Alles zum Thema mobile Wache

Beiträge zum Thema mobile Wache

Soziales

Mobile Wachen in den Kiezen

Neukölln. Wer einen Ansprechpartner von der Polizei sucht, kann die „mobilen Wachen“ ansteuern, die im Bezirk unterwegs sind. Am Donnerstag, 20. Dezember, stehen die Beamten von 12 bis 18 Uhr am Hermannplatz, einen Tag später um dieselbe Zeit am Anita-Berber-Park, Hermannstraße 79. Sonnabend, 22. Dezember, zwischen 14 und 20 Uhr ist ein Polizeiwagen am Gutshof Britz, Alt-Britz 73, zu finden und Donnerstag, 27. Dezember, von 12 bis 18 Uhr auf dem Boddinplatz. sus

  • Neukölln
  • 13.12.18
  • 12× gelesen
Blaulicht

Polizeibeamte unterwegs im Kiez

Neukölln. Wer mit der Polizei ins Gespräch kommen möchte, kann die „mobilen Wachen“ ansteuern, die regelmäßig im Bezirk unterwegs sind. Freitag, 14. Dezember, steht ein Fahrzeug auf dem Hermannplatz, Sonnabend, 15. Dezember, auf dem Boddinplatz. Die Beamten sind zwischen 12 und 18 Uhr vor Ort. sus

  • Neukölln
  • 11.12.18
  • 5× gelesen
Blaulicht

Vorsicht Trickbetrüger
Die Berliner Polizei informiert am Kleinen Tiergarten

Ob Taschendiebstahl, „Enkeltrick“ oder andere Trickbetrugstaten, den Betrügern gehen die Ideen nicht aus. Die Berliner Polizei führt deshalb wieder eine stadtweite Präventionsaktion durch. Am 16. Dezember von 11 bis 17 Uhr veranstaltet die mobile Wache der Polizeidirektion 3 am Kleinen Tiergarten einen Informationstag, damit sich Bürger besser vor den Maschen der Täter schützen können. Vor Ort sind die Präventionsbeauftragten, die aufklären. Gerade bei Trickbetrugstaten am Telefon wie...

  • Moabit
  • 10.12.18
  • 23× gelesen
Blaulicht

Mobile Wache am Teltower Damm

Zehlendorf. Die mobile Wache der Polizei steht von Montag bis Freitag, 10. bis 14. Dezember, am Weihnachtsmarkt am Teltower Damm. Jeweils in der Zeit von 14 bis 20 Uhr beantworten Beamte Fragen der Bürger, geben Tipps zur Sicherheit im Alltag und Hinweise, wie man sich vor Verbrechen schützen kann. uma

  • Zehlendorf
  • 03.12.18
  • 3× gelesen
Blaulicht

Mobile Wache unterwegs

Pankow. Die mobile Wache der Polizei ist am 20. November von 10 bis 16 Uhr auf dem Bezirksamtsgelände in der Prenzlauer Allee 70 anzutreffen. Dort können sich Bürger mit ihren Anliegen an Polizeibeamte wenden, Hinweise geben oder auch Anzeigen erstatten. Außerdem können sie sich beraten lassen. Des Weiteren macht die mobile Wache am 21. November von 8 bis 14 Uhr auf dem Antonplatz in Weißensee und am 23. November von 12 bis 18 Uhr am Rathaus-Center Pankow, Breite Straße 20, halt. BW

  • Pankow
  • 08.11.18
  • 11× gelesen
Blaulicht

Die Polizei berät vor Ort

Gropiusstadt. Die Polizei steht mit ihrer mobilen Wache am Mittwoch, 15. November, von 12 bis 18 vor den Gropius-Passagen, Johannisthaler Chaussee 317. Wer Fragen oder Probleme hat, kann hier mit den Beamten ins Gespräch kommen und sich persönlich beraten lassen. sus

  • Gropiusstadt
  • 08.11.18
  • 5× gelesen
Blaulicht

Ansprechpartner in Uniform

Neukölln. Auch am Wochenende sind die Mobilen Wachen der Polizei unterwegs. Die Beamten beraten und stehen Rede und Antwort. Sonnabend, 25. August, machen die Wagen von 12 bis 18 Uhr an zwei Orten Station – am Hermannplatz und am Britzer Garten, Britzer Damm 148. Am Sonntag, 26. August kann sich jedermann von 12 bis 18 Uhr am HermannQuartier in der Hermannstraße 158 informieren. sus

  • Neukölln
  • 23.08.18
  • 24× gelesen
Blaulicht

Polizei informiert in den Kiezen

Neukölln. Die Polizei ist regelmäßig mit einem Fahrzeug ihrer mobilen Wache in Neukölln unterwegs. Bürger können Fragen stellen und sich informieren. Das Fahrzeug steht Sonntag, 19. August, von 12 bis 18 Uhr auf dem Hermannplatz, einen Tag später um dieselbe Zeit vor dem HermannQuartier, Hermannstraße 158. Am Mittwoch, 22. August sind die Beamten von 16 bis 22 Uhr auf dem Lipschitzplatz präsent. sus

  • Neukölln
  • 17.08.18
  • 22× gelesen
Blaulicht

Mobile Wachen unterwegs

Neukölln. Die Polizei ist regelmäßig mit einem Fahrzeug ihrer mobilen Wache im Bezirk unterwegs. Bürger können Fragen stellen und sich informieren. Das Fahrzeug steht Donnerstag, 9. August, von 11 bis 17 Uhr an den Gropius Passagen, Johannisthaler Chaussee 317. Montag, 13. August, 12 bis 18 Uhr, sind die Polizeibeamten auf dem Hermannplatz zu finden und einen Tag später zur gleichen Zeit auf dem Boddinplatz. Mittwoch, 15. August, von 11 bis 17 Uhr schließlich wird auf dem Lipschitzplatz Halt...

  • Neukölln
  • 07.08.18
  • 65× gelesen
Blaulicht

Polizei vor Ort
"Mobile Wachen" unterwegs

Seit einem Monat sind fünf mobile Wachen der Polizei in der ganzen Stadt unterwegs. Sie machen an unterschiedlichen Stellen Halt und wollen Anlaufstelle für Bürger und Gewerbetreibende sein. Die Fahrzeuge sind mit zwei bis vier Polizisten besetzt. Donnerstag, 2. August, sind sie von 12 bis 18 Uhr vor den Neukölln Arcaden, Karl-Marx-Straße 66, zu sprechen. Mittwoch, 8. August, kann sich jedermann am Einkaufszentrum HermannQuartier, Hermannstraße, 158 informieren. Am Hermannplatz ist die...

  • Neukölln
  • 31.07.18
  • 87× gelesen
Blaulicht
Michael Ambros erklärt Raymond, wie er die Schablone mit dem Warnhinweis besprühen muss.
5 Bilder

Vorsicht, Hütchenspieler!
Polizeiprävention an der East Side Gallery

Diejenigen, um die es ging, hatten sich natürlich verflüchtigt. Spätestens als die Uniformierten anrückten. Am 23. Juli zeigte die Polizei rund vier Stunden unübersehbare Präsenz an der East Side Gallery. Die mobile Wache war vor Ort, ebenso wie Beamte, die entlang der Mauerkunst patroullierten. Und auch die Kriminalitätsopferorganisation "Weisser Ring" hatte einen Stand aufgebaut. Ziel des Einsatzes war vor allem die Vorbeugung. Speziell vor Hütchenspielern. Die wurden zuletzt häufig an...

  • Friedrichshain
  • 28.07.18
  • 257× gelesen
  •  1
Blaulicht

Polizei zeigt Präsenz im Südwesten
Zehlendorf: Mobile Wachen kommen zum Teltower Damm und in die Breisgauer Straße

Seit Ende Juni setzt die Polizei in Berlin fünf mobile Wachen an festgelegten Orten ein, vor allem an Brennpunkten. Steglitz-Zehlendorf hat zwar im Vergleich zu anderen Bezirken keine größeren „Problemkieze“. Die mobilen Wachen dienen aber nicht nur zur Abschreckung von potenziellen Straftätern. Die Standortwahl der mobilen Wachen im Bezirk erfolge nicht vordergründig anhand der Kriminalitätslage, erläutert Polizeisprecher Thomas Neuendorf. „Vielmehr wird hier das Augenmerk auf Bürgernähe,...

  • Zehlendorf
  • 26.07.18
  • 168× gelesen
Umwelt
Grillen unterm Balkon, sehr zum Leidwesen der Anwohner am Auerpark, die ihre Fenster schließen müssen.
3 Bilder

Frust über flächendeckendes Grillen
Anwohner fordern stärkeres Eingreifen

Das allgemeine Grillverbot, das der Bezirk am 9. Juli erlassen hatte, galt nur wenige Tage. Nach dem Starkregen zwei Tage später wurde es wieder aufgehoben. Deshalb hat sich der vorübergehende Bruzzel-Stopp auch kaum bemerkbar gemacht. Wie gehabt, wird in vielen Grünanlagen die Kohle entzündet. Ganz egal, ob das dort erlaubt ist oder nicht. Ein Grillverbot herrscht eigentlich im Auerpark. Woran sich aber viele nicht halten. Das Wildgrillen habe hier "belästigende Ausmaße angenommen",...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 21.07.18
  • 130× gelesen
  •  1
Blaulicht

Prävention im Regenbogenkiez

Schöneberg. Am 21. und 22. Juli ist das lesbisch-schwule Stadtfest, eine Woche später, am 28. Juli, der Berliner Christopher Street Day (CSD). Anlässlich dessen haben die stellvertretende Kreisvorsitzende der Tempelhof-Schöneberger Bündnisgrünen, Santina Wey, und der Sprecher für Queerpolitik der Partei im Berliner Abgeordnetenhaus, Sebastian Walter, gefordert, im Schöneberger Homosexuellenviertel, dem sogenannten Regenbogenkiez, mehr für die Prävention zu tun. Die Einrichtung einer mobilen...

  • Schöneberg
  • 19.07.18
  • 105× gelesen
Blaulicht
Polizeipräsidentin Barbara Slowik und Innensenator Andreas Geisel stellen die Mobile Polizeiwache vor.
2 Bilder

Großeinsatz nach Bombendrohung in nahegelegener Schule
Mobile Polizeiwache vorgestellt

Die Polizeidirektion 1 schickt jetzt regelmäßig eine Mobile Polizeiwache ins Märkische Viertel. Eine größere Stadtrundfahrt mussten Polizeipräsidentin Barbara Slowik und Innensenator Andreas Geisel (SPD) am 29. Juni absolvieren. Sie nahmen an fünf Stellen in der Stadt Mobile Polizeiwachen in Betrieb, eine davon vor dem Märkischen Zentrum am Wilhelmsruher Damm. Eine halbe Million Euro hat sich der Senat die fünf Fahrzeuge kosten lassen, in denen zum Beispiel Anzeigen erstattet werden können....

  • Märkisches Viertel
  • 04.07.18
  • 185× gelesen
Blaulicht
Berät Bürger und nimmt gegebenenfalls deren Anzeigen auf: die neue mobile Wache auf dem Nollendorfplatz.
3 Bilder

Mobile Polizeiwache auf dem Nollendorfplatz
Innensenator und Polizeipräsidentin übergeben Fahrzeug an Abschnitt 41

Am 29. Juni haben Innensenator Andreas Geisel (SPD) und Polizeipräsidentin Barbara Slowik eine Tour durch Berlin unternommen. Sie übergaben an fünf Orten mobile Wachen an die zuständigen Polizeidirektionen. Um 11.30 Uhr waren sie am Nollendorfplatz. Das 100 000 Euro teure Fahrzeug, das mit aller notwendigen Kommunikationstechnik ausgerüstet ist, steht auf dem Vorplatz am U-Bahnhof an der Kantstraße. Für die vier Mann Besatzung hat der Dienst offiziell um 8 Uhr begonnen. Einheimische und...

  • Schöneberg
  • 03.07.18
  • 403× gelesen
Blaulicht
Andreas Geisel (rechts), Barbara Slowik und mehrere Einsatzkräfte vor der mobilen Wache an der Warschauer Brücke.
3 Bilder

Abschrecken und schneller eingreifen
Polizei präsentierte mobile Wache an der Warschauer Brücke

Es war ein großer Bahnhof am 29.Juni an der Warschauer Brücke: Innensenator Andreas Geisel (SPD), Polizeipräsidentin Barbara Slowik und jede Menge Beamte in Uniform. Im Mittelpunkt stand allerdings ein Mercedes-Bus – die neue mobile Wache. Fünf solcher Fahrzeuge werden jetzt in Berlin unterwegs sein und regelmäßig bestimmte Orte ansteuern. Gerade auch solche, die als Kriminalitätsschwerpunkte auffallen. Wie die Warschauer Brücke. Damit wäre ein noch schnelleres Eingreifen möglich, meinte...

  • Friedrichshain
  • 03.07.18
  • 358× gelesen
Politik

Mobile Wache am Nollendorfplatz

Schöneberg. Die Innensenatsverwaltung prüft zurzeit, an welchen Standorten in Berlin fünf zusätzliche „mobile Wachen“, also Polizeifahrzeuge mit zwei bis drei Beamten, eingerichtet werden können. Gegen die Stimmen der Linkspartei haben die Tempelhof-Schöneberger Bezirksverordneten das Bezirksamt aufgefordert, bei Senator Andreas Geisel (SPD) dafür zu werben, dass eine solche mobile Wache an den Nollendorfplatz kommt. Der Schöneberger Norden, zu dem der Nollendorfplatz gehört, ist einer von neun...

  • Schöneberg
  • 02.03.18
  • 301× gelesen
Blaulicht

Unterschriften für Mobile Polizeiwache Heerstraße Nord

Spandau. Für die Mobile Polizeiwache an der Heerstraße Nord hat die SPD Spandau mittlerweile 1000 Unterschriften sammeln können. Dies sei ein starkes Zeichen der Bürger, die sich mehr Polizeipräsenz wünschten, sagten der Bundestagsabgeordnete Swen Schulz und die Vorsitzende der SPD Staaken, Burgunde Grosse, als Initiatoren der Unterschriftensammlung. „Inzwischen gibt es Signale, dass der Senat sich die Sicherheitslage im Kiez näher anschauen will. Das begrüßen wir und bleiben mit den...

  • Siemensstadt
  • 30.06.17
  • 61× gelesen
Politik
Regelmäßige Polizeipatrouillen statt punktueller Razzien fordert die Bezirkspolitik für den Görlitzer Park.
3 Bilder

Das Ende von Null Toleranz: Im Görlitzer Park ändert sich die Polizeistrategie

Kreuzberg. Seit April 2015 wurde im Görlitzer Park das Mitführen auch geringer Mengen weicher Drogen strafrechtlich verfolgt. Diese sogenannte Null-Toleranz-Politik will der Senat jetzt auslaufen lassen. Sie war vor zwei Jahren vom damaligen Innensenator Frank Henkel sowie seinem Justizkollegen Thomas Heilmann (beide CDU) für die Grünanlage ausgerufen worden, um damit konsequenter gegen die Dealer im Park vorgehen zu können. Anders als sonst in Berlin, wo der Besitz von weniger als 15 Gramm...

  • Kreuzberg
  • 19.03.17
  • 386× gelesen
Blaulicht

Der erste Tote: Kriminalität am RAW-Areal erreicht traurigen Höhepunkt

Friedrichshain. Die Gegend rund um das RAW-Gelände gilt spätestens seit vergangenem Sommer als Gefahrengebiet. Völlig zu Recht, wie der bisher schrecklichste Vorfall jetzt zeigt. Denn am 27. Februar hat es dort das erste tödliche Verbrechensopfer gegeben. Kurz nach Mitternacht ist ein Mann vor dem Imbiss an der Revaler/Ecke Warschauer Straße zusammengebrochen. Trotz Reanimationsversuchen der Rettungskräfte erlag er noch auf dem Gehweg seinen Verletzungen. Die Obduktion ergab, dass die...

  • Friedrichshain
  • 04.03.16
  • 279× gelesen