Alles zum Thema Kaufhaus

Beiträge zum Thema Kaufhaus

Wirtschaft
So sah das Kaufhaus Brünn ursprünglich aus.
3 Bilder

Weißensees großes Kaufhaus
Adolf Brünn – erfolgreicher Geschäftsmann eines aufstrebenden Vororts

Auf dem Grundstück Berliner Allee 60-62 steht heute zwar ein Neubau, aber dessen Architektur erinnert durchaus an seinen Vorgänger. Und zudem gibt es in diesem Gebäude noch heute Kaufhaus. Das Grundstück gehörte einst Adolf Brünn junior. Er war einer der bekanntesten Weißenseer Kaufleute. 1886 eröffnete er an der damaligen Königschaussee seinen neu gestalteten Verkaufsladen für „Wäsche-Ausstattungen und Mode-Waren“. Brünn, geboren 1861 in Grabow, kam um 1880 nach Weißensee. Er war als...

  • Weißensee
  • 12.09.18
  • 74× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Hema

Hema: Das holländische Kaufhaus eröffnet am 5. Juli um 10 Uhr im Erdgeschoss von Karstadt. Geführt werden Produkte aus den Bereichen Büro, Baby & Kind, Wohnen, Kochen & Essen, Beauty und Bad. Wilmersdorfer Straße 118, 10627 Berlin Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Charlottenburg
  • 03.07.18
  • 1.170× gelesen
SozialesAnzeige
Scheckübergabe (v.l.): Maria Peters (MGW Kurberatungsstelle vom Deutschen Familienverband), Nadine Schmidt (Karstadt Spandau), Maria Meisterernst (MGW Kurberatungsstelle vom DRK), Sabine Gladasch (Karstadt Kurfürstendamm), Anne Schilling (Geschäftsführung MGW) und Silke Neumann-Radziszewski (Karstadt Hermannplatz).

"Mama ist die Beste“: Drei Karstadt-Filialen spenden 37.125 Euro

Bei der großen Karstadt-Spendenaktion „Mama ist die Beste“ sind in den Filialen Kurfürstendamm, Hermannplatz und Spandau im vergangenen Jahr 37.125 Euro zusammengekommen. Die Summe kommt der Elly Heuss-Knapp-Stiftung Deutsches Müttergenesungswerk zu Gute. „Im zweiten ‚Mama ist die Beste‘-Jahr konnten wir mit Hilfe unserer Kunden und dem tollen Einsatz des Teams wieder eine beachtliche Spende für das Deutsche Müttergenesungswerk (MGW) sammeln. Highlight war die Aktion zum Schulanfang, mit der...

  • Wilmersdorf
  • 03.04.18
  • 472× gelesen
Wirtschaft

Woolworth

Woolworth, Wilmersdorfer Straße 113-114, 10627 Berlin Am 31. August um 8 Uhr eröffnet Woolworth nach dem Umbau wieder seine Türen. Hier gibt es dann wie gewohnt Dekorationsartikel, Elektronik, Haushalts- und Spielwaren sowie Bekleidung für Damen, Herren und Kinder. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Charlottenburg
  • 29.08.17
  • 26× gelesen
Wirtschaft
Über drei Etagen erstreckt sich die Galeria-Verkaufsfläche in den Gropius Passagen. Am 31. August schließt der Ankermieter.
2 Bilder

Galeria Kaufhof schließt: Gropius Passagen verlieren Ankermieter

Gropiusstadt. Der Räumungsverkauf läuft: Galeria Kaufhof will die Gropius Passagen an der Johannisthaler Chaussee 317 verlassen. Das Unternehmen hat seinen Mietvertrag zum 31. August überraschend beendet. Armin Devender, Verkaufschef der Galeria Kaufhof GmbH, nennt als Grund für die außerordentliche Kündigung die „unhaltbaren Umstände im Rahmen des Umbaus und die damit verbundenen, teils unerträglichen Situationen für unsere Mitarbeiter und Kunden“. Er bemängelt zeitliche Verzögerungen und...

  • Buckow
  • 31.07.17
  • 2.927× gelesen
Bauen
Fünf Geschäfte beherbergt das frühe Kaufhaus am Heidebergplan heute noch.

Kaufhaus bekommt Finanzhilfe: Aufnahme ins Denkmalschutzprogramm jetzt offiziell

Staaken. Das ehemalige Kaufhaus in der Gartenstadt Staaken ist in das Denkmalschutzprogramm des Bundes aufgenommen worden. Das wurde jetzt offiziell bestätigt. Beschlossene Sache war es schon länger. Was noch fehlte, war die offizielle Bestätigung und damit die Garantie für das Fördergeld. Das einstige Kauf- und Wohnhaus auf dem früheren Marktplatz am Heidebergplan ist Teil des Denkmalschutzprogrammes des Bundes. Die positive Nachricht brachte jetzt Swen Schulz (SPD) aus dem Haushaltsausschuss...

  • Staaken
  • 08.04.17
  • 79× gelesen
Bauen
Fünf Geschäfte, darunter den Blumenladen, und zwölf Mieter hat das frühere Kaufhaus heute noch.
3 Bilder

Früheres Kaufhaus wird saniert: Bund investiert in Gartenstadt Staaken

Staaken. Das frühere Kaufhaus in der Gartenstadt Staaken ist in die Jahre gekommen. Die Wohnungsbaugenossenschaft will es sanieren, doch die Kosten sind hoch. Jetzt hilft der Bund mit Fördermitteln für das Denkmal weiter. Wer genauer hinschaut, erkennt: Das einstige Kauf- und Wohnhaus auf dem früheren Marktplatz im Zentrum der Gartenstadt Staaken war ein stattlicher Bau. Errichtet in barocker holländischer Bautradition ist es geprägt durch eine detailreiche rote Ziegelfassade und fünf...

  • Staaken
  • 29.11.16
  • 699× gelesen
Wirtschaft
Parkplätze ohne Ende, wenn auch unter freiem Himmel: Die Ebenen zehn und elf des Kartstadt-Parkhauses sind fast immer leer.
7 Bilder

Eine unnötige Parkplatzsuche: Im Karstadt-Parkhaus gibt es fast immer freie Kapazitäten

Spandau. Was wäre Berlin ohne lebendige Einkaufsstraßen und attraktive Geschäfte? Doch der Wandel im Handel hinterlässt Spuren. Damit der lokale Einzelhandel eine Zukunft hat, engagieren sich zahlreiche Geschäftsleute. Was sie tun, stellt die Berliner Woche im Rahmen der Aktion „Das geht uns alle an!“ vor. Wer aus dem Norden oder Osten kommt, kann das Parkhaus am Altstädter Ring kaum übersehen. Dass ein Shopping-Center wie die Spandau Arcaden über Abstellmöglichkeiten für Pkw verfügt, versteht...

  • Spandau
  • 26.09.16
  • 767× gelesen
Wirtschaft

Karstadt kommt zurück: Neueröffnung im Tegel Quartier 2018

Tegel. Karstadt kehrt nach Tegel zurück. 2018 sollen sich die Türen des Warenhauses wieder an der Fußgängerzone Gorkistraße öffnen. Niemand Geringeres als Karstadt-Chef Stephan Fanderl selbst teilte am 5. Juni mit, dass Karstadt ab 2018 mit rund 8800 Quadratmetern Verkaufsfläche Teil des neuen Tegel Quartiers werden wird. Das soll aus dem alten Tegel-Center entstehen, das mittlerweile der HGHI-Holding um den Immobilienentwickler Harald Huth gehört, der unter anderem „Das Schloss“ in Steglitz...

  • Tegel
  • 07.07.16
  • 879× gelesen
Bauen
Es gibt viele Umbauten und damit viele neue Möglichkeiten, das neue „101 Neukölln“-Gebäude (Ansicht von der Donau- Ecke Ganghoferstraße) künftig zu nutzen.
2 Bilder

Ein Parkhaus für Start-ups im ehemaligen Quelle/SinnLeffers-Kaufhaus

Neukölln. Derzeit werden die Gebäudeteile des ehemaligen Kaufhauses an der Karl-Marx-Straße 101 für den Einzelhandel und das Parken genutzt, große Teile stehen aber leer. Der neue Eigentümer, die S Immo Germany, will den Gebäudekomplex architektonisch neu strukturieren und umbauen. Der im Sanierungsgebiet Karl-Marx-Straße/Sonnenallee als Schlüsselimmobilie ausgewiesene Komplex mit einem Parkhaus soll das Zentrum neu beleben und zu einem Motor der kreativen Stadtentwicklung werden. Beide...

  • Neukölln
  • 04.06.16
  • 481× gelesen
Wirtschaft
Galeria Kaufhof am Ostbahnhof schließt im Sommer 2017.

Galeria Kaufhof am Ostbahnhof schließt 2017

Friedrichshain. Gerüchte gab es schon länger, seit einigen Tagen ist es offiziell. Das Kaufhof-Warenhaus am Ostbahnhof gibt es nur noch gut ein Jahr. Nach Angaben des Konzerns werde der im Juni 2017 auslaufende Mietvertrag nicht mehr verlängert. Zunächst sei vorgesehen gewesen, die Filiale auf einer verkleinerten Fläche fortzusetzen. Das sei aber vom Vermieter abgelehnt worden. Bereits aktuell nutzt Kaufhof nur noch das Erdgeschoss und die ersten beiden Etagen, dazu Teile des fünften...

  • Friedrichshain
  • 22.04.16
  • 2.068× gelesen
Blaulicht

Vermisste Frau wieder da

Neukölln. Eine als vermisste gemeldete 27-jährige geistig behinderte Frau, die am 3. November aus Prenzlauer Berg verschwunden und zuletzt in der Landsberger Allee gesehen worden war, ist nach einer Woche wohlbehalten in Neukölln wieder aufgetaucht. Die orientierungs- und hilflose Frau wurde am Nachmittag des 10. November in einem Neuköllner Kaufhaus von Angestellten erkannt, die daraufhin die Polizei alarmierten. Kurz darauf übergaben die Mitarbeiter die behinderte Frau an die Beamten, die sie...

  • Neukölln
  • 13.11.15
  • 53× gelesen
WirtschaftAnzeige
Woolworth hat in diesen Tagen doppelt Grund zum Feiern.

Wiedereröffnung in Lankwitz und Neueröffnung in Lichterfelde

Woolworth hat gleich doppelt Grund zum Feiern: Die Arbeiten in der Filiale in Lankwitz, Kaiser-Wilhelm-Straße 76-78, sind beendet. Am 30. Oktober war Wiedereröffnung. Und im LIO in Lichterfelde-Ost eröffnet Woolworth am 6. November ein neues Kaufhaus.Die Woolworth-Filiale in Lankwitz hat ihre Pforten erstmals im September 1957 geöffnet und zählt mit ihren 57 Jahren Verkaufsgeschichte zu den älteren Filialen in Deutschland. In Lankwitz zeigt sich das Nahversorgungskaufhaus nun in Retro-Optik und...

  • Steglitz
  • 30.10.14
  • 711× gelesen
Wirtschaft

Filiale in der Müllerstraße 153A-154 öffnet nach Umbau

Wedding. Nach 15 Monaten Bauzeit wird das Woolworth-Kaufhaus jetzt eröffnet. Die Verkaufsfläche hat sich vergrößert.Das Kaufhaus gegenüber Karstadt am Leopoldplatz zählt zu den ältesten in Deutschland. Wie Woolworth-Sprecherin Marie-Christin Schröder sagt, gibt es die Wedding-Filiale seit 1927. Die Verkaufsräume im Erdgeschoss und im dahinter liegenden Anbau wurden komplett neu "in Retro-Optik" gestaltet, so Schröder. Das Tiefgeschoss, das bisher nur Lager war, ist jetzt auch eine...

  • Wedding
  • 13.10.14
  • 203× gelesen
WirtschaftAnzeige

Woolworth feiert Wiedereröffnung in den Gropius Passagen

Gropiusstadt. Am Donnerstag, 17. Juli, um 9 Uhr öffnet die Woolworth-Filiale im 1. Obergeschoss der Gropius Passagen wieder ihre Türen. Nach 45 Jahren im Center zeigt sich das Nahversorgungskaufhaus ab sofort in Retro-Optik. Hartwaren und Textilien im mittleren und unteren Preissegment befinden sich auf der neuen, rund 1300 Quadratmeter großen Fläche. Nach nur 19 Tagen feiert das Unternehmen Wiedereröffnung - die Fläche wirkt dank neuer Farbakzente in rot und hellgrau frischer und moderner....

  • Buckow
  • 14.07.14
  • 277× gelesen
Politik
Die Bezirkspolitik hat den Aufwand für die Anmietung des früheren Hertie-Kaufhauses unterschätzt.

Geplatzte Anmietung des Hertie-Hauses bringt Ärger

Schöneberg. Auf die geplatzte Anmietung des ehemaligen Hertie-Kaufhauses für die Theodor-Heuss-Bibliothek haben die Bezirksverordneten mit Enttäuschung, Bedauern und Ernüchterung reagiert.Freilich blieben auch Schuldzuweisungen nicht aus, wer für das Debakel die Verantwortung trage. Pirat Michael Ickes warf der SPD vor, sie habe mit einem "Wust von Prüfungen und Debatten" die Verhandlungen für den Investor unnötig in die Länge gezogen. Ickes plädierte dafür, zur Zeitersparnis die geleistete...

  • Schöneberg
  • 07.07.14
  • 55× gelesen
Soziales
Am Ende muss jetzt vielleicht doch die Theodor-Heuss-Bibliothek in der Hauptstraße erweitert und "ertüchtigt" werden.

Bibliothek zieht nicht ins ehemalige Hertie-Kaufhaus

Schöneberg. Es wäre zu schön gewesen: eine Bücherlandschaft auf zwei Etagen und 3400 Quadratmetern Fläche zu einem moderaten Mietpreis an einem attraktiven Standort. Doppelt so viele Arbeitsplätze für Bibliotheksbesucher, Räume für Veranstaltungen. Daraus wird nichts. Am 26. Juni kam die Absage vom Investor.Die Dietz AG hat entschieden, nicht länger warten zu wollen, bis im Bezirk und auf Landesebene die entsprechenden Beschlüsse zum früheren Hertie-Kaufhaus am Kaiser-Wilhelm-Platz gefasst...

  • Schöneberg
  • 30.06.14
  • 166× gelesen