Alles zum Thema Schmöckwitz

Beiträge zum Thema Schmöckwitz

Politik

Ausschuss zum Rotsch-Hafen hat sich konstituiert

Schmöckwitz. Der auf einer BVV-Sondersitzung mit Zustimmung aller Bezirksverordneten beschlossene Sonderausschuss zum Rotsch-Hafen hat sich konstituiert. Ausschussvorsitzender ist der Verordnete Paul Bahlmann von der SPD. Der Ausschuss soll klären, wie es im Sportboothafen zwischen Langem See und Adlergestell zum illegalen Abbaggern einer Landzunge kommen konnte, und ob und welche Behörden des Bezirks beim Umgang mit dem Vorfall Versäumnisse begangen haben. Der Ausschuss tagt monatlich und...

  • Schmöckwitz
  • 07.11.18
  • 13× gelesen
Kultur
3 Bilder

Bosetzky und Rodewill - ky's Berliner Jugend
Bosetzky's Kindheitserinnerungen in Wort und Bild

Nach dem Ableben von Berlins berühmten Autor Horst Bosetzky, am 16. September 2018, sind seine Bücher wieder sehr gefragt. Lange Zeit war das Buch seiner Kindheitserinnerungen im Berlin der Nachkriegsjahre vergriffen: -ky's Berliner Jugend - Erinnerungen in Wort und Bild, erschienen 2014. Zusammen mit der Berliner Fotografin und Autorin Rengha Rodewill wurden seine Erinnerungen veröffentlicht. Bosetzky erzählt aus seiner Kindheit und Jugendzeit in Neukölln, Grünau, Köpenick und Schmöckwitz....

  • Charlottenburg
  • 07.10.18
  • 79× gelesen
  •  1
Politik
Im Büro von Jörg Jenoch. Das Ortseingangsschild aus DDR-Zeiten gab es von den Zeuthener Nachbarn zum 125. Jubiläum.
11 Bilder

Der Nachbar gleich nebenan
Eichwalde liegt nur wenige Schritte von Schmöckwitz entfernt

Kaum eine Gemeinde am Stadtrand ist enger mit Berlin verbunden als Eichwalde. Die amtsfreie Gemeinde im Landkreis Dahme-Spreewald grenzt mit einer kompletten Straße an Treptow-Köpenick. Die Bewohner von Schmöckwitz Siedlung müssen nur über die gemeinsam genutzte Waldstraße gehen, dann stehen sie vor den Türen ihrer Brandenburger Nachbarn. Eichwalde ist an allen Seiten von Nachbargemeinden umgeben, neben Schmöckwitz noch von Zeuthen und Schulzendorf. „Deshalb haben wir auch keine Möglichkeit,...

  • Treptow-Köpenick
  • 10.07.18
  • 699× gelesen
Soziales

Von Gosen nach Schmöckwitz

Heinersdorf. In seiner Reihe „Berliner Spaziergänge“ veranstaltet der Bürgerverein Zukunftswerkstatt Heinersdorf am 3. Juli eine Exkursion „von Gosen nach Schmöckwitz“. Treffpunkt ist um 9 Uhr vor dem Nachbarschaftshaus Alte Apotheke an der Romain-Rolland-Straße 112. Um einen Unkostenbeitrag von zwei Euro wird gebeten. Anmeldung unter 472 46 65 sowie über nbh@zukunftswerkstatt-heinersdorf.de. BW

  • Heinersdorf
  • 23.06.18
  • 71× gelesen
Kultur

Von Grünau nach Schmöckwitz

Heinersdorf. In seiner Reihe „Berliner Spaziergänge“ lädt der Bürgerverein Zukunftswerkstatt Heinersdorf am 6. März zu einer Exkursion von Grünau nach Schmöckwitz ein. Treffpunkt ist um 9 Uhr vor der Alten Apotheke in der Romain-Rolland-Straße 112. Von dort aus geht es dann nach Grünau. Geleitet wird der Ausflug von Ulrike Gujjula. Um einen Unkostenbeitrag von zwei Euro wird gebeten. Außerdem ist Fahrgeld für BVG und S-Bahn bereitzuhalten. Anmeldung unter 472 46 65. BW

  • Heinersdorf
  • 24.02.18
  • 19× gelesen
Verkehr
Die Waldstraße in Grünau: links stehen Wohnhäuser und auf der rechten Seite ist Wald.
2 Bilder

Der Irrtum mit der Waldstraße

Vor Kurzem hat die Berliner Woche über die Waldstraßen im Bezirk berichtet. Davon gibt es in den Ortsteilen sechs. Und leider ist uns ein Fehler unterlaufen. Bereits kurz nach der Veröffentlichung hatte uns Leser Heinrich Lehsten –er  wohnt in der Schmöckwitzer Waldstraße – darauf hingewiesen. Entgegen unserer Annahme, die Schmöckwitzer und die Grünauer Waldstraße gingen ineinander über, liegen die beiden neun Kilometer auseinander. Allerdings – und das führte zum Irrtum der Redaktion – bei...

  • Schmöckwitz
  • 21.02.18
  • 220× gelesen
Verkehr
Die Waldstraße in Schmöckwitz. Links ist Berlin, rechts Eichwalde.
10 Bilder

Sechs Waldstraßen im Bezirk

In Berlin gibt es elfmal die Waldstraße. Sechs davon liegen im Bezirk Treptow-Köpenick. Wir haben einige von ihnen besucht. Eine Waldstraße gehört zu Schmöckwitz. Sie befindet sich im äußersten Zipfel von Berlin. Und sie ist eine Grenze, nämlich die zwischen den Bundesländern Berlin und Brandenburg. Die Hausnummern 2 bis 35 und 72 bis 246 gehören zu Berlin, und zwar zu den Ortsteilen Grünau und Schmöckwitz. Deshalb zählen wir diese Waldstraße doppelt. Auf der anderen Straßenseite ist...

  • Köpenick
  • 07.02.18
  • 893× gelesen
  •  1
Kultur
Pfarrer Karl Lützow (1867-1933).

Gemeinde erinnert an Pfarrer Karl Lützow

Schmöckwitz. Am 1. August wäre der frühere Ortspfarrer Karl Lützow (1867-1933) 150 Jahre alt geworden. Die Kirchengemeinde erinnert an den Gottesmann mit mehreren Veranstaltungen. Am 4. August gibt es ab 20 Uhr ein Konzert mit Domorganist Thomas Sauer in der Dorfkirche in Alt-Schmöckwitz. Am gleichen Ort hält Ortschronist Wolfgang Stadthaus am 5. August um 17 Uhr einen Vortrag über Pfarrer Lützow, danach gibt es um 19 Uhr im Gemeindehaus Alt-Schmöckwitz 1 einen Empfang der Heimatvereine...

  • Schmöckwitz
  • 27.07.17
  • 43× gelesen
  •  1
Kultur

An vier Seen entlang wandern

Prenzlauer Berg. Die Reihe „Ewa on Tour“ bietet am 11. Juli eine „Vier-Seen-Tour in Schmöckwitz“. Im Südosten Berlins reihen sich See an See. Gestartet wird in Schmöckwitz am Seddinsee. Von dort folgen die Teilnehmerinnen dem Oder-Spree-Kanal zum Krossinsee. In Rauchfangwerder am Großen Zug besteht dann die Möglichkeit zu baden. Danach geht es am Ufer des Zeuthener Sees zurück zum Ausgangspunkt. Die Rundwanderung führt über etwa 14 Kilometer. Treffpunkt ist um 10 Uhr das Ewa-Frauenzentrum in...

  • Prenzlauer Berg
  • 02.07.17
  • 37× gelesen
Politik
Im Rotsch-Hafen ankern seit 80 Jahren Wassersportler.

Bezirk sichert Rotsch-Hafen durch Bebauungsplan

Schmöckwitz. Vor rund 80 Jahren entstand am Adlergestell der Rotsch-Hafen, der bis heute von Wassersportlern genutzt wird. Um eine Umwandlung in Bauland zu verhindern, stellt der Bezirk Treptow-Köpenick jetzt einen Bebauungsplan auf. Das Hafenbecken zwischen Adlergestell, Nusche- und Imkerweg war durch die Ausbaggerung von fruchtbarer Moorerde entstanden. Über 200 Boote liegen heute an den Steganlagen im Hafenbecken. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich ein- und zweigeschossige...

  • Schmöckwitz
  • 10.05.17
  • 667× gelesen
Bauen

Bäume müssen gefällt werden

Schmöckwitz. Im Ortsteil Schmöckwitz müssen in den nächsten Tagen mehrere Bäume gefällt werden. Zwei 20 Meter hohe Birken in der Wernsdorfer Straße sind durch Brandkrustenpilz geschädigt und weisen Morschungen auf. Auf dem Sportplatz an der Finkengasse werden eine morsche Pappel und eine bereits abgestorbene Birke gefällt. Das Fällen der Bäume erfolgt nach Angaben des Straßen- und Grünflächenamts im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht. RD

  • Schmöckwitz
  • 09.03.17
  • 22× gelesen
Bauen
Mit einer Rampe werden drei Meter Höhenunterschied zwischen Straße und Fähranleger rollstuhlgerecht überbrückt.
4 Bilder

Fährsteg für Behinderte ist fertig

Schmöckwitz. Seit 2014 verkehren auf der Fährstrecke der F 21 behindertengerechte Solarfähren. Rollstuhlfahrer konnten die Verbindung bisher aber nicht nutzen, weil ein rollstuhlgerechter Zugang fehlte. Jetzt wurde dieser fertiggestellt. Weil die marode Treppenanlage im Eigentum der Berliner Forsten war, musste erst eine Verwaltungsvereinbarung mit dem Bezirk Treptow-Köpenick geschlossen werden. Anfang 2016 war diese unterschrieben und die Finanzierung stand ebenfalls. „Es gab aber Probleme,...

  • Grünau
  • 25.11.16
  • 176× gelesen
Blaulicht

Mit „Fahne“ auf Tour: Busfahrer aus dem Verkehr gezogen

Schmöckwitz. Kein besonders schönes Beförderungserlebnis hatten Fahrgäste der BVG am 2. Mai. Sie hatten gegen 13.15 Uhr Polizisten, die gerade an der Endhaltestelle der Tram in Alt-Schmöckwitz im Einsatz waren, alarmiert. Den Fahrgästen war aufgefallen, das der Busfahrer der Linie 168 nach Alkohol roch und mehrmals in den Gegenverkehr geraten war. Mehrere Autofahrer sollen einen Zusammenstoß nur durch eine Notbremsung verhindert haben. Ein Polizeibeamter sprach den an der Haltestelle wartenden...

  • Grünau
  • 03.05.16
  • 81× gelesen
Bildung
Spurensucher Burkhard Fritz mit über 60 Jahre altem Stacheldraht.
3 Bilder

Burkhard Fritz hat die ehemalige Grenze am Stadtrand dokumentiert

Schmöckwitz. Nicht nur zwischen den östlichen und westlichen Bezirken Berlins gab es bis zum Mauerbau eine Grenze. Bis 1961 trennte auch ein Grenzzaun die Siedlung Schmöckwitz (Berlin, DDR) von Eichwalde (Bezirk Potsdam, DDR). Heimatforscher Burkhard Fritz (64) aus Eichwalde hat die Spuren dokumentiert. „Ich bin in der Waldstraße, die Eichwalde von Schmöckwitz trennt, aufgewachsen. Mein Vater hatte mir erzählt, dass es im nahen Wald sogar Stracheldraht gab, um die Grenze zu sichern“, erzählt...

  • Schmöckwitz
  • 11.02.16
  • 499× gelesen
Bauen
Auf dem frühreren Gaststättengrundstück werden Stadtvillen errichtet.
3 Bilder

Das Gasthaus „Zur Palme“ ist weg: Statt Biergarten bald acht Stadtvillen

Schmöckwitz. Das Gasthaus „Zur Palme“ ist Geschichte. Vor einigen Wochen wurde das Haus am Seddinsee abgerissen, inzwischen sind acht Stadtvillen im Bau. Das Bauschild vermeldet für die Wernsdorfer Straße 25 insgesamt 58 Eigentumswohnungen mit bis zu 200 Quadratmetern Wohnfläche, außerdem Dachterrasse, Tiefgarage sowie Bootsliegeplätze. Wo einst bis zu 600 Besucher im Saal oder bei schönem Wetter 1400 Gäste im Biergarten tranken und speisten, ist bereits das erste von acht Gebäuden im Bau....

  • Grünau
  • 07.11.15
  • 2.107× gelesen
Sport
Die Ruderer von Pro Sport 24 treffen ein.
3 Bilder

Saisonende mit traditionellem Abrudern

Schmöckwitz. Einmal im Jahr wird das frühere Fischerdorf am Seddinsee zum Anziehungspunkt für viele Berliner Ruderer. Dann lädt der Eisenbahnsportverein am Imkerweg zum traditionellen Abrudern ein. „Jedes Jahr kommen rund 100 Boote mit 700 Wassersportlern. Vereine, die weiter entfernt in Kladow oder Wannsee ihren Sitz haben, leihen sich bei befreundeten Vereinen in Köpenick ein Boot und fahren damit nach Schmöckwitz“, erzählt Matthias Sieg, der Vorsitzende des ESV Schmöckwitz. Die Idee zum...

  • Grünau
  • 05.11.15
  • 94× gelesen
Soziales
Das backsteinerne Wachgebäude der Feuerwehr stammt von 1901.
3 Bilder

Lebensretter mit Personalsorgen

Schmöckwitz. Obwohl es bis zur Stadtgrenze noch mehrere Kilometer sind, erscheint das frühere Fischerdorf Schmöckwitz schon „jwd“ - janz weit draußen. Allein deshalb braucht der 4000-Seelen-Ort eine eigene Feuerwehr. Die gibt es seit 1892 und seit 1901 sitzen die ehrenamtlichen Retter im Wachgebäude am Adlergestell 786, gleich neben der Schmöckwitzer Schule. Derzeit sind es noch elf Aktive, die mit beengten Verhältnissen und einfachen sanitären Bedingungen vorlieb nehmen müssen. Trotzdem fahren...

  • Grünau
  • 20.08.15
  • 175× gelesen