impfangeboten und –zentren der Landesebene führt das Gesundheitsamt regelmäßige und kiezbezogene Impfaktionen im Bezirk Mitte durch. Sowohl Erst-, Zweit und Boosterimpfungen sind möglich, vorrangig mit Moderna sowie mit BioNTech für unter 30-Jährige, Schwangere und Stillende. Jeden Dienstag findet zwischen 10 und 12 Uhr eine Impfaktion in Kooperation mit der Berliner Stadtmission in der Notunterkunft in der Lehrter Straße 68 statt. Am 21. Januar 2022 impfen...

  • Wedding
  • 19.01.22
  • 29× gelesen
Soziales

Corona-Hotline abgeschaltet

Mitte. Das Gesundheitsamt Mitte hat seine Corona-Hotline eingestellt. Alternativ gibt es noch den Chatbot auf www.chatbot-mitte.de. Dort werden die wichtigsten Fragen zur Pandemie beantwortet. Wer Beratung braucht, ruft die Hotline der Senatsgesundheitsverwaltung an. Sie ist täglich von 8 bis 20 Uhr unter ¿90 28 28 28 freigeschaltet. Für Themen, die den Bezirk Mitte betreffen, ist das Gesundheitsamt aber noch per E-Mail an corona@ba-mitte.berlin.de erreichbar. Dort können auch Covid-19-Fälle...

  • Mitte
  • 22.10.21
  • 72× gelesen
Soziales
Stadtrat Gothe verabschiedet einen Soldaten.

Zurück in die Kaserne
Rathaus verabschiedet Soldaten

Neun Monate lang haben Soldaten der Bundeswehr ihre Dienstort mit dem Gesundheitsamt getauscht. Jetzt sind sie wieder weg.  Das Bezirksamt hat sich von 30 Soldatinnen und Soldaten verabschiedet. Die hatten seit Juni die Mitarbeiter im Gesundheitsamt unterstützt, Kontakte möglicher Corona-Infizierter verfolgt und die Telefonhotline entlastet. Mit dieser Hilfe sei man in der Pandemie entscheidend, schnell und effektiv vorangekommen, sagte Rathauschef Stephan von Dassel (Grüne). Die Bundeswehr...

  • Mitte
  • 24.02.21
  • 87× gelesen
Politik

Gefälschte Bescheide

Mitte. Unbekannte haben gefälschte Quarantänebescheide im Namen des Gesundheitsamts Mitte verschickt, teilt das Bezirksamt mit. Die falschen Bescheide wurden mit mehreren Anhängen in einem DINA4-Umschlag mit Briefmarke versendet. Die Bescheide des Gesundheitsamtes aber werden in kleinen Briefumschlägen und mit der PIN AG verschickt. Zudem hat das Anschreiben einen Briefkopf. Eine Bürgerin hatte das Gesundheitsamt auf die gefälschten Bescheide aufmerksam gemacht. go

  • Mitte
  • 17.12.20
  • 37× gelesen
Soziales

Schneller in Quarantäne

Mitte. Um noch schneller auf das Infektionsgeschehen reagieren zu können, hat das Gesundheitsamt Mitte eine Allgemeinverfügung erlassen. Diese besagt, dass Personen mit Symptomen, die auf eine Covid19-Erkrankung hindeuten und für die eine Testung angeordnet wurde, Kontaktpersonen der Kategorie eins sowie alle getesteten Personen sich unverzüglich nach einem positiven Testergebnis oder nach Mitteilung des Gesundheitsamtes in Isolation begeben müssen. "Eine Quarantäne muss nicht mehr im...

  • Mitte
  • 16.10.20
  • 167× gelesen
Soziales

Gesundheitsamt braucht Personal

Mitte. Mitte gehört zu den von der Corona-Pandemie am stärksten betroffenen Bezirken. Und die Zahl der Meldungen steigt wieder. Das bringt das Gesundheitsamt an seine Grenzen. Das zeigen die Wochenberichte zur Corona-Lage, die das Bezirksamt seit Anfang September veröffentlicht. Im ersten Bericht heißt es: "Aufgrund von Personalmangel konnte das Gesundheitsamt acht Fälle und 15 Einrichtungen nicht rechtzeitig bearbeiten, d.h. die betroffenen Personen konnten zwei bis vier Tage lang nicht...

  • Mitte
  • 11.09.20
  • 275× gelesen
Soziales

Wer war in der Neuen Odessa Bar?

Mitte. Das Bezirksamt Mitte sucht nach Gästen der Neuen Odessa Bar, Torstraße 89. Wer sich dort in der Nacht zum Donnerstag, 30. Juli, zwischen 23 Uhr und 3 Uhr aufgehalten hat, wird gebeten, sich mit dem Gesundheitsamt Berlin Mitte oder dem für ihn zuständigen Gesundheitsamt in Verbindung zu setzen. Nach aktuellen Erkenntnissen war zu dem genannten Zeitpunkt eine Person vor Ort, die positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden ist. Wichtig sind folgende Angaben: der Bereich, in dem man gesessen hat,...

  • Mitte
  • 12.08.20
  • 340× gelesen
Wirtschaft

Zehn Gäste infiziert
Wer war noch am 10. Juli 2020 im Restaurant MIO?

Mitte. Das Bezirksamt sucht Personen, die sich am Freitag, 10. Juli 2020, zwischen 21 und 3 Uhr im Restaurant (Indoor Bar) MIO Berlin, direkt unter dem Fernsehturm, Panoramastraße 1a, aufgehalten haben. Nach aktuellen Erkenntnissen sind mindestens zehn Personen, die an dem Abend vor Ort waren, positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden. Die Personen sind teilweise in Berlin, aber auch in anderen Städten gemeldet. Deshalb werden alle Gäste gebeten, die sich zu der Zeit im Restaurant aufgehalten...

  • Bezirk Mitte
  • 23.07.20
  • 284× gelesen
Politik
Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci, Amtsarzt Lukas Murajda, Brigadegeneral Andreas Henne und Stadtrat Ephraim Gothe (stehend von links), in der Einsatzzentrale im Rathaus Wedding.
2 Bilder

Panzergeneral schickt Corona-Busters
Neun Bundeswehrsoldaten helfen jetzt in Weddings Corona-Einsatzzentrale

Die Corona-Busters, wie das Bezirksamt seine „Mitarbeiter der Pandemiestruktur bei der Kontaktverfolgung möglicher Covid-19-Infizierter“ nennt, bekommen Verstärkung. Seit dem 2. Juni werden im Walther-Rathenau-Saal im Rathaus Wedding an der Müllerstraße Soldaten der Bundeswehr zu Corona-Busters umgeschult. Sie sollen das bezirkliche Team dabei unterstützen, Kontaktpersonen von Corona-Infizierten ausfindig zu machen. In den ersten Tagen geben die Soldaten die Meldungen aus den Krankenhäusern und...

  • Mitte
  • 05.06.20
  • 661× gelesen
Politik
Das Bezirksamt nennt seine Mitarbeiter Corona Busters.
3 Bilder

Zu Fuß zum Testplatz
Weil Corona-Drive-in nicht ausgelastet ist, kann man jetzt ohne Auto kommen

Seit dem 27. April können sich Bürger aus Mitte im eingerichteten Corona-Drive-in auf dem Zentralen Festplatz am Kurt-Schumacher-Damm 207 am Autofenster einen Rachenabstrich nehmen lassen. Jetzt testen die Mitarbeiter vom Gesundheitsamt auch möglicherweise infizierte Personen, die mit dem Fahrrad, Motorrad oder zu Fuß kommen. Die Teams in den drei weißen Zelten auf dem Rummelplatz haben noch Zeit für weitere Abstriche. Die Auslastung auf dem Corona-Drive-in liegt derzeit bei 45 Prozent, wie...

  • Wedding
  • 20.05.20
  • 2.114× gelesen
Politik
Mittes Amtsarzt Lukas Murajda stellt im Corona-Lagezentrum im Rathaus Wedding mit Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) den Corona-Chatbot vor.

Mitte startet Corona-Chatbot
Mit neuer Software wollen die Bezirke Kontaktpersonen von Infizierten betreuen

Das Gesundheitsamt Mitte hat einen bezirkseigenen Corona-Chatbot ins Netz gestellt. Außerdem arbeiten alle Bezirke jetzt mit einem digitalen Seuchenmanagement-Programm. Unter https://bots.chatbottery.com/Gesundheitsamt/ kann man dem Computerprogramm Fragen rund um Corona und das Gesundheitsamt stellen. Im Chatbot kann man auch mit einem Fragebogen herausfinden, „ob für Dich ein Test auf COVID-19 in Frage kommt“, duzt das Programm jeden Nutzer. Auch über die Maskenpflicht ab dem 27. April in...

  • Mitte
  • 28.04.20
  • 493× gelesen
Politik
Im zweiten Zelt werden am Autofenster die Rachenabstriche genommen.
7 Bilder

Rachenabstriche statt Rummel
Erster Corona-Drive-in wird auf dem Zentralen Festplatz eingerichtet

Der Zentrale Festplatz am Kurt-Schumacher-Damm 207 wird zur ersten Corona-Teststation in Berlin. In Neukölln eröffnet am 27. April auf dem Parkplatz vor dem Hotel Estrel an der Sonnenallee Berlins zweiter Corona-Drive-in. Normalerweise würden die Schausteller auf Berlins größtem Rummelplatz neben dem Flughafen Tegel jetzt ihre Karusselle abbauen. Doch das 50. Berliner Frühlingsfest, das am 19. April zu Ende gegangen wäre, hat in Corona-Zeiten gar nicht stattgefunden. Der Rummelplatz ist ab dem...

  • Mitte
  • 22.04.20
  • 1.527× gelesen
Politik
Der Pankower Gesundheitsstadtrat Torsten Kühne und Dr. Claudia Krummacher haben am Ostermontag im Lagezentrum des Gesundheitsamtes im Rathaus Wedding mit Stadtrat Ephraim Gothe (hinten) und Mittes Gesundheitsamtschef Dr. Lukas Murajda (rechs) neue Software-Lösungen diskutiert.

Ämterübergreifendes Corona-Team
140 Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen kämpfen gegen das Virus

Das Bezirksamt hat im Kampf gegen das Coronavirus eine „ämterübergreifende Pandemie-Struktur aufgebaut“, wie Gesundheitsstadtrat Ephraim Gothe (SPD) mitteilt. Insgesamt sind mittlerweile 140 Beschäftigte aus dem Gesundheitsamt, dem Ordnungsamt, dem Straßen- und Grünflächenamt, dem Sozialamt, dem Rechtsamt und dem Steuerungsdienst damit beschäftigt, die Pandemie einzudämmen. Dazu kommen 23 Freiwillige, die helfen. Darunter sind auch zwölf Mediziner, die das bezirkliche Corona-Team unterstützen....

  • Mitte
  • 17.04.20
  • 927× gelesen
  • 1
Leute

Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung ruft auf
Coronavirus: Suche nach möglichen Kontaktpersonen von bereits bestätigtem Fall

Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung hat am 6. März 2020 die Öffentlichkeit um Mithilfe gebeten: Der am 5. März 2020 bestätigte Fall Nr. 12, ein Mann aus Reinickendorf in häuslicher Isolierung, war am Sonnabend, 29. Februar 2020, Gast im Club „Trompete“ in Tiergarten. Wer an besagtem Abend Gast im Club „Trompete“ war, wird um Folgendes von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung gebeten: "Bleiben Sie bitte zu Hause. Bitte informieren Sie zudem...

  • Charlottenburg
  • 06.03.20
  • 2.588× gelesen
Soziales

Obdachlosenhilfe in Not
Krankenheilwohnung soll zur Hälfte an Gesundheitsamt gehen

Die Krankenheilwohnung für Obdachlose auf dem Gelände des ehemaligen Moabiter Krankenhauses an der Turmstraße 21 soll teilweise weichen. Das Gesundheitsamt Mitte hat Bedarf angemeldet. Grüne und Linke in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Mitte wehren sich gegen solche Pläne. Der landeseigene Immobiliendienstleister, die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM), plant, ab dem 1. Juli mindestens die halbe Fläche der Krankenheilwohnung dem Gesundheitsamt Mitte zu überlassen. Die Caritas, die...

  • Moabit
  • 02.04.19
  • 138× gelesen
Soziales
Christine Stamm (vorne), erläutert Finanzstaatssekretärin Margaretha Sudhof, Stadtrat Ephraim Gothe und BIM-Geschäftsführer Sven Lemiss, wie ein Lesegerät funktioniert.
2 Bilder

Die schlimmsten Nöte beseitigen
Beratungsstelle für Sehbehinderte an neuem Standort an der Birkenstraße

Die Beratungsstelle für Menschen mit Sehbehinderung des Gesundheitsamtes Mitte hat ihre Arbeit an neuem Standort auf dem Gelände des ehemaligen Krankenhauses Moabit aufgenommen. In der dritten Etage des Hauses M – Zugang über die Birkenstraße 62 – helfen die Mitarbeiter der Beratungsstelle unter Leitung der Augenärztin Christine Stamm Betroffenen, mit der neuen schwierigen Lebenssituation zurechtzukommen. „Wir sind Ansprechpartner für Menschen, deren Sehvermögen nicht mehr gebessert werden...

  • Moabit
  • 26.07.18
  • 795× gelesen
Politik
Müll und Speisereste in Parks und auf Spielplätzen sind ein gefundenes Fressen für Ratten.

Immer mehr Ratten: In Mitte müssen Kammerjäger vermehrt ausrücken

Im Citybezirk wird die Rattenplage immer größer. Das zeigt die steigende Zahl von Rattenbekämpfungen, wie aus einem Bericht des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (Lageso) hervorgeht. Demnach übermitteln die Gesundheitsämter dem Lageso immer mehr Fälle über abgeschlossene Rattenbekämpfungsmaßnahmen. Waren es in Mitte 2012 noch 844 gemeldete „Rattenbekämpfungszahlen“, wie die Beamten die Jagd auf die lästigen Nager nennen, musste das Gesundheitsamt 2017 schon 1332 „Bekämpfungen“ melden....

  • Mitte
  • 08.05.18
  • 714× gelesen
Politik
Der jüngste Bauteil, der Fünfgeschosser des Hauses der Gesundheit in der Reinickendorfer Straße 60 B, ist am meisten verschimmelt.
5 Bilder

Bohren im Rathaus: Verschimmeltes Haus der Gesundheit wird geschlossen / Ärzte ziehen aus

Wedding. Nach einer Krisensitzung zieht das Bezirksamt die Reißleine: Auf einer eilig einberufenen Versammlung am 12. Oktober im Haus der Gesundheit (HdG) in der Reinickendorfer Straße 60-60 b informierten Bürgermeister Stephan von Dassel (Grüne), Gesundheitsstadtrat Ephraim Gothe (SPD) und Immobilienstadtrat Carsten Spallek (CDU) alle 131 Mitarbeiter darüber, dass das marode und mit Schimmel verseuchte Gebäude Ende des Jahres geschlossen wird. Die Zahnärzte bohren demnächst im Rathaus. Und...

  • Wedding
  • 16.10.17
  • 531× gelesen
Politik

Kinder werden immer dicker

Gesundbrunnen. In Wedding, Gesundbrunnen und Moabit ist der Anteil übergewichtiger Kinder überdurchschnittlich hoch. Laut der jüngsten Schuleingangsuntersuchung waren elf Prozent der Kinder übergewichtig, drei sogar adipös, also stark oder schon krankhaft zu dick. Das sagte der Leiter des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes (KJGD), Dr. Matthias Brockstedt, im Gesundheitsausschuss der Bezirksverordnetenversammlung. Der Anteil adipöser Kinder sei bei Familien mit türkischem...

  • Gesundbrunnen
  • 20.05.17
  • 147× gelesen
Politik

Elternbefragung läuft schleppend

Mitte. Gesundheitsstadtrat Ephraim Gothe (SPD) bittet noch einmal die Eltern von Schulanfängern, die Fragebögen des Gesundheitsamtes auszufüllen und bis spätestens 31. Mai zurückzuschicken. Nur wenige Eltern haben bisher an der Befragung teilgenommen. Mit Unterstützung der Humboldt-Universität führt das Bezirksamt anlässlich der Schuleingangsuntersuchung für das Schuljahr 2017/2018 die Befragung zur Gesundheit und dem Gesundheitsverhalten der Eltern durch. Die Fragebögen gibt es auch auf...

  • Mitte
  • 17.05.17
  • 26× gelesen
Bauen
Eigentlich ganz schick: Foyer und Treppenhäuser in der Architektur der früher 1960er-Jahre.
4 Bilder

Schimmel im Gesundheitshaus: Gesperrte Keller und Büros

Wedding. Im Haus der Gesundheit können die Angestellten eher krank werden. Wegen Schimmel in der Raumluft hat das Bezirksamt jetzt die zweite Etage gesperrt. Die feuchten Aktenkeller sind bereits seit zwei Jahren geschlossen. Es riecht ein wenig modrig, wenn man im Haus der Gesundheit in der Reinickendorfer Straße 60 A und B unterwegs ist. Das Gebäude macht auch den Eindruck, als ob hier die Uhren vor Jahrzehnten stehengeblieben sind. In dem Haus sitzt das Gesundheitsamt, mit Beratungsstellen...

  • Wedding
  • 24.03.17
  • 619× gelesen
Politik

Wie fit sind Mittes Familien?: Gesundheitsamt befragt Eltern

Mitte. Mit Unterstützung der Humboldt-Universität befragt das Bezirksamt anlässlich der Schuleingangsuntersuchung für das Schuljahr 2017/2018 Eltern der Schulanfänger. Wie Gesundheitsstadtrat Ephraim Gothe (SPD) sagt, will das Amt mit den Fragebögen rauskriegen, „wie es mit der Gesundheit und dem Gesundheitsverhalten der Eltern aussieht“. Die Elternbefragung ist Teil des bezirklichen Gesundheitsberichtes, der regelmäßig erstellt wird. Das Gesundheitsamt möchte „festzustellen, inwieweit die...

  • Mitte
  • 04.03.17
  • 52× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.