Alles zum Thema Rollstuhl

Beiträge zum Thema Rollstuhl

Soziales
Zu groß für die Garage: der Rollstuhl der Familie Kollwitz.
3 Bilder

Eine Rollstuhl-Odyssee: Skurriler Kampf um einen Stellplatz

Er habe inzwischen den Ruf eines ewigen Kritikers, sagt Manfred Kollwitz. Damit fühlt er sich zwar keinesfalls richtig beschrieben. Aber ohne ständiges Nachhaken hätte sich bei seinem Anliegen überhaupt nichts bewegt. Und es ist auch jetzt noch nicht abgeschlossen. Manfred Kollwitz ist 84. Seine Frau Christa wird demnächst 85 und ist außerhalb der Wohnung auf einen Rollstuhl angewiesen. Wenn sie nach draußen will, muss der Ehemann den fahrbaren und elektrisch betriebenen Untersatz aus dem...

  • Friedrichshain
  • 04.01.18
  • 274× gelesen
Sport

Basketball im Rollstuhl spielen

Prenzlauer Berg. Der Rollstuhlbasketballgruppe des Vereins Pfeffersport sind weitere Mitspieler willkommen. Diese inklusive Trainingsgruppe besteht aus jungen und älteren Sportlern mit und ohne Handicap. Trainiert wird jeden Freitag von 18 bis 20 Uhr in der Dreifelder-Sporthalle in der Kniprodestraße 27. Neben dem Training werden die Grundtechniken des Rollstuhlfahrens geübt. Aber auch kleine Sportspiele mit und ohne Ball sorgen für reichlich Spaß. Weil die Teilnehmer beim Training individuell...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.11.17
  • 27× gelesen
Soziales
Mit seinem Elektrorollstuhl ist hier kein Reinkommen: Raúl Krauthausen hatte die Idee für die Wheelmap, um von solchen Hindernisses frühzeitig zu wissen.
3 Bilder

Die Onlinekarte Wheelmap zeigt rollstuhlgerechte Orte – nicht nur in Berlin

Berlin. Etwa 50.000 Menschen mit einer starken Mobilitätseinschränkung leben in Berlin. Das geht aus dem Bericht zu „Schwerbehinderten Menschen in Berlin 2015“ des Amts für Statistik Berlin-Brandenburg hervor. Auf der Onlinekarte Wheelmap können sie sehen, wo eine Fahrt mit dem Rollstuhl problemlos möglich ist. Was ist die Wheelmap? Unter wheelmap.org lassen sich weltweit rollstuhlgerechte Orte finden und sogar mit Foto eintragen. Über ein Ampelsystem kann bewertet werden, wie barrierefrei etwa...

  • Friedenau
  • 15.02.17
  • 543× gelesen
  •  1
  •  2
Soziales

Barrierefreiheit ist an vielen Orten im Bezirk noch keine Selbstverständlichkeit

Tiergarten. Hans-Dieter Marquardt und seine Frau sind lebenslustige Menschen. Sie unternehmen viel gemeinsam oder treffen sich mit Freunden. Hans-Dieter Marquardt und seine Frau sitzen im Rollstuhl. Das macht Besuche in Gaststätten immer noch problematisch. Ein Lokal im Großen Tiergarten würde er schon seit zwei Jahrzehnten „beackern“, erzählt Hans-Dieter Marquardt. „Das ist meine bitterste Erfahrung“, sagt der gelernte Diakon, der sich als „Streetworker in Sachen Barrierefreiheit und...

  • Tiergarten
  • 02.10.16
  • 17× gelesen
Sport

Tanzen im Rollstuhl

Britz. Wer gern tanzt, aber im Rollstuhl sitzt, hat ab jetzt die Möglichkeit, diesen Sport aktiv auszuüben: Das Tanzstudio FastFoot im Tempelhofer Weg 91 bietet ab August einen Tanzkurs für Rollstuhlfahrer an. Die beiden Trainerinnen zeigen die gängigen Techniken im Rollstuhltanz, verpackt in einer Choreographie. Auch Fußgänger können mitmachen, Tanzpartner werden nicht benötigt. Der Kurs beginnt Anfang August und findet jeden ersten und dritten Sonnabend im Monat von 17.30 bis 19 Uhr statt....

  • Britz
  • 18.07.16
  • 51× gelesen
Senioren
Ein Rollator-Training kann helfen, typische Stolperfallen besser zu meistern.

Sicher unterwegs mit Gehhilfen: Tipps zum Rollator-Gebrauch

Ampeln, Kopfsteinpflaster oder Strecken bergab: Mit dem Rollator machen oft die gleichen Stolperfallen Probleme. Doch für viele Senioren bedeuten sie auch mehr Mobilität. "Davor saß ich im Rollstuhl", erzählt Ursula Maslowski. Die 84-Jährige lebt seit fünf Jahren im St.-Mauritius-Stift in Bochum. Mit dem Rollator kann sie immerhin kurze Strecken gehen. Vor einer Weile hat sie an einem Rollator-Training teilgenommen. Vor allem beim Bremsen und beim Überwinden von Bordsteinen ist sie seitdem...

  • Mitte
  • 19.01.16
  • 77× gelesen
Senioren

Kosten für einen Rollstuhl

Braucht ein Schwerstbehinderter einen Rollstuhl nach Maß, darf die Krankenversicherung nicht auf ein Standardmodell verweisen. Darauf weist die Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) hin und beruft sich auf ein Urteil des Landgerichts Nürnberg-Fürth (Az.: 8 O 3675/13). Die Richter erkannten den Maß-Rollstuhl als medizinisch notwendig an. Der von der Versicherung angebotene Rollstuhl ließe sich nicht individuell anpassen. Er sei also nicht vergleichbar. mag

  • Mitte
  • 19.01.16
  • 50× gelesen
Bauen
Klaus Grahlmann ärgern die quer zu den Eingangstreppen angebrachten Fahrradbügel vor den Degewo-Häusern - besonders wegen seines Sohnes, der im Rollstuhl sitzt.

Schildbürgerstreich: Fahrradbügel versperren Hauseingänge

Marzahn. Neue Fahrradständer vor den Eingangstreppen sorgen für Unmut bei Mietern der Degewo. Sie fühlen sich von den Metallbügeln gestört und daran gehindert, ihre Wohnungen auf einfache Weise zu erreichen. Im Juli dieses Jahres ließ die Degewo die neuen Fahrradbügel an den Hauseingängen in der Allee der Kosmonauten, der Luise-Zietz-Straße und der Marchwitzastraße anbringen. Sie glaubte, damit Mieterwünsche zu erfüllen. „In der Vergangenheit wurden die Räder meist an den Handläufen befestigt...

  • Marzahn
  • 01.10.15
  • 272× gelesen
Soziales

Tag für Menschen mit und ohne Behinderung

Märkisches Viertel. Der 24. „Tag für Menschen mit und ohne Behinderung“ findet am 20. Juni von 10 bis 18 Uhr unter dem Motto „Vielfalt tut gut“ im Märkischen Zentrum, Wilhelmsruher Damm / Senftenberger Ring statt. Der 20. Juni steht im Märkischen Zentrum ganz im Zeichen der Inklusion. Vielfalt in der Gesellschaft fordert Wertschätzung, Aufgeschlossenheit und Respekt, um die Teilhabe und das Miteinander in allen Lebensbereichen zu ermöglichen. Dieser Tag bietet Gelegenheit, einander...

  • Märkisches Viertel
  • 11.06.15
  • 146× gelesen
Soziales
Nachdem 2006 ein Unfall Kerstin Grelbig (53) in den Rollstuhl zwang, hat die Haselhorsterin ihre Liebe zur Musik entdeckt.

Kein Auftritt ohne Gleichbehandlung von Sängerin im Rollstuhl

Staaken. Gern sieht sich der Bezirk als "Vorreiter in Sachen Inklusion". Das Beispiel der für Rollstuhlfahrer unzugänglichen Bühne im Kulturzentrum "Gemischtes" an der Sandstraße 41 zeigt jedoch, dass es noch einiger Anstrengungen bedarf, um das von der Bundesrepublik 2009 ratifizierte Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (UN-BRK) umzusetzen.Noch ist die Bühne des vom Träger Gemeinwesenverein Heerstraße Nord betriebenen und öffentlich geförderten...

  • Staaken
  • 27.05.15
  • 142× gelesen
Soziales

Zugang für Rollstuhlfahrer zum Kulturhaus soll besser werden

Spandau. Einstimmig verabschiedete der Bauausschuss am 19. Mai einen Seniorenantrag aus der Generationen-Bezirksverordnetenversammlung vom 22. April, am Selbsthilfetreffpunkt Mauerritze eine Rampe für Rollstuhlfahrer zu errichten.Die Verordneten empfehlen dem Haushaltsausschuss, Geld für den Bau einer Rampe zur Verfügung zu stellen. So treffen sich jeden zweiten Mittwoch im Monat die Teilnehmer der Selbsthilfegruppe für Menschen mit Multipler Sklerose im Selbsthilfetreff. Damit die Besucher...

  • Spandau
  • 21.05.15
  • 33× gelesen
Sport

Pfefferwerk richtet den Wheel Soccer Cup aus

Prenzlauer Berg. Am kommenden Wochenende veranstaltet der Sportverein Pfefferwerk seinen traditionellen Wheel Soccer Cup mit Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet.Wheel Soccer - das ist Fußballspielen im Rollstuhl. Wie das funktioniert, kann jeder am 23. Mai von 10 bis 18 Uhr sowie am 24. Mai von 10 bis 13 Uhr in der Max-Schmeling-Halle Am Falkplatz 1 in den Hallen A und B erfahren. Wheel Soccer ist ein Mannschaftssport. Spielgerät ist ein großer Pezziball, der mit den Händen oder dem...

  • Prenzlauer Berg
  • 13.05.15
  • 89× gelesen
Politik

Wohnungen ohne Barrieren

Lichtenberg. Viele Senioren und Menschen mit Behinderungen brauchen eine Wohnung ohne Barrieren - eine Wohnung, in der sie sich zum Beispiel auch im Rollstuhl selbstständig bewegen können. Die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung fordert nun mehr Anstrengungen vom Bezirksamt, einen dementsprechenden Umbau von Wohnungen voranzutreiben. Möglich könne das etwa das Bündnis für Wohnen machen, in dem Unternehmen der Wohnungswirtschaft mit dem Bezirk eine Partnerschaft eingegangen sind....

  • Lichtenberg
  • 05.03.15
  • 32× gelesen
Sport

Pfefferwerk lädt zum Wheel-Soccer-Turnier ein

Prenzlauer Berg. Der Verein Pfefferwerk veranstaltet am kommenden Wochenende ein Wheel-Soccer-Turnier mit Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet. Dazu sind Zuschauer willkommen.Wheel Soccer ist Fußballspielen im Rollstuhl. Aber wie soll das gehen? Eine Antwort auf diese Frage erhalten Interessierte am 30. August von 10 bis 18 Uhr sowie am 31. August von 10 bis 12 Uhr in der Max-Schmeling-Halle Am Falkplatz 1. Wheel-Soccer ist eine Mannschaftssportart, bei der zwei Teams gegeneinander...

  • Prenzlauer Berg
  • 22.08.14
  • 39× gelesen
Soziales

Barrierefreier Rathauseingang wird um 20 Uhr verschlossen

Pankow. Wenn abends Veranstaltungen im Rathaus Pankow stattfinden, müssen sich Behinderte darauf einstellen, dass sie keinen barrierefreien Zugang mehr vorfinden.Das geht aus der Antwort einer Anfrage der Verordneten Ute Schnur (Bündnis 90/Die Grünen) an das Bezirksamt hervor. Die im Rollstuhl sitzende stellvertretende BV-Vorsteherin war vor einiger Zeit Gast einer Veranstaltung des Bezirkssportbundes im Rathaus. Hinein kam sie ohne Probleme, weil der barrierefreie Eingang zum Rathaus geöffnet...

  • Pankow
  • 22.08.14
  • 105× gelesen
Sport
Internationale Rollstuhltennis-Spieler wie Maripa Evans sind bei den German Open in Lichterfelde dabei.
2 Bilder

32 Spitzenspieler aus der Top 100 sind am Start

Lichterfelde. Vom 24. bis 27. Juli treffen sich die besten Spieler im Rollstuhltennis in Lichterfelde. Auf den Plätzen des Berliner Tennis- und Tischtennis Clubs Grün-Weiß an der Scheelestraße 45c wird die 26. Internationale Deutsche Meisterschaft im Rollstuhltennis ausgetragen.Die German Open finden zum vierten Mal in Berlin statt. Die Schirmherrschaft übernimmt wieder der Berliner Senat mit Sportsenator Frank Henkel. Das Teilnehmerfeld kann sich sehen lassen. 32 Athleten aus den Top 100...

  • Lichterfelde
  • 14.07.14
  • 76× gelesen
Sonstiges

Aufruf zur Aktion "Tausend und eine Rampe für Deutschland"

Lichtenberg. Schon kleine Schwellen können Rollstuhlfahrer behindern und ihnen den Zugang zu Cafés und Läden versperren. Abhilfe schafft die Aktion "Tausend und eine Rampe für Deutschland".Eine mobile Rampe ermöglicht Rollstuhlfahrern ab sofort einen besseren Zugang zum SPD-Kreisbüro in der Rathausstraße 7. Die Rampe wurde von der SPD im Rahmen der Kampagne "Tausend und eine Rampe für Deutschland" des Vereins Sozialhelden angeschafft und soll zum Nachahmen motivieren. So kann jeder für die...

  • Lichtenberg
  • 22.05.14
  • 30× gelesen