Anzeige

Alles zum Thema Schutz

Beiträge zum Thema Schutz

Kultur
Die Feldlerche legt ihre Eier in Mulden.

Vogelschutz auf dem Flugfeld

Die Brutzeit der Feldlerche hat begonnen. Deshalb gibt es bis August abgesperrte Bereiche auf dem Flugfeld Tempelhof. In Deutschland gehört der Vogel mit dem lateinischen Namen Alauda arvensis zu den gefährdeten Arten. Zwischen 1980 und 2005 hat der Bestand um rund 30 Prozent abgenommen, weil es immer weniger Rückzugsorte für die Tiere gibt. Das trifft nicht nur auf Städte zu: Weil die Landwirtschaft stetig intensiviert wird, gibt es beispielsweise kaum noch Feldraine. Die Feldlerche ist...

  • Neukölln
  • 05.04.18
  • 29× gelesen
Politik

Reichsbürger im Bezirk aktiv: Mehr Schutz für Rathaus-Mitarbeiter gefordert

Reinickendorf. Die Verurteilung eines sogenannten Reichsbürgers vom Landgericht Nürnberg-Fürth zu lebenslanger Haft am 23. Oktober wirft ein Schlaglicht auf eine Szene, die auch in Reinickendorf aktiv ist. Reichsbürger sind Menschen, die die Bundesrepublik Deutschland nicht anerkennen. Sie lehnen Dokumente dieses Staates ebenso ab wie das Zahlen von Steuern oder andere Bürgerpflichten gegenüber der Bundesrepublik. Die unübersichtliche Szene hat teils Überschneidungen mit dem...

  • Reinickendorf
  • 28.10.17
  • 137× gelesen
Politik
Das Ehrenmal an der Wiltbergstraße, die gerade saniert wird, soll unter besonderen Schutz gestellt werden.

Besonders schützenswert: Verordnete wollen Gedenkstätten in Liste aufnehmen lassen

Pankow. Weitere Gedenkorte in Pankow sollten in die Liste des „Gedenkstättenschutzgesetzes“ des Senats aufgenommen werden. Dafür soll sich das Bezirksamt bei der zuständigen Senatsverwaltung einsetzen. Diesen Beschluss fasste die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) mit großer Mehrheit. Zu den historischen Orten, die künftig besonders geschützt werden sollen, gehören das Sowjetische Ehrenmal am Bucher Schlosspark sowie das Denkzeichen für die Opfer der nationalsozialistischen...

  • Pankow
  • 08.08.17
  • 132× gelesen
Anzeige
Bildung

Urlaubszeit ist Hochzeit für Einbrecher: Landeskriminalamt macht Hausbesuche

Reinickendorf.„Ferienzeit gleich schönste Zeit des Jahres.“ Dieses Motto gilt nicht nur für Urlauber. Leider haben dann auch Einbrecher Hochkonjunktur. Gerade in den städtischen Randgebieten oder Wohngebieten, in denen Vermögen vermutet wird, treiben unliebsame Gäste ihr Unwesen. Um der Lage Herr zu werden, führt die Berliner Polizei seit einigen Jahren präventive Maßnahmen durch. Neben mehr Präsenz in betroffenen Stadtteilen machen die Beamten auch Hausbesuche und beraten Hauseigentümer oder...

  • Reinickendorf
  • 28.07.17
  • 138× gelesen
Bauen

Bodengitter wird verlegt

Falkenhagener Feld. Am Friedhof In den Kisseln beginnen jetzt die Maßnahmen für den Wildschweinschutz. Vor dem Haupteingang wird die spezielle Bodengitterkonstruktion verlegt, weshalb die Zufahrt an der Pionierstraße gesperrt bleibt. Besucher sollten deshalb die Nebeneingänge nutzen. Am Eingang Radelandstraße wird außerdem der Maschendrahtzaun gegen einen eingegrabenen Stabgitterzaun ausgetauscht. Wie berichtet verwüsten Wildschweine auf der Suche nach Eicheln und Blumenzwiebeln immer wieder...

  • Falkenhagener Feld
  • 17.07.17
  • 58× gelesen
Bauen

Rosengarten schützen

Friedrichshain. Das Bezirksamt soll während der Biermeile vom 4. bis 6. August Schutzmaßnahmen für den Rosengarten an der Karl-Marx-Allee ergreifen. Andernfalls bestehe die Gefahr, dass die neu gestaltete Anlage durch trinkfreudige Menschen stark beschädigt werde, befürchtet die Linke, die den Antrag gestellt hatte. Er stieß auf allgemeine Zustimmung. Denkbar wäre, die Grünfläche zu umzäunen, wurde ebenfalls angeregt. tf

  • Friedrichshain
  • 06.07.17
  • 32× gelesen
Anzeige
Politik
Die Allee der Bäume auf der Rathauswiese ist schon gut ausgestattet.

Fällungen in der Brutperiode: Rücksicht auf Vögel genommen

Reinickendorf. So mancher Reinickendorfer wunderte sich in den vergangenen Wochen über Fällarbeiten des Bezirksamtes. Zuletzt waren es rund 70 Bäume, die im Steinbergpark verschwanden. Anwohner wunderten sich, dass außerhalb der Brutperiode, die am 1. März begonnen hat, und die bis Anfang September dauert, Firmen im Auftrag des Bezirksamtes die Säge anlegten. Allerdings ist dies in Reinickendorf kaum anders zu handhaben, wie Rüdiger Zech, Leiter des Straßen- und Gartenbauamtes, betont. Bei...

  • Wittenau
  • 15.06.17
  • 52× gelesen
Soziales

Mieter in Gründerzeitquartieren brauchen besseren Schutz vor Verdrängung

Pankow. Die Gebiete Pankow-Süd, Langhansstraße und Komponistenviertel sollen zu Sozialen Erhaltungsgebieten werden. Das beschloss die BVV. Die Pankower Gründerzeitquartiere werden bei Mietern immer begehrter. Etliche Wohnungen sind bereits saniert. In anderen Häusern stehen Modernisierungen an. Diese an sich positive Entwicklung hat allerdings auch ihre Kehrseite. So werden Wohnungen mit großem Aufwand modernisiert oder zusammengelegt, um Mieten in die Höhe zu treiben. Ganze Häuser werden...

  • Pankow
  • 14.06.17
  • 90× gelesen
Politik

Kleingärtner erhalten Priorität

Lichtenberg. Im Oktober soll das Bezirksamt eine Prioritätenliste von Kleingartenanlagen bekannt geben, welche sich vorrangig auf privaten Flächen befinden und die durch die Aufstellung eines Bebauungsplanverfahrens vor einer Bebauung geschützt werden sollen. Das hat die Bezirksverordnetenversammlung am 18. Mai auf einen Antrag der SPD-Fraktion hin beschlossen. Insgesamt gibt es im Bezirk 44 Kleingartenanlagen. Die im Herbst bekannt gegebene Prioritätenliste soll in der BVV selbst und mit den...

  • Lichtenberg
  • 26.05.17
  • 86× gelesen
Politik
Sebastian Maack in seinem Büro an der Teichstraße 65.

Arbeit an den Prozessen: Stadtrat Sebastian Maack zieht erste Bilanz

Reinickendorf. Seit dem 1. Dezember 2016 leitet der Diplom-Wirtschaftsingenieur Sebastian Maack die Abteilung Bürgerdienste und Ordnungsangelegenheiten des Bezirksamtes. Nach gut 100 Tagen zieht er eine erste Bilanz. Nominiert von der AfD, ist das Stadtratsamt das erste größere politische Amt für den 47-jährigen Sebastian Maack. In jungen Jahren stand er mal der Schüler-Union in Wilmersdorf vor, wo er auch aufgewachsen ist. Dann kamen das Studium an der Technischen Universität,...

  • Reinickendorf
  • 02.04.17
  • 261× gelesen
Blaulicht

Schutz vor Verbrechen: Polizei informiert

Britz. Wie schütze ich mich gegen Diebe, Einbrecher oder Abzocker? Darum geht es am 15. März um 18.30 Uhr in der Stadtmission, Malchiner Straße 73. Zu dem Präventionskurs lädt die CDU-Bundestagsabgeordnete Christina Schwarzer ein. Vor Ort sind Beamte des Landeskriminalamts, die informieren und Tipps für mehr Sicherheit geben. Dabei soll es um Taschendiebstahl im Supermarkt, Hauseinbruch in der Ferienzeit, den „Enkeltrick“ und andere Machenschaften gehen. Einlass ist um 17.45 Uhr, eine...

  • Britz
  • 06.03.17
  • 24× gelesen
Politik

Naturschutz für zwei Pfuhle

Neukölln. Zwei Pfuhle in Britz und Rudow sollen als Naturdenkmale unter Schutz gestellt werden. Das teilte nun der zuständige Stadtrat Bernward Eberenz (AfD) mit. Das betrifft den Großen Eckerpfuhl, der hinter der Alfred-Nobel-Schule nahe dem Buckower Damm liegt, und den Kalte-Grund-Pfuhl zwischen Seeadler- und Fischadlerweg. sus

  • Britz
  • 26.02.17
  • 20× gelesen
Soziales

Stadtrat empfiehlt Grippeschutz

Reinickendorf. Die Grippezeit ist noch längst nicht vorüber – Gesundheitsstadtrat Uwe Brockhausen (SPD) rät den Reinickendorfern, die Gefahren der Viruserkrankung nicht zu unterschätzen. „Insbesondere chronisch kranke, ältere Menschen und schwangere Frauen sollten sich impfen lassen“, so der Stadtrat. Bei der genannten Personengruppe sei das Risiko für schwerwiegende Folgen nach einer Grippe erhöht. Schutz biete die rechtzeitige Impfung, die jährlich wiederholt werden sollte. Nach der Spritze...

  • Reinickendorf
  • 05.02.17
  • 3× gelesen
Soziales

Ökowerk sucht Froschretter

Grunewald. Bevor die Frösche im Frühjahr ihre Wanderschaft beginnen, baut das Naturschutzzentrum Ökowerk vor. Am Donnerstag, 9. Februar, von 15 bis 17 Uhr beraten die Helfer darüber, wie sie eine Amphibienschutzanlage entlang der Havelchaussee wieder in Schuss bringen können. Unterstützer werden dringend gesucht und können sich anmelden unter info@oekowerk.de. tsc

  • Charlottenburg
  • 02.02.17
  • 8× gelesen
Soziales

Sozialpädagogen nicht zu sprechen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Aufgrund eines personellen Notstands muss der Sozialpädagogische Dienst eine Woche lang alle Sprechstunden absagen. Dies gilt von Montag, 9., bis einschließlich Freitag, 13. Januar 2017, und betrifft alle fünf Bezirksregionen. Wer einen Notfall melden will, kann das Kinderschutz-Krisentelefon in Anspruch nehmen:  90 29 155 55. tsc

  • Charlottenburg
  • 08.01.17
  • 9× gelesen
Kultur
Umgepflügt: Hans-Joachim Schwarzer zeigt die Konsequenzen eines Wildschweinbesuchs.
2 Bilder

Schweine auf Fresstour: Besonders viele Wildtiere besuchen derzeit Spandauer Gärten

Spandau. Hans-Joachim Schwarzer und seine Nachbarn bekommen immer wieder Besuch. Die Reihenhaussiedlung an der Werderstraße in Hakenfelde ist regelmäßig nächtliches Ziel von Wildschweinrotten. Die gepflegten Gärten sehen dann am Morgen so aus, als ob schwere Ackergeräte den Boden umgegraben hätten. „So schlimm wie jetzt war es selten“, sagt Anwohnerin Sabine Seelhof. Doch die Hakenfelder Hausbesitzer sind nicht die einzigen, die gerade ihre Erfahrungen mit den Wildschweinen machen. Besucher...

  • Falkenhagener Feld
  • 03.10.16
  • 210× gelesen
Wirtschaft
In manchen Straßen reiht sich eine Spielhalle an die andere.
2 Bilder

Härtere Zeiten für Spielhallen-Betreiber: Neue Konzessionen und höhere Bußgelder

Charlottenburg-Wilmersdorf. Im Bezirk gibt es 64 genehmigte Spielhallen. Damit ist er einer der Spitzenreiter der Stadt. Doch Änderung ist in Sicht: Am 31. Juli erlöschen alle Betriebserlaubnisse. Die Betreiber müssen neue Anträge stellen, um ihr Geschäft weiterführen zu dürfen. Sie können fast jede Miete zahlen, denn das Geld wird im wahrsten Sinn des Wortes automatisch in die Kassen gespült. Ein paar Spielgeräte, ein halbes Dutzend Barhocker, eine Aufsicht – und der Rubel rollt. Rund 35.000...

  • Charlottenburg
  • 20.04.16
  • 308× gelesen
Soziales
Gut vernetzt: Franziska Milata und Annett Kehlinger von Eulalia mit Frank Bewig.
2 Bilder

Gegen häusliche Gewalt: In Spandau wurde ein Netzwerk gegründet

Spandau. Im Bezirk hat sich jetzt ein Netzwerk gegen häusliche Gewalt gegründet. So sollen Betroffene, die einen Ausweg aus schwierigen häuslichen Verhältnissen suchen, ein weitreichendes Beratungsangebot finden. Der Anlass ist traurig: In Spandau werden immer wieder Fälle von häuslicher Gewalt gemeldet. Kinder, Frauen, aber auch Männer sind in ihren eigenen vier Wänden nicht sicher, müssen physische und auch psychische Gewalt erleiden. „Dagegen wollten wir dringend etwas tun“, sagt Frank...

  • Spandau
  • 02.02.16
  • 229× gelesen
Gesundheit und Medizin
Die kleinen Blutsauger sind auch in den Städten auf dem Vormarsch.

Robert-Koch-Institut: immer mehr FSME-Risikogebiete in Deutschland

Auch 2015 besteht in Teilen Deutschlands eine hohe Gefahr, an der von Zecken übertragenen Hirnhautentzündung FSME zu erkranken. Dem Berliner Robert-Koch-Institut zufolge kamen zu den bestehenden Risikogebieten im letzten Jahr drei weitere hinzu. Ein Zeckenbiss kann in Deutschland schwerwiegende Folgen haben. Vor allem in Bayern, Baden-Württemberg, Südhessen und im südöstlichen Thüringen droht die Gefahr, sich mit dem Erreger der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) anzustecken – einer...

  • Mitte
  • 29.09.15
  • 157× gelesen
Tipps und Service

Sicherer Computer: Datendieben das Leben schwer machen

Auf Computern lagern viele sensible Daten. Von persönlichen E-Mails bis hin zur Steuererklärung. Und die sollten Computer- und Internetnutzer vor Angriffen schützen. Wie das geht, zeigen einige Tipps des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI): • Sichere Passwörter: Nur wer seine Passwörter regelmäßig ändert, ist gut gegen Angriffe mit gestohlenen Zugangsdaten geschützt. Um die Folgen einer Ausspähung zu minimieren, sollten Nutzer unbedingt auf jeder Seite und bei jedem...

  • Mitte
  • 22.09.15
  • 125× gelesen
Auto und Verkehr
Crosshelme sind zwar bequem, aber laut: Im Bereich der großen Öffnungen und der vielen Kanten machen im Fahrtwind Luftverwirbelungen Krach.

Disco hinterm Visier: Risiken durch Lärm im Motorradhelm

Ein Motorradhelm bietet Schutz vor Verletzungen bei Unfällen. Auf Dauer kann er am Gehör seines Trägers aber Schäden anrichten. Unter manchem Kopfschutz kann schon bei entspanntem Landstraßentempo ein Lärmpegel wie in einer Disco herrschen. Viel Lärm bedeutet Stress, der Fahrer schlapp und unkonzentriert machen kann. Der Lautstärkepegel innerhalb des Helmes ergibt sich unter anderem aus der Form, den Polstern und der Abdichtung nach außen, erklärt Ruprecht Müller vom ADAC Technik Zentrum in...

  • Mitte
  • 19.06.15
  • 184× gelesen
Bildung

Infos rund ums Radfahren

Zehlendorf. Am Montag, 18. Mai, 14 bis 16 Uhr, geht es in der Verkehrsschule Zehlendorf, Brittendorfer Weg 16a, um den "Rat fürs Rad". Das Team der Verkehrssicherheitsberatung der Direktion 4 bietet umfassende Informationen rund um das Thema Fahrrad. Dazu gehören Tipps, wie das Rad am besten vor Diebstahl geschützt werden kann, zum Beispiel mit einer Codierung. Die Berater weisen auch darauf hin, wie wichtig ein verkehrssicheres Rad und ordnungsgemäßes Fahrverhalten ist. Ulrike Martin /...

  • Lichterfelde
  • 11.05.15
  • 43× gelesen
Soziales

Polizei bietet Sprechstunde an

Französisch Buchholz. Der Polizeiabschnitt 13 bietet eine Bürgersprechstunde im Amtshaus Buchholz, Berliner Straße 24, an. Am 6. Mai von 16 bis 17 Uhr ist jedermann willkommen. Beratungsschwerpunkt sind die Themen Einbruchsschutz und mehr Sicherheit im Wohngebiet. Ein Präventionsbeamter beantwortet Fragen und gibt Tipps, wie man sein Eigentum besser schützen kann. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bernd Wähner / BW

  • Französisch Buchholz
  • 23.04.15
  • 58× gelesen
Politik

Sichere Sitzbänke

Friedrichshain. Die Sitzbänke am Hundeauslaufplatz im Volkspark Friedrichshain sollten besser vor Vandalismus geschützt werden. Das forderte bereits im Jahr 2013 ein Antrag der SPD-Fraktion in der BVV. Jetzt gibt es dazu endlich die Antwort des Bezirksamts. Sie kommt zu dem Schluss, dass ein völliger Schutz nicht möglich ist. Das gelte auch für Metall- oder Steinmodelle. Deren Sitzqualität sei außerdem als ungünstiger gegenüber Holzbänken zu bewerten. Letztere hätten auch den Vorteil, dass sie...

  • Friedrichshain
  • 31.03.15
  • 24× gelesen
  • 1
  • 2