Alles zum Thema industriesalon

Beiträge zum Thema industriesalon

Soziales

Reparieren ganz leicht gemacht

Oberschöneweide. Das Handy geht nicht mehr, am Fahrrad wackelt der Lenker und das Transistorradio von 1980 brummt nur noch? Vieles lässt sich sicher noch reparieren. Im Repair-Café des Industriesalons kann zumindest der Versuch gewagt werden, gemeinsam mit engagierten Reparaturfachleuten. Selbst kleine Reparaturarbeiten an Kleidung oder Schuhen sind möglich. Das nächste Repair-Café findet am 10. Oktober von 17 bis 20 Uhr im Industriesalon, Reinbeckstraße 9, statt. RD

  • Oberschöneweide
  • 27.09.18
  • 59× gelesen
Bildung

Wäschewaschtour mit dem Fahrrad

Oberschöneweide. Der Industriesalon, Reinbeckstraße 9, bietet eine geführte Fahrradtour zu den Stätten an, an denen seit Mitte des 19. Jahrhunderts handwerklich und industriell Wäsche gewaschen wurde. Da dürfen die legendäre Waschfrau „Mutter“ Henriette Lustig und der Wäschereibesitzer Carl Spindler, der einem Ortsteil den Namen gab, nicht fehlen. Die Tour dauert drei Stunden, Fahrräder können mitgebracht oder beim Industriesalon ausgeliehen werden. Die Teilnahme kostet für sechs Personen 80...

  • Oberschöneweide
  • 04.07.18
  • 80× gelesen
Soziales
Jörg Grohlke mit ausgesonderter Technik, die gegen Spende abgegeben wird. Der Tonfilmprojektor von Meopta gehört dazu.
4 Bilder

Ausverkauf im Industriesalon

Im Industriesalon Schöneweide ist seit Jahren auch historische Elektrotechnik und Elektronik zu bewundern. Ein Teil der Stücke geht jetzt in den Verkauf. „Das sind vor allem Geräte, die doppelt vorhanden oder nach der Schließung unseres Ebay-Shops 2017 übrig geblieben sind. Der Onlineverkauf hat sich einfach nicht mehr rentiert. Der Postversand der oft schweren Geräte war potenziellen Käufern meist zu teuer“, erzählt Mitarbeiter Jörg Gruhlke. Mehrere Jahre lang hatte das kleine Museum mit...

  • Oberschöneweide
  • 26.03.18
  • 528× gelesen
Bauen
Ob Tag oder Nacht: Der Platz am Kaisersteg wirkt trostlos.
2 Bilder

Ein Wahrzeichen für Elektropolis

Geht es nach Susanne Reumschüssel vom Industriesalon, dann könnte Schöneweide bald ein unübersehbares Wahrzeichen bekommen. Einen Wettbewerb dafür gab es schon.An einem zweistufigen Wettbewerb, ausgelobt vom Industriesalon und unterstützt vom Büro Kunst im öffentlichen Raum des Kulturwerks, hatten 31 Künstler und Architekten teilgenommen. Gewonnen hat der Entwurf „Lichtgestalt“ von Peter Sandhaus. „Das soll unser Wahrzeichen für Schöneweide werden. Mit 32 Metern genau so hoch wie die Pylone...

  • Oberschöneweide
  • 15.03.18
  • 577× gelesen
Bildung

Industriesalon bleibt zu

Oberschöneweide. Der Industriesalon in der Reinbeckstraße 9 bleibt bis zum 9. Januar geschlossen. Ab 10. Januar sind die Ausstellungen zur Industriegeschichte dann wieder mittwochs, freitags, sonnabends und sonntags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Das nächste Repair-Café, bei dem mitgebrachte Geräte oder Haushaltsgegenstände unter Anleitung repariert werden können, findet am 10. Januar von 17 bis 20 Uhr statt. RD

  • Oberschöneweide
  • 28.12.17
  • 16× gelesen
Bildung
Dieses Haus stand während der Kolonialausstellung 1896 im Treptower Park.

Feiertage im Museum

Heiligabend bleiben fast alle Museen in der Stadt geschlossen. Über die Feiertage gibt es aber mehrere Angebote. Der Industriesalon Schöneweide, Reinbeckstraße 9, öffnet aber am 25. und 26. Dezember jeweils von 14 bis 18 Uhr. Dort können die Besucher Einblick in die von der AEG dominierte Industriegeschichte von Oberschöneweide nehmen und Wissenswertes zu Kabelwerk Oberspree, Transformatorenfabrik und Werk für Fernsehelektronik erfahren. Am 26. Dezember öffnen auch die beiden...

  • Köpenick
  • 14.12.17
  • 109× gelesen
Soziales
Frank Schelle vom Industriesalon arbeitet gespendete Räder für die Industrietouren durch Schöneweide auf.

Industriesalon sucht gebrauchte Drahtesel für Besucherradtouren

Oberschöneweide. Seit Jahren widmet sich der Industriesalon der Industriegeschichte des Ortsteils. Regelmäßig gibt es auch Radtouren entlang der Wilhelminenhofstraße. Das soll jetzt ausgebaut werden. „Immer wieder melden sich Berliner, die gern an einer unserer Fahrradführungen teilnehmen würden, aber aus Spandau oder Pankow kommen und das Rad nicht auf den weiten Weg mitnehmen wollen. Deshalb hatten wir die Idee, für unsere Touren einen eigenen Radpark anzuschaffen“, erzählt Frank Schelle vom...

  • Oberschöneweide
  • 08.03.17
  • 141× gelesen
Bildung
Der 1917 für die AEG-Tochter Nationale Automobilgesellschaft errichtete Peter-Behrens-Bau gehört zu den markanten Gebäuden am Elektropolis-Standort Oberschöneweide.

Auf den Spuren der Berliner Industriekultur

Oberschöneweide. Um 1900 war Berlin einer der größten Industriestandorte Europas. Steinerne Zeitzeugen erinnern auch in Oberschöneweide daran. Nun gibt es dazu Informationsmaterial. Die zwölf Standorte der „Route der Industriekultur“ stehen exemplarisch für die spannende Technik-, Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Stadt. Sie werden in einem Flyer, der vom Berliner Zentrum Industriekultur (bzi) herausgegeben wurde, vorgestellt. Die Standorte sind alle für Besucher zugänglich, teilweise ist...

  • Friedrichshagen
  • 17.11.16
  • 156× gelesen
Kultur
Blick auf das ehemalige AEG-Kabelwerk Anno 1900.
3 Bilder

Marcus Schuster zeigt ungewohnte Blicke auf den Kiez in Oberschöneweide

Oberschöneweide. Vieles im Kiez sah vor 100 Jahren kaum anders aus in der Gegenwart. Marcus Schuster, geboren in Köpenick und aufgewachsen in Oberschöneweide, macht jetzt den Vergleich. „Ich erinnere mich an Gespräche mit meiner Großmutter, bei denen es um viele historische Gebäude ging. Viele der Bauten sind ja noch erhalten, auch wenn die Industrie untergegangen ist und die Gebäude heute anderen Zwecken dienen“, sagt Schuster. Irgendwann wollte er dann mal wissen, wie es früher in...

  • Oberschöneweide
  • 27.05.16
  • 518× gelesen
Politik
Senator Andreas Geisel und Fährmann Ronald Kebelmann setzten "Paule III" gemeinsam in Gang.
14 Bilder

Das war das Jahr 2015 in Treptow-Köpenick

Treptow-Köpenick. Das Jahr geht zu Ende. Zeit für einen Rückblick auf Spannendes und Wichtiges, über das die Berliner Woche berichtete. Januar In der gerade errichteten Containersiedlung im Allende-Viertel zogen die ersten Bewohner ein. Darunter Menschen, die vor dem Krieg in Syrien geflohen waren. Das Echo ließ nicht lange warten. Bei den Protesten „besorgter Bürger“ im Bezirk mischten auch die Braunen von der NPD tüchtig mit, wie die Senatsverwaltung für Inneres mitteilte. Bei der...

  • Köpenick
  • 28.12.15
  • 507× gelesen
Kultur

Elf Abende mit Autoren: Zweite Auflage der "Herbstlese"

Oberschöneweide. Die „Schöneweider Herbstlese“ im vorigen Jahr war ein voller Erfolg, deshalb gibt es in diesem Jahr eine Neuauflage. Vom 1. Oktober bis 27. November gibt es elf Leseabende, an denen Autoren wie Gerd Schönfeld, Marion Brasch, Olaf Schwarzbach oder Lea Streisand aus ihren Werken lesen. Die Veranstaltungen finden im Industriesalon, in der Espressobar Lalü, in der Buchhandlung PEAK und erstmals in der neuen Mittelpunktbibliothek Treptow statt. Anmeldung und Karten jeweils am...

  • Oberschöneweide
  • 24.09.15
  • 88× gelesen
Kultur
Susanne Reumschüssel hat den Industriesalon aufgebaut.
3 Bilder

Industriesalon erhält Preis

Oberschöneweide. Seit fast sechs Jahren gibt es den Industriesalon. Dort wird das museale Andenken an Betriebe in Oberschöneweide bewahrt. Jetzt wurde das Museum ausgezeichnet. Die Fachzeitschrift „Industriekultur" würdigt mit einem Sonderpreis das Engagement des Vereins um Susanne Reumschüssel, die das Erbe des Werks für Fernsehelektronik, des Kabelwerks Oberspree und des Transformatorenwerks Oberspree bewahren. Keimzelle des Industriesalons war das frühere Betriebsmuseum des WF, heute...

  • Oberschöneweide
  • 10.08.15
  • 181× gelesen
Soziales

Versammlungen zur Kiezkasse

Friedrichshagen. Über die Kiezkasse Friedrichshagen mit 3500 Euro wird am 6. Mai ab 18 Uhr im Kiezklub Vital, Myliusgarten 20, abgestimmt. Die Bürgerversammlung zur Kiezkasse Oberschöneweide findet am 11. Mai ab 18 Uhr im Industriesalon, Reinbeckstraße 9, statt. Hier sind 4000 Euro zu verteilen. Stimmberechtigt sind nur Bürger, die in den entsprechenden Ortsteilen wohnen. Ralf Drescher / RD

  • Friedrichshagen
  • 24.04.15
  • 22× gelesen
Kultur

Geschichte der Elektroindustrie

Oberschöneweide. Der Industriesalon lädt am 6. März zu einer Führung ein. Geplant sind unter anderem Besichtigungen der Industriebauten der früheren AEG an der Wilhelminenhofstraße, darunter auch des Kabelwerks Oberspree. Vom Peter-Behrens-Turm können die Tourteilnehmer den Ausblick über Schöneweide genießen. Die Führung kostet zwölf, ermäßigt acht Euro, Treff ist um 14 Uhr am Industriesalon, Reinbeckstraße 9. Ralf Drescher / RD

  • Oberschöneweide
  • 26.02.15
  • 46× gelesen
Leute
Gundula, Gert und Lukas Natschinski kommen in den Industriesalon.

Industriesalon lädt zum Abend mit dem bekannten Komponisten ein

Oberschöneweide. Seit über einem Jahrzehnt ist Gerd Natschinski in Oberschöneweide zu Hause. Mit Ehefrau Gundula und Sohn Lukas lebt er in einer stillen Wohnstraße. Der Industriesalon lädt jetzt zu einem seiner raren öffentlichen Auftritte ein.Für Gerd Natschinski, der am 23. August seinen 86. Geburtstag gefeiert hat, ist die Veranstaltung am 4. September so etwas wie ein spätes Geburtstagsgeschenk. "Das Musizieren mit meiner Familie bedeutet mir sehr viel. Außerdem ist es ein schönes Gefühl,...

  • Oberschöneweide
  • 21.08.14
  • 167× gelesen
Kultur
Ilias Dimakopoulos vom Industriesalon mit dem leeren Holzgehäuse eines Leningrad-Fernsehers.

Industriesalon braucht einen Fernseher Leningrad T2

Oberschöneweide. Der Industriesalon hat sich als Bewahrer ostdeutscher Industriegeschichte einen Namen gemacht. Für die Dauerausstellung wird jetzt ein Exponat aus der Anfangszeit des Fernsehens gesucht.Gefragt ist der sowjetischer Fernsehempfänger Leningrad T2. Der wurde ab 1950 im Sachsenwerk Radeberg produziert. Aus dem Oberspreewerk - später Werk für Fernsehelektronik - kam die Röhrenbestückung des Geräts. Selbst die in der Sowjetunion konstruierte 23-Zentimeter-Rundkolbenbildröhre wurde in...

  • Oberschöneweide
  • 08.05.14
  • 308× gelesen
Kultur
Winfried Müller sucht frühere Kollegen aus der Senderöhrenfertigung.

Ehemalige Mitarbeiter von TRO und WF im Industriesalon gefragt

Oberschöneweide. Der Industriesalon, einst aus dem Museum des Werks für Fernsehelektronik entstanden, ist längst zum Dokumentationszentrum der örtlichen Industriegeschichte geworden. Für zwei Projekte werden jetzt Zeitzeugen gesucht.Zum 25. Jahrestag des Mauerfalls wird an einer Ausstellung gearbeitet, die Niedergang und Schließung des Transformatorenwerks Oberspree (TRO) behandelt. Der frühere AEG-Betrieb an der Wilhelminenhofstraße hatte das Ende der DDR zunächst überlebt und war Ende 1996...

  • Oberschöneweide
  • 27.03.14
  • 242× gelesen